Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Strickquartal IV 1.10.23-31.12.23 "Nadelklappern bis zum Ende des Jahres"


charliebrown

Recommended Posts

vor 59 Minuten schrieb jadyn:

Mein Mann trägt seine neue Mütze nur zuhause zum arbeiten...er mag den Zipfel nicht, Deine @ias sieht aus wie ohne...aber bei Paula sieht man auch einen Zipfel...

 

Ich habe jetzt noch einmal die Abstände der Abnahme-Reihen verringert...ich hoffe auf eine runde Mütze...

Also mein Mann sieht mit der Mütze aus wie ein Schlumpf. Wenn ich die Mütze aufsetze sieht sie super aus.

Ich habe versucht, das zu analysieren. Mein Mann hat einen wirklich großen Kopfumfang, deshalb habe ich so um die 120 Maschen genommen, also mehr als die größte Größe der Anleitung. Trotzdem zieht sich die Mütze am Kopf auseinander und die Länge bleibt eng und so entsteht dieser Schlumpfeffekt.

Mein Kopfumfang ist deutlich kleiner und bei mir zieht sich diese große Mütze nicht auseinander und entsprechend steht sie oben nur, bleibt aber in derselben Weite wie am Kopf.

Versteht das jemand?

Ich werde diese Mütze sicherlich nochmal für meinen Mann stricken, dann aber einfach kürzer, dann sitzt die Abnahme direkt auf dem Kopf.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 347
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Lehrling

    41

  • Erika OBK

    34

  • Beaflex

    30

  • charliebrown

    29

Top Posters In This Topic

Posted Images

vor 46 Minuten schrieb Lehrling:

liegt der Zipfel vielleicht an der Art der Abnahme, daß die so gerade hoch läuft? Bei der

Cousteaumütze  scheint sich das mehr an die Kopfform anzupassen.

Ich denke, dass es an der Höhe der Mütze liegt. Wenn ich z.B. den Umschlag doppelt umschlage wird die Mütze kürzer und liegt dann auch am Kopf auf. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Lehrling:

liegt der Zipfel vielleicht an der Art der Abnahme, daß die so gerade hoch läuft? Bei der

Cousteaumütze  scheint sich das mehr an die Kopfform anzupassen.

 

Diese Mütze habe ich auch schon gestrickt und fand den Abnahmebereich extrem schick.

 

lg

birgit

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb ias:

Ich denke, dass es an der Höhe der Mütze liegt. Wenn ich z.B. den Umschlag doppelt umschlage wird die Mütze kürzer und liegt dann auch am Kopf auf. 

Damit läßt sich dann ja leicht feststellen, wieviel kürzer die Mütze sein muß bis zur Abnahme.

Ihr seid hier gerade echt fleißig!

Ich stricke nur an meinen Weihnachtssocken herum. Das Paar für den Sohn ist fertig, von der ersten von vier Töchter-Socken sind die ersten 10 cm fertig. Zum Norwegerpulli komme ich gerade nicht, weil der Mann zu viel zuhause ist😇

Edited by Junipau
Link to comment
Share on other sites

Mützen habe ich noch nicht gestrickt, vielleicht liegt es daran das meine Jacken oft eine Kapuze haben.🤔 Eure Werke gefallen mir alle gut, vielleicht stricke ich doch mal Mützen.

 

Der Schulterschmeichler ist fertig und toll geworden.

 

SchulterschmeichlerBild3.thumb.jpg.d57b64de64fb85732a79c4a25a1e3eb0.jpg

 

Den kann man auch als Kapuzenschal tragen und auf eine Mütze verzichten.😉

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb ias:

Der Schulterschmeichler sieht chic aus.

 

Dankeschön :hug: Die Wolle hat mir besonders gut gefallen. Es stellte sich beim Stricken heraus, das sie dafür viel besser geeignet war, als die beschriebene Wolle, die mir ja gar nicht gefallen hat. Besonders gut gefällt mir der Glanz der Wolle, sieht irgendwie edel aus. Glitzer ist auch in den Knöpfen.

Link to comment
Share on other sites

@menuet der Pullover gefällt mir. Früher hab ich auch gern mal Streifenmuster gestrickt, jetzt bin ich bequem geworden und lasse die Muster aus dem Knäuel kommen.

@charliebrown sehr fleißig!

@ias das Bündchenproblem hast du gut gelöst, und die Mütze sieht gut und vor allem warm aus.

@Erika OBK der Schulterschmeichler wird seinem Namen gerecht! liegt er im Rücken gut an? noch steht er ziemlich weit hinten auf der Liste....

Edited by Lehrling
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Lehrling:

@Erika OBK der Schulterschmeichler wird seinem Namen gerecht! liegt er im Rücken gut an? noch steht er ziemlich weit hinten auf der Liste....

 

Ja er liegt sehr gut an, die Wolle schmiegt sich weich und glatt an den Körper an, so wie ich es für einen Schulterschmeichler erwarte.😍:super:

 

Ich empfehle für die Verarbeitung ein weiches glattes Viskosemischgarn, am besten Bändchengarn. Bitte einen Knoten am Fadenbeginn- und Ende nicht vergessen, damit sich das Bändchengarn nicht von selbst aufribbelt. Wäre doch zu schade um die ganze Arbeit.😉

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Erika OBK:

Mützen habe ich noch nicht gestrickt, vielleicht liegt es daran das meine Jacken oft eine Kapuze haben.🤔 Eure Werke gefallen mir alle gut, vielleicht stricke ich doch mal Mützen.

 

Der Schulterschmeichler ist fertig und toll geworden.

 

SchulterschmeichlerBild3.thumb.jpg.d57b64de64fb85732a79c4a25a1e3eb0.jpg

 

Den kann man auch als Kapuzenschal tragen und auf eine Mütze verzichten.😉

 

Der ist wunderschön geworden:classic_love: ...hattest du die Anleitung schon gezeigt? Würde direkt auf meine Tapetenrolle wandern:classic_smile:

 

Meine Jacke ist auch schon gut weiter gekommen, beide Ärmel schon gut 5 cm lang... jetzt Pause, geht mit Socken weiter, damit ich die im Dezember in Deutschland verschicken kann.

 

Liebe Grüe,

 

Lieby

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Lieby:

Der ist wunderschön geworden:classic_love: ...hattest du die Anleitung schon gezeigt? Würde direkt auf meine Tapetenrolle wandern:classic_smile:

 

Danke Dir :hug: Hier ist der Link für Deine Tapetenrolle. 😉

 

vor 42 Minuten schrieb Lieby:

Meine Jacke ist auch schon gut weiter gekommen, beide Ärmel schon gut 5 cm lang... jetzt Pause, geht mit Socken weiter, damit ich die im Dezember in Deutschland verschicken kann.

 

Da bin ich auf die Jacke gespannt.

Link to comment
Share on other sites

Als ich in der Bücherei war, habe ich die burda 11/2022 ausgeliehen um das Model 117 zu kopieren, das will ich aber nicht nähen sondern stricken. Allerdings ohne die langen Ärmel sondern nur so, dass die Oberarme warmgehalten werden.

 

vor 10 Stunden schrieb ias:

Mein Mann zieht die Pulloverärmel immer ganz bis zum Anschlag nach oben. Entsprechend sehen die Bündchen aus.

An einem vor Jahren gestrickten Pulli habe ich die Bündchen abgetrennt und durch neue engere und längere ersetzt.

 

Was sagt denn dein Mann dazu? Ich mache das mit den Ärmeln auch und es würde mich wahnsinnig machen, wenn ich die Ärmel nicht mehr schoppen könnte. Ich mache fie Bündchen eher weiter, dann sehen sie nicht verhunzt aus sondern angemessen.

 

vor 4 Stunden schrieb ias:

Also mein Mann sieht mit der Mütze aus wie ein Schlumpf. Wenn ich die Mütze aufsetze sieht sie super aus.

Ich habe versucht, das zu analysieren. Mein Mann hat einen wirklich großen Kopfumfang, deshalb habe ich so um die 120 Maschen genommen, also mehr als die größte Größe der Anleitung. Trotzdem zieht sich die Mütze am Kopf auseinander und die Länge bleibt eng und so entsteht dieser Schlumpfeffekt.

Mein Kopfumfang ist deutlich kleiner und bei mir zieht sich diese große Mütze nicht auseinander und entsprechend steht sie oben nur, bleibt aber in derselben Weite wie am Kopf.

Versteht das jemand?

Ich werde diese Mütze sicherlich nochmal für meinen Mann stricken, dann aber einfach kürzer, dann sitzt die Abnahme direkt auf dem Kopf.

 

Ich habe letztes Jahr Beanies genäht, die runterhängen sollen, jetzt sieht man aber viel diese Mützen in Kopfform, also wollte ich so eine nähen. Ich habe dann die Beanie angezogen und und unten dreifach umgeklappt, da wurde die auch zur Schlumpfmütze.

Dem Schlumpf-Zipfel habe ich dann oben abgebunden, bis der Beginn der "Abnahmen" zu meiner Kopfform passt. Jetzt will ich gucken wie viel ich oben abgebunden habe (= abschneiden müsste) und mir einen neuen Schnitt zeichnen, der rund ist wie mein Kopf und keine Zipfel hat.

 

vor 3 Stunden schrieb Lehrling:

liegt der Zipfel vielleicht an der Art der Abnahme, daß die so gerade hoch läuft? Bei der

Cousteaumütze  scheint sich das mehr an die Kopfform anzupassen.

 

So eine Art der Abnahme wollte ich auch vorschlagen. Was ich im Sinn hatte, ist ein wenig anders und hat mehr Abnahmen, 5 oder 6. Aber ich finde es grad nicht.

Aber das sollte dein Problem lösen.

Evt nimm eine kleinere Größe und dafür einen Rapport mehr, also 5 Abnahmen statt der 4, finde ich eh schöner (mein Beanie Schnittmuster hat auch 5 Zacken).

 

Viel Erfolg

Rita

Link to comment
Share on other sites

@3kids Die neuen Bündchen sind zwar etwas enger, gehen aber immer noch gut zum Schoppen. Die Bündchen sind hauptsächlich länger, denn bei Ausdehnung werden sie wieder kürzer.

Der Pulli wurde schon wieder getragen, klaglos.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem ist noch ein Tuch fertig geworden. Es ist das Modell "Zorzal".

Verstrickt habe ich 100 % Kaschmir, weil ich endlich mal etwas mollig warmes um den Hals haben wollte. 

Das fertige Tuch überzeugt mich nicht. Es ist zum einen wahnsinnig groß, dann ist die Kante total fest im Gegensatz zum übrigen Tuch und zum letzten zwirbeln sich die Enden wie Schillerlocken.

Aber für zuhause geht es.

20231007_105858.jpg

20231013_112051.jpg

20231029_143755.jpg

20231029_143945.jpg

20231029_144029.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Erika OBK:

 

Danke Dir :hug: Hier ist der Link für Deine Tapetenrolle. 😉

 

 

Da bin ich auf die Jacke gespannt.

 

Anleitung direkt ausgedruckt... und an den Anfang der Tapetenrolle gepintübers Püppi

 

Jacke häng ich mal bei gutem Licht übers Püppi dann gibts ein noch nicht fertig Bild.

 

@ias schönes Tuch, schade dass der Rand nicht so ist wie du dir das wünscht. 

 

...geh mal wieder Oliven pflücken,

 

Lieby

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb ias:

zum letzten zwirbeln sich die Enden wie Schillerlocken.

das liegt an der festen Kante.  schönes Tuch trotzdem :super:

Link to comment
Share on other sites

naja, der Rand ist zu fest, also nicht so dehnbar wie der übrige Strickteil.

Aber diese Schillerlockenenden sorgen dafür, daß die Enden >Pep< haben und nicht nur müde in die Gegend hängen.

Link to comment
Share on other sites

 

@Erika OBK Dein Schulterschmeichler ist schön geworden. :)

 

 

Am 14.11.2023 um 10:12 schrieb ias:

Außerdem ist noch ein Tuch fertig geworden. Es ist das Modell "Zorzal".

Verstrickt habe ich 100 % Kaschmir, weil ich endlich mal etwas mollig warmes um den Hals haben wollte. 

Das fertige Tuch überzeugt mich nicht. Es ist zum einen wahnsinnig groß, dann ist die Kante total fest im Gegensatz zum übrigen Tuch und zum letzten zwirbeln sich die Enden wie Schillerlocken.

Aber für zuhause geht es.

 

Nur für zu Hause ist es doch viiieeel zu schade, finde ich.

Mir gefallen die Locken an den Enden (sind auch bei anderen fertigen Tüchern nach dieser Anleitung so zu sehen; ist wohl kaum zu vermeiden), aber wenn sie dich sehr stören: hast du es mal mit dämpfen und spannen versucht? Evtl. lässt sich damit die feste Strecke etwas mehr dehnen, so dass es sich nicht mehr (so doll) kringelt. Wäre sonst wirklich schade um dieses wunderschöne Tuch.

 

 

Am 13.11.2023 um 16:42 schrieb ias:

Versteht das jemand?

 

 

Jo. :) Ist im Grunde auch logisch.

 

 

Am 13.11.2023 um 17:04 schrieb Lehrling:

Bei der

Cousteaumütze  scheint sich das mehr an die Kopfform anzupassen.

 

Danke für den Link. :hug:  Die sieht echt gut aus. :super:

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Kennt eigentlich jemand von Euch die englische Ausgaben der "The Knitter"?

Statt der deutschen 6 Ausgaben sind es in GB 13 Ausgaben.

Ich habe festgestellt, dass die deutschen Ausgaben immer eine verspätete Minimalauswahl der englischen Ausgaben enthalten, sozusagen als Nachzügler. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, wenn man davon ausgeht, dass in Deutschland gerade mal 6 Ausgaben/Jahr erscheinen, in GB aber 13 Ausgaben/Jahr.

Na wie auch immer, ich habe die englische Ausgabe jetzt für ein Jahr aboniert zu einem absoluten Spitzenpreis. Die erste Ausgabe kostet mich nicht einmal eine Euro und die 13 folgenden als Jahresabo keine 55 Euro. Mir gefallen die englischen Ausgaben sehr viel besser, als die deutschen.

Bei den deutschen erhält jede zweite  bis dritte Ausgabe von mir meist ein: "Geht so!", während ich bei den englischen Ausgaben fast immer mindestens ein Strickprojekt sehe, dass ich gern nachstricken möchte. Die deutsche Ausgabe ist mir mit seiner redaktionellen Auswahl öfter mal zu bieder, als dass ich sie kaufen würde. Sie hebt sich zwar von anderen Strickmagazinen am deutschen Markt ab, aber nicht so sehr, wie die englischen Ausgaben insgesamt. 

Ich habe mir die deutsche Ausgabe deshalb häufiger einfach über die Bücherei ausgeliehen, was aber leider auch nicht einfach ist, da es in der Regel nur einige wenige Exemplare gibt, die immer schnell vergriffen sind.

 

Daher war ich sehr erfreut, als ich nach dem Abschluss des  Englisch sprachigen Abos gleich angeboten bekam die zurückliegenden Ausgaben als Gesamtpaket zu weiteren 55 Euro erwerben zu können, was ich auch getan habe. 

Zugegeben, es ist nicht ganz einfach die englische Strickschrift auf Anhieb zu verstehen, aber mit ein bischen Übung bin ich ganz zuversichtlich, dass es keine unüberwindbare Hürde darstellt. Es gibt auch dort ein Abkürzungsverzeichnis.

Nun bin ich versorgt mit allen Ausgaben von "The Knitter", von Ausgabe Nr. 195 rückwirkend bis zur Ausgabe Nr. 11 mit unbeschränkten Zugriff. Ich freue mich riesig, weil ich die Modelle richtig toll finde.  :jump:

Edited by Susisue
Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch! was gibt es besseres für ein Strickerinnenherz als einen Vorrat zum aus dem Vollen schöpfen. Allein das drin blättern und träumen, was alles gestrickt  werden könnte....

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dir auch nur zu dem Schnäppchen gratulieren..Ich sehe sie mir bei Ravelry auch oft an...👍

Da ich es gelernt habe, nach Bildern zu kopieren, reicht das für mich...

Ich habe auch noch ca. 1.5 m alte Verena stehen..

Daneben stehen aber noch einige Jahrgänge Anna und Rakam....und Burda....es gäbe genug für 3 Leben zu tun....und irgenwie wiederholt sich alles...aber gemütlich auf der Couch blättern und träumen ist schon schön....und da sich bisher bei mir der 48 Stunden Tag nicht eingefunden hat, wird es auch dabei bleiben

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.