Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. det

    Spulenproblem

    Hallo, das Thema hatten wir doch erst vor ein paar Tagen -> klick. Das Spulenkapselträgeranhaltestück scheint nicht richtig zu funktionieren oder ist defekt. Spulenfassung-Fassung = Spulenkapselträger Gruß Detlef
  3. Das habe ich schon versucht, aber ich kann da nicht wirklich etwas erkennen. Ich hatte überlegt, ob es sein kann, dass der ganze Nadelheberarm nach links gerutscht sein könnte. Im nicht zusammen gefügten Zustand konnte ich ihn dann auch nach rechts verschieben, aber sobald Welle und Nadelheber verbunden sind, blockiert es.
  4. Hallo, Spulen für die Pfaff 130 gibt es ja wie Sand am Baggersee, es passen die Spulen der Tipmatic, der Select, der 260, 360, 1222 usw., da muss man ja nicht den 3D-Drucker anwerfen. Die 3D-gedruckten Spulen sind ja nicht wirklich genauer gearbeitet als die Nachbau-Metallspulen oder die gegossenen Plastikspulen. Ich finde, in die 130 gehören Metallspulen. Die Schnurketten in meinen 130ern sind wahrscheinlich 65 bis 80 Jahre alt und noch alle in gutem Zustand, die gehen auch von ein bisschen Öl nicht kaputt. Ich nehme lösungsmittelhaltigen Sprühlack, aber nur für "äußere Anwendung", meine Maschinen müssen aber auch nicht extrem schön sein. Gruß Detlef
  5. Mich wirft Homeoffice total aus der Bahn. Sonst konnte ich mich nur zum Nötigste aufraffen (z.B. Katzenklos), aber heute ging dann doch noch was. 😁
  6. Die Gritzner Cover hab ich nach einem halben Jahr gegen die Babylock getauscht....
  7. Today
  8. Dieses "dritte Teil" (der Halbkreis) ist der Greifer Es gibt ein niedliches Video aus der "Sendung mit der Maus", das die Funktionsweise sehr anschaulich erklärt; ich gehe mal suchen. Normalerweise wird der Greifer eingesetzt, dann der "Ring" hochgeklappt und arretiert (schnappt i.a. irgendwo ein) und das bleibt dann so zusammen. Die Spulenkapsel wird nur reingedrückt und rausgenommen, indem man das quer verlaufende Plättchen an der Spulenkapsel aufklappt. Würde mich wundern, wenn es bei dieser Maschine anders wäre... Und zuerst mal ein bisschen saubermachen! Staub und Flusen wegpinseln, einen Tropfen (Nähmaschinen!!!-)Öl in die Greiferbahn! Grüsse, Lea Hier findest Du das Video: https://www.youtube.com/watch?v=JQOmLOn4NHI
  9. Ähhhm, ich hab' hier so knallroten Jersey aus der Trigema-Bestellung, bei dem überlege ich noch, ob ich damit vor die Tür gehe - mit solchen Knallfarben erschrecke ich meine Umwelt Geht mir auch so, wenn ich kein grafisches Zählmuster habe, lass ich's lieber. Geht bei ganz einfachen Mustern grad noch bei Pullis oder so aber da hätte ich die Zu- und Anbahmen auch am liebsten als Bild
  10. Hallo, ich habe die Bernina L450, vorher eine Pfaff Overlock. Die Bernina ist nicht so laut. Das Licht ist schön hell. Die Geschwindigkeit läßt sich gut dosieren. Durch das MTC kann man ohne Änderung der Fadenspannung diese noch einmal ganz einfach anpassen. Ich weiß zwar wie man das Messer wechselt, aber nicht, ob man es abstellen kann. Weil ich das nicht für nötig erachte. Ich nutze die Overlock wirklich nur zum versäubern (alle Stoffarten) und zusammen nähen (Jersey,Sweat etc.). Für Säume nutze ich bei dehnbaren Stoffen meine Cover. Eine Kombi wäre für mich nie in Frage gekommen, da mich das Umbauen gestört hat. Eine Cover habe ich mir erst vor 3 Jahren gekauft, sie nutze ich zum säumen oder einfassen. Insgesamt finde ich es so besser, da man auch mal schnell zwischen den Maschinen wechseln kann. Mit einer Overlock und auch einer Coverlock kann man nicht alles machen. Auch wenn man nur Jersey näht. Für mich sind es Ergänzungen zu meiner normalen Nähmaschine.
  11. Das Muster ist nicht kompliziert...was ich nicht kann, ist eine Musterbeschreibung zu lesen...Ich brauche ein Bild und einen Rapport als Zeichnung. Das kommt wohl daher, daß ich an der Strickmaschine das Muster vor mir habe und die ganze Reihe bemustern muß. Genau wie die Vorlage ist es auch nicht...ich hatte aber das Glück, daß schon etliche das Tuch nachgestrickt haben und es viele Fotos gibt. @Miri45 wie wäre es denn mit der Farbe vom Kleid?....ich habe es jetzt der Puppe geschenkt, mir paßt es schon lange nicht mehr...ich mag es aber immer noch @Großefüß @Rehleins danke schön..der Stoff ist ein Fehldruck von Trigema und der erst geplottet... @*mika* ich habe den Burda schnitt genommen...ist ist nur für die Kinder und den Notfall...
  12. Oh, seid ihr schon fleißig Ich konnte mich nach dem HomeOffice nicht wirklich zu was aufraffen..... Morgen muss ich mal meine Reste-Schublade durchwühlen, ich glaube, ich muss erst Shirts nähen, um die aufzufüllen. (nicht, dass da nix drin wäre, ich sollte endlch mal entsorgen, was wirklcih zu klein zum Aufheben ist )
  13. Ich dachte eher an Parasiten....... aus Sicht der Erde sind wir das wohl..... Als Strafe sehe ich das auch nicht, eher als Naturgesetz.
  14. Mhm ... vielen Dank für die ganzen Anregungen. Ich möchte nochmals klarstellen: SOWOHL Overlock als auch Nähmaschine stehen bei meiner Mutter, die ich i.d.R. 1x/Woche besuche, zur Verfügung. Allerdings möchte ich "flexibler" sein und auch Zuhause an meinen Nähprojekten arbeiten können. D.h. ich könnte bei meiner Mutter eben auch noch die Nähmaschine nutzen, wenn ich diese brauche. Allerdings bin ich durch euch schon das erste Mal auf das Thema "Coverlock" gestoßen. Laut Website haben sowohl meine "Bauchgefühl"-lIeblinge Bernina und Brother aktuell keine im Angebot (nur reine Covermaschinen) - aber Bernette (B48 Funlock). Eigentlich sieht die doch ganz gut aus... (so als Laien für mich). Bei den Coverlocks ist die Auswahl aber auch nicht so groß: Gritzner Coverstyle 4850, Singer Overlock Professional 5, die Bernette, HUSQVARNA VIKING Huskylock s21 und die Pfaff Coverlock 3.0. Juki und Babylock liegen bereits über dem Budget. Letztere sehr weit. So sehr liebe ich dieses Hobby jetzt auch nicht, dass ich über 2.000 € ausgeben würde ... Ich habe aber auch die Angst, dass das am Ende nichts "Ganzes" ist ...oder der Umbau zu kompliziert. Naja, ich werde mir mal die Bedienungsanleitungen zur Gemüte führen ...
  15. Hallo! Vorab schon mal Danke für diesen älteren Thread, ich bin ebenfalls als Anfängerin an genau diese Maschine geraten und konnte hier schon einiges lernen. (habe verzweifelt den Rückwärtsgang gesucht :D) Nun habe ich aber mit der Spulenkapsel ein Problem, das mich am Nähen hindert. Ich kann die Kapsel mit Spule nicht richtig einsetzen. Mir fällt dabei ein drittes Teil entgegen, das ich nicht einordnen kann. Vielleicht kann mir jemand ein Foto schicken, wie es richtig aussehen soll? Vielen Dank und liebe Grüße, SeidenerFaden
  16. Schön, dass Du eine Rückmeldung gibst 😊 Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit Deiner neuen Maschine !
  17. Das könnte ich mir mit Boots und Bikejacke auch gut vorstellen https://www.sewunity.de/schnittmuster/16570-boho-kleid-und-bluse-valentina Liebe Grüße, Sandra
  18. Ich konnte mich heute nach dem Homeoffice noch aufraffen vier "Puzzel-" Slips (aus vielen kleinen Reststücken), die schon zugeschnitten waren, teilweise zusammen zu nähen und mit Spitze zu verzieren. Morgen geht es weiter.
  19. Das Voguekleid ist auch nicht ohne! Echt originell! Ganz hübsch, obwohl recht banal, finde ich auch dieses Burdakleid... (Im Moment nähe ich grad noch 100 Gesichtsmasken für Institutionen... und phantasiere nur über Kleider...)
  20. Kurze Rückmeldung von mir: erstmal danke für eure vielen Antworten. Eigentlich wollte ich mir die Elna explore 320/340 und experience 520/540 ansehen. Dann hab ich aber eine gebrauchte Sew Green gefunden, und sie einfach gekauft jetzt schau ich mal wie viel ich so nähen werde, wie ich mit ihr klar komme. Wenn ich in ein paar Monaten merke dass ich wirklich viel nähe und eine "bessere" brauche werde ich mir aber auf jeden Fall die anderen zwei noch anschauen. Ich hab jetzt mal ein paar Probenähte mit der Sew Green gemacht. Soweit bin ich zufrieden, sie näht schön, ist im Vergleich zu der NäMa meiner Mama echt leise und angenehm zu bedienen. Jetzt warte ich auf die Stofflieferung und dann wird gleich losgenäht
  21. @lea Du hast recht, das hatte ich beim Thema Cover nicht bedacht ... da käme für mich nur eine Babylock in Frage - die ist aber deutlich über Budget
  22. @stoffmadame und @Indianernessel schön, dass Euch mein " Brokkolie" schmeckt... Und wie nachhaltig es nach Corona weitergeht hängt auch von jedem einzelnen von uns ab.... @StinaEinzelstückhäng Deine Schmetterlingsflagge auf und setze ein / Dein Zeichen. Auch wenn es viele nicht verstehen, so wird Dein Schmetterling bei vielen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und was willst Du mehr? Und Du kommst bestimmt mit einigen über den Gartenzaun ins Gespräch......
  23. rotschopf5

    Hobbylock 2.0

    Ich kann auf dem ersten Bild nicht erkennen, ob der Faden des Untergreifers über oder unter den Faden des Obergreifers verläuft. Ich habe eine Pfaff Hobbylock, da muß der Faden, der als zweites eingefädelt werden muß unbedingt über dem oberen Faden laufen, sonst habe ich das gleiche Ergebnis.
  24. Das sehe ich auch so dazu würde ich persönlich wieder nicht raten - abgesehen von den absoluten High End-Geräten sind die meiner Meinung nach immer ein Kompromiss zwischen den beiden Funktionen und daher "schlechter" als 2 Einzelgeräte. Ich hatte mal eine (sauteure) Bernina Kombi und wurde nie glücklich damit. Und ganz lange vor einer Cover, ja, auch noch vor einer Overlock kommt (auch wenn Du es nicht hören willst) eine vernünftige Nähmaschine. Grüsse, Lea
  25. Hallo Eva, ich habe mit einer Bernina Artista 180 angefangen, die alle Features hatte, auf die ich Wert gelegt hatte. Nur der Obertransport fehlte. Ich habe mir dann den Obertransportfuß nachgekauft. Anzubringen ist er einfach, den eigentlichen Obertransport ersetzen konnte er aber nicht. So kam dann noch eine alte Pfaff 1215 dazu, die einen Obertransport besaß, dafür die restlichen Dinge, die ich haben wollte nicht. Irgendwann zog dann die Bernina B830 nach, die hatte den gewünschten Obertransport, den ich auch nicht missen möchte. Da die Artista 180 durch einen Sturz aus dem Kofferraum direkt in die ewigen Jagdgründe fiel, brauchte ich eine andere, die ich mit zu den Nähkursen nehmen konnte. Die einzige in diesem Sektor war dann die neue B590, die mir aber noch zu teuer war. So habe ich dann für die Übergangszeit ein Pfaff Quilt Expression 4.2 gekauft, mit der ich auch eigentlich sehr zufrieden war, aber mir die Handhabung von Bernina doch mittlerweile mehr liegt. Da mir dann die B590 zu einem sagenhaft guten Preis über den Weg lief, steht sie jetzt bei mir. Fazit also: ich möchte auf den Obertransport nicht verzichten und nur, wenn es gar nicht anders geht, einen Obertransportfuß benutzen. Liebe Grüße Claudia
  26. Natürlich ist dies jedem selber überlassen 😊 ... aber du schreibst selbst, dass Du Anfängerin bist und da war eben meine Überlegung, dass Du eventuell noch nicht so genau weißt, welche Maschine wirklich für welchen Einsatz funktioniert. weil ganz ehrlich: bis auf bei ganz einfacheen Shirts/ Pullover/ Jerseytunika/ -Kleid und ganz einfache Leggins/Sweathosen funktioniert es nicht wirklich nur mit Ovi. ... und in deinem Fall; also wirklich ohne NäMa, würde ich dann wenigstens tatsächlich zur Kombination Coverlock raten ... damit kannst Du ein paar Funktionen ersetzen. Allerdings gibt es ja einen Grund, weshalb hier wahrscheinlich niemand ohne klassische NäMa ist, aber etliche keine Ovi und keine Cover haben.
  1. Load more activity
  • Upcoming Events

    • 06 April 2020 05:30 PM
      0  
      Nähen macht Spaß, will jedoch gelernt sein! In unseren Nähkursen lernen AnfängerInnen und Fortgeschrittene jeden Alters unter Anleitung einer geduldigen, erfahrenen Fachfrau mit guten Ideen und Sachverstand mit- und voneinander.
      Individuelle Lieblingsstücke - vom Kinder- bis zum Abendkleid - entstehen hier ganz nach Geschmack und Fertigkeit der Kursteilnehmenden
       
      Anmeldung beim Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk Oberhausen, www.febw-oberhausen.de; Tel.: 0208/8500852
    • 07 April 2020 02:00 PM Until 05:00 PM
      0  
      Nähen macht Spaß, will jedoch gelernt sein! In unseren Nähkursen lernen AnfängerInnen und Fortgeschrittene jeden Alters unter Anleitung einer geduldigen, erfahrenen Fachfrau mit guten Ideen und Sachverstand mit- und voneinander.
      Individuelle Lieblingsstücke - vom Kinder- bis zum Abendkleid - entstehen hier ganz nach Geschmack und Fertigkeit der Kursteilnehmenden
       
      Anmeldung beim Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk Oberhausen, www.febw-oberhausen.de; Tel.: 0208/8500852
    • 07 April 2020 05:30 PM Until 08:30 PM
      0  
      Nähen macht Spaß, will jedoch gelernt sein! In unseren Nähkursen lernen AnfängerInnen und Fortgeschrittene jeden Alters unter Anleitung einer geduldigen, erfahrenen Fachfrau mit guten Ideen und Sachverstand mit- und voneinander.
      Individuelle Lieblingsstücke - vom Kinder- bis zum Abendkleid - entstehen hier ganz nach Geschmack und Fertigkeit der Kursteilnehmenden
       
      Anmeldung beim Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk Oberhausen, www.febw-oberhausen.de; Tel.: 0208/8500852
    • 25 April 2020 08:00 AM Until 02:00 PM
      4  
      Regelmäßiges Nähcafe in 40764 Langenfeld bei ProThalis gegenüber des Berghausener Blumentopf.
      An der Landstraße 15-17
      Es findet ab August immer am 3. Samstag im Monat statt.
      Wir nähen unsere Projekte und einige erfüllen auch Bitten um eine kleine Reparatur der Bewohner/Innen.
      Es ist immer sehr lustig und es sind die unterschiedlichsten Nähmaschinen da.
    • 17 May 2020 09:00 AM Until 03:00 PM
      0  
      Deutsch-Holländischer Stoffmarkt Bonn-Bad Godesberg
      Theaterplatz
  • Today's Birthdays

    No users celebrating today
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.