Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

3kids

Members
  • Content Count

    11,419
  • Joined

  • Last visited

About 3kids

  • Rank
    Kreative Menschen haben kein Chaos, es liegen nur überall Ideen

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    ganz weit im Westen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Es ist halt ein belgisches Heft und deshalb in flämisch und französisch erhältlich. Die paar Deutschsprachigen, die entlang der Grenze wohnen, rechtfertigen wohl nicht den Aufwand einer dritten Fassung. Ich denke, es gab das Heft hier nur, um ein paar mehr drucken zu können. Und ja, es ist schade, wobei mir die älteren Hefte besser gefallen. Viele der neueren habe ich nicht mehr gekauft oder wieder verkauft, weil ich doch nichts draus nähen werde. Schon das letzte Heft habe ich hier im Zeitschriftenladen schon nicht mehr gesehen. LG Rita
  2. Ich habe deinen Beitrag zum Anlass genommen auf französisch zu suchen. Da gibt es das Heft 05/21 und das Heft 06/21 ist für den 21.10. avisiert. Niederländische Beiträge habe ich auch gefunden. Im Laden in D habe ich bewusst noch nicht mal das Heft 05/21 gesehen, aber das will nix heißen. Evt wurde die deutsche Ausgabe tatsächlich eingestellt ... LG Rita
  3. Den von vielen Shops angebotenen warm angerauten French Terry hat sogar der Stoffladen hier, zwar nur mit eienr HIntergrundfarbe, die ich nicht tragen würde, aber ich konnte ihn anfassen. Den könnte man evt jetzt tragen, aber wenn es kalt ist, nicht mehr. Die Chefin meinte, das läge daran, dass richtiger Sweat immer mit Poly wäre und dann drinne viel zu warm. Komisch nur, dass es echten Sweat in Baumwolle in uni gibt - sogar bei ihr im Laden. Nur bedruckt anscheinend nicht. Schade. LG Rita
  4. Das mit Fleece kann ich bestätigen und dann lohnt sich bei den Rollschneider Klingen auf der Schärfer. Sonst vernähe ich nur wenig Kunstfaser - außer dem Dessous-Zeugs. Und die teuren Scheren nehme ich nur für Baumwolle, für den anderen Kram habe ich auch IKEA und andere Billigheimer LG RIta
  5. Und die Oberkante nicht abmaschen sondern auch wieder aufgreifen - zumindest sieht es für mich so aus LG Rita
  6. jedes "Feld" einzeln! Alle anderen Nadeln stilllegen, Bei meiner Maschine muss mal Zug auf das Strickgut bekommen, so dass ich nicht mal die paar Reihen flott durchstricken konnte ohne entweder den Zug per Hand aufzubauen oder die Krallen dauernd hoch zu setzen. Anders geht es nicht. Mich hat das sehr genervt und so ist der angefangene Pulli dem Ribbel-Monster anheim gefallem. Idee war dann die Quadrate offen zu stricken, jedes einzeln, also mit unten Hilfsfaden-Anschlag und oben auf eine Hilfsnadel und dann durch die Reihen abhäkeln. Versucht habe ich das aber nie, weil ich ungefä
  7. Verrätst du mir, mit was für Begriffen du welche Suchmaschoen gefüttert hast? Mir hat die Suche "Sweat Weihnachten oder "Sweat Cristmas" am Donnerstag ganz viel ausgeworfen - aber wenn ich dann reingeklickt habe, war es French Terry oder Jersey, aber kein Sweat. Die Lebkuchen-Männer kannte ich noch nicht, nur welche, die sahen auch wie Uni moit Stickerei, aber eben aufgedruckt - und nordische mit Wichteln, aber das ist nicht so meins. Und Mickey Mouse ... LG Rita
  8. Hallo, als es vor Jahrenm die Nähpakete für Chritsmas-Sweater gab, hatte ich Angst, dass mir der Inhalt nicht reicht, und als Meterware fand ich den Stoff nicht. Ich habe dann jedes Jahr geguckt, ob es wieder sowas gibt und nichts gefunden. Als French Terry gibt es aktuell ganz nette Motive, aber nichts als warmen Sweat-Stoff. Habt ihr was gesehen? LG Rita
  9. Ich reihe mich ein, in die Gruppe derer, die zuhause schon zu schneiden. Hier gab es früher abundan Nähwochenenden, da habe ich auch Sachen mitgenommen, die schon so weit gediehen waren, dass jemand gucken konnte, wo störende Falten oder sowas sind, das wude dann abgesteckt und manchmal habe ich das gleich auf den Schnitt übertragen und geändert - oder abends mit heim genommen und evt dort noch weiter gemacht. Ansonsten finde ich Projekte besser, für die ich mich nicht arg konzentrieren muss, da kann man besser quatschen nebenbei. LG Rita
  10. Ganz so einfach ist es nicht, weil ich diese Karos dazwischen so nett finde und dann würde der Quilt sehr breit und ich müsste noch einen Stoff kaufen für die restlichen Karos oder diese aus dem Rand machen. So aber bleiben Eckchen übrig, aus denen ich Karos schneiden kann, ich glaube, es sind immer 2 Stück - dann könnte ich sogar alle Karos aus den Stoffen des Tops nehmen. Ich denke das Muster mit den "langen" in der Mitte am Anfang und Ende finde ich am besten. Das Legen der Idee 01 war gestern ein ziemliches Chaos. Eine Haufen Streifen, ohne jegliche Sortierung. Heut
  11. Die 1 ist der klare Favorit. Ich habe eben alle Streifen wieder eingesammelt und schon überlegt, die Variante 1 noch mal leicht verändert zu legen. Aber mit der gleichen Grund-Idee. @AndreaS. beige? Damit meinst du die 3 gleichen, die ich zugekauft habe? Im Laden wirkten die grauer und die beiden hellsten Streifen aus der JellyRoll haben definitiv einen Stich ins beige. Auf den Bildern wirkt es anders. @Ulrike1969 Ja, bunt soll es sein und auf keinen Fall brav! Aber das hat dann nichts mehr mit dem Muster zu tun, das ich ausgesucht hatte, oder vers
  12. Wie meinst du das? Farbgruppen? mehrere in türkis, mehrere in grau, dann mehrere in lila? ob das bei dem Muster dann gut aussieht? Ausprobieren ist da schwierig, weil geschnitten ist geschnitten. Wenn ich dich falsch verstanden habe, schreib doch mal, wie du dir das vorstellst. LG Rita
  13. Ich kenne dieses Gummiband nicht, daher die Idee, das evt anders zu verarbeitet als mein Standard Gummiband. Ich schlage beim Bund die Innenseite nie ein, sondern versäubere die Kante und dann sieht man die halt, Gesteppt wird von rechts im Nachtschatten - mache ich sogar oft bei meinen Jeans und anderen normalen Hosen, wobei man die Kante da auch einfassen könnte, aber mich stört die eine Overlock-Naht, die man zusätzlich sieht, nicht, genau für solche Zwecke habe ich die Ovi angeschafft. LG Rita
  14. So und jetzt sagt mir mal, was ihr davon haltet. Durch das Schneiden und Verschieben gegeneinander sieht das dann sicher noch mal ganz anders aus. So ganz weg von der ersten Idee bin ich noch nicht, evt sortiere ich das noch mal leicht an. aktuell liegen die Streifen auf dem Zuschneide-Tisch so wie auf dem letzten Foto. Eigentlich ist das Muster so gedacht, dass die Reihe rechts mit der Farbe endet, mit der die nächste Reihe wieder beginnt, deshalb fang ich die Idee der stetigen Wechsel lila, grau, türkis so gut, das ist nie grau an grau, lila an lila oder türkis an türkis. Das wär
  15. und dann noch ein bisschen rumsortiert für Idee 05 - die gegenäifige Verteilung grau und türkis ist geblieben, nur die neuen hellen Streifen (3 gleiche) habe ich aus der Reihenfolge genommen, es bleiben 11 in türkis und 9 in grau, diese jeweils mit 5 gruppiert und in die Lücken zwischen den Gruppen jeweils ein heller grauer und 4 in lila - also von den 5 Farben, von denen ich jeweils 20cm gekauft und in 3 Streifen geschnitten habe, jeweils eine.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.