Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Mann macht.

  • entries
    90
  • comments
    897
  • views
    7,200

Sehr gut abgelagert...


sewing Adam

630 views

Ihr Lieben!

 

In meinem letzten Beitrag habe ich erzählt das ich eine Jacke fast fertig hatte. Knöpfe und Knopflöcher hat sie schnell bekommen und dann lag sie... bis heute.

Aber mal von Anfang an: 

Im UWYH habe ich gesagt ich versuche auch "für was schönes" gekaufte Stoffe zu vernähen. Ich wollte mal wieder eine schöne Kapuzenjacke, gerne mit Knöpfen und habe im Fundus einen Stoff gefunden, den ich in meiner Lehrzeit gekauft habe. Also vor mindestens 17 Jahre. Sehr gut abgelagert, es dürfte der älteste gewesen sein den ich selbst gekauft habe. Es ist ein dunkelblauer Feinstrick in Crinkle-Optik, vermutlich Baumwollmischung, mit weißer Polyester-Jersey-Abseite. Die Verarbeitung klappte einwandfrei. Die Knopflöcher sind die Stretch-Knopflöcher meiner Bernina. Da die unregelmäßige Oberfläche nicht gut transportiert wurde habe ich auswaschbares Stickvlies oben drauf gelegt,  das hat sehr geholfen - ein guter Tipp aus dem Forum :)

 

Die Taschen habe ich diesmal das erste Mal komplett blind aufgesetzt, bei dem elastischen Stoff ging das mit zusätzlichen Paßzeichen sehr gut :)

 

Die Kapuze habe ich diesmal mit Mittelteil genäht, das gefällt mir besser und legt sich schöner.

Allerdings haben mich beim ersten Tragen die sichtbaren Kapuzennähte gestört. Ich habe mit dunkelblau genäht damit Außen nichts blitzt, aber Innen sah das nicht schön aus. 

 

Heute hatte ich die Muse und habe die sichtbaren Nähte mit einer Borte "verblendet". Da man wegen durchstechen nicht besonders aufpassen musste - Vorteil vom doppelten Stoff - ging das recht fix, ungefähr 3,5 h habe ich gebraucht. 

 

Ich bin total happy, den Tragetest hat sie schon bestanden. Nur die Taschen sitzen etwas zu hoch, aber damit kann ich leben.

 

Theoretisch kann man die Kapuze auch ein Stück weit zuknöpfen, das ist aber eher als Gag gedacht. 

20230309_214920.thumb.jpg.9713b68744ef9401e38c763c5e3907b4.jpg

 

Die Tasche im Detail...

20230309_212708.thumb.jpg.076bbc32d04c32aefb7fb6b730c9ff8f.jpg

 

... und die Borten Innen drin. 

20230309_212919.thumb.jpg.7f24da896457dc1f469c331525f47ac5.jpg

Knöpfe und Borte sind auch aus dem Fundus,  also komplettes UWYH! 

 

Was ist euer ältester Stoff im Lager - den ihr selbst gekauft habt? ;)

 

LG

Adam

Edited by sewing Adam

12 Comments


Recommended Comments

Großefüß

Posted

Klasse Arbeit, schöne Jacke.

 

Ich glaube, mein ältester unverarbeiteter Stoff sind 3 dunkelblaue Coupons aus Strickstoff mit fertigem Saum, Patentstrick oder ähnlich.  Gekauft 2001 oder 2002. Sollte eine Strickjacke mit passendem Strickrock werden. Aber ich hatte keinen passenden Schnitt, der Stoff war zickig im Fall. Sprich, dass Projekt war damals zu schwierig.

 

Letzten Herbst hab ich ihn gesucht,  aber leider nur ein Teil gefunden. Jetzt soll es immer noch die Strickjacke plus eine Weste werden. Irgendwann wird er wieder auftauchen, das Haus verliert nix. Bis dahin hab ich noch andere Stoffe für Strickjacken.

Link to comment

Die Jacke ist toll verarbeitet und schaut gut aus. Mein ältesteter Stoff müsste so von 2008 sein.

 

Aber welcher das ist, keine Ahnung ich hab da schon mit Stoff-Hamstern angefangen :o und auch die Stoffmärkte entdeckt

Link to comment
Scherzkeks

Posted (edited)

Ich denke von Ende 1998 - also nun bald 25 Jahre: ein dunkelgrauer Samt mit feinen Nadelstreifen.

Ein Teil ist ein UFO: ein zugeschnittener Gehrock in gr.36, dazu noch ungeschnittener Stoff für eine passende Hose.

(Danach bin ich schwanger geworden, und danach schwer krank geworden - seitdem hat mir diese Grösse nie wieder richtig gepasst. :clown:)

 

Wurden vor ein paar Monaten noch gestreichelt. :cool:

Wenn ich mich mal gedanklich von diesem Gehrock getrennt habe, dann kann aus dem restlichen ungeschnittenen Stoff sicher noch was Schönes werden. Gefallen tut er mir auf jeden Fall noch. 

 

Liebe Grüsse

Silvia 

 

 

 

Edited by Scherzkeks
Link to comment

Deine Taschenverarbeitung ist mal wieder erste Sahne :klatschen:

Die Idee mit der Borte auf den Nähten finde ich auch super! Hast du die Borte per Hand aufgenäht, oder warum stichst du nicht durch? Mit der Maschine ginge das doch gar nicht, oder steh ich mal wieder fett auf dem Schlauch :kratzen:? Wär ja nicht das erste mal :lol: 

Link to comment
sewing Adam

Posted

Danke euch allen :)

 

@Großefüß das klingt spannend! Ich finde ja Strickkostüme optisch total schön aber die Verarbeitung hat sicher ihre Tücken. Jacke Weste ist aber auch schön. Was lange währt wird auch noch gut ;)

Ich habe auch so ein Stück zuhause, weiß aber noch nicht genau was es mal werden soll. 

 

@Kathrine 2008 hab ich noch nicht so viel gehamstert. Da habe ich noch im Outlet gearbeitet, da gabs viele schöne Teile günstig und beschädigte Ware z.T. für Umme. Da habe ich viel repariert und geändert und dann aufgetragen. 

 

@Scherzkeks Ui, das klingt aber toll. Und Edel! Wäre neu schneiden oder mit Spitze o.Ä. erweitern keine Option?

 

@AndreaS. Ich hatte die Maschine nicht zur Verfügung und musste von Hand ran. Ich glaube aber mit der Maschine wäre es nicht so schön geworden, die muss ja durchstechen und ob das dann nachträglich gleichmäßig geworden wäre bzw. Ich zufrieden damit... ist so ne Sache. Es war aber auch angenehm mal wieder was von Hand zu machen  und es fühlt sich gleich viel "wertiger" an. :)

 

LG

Adam

Link to comment
vor 24 Minuten schrieb sewing Adam:

@Scherzkeks Ui, das klingt aber toll. Und Edel! Wäre neu schneiden oder mit Spitze o.Ä. erweitern keine Option?

Zum neu zuschneiden reicht der restliche Stoff nicht, und zum "Ergänzen" der nötigen Grösse ist es definitiv zu viel und würde wahrscheinlich einfach nur geflickt aussehen. :silly:

Ich war lange der Meinung, irgendwann habe ich die Grösse wieder - aber der Zug ist wohl längst abgefahren. :lol:

 

Mit den zugeschnittenen Teilen kann man vielleicht noch nette Täschlein o.ä. machen.

Und wenn ich mich da mal "überwunden hab", dann wird der restliche Stoff auch was Schönes. :cool:

 

Liebe Grüsse

Silvia 

Link to comment
vor 59 Minuten schrieb sewing Adam:

Ich hatte die Maschine nicht zur Verfügung und musste von Hand ran. Ich glaube aber mit der Maschine wäre es nicht so schön geworden, die muss ja durchstechen und ob das dann nachträglich gleichmäßig geworden wäre bzw. Ich zufrieden damit... ist so ne Sache. Es war aber auch angenehm mal wieder was von Hand zu machen  und es fühlt sich gleich viel "wertiger" an. :)

Danke für die Erklärung, Adam :hug: Da lag ich ja gar nicht verkehrt.

Link to comment

Ich find das ja auch immer schön, wenn die Nähte mit Zierband abgedeckt werden aber hab mich auch schon gefragt, ob ich das so gleichmäßig hinbekommen würde mit der Maschine. Mit Hand würde ich mir das auf jeden Fall zutrauen. Es ist eine Fleißarbeit die sich wirklich gelohnt hat.

Link to comment
sewing Adam

Posted

Am 11.3.2023 um 20:04 schrieb AndreaS.:

Danke für die Erklärung, Adam :hug: Da lag ich ja gar nicht verkehrt.

Überhaupt nicht :) 

 

@Kathrine

Mit der Maschine hätte ich es auch von Anfang an einplanen müssen. Das wäre auch gegangen, aber soweit hatte ich am Anfang nicht gedacht. Wenn ich so einen Stoff nochmal verarbeite, also mit so einem starken Farb-Kontrast, würde ich mir für die sichtbaren Nähte gleich was ähnliches einplanen. Solange die Nähte nicht abgesteppt sind könnte man die Borte wohl Problemlos auf die Nahtzugaben steppen. Und da gibt´s ja auch viel schönes zur Auswahl... :D 

 

LG

Adam

Link to comment

Schöne Jacke. Ich hätte wohl im Unterfaden weiß eingelegt, aber das mit der Borte hat was....

Ich habe meine Lehre von 1994 bis 1997 gemacht. Ich habe aus dieser Zeit noch Stoffe... Das sind die ältesten die ich gekauft habe. Allerdings habe ich sogar noch ältere, das sind die, die ich von meiner Oma geerbt habe. Das dunkelblaue Kleid war so einer.

Link to comment

danke für die Erklärung aber ich glaub selbst so wie du es beschrieben hast würde ich es nicht gut hinbekommen. Ich bin da beim Freihandnähen einfach zu ungenau

Link to comment

Eine schicke Jacke, Adam! Und dann noch die Fleißarbeit mit der Hand... Ich wünschte, ich käme auch mal wieder "richtig" zum Nähen!

 

Mein ältester, selbst gekaufter Stoff toppt Euch bislang 😁 Er dürfte aus den Jahren 1986 - 1988 stammen, ein roter Baumwollstoff mit schwarzen und weißen Kreisen in verschiedenen Größen und Anordnungen. Sollte mal ein Kleid mit Pettycoat werden, in dem zarten Alter damals habe ich noch alles "frei Schnauze" ohne Schnittmuster genäht. Der Rock wurde fertig, das Oberteil habe ich nie in Angriff genommen... Na, mittlerweile ist meine Tochter fast so alt, vielleicht sollte ich das Kleid mal wieder in Angriff nehmen? 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.