Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Großefüß

Members
  • Content Count

    4121
  • Joined

  • Last visited

About Großefüß

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Osnabrücker Land-Süd
  • Interessen
    Meine Familie, Nähen, Radfahren

sonstige Angaben

  • Maschine
    Husqvarna Sapphire 930 (die neue Nähma); Husqvarna 535 Lily (die bewährte Nähma); Elna 654 Overlock; Elna 434 Cover, Pfaff 262 (derzeit außer Betrieb)

Recent Profile Visitors

1230 profile views
  1. Großefüß

    Stoffrunde 10/2020

    Eine ähnliche Paketrunde läuft seit einiger Zeit - siehe unter Überraschungstauschpaket. Nur so als Hinweis, weil du schreibst, du hättest länger nicht hier reingeschaut.
  2. @Luthien Ich verstehe, wenn er sich nicht umziehen will. Ich habe das eine Zeit lang gemacht. Musste dazu auf die enge Toilette. Das lepperte sich vom Zeitaufwand dann noch zu der längeren Fahrzeit mit Rad gegenüber Auto. Von den ganzen Kollegen auf meiner Arbeit mit dem Fahrrad , die regelmäßig fuhren, auch so 7 km pro Strecke, fuhren alle immer in normalen Hosen. Ich erinnere mich an einen jüngeren, der gelegentlich 20 km pro Strecke mit dem Rennrad fuhr und dann in Renn-Radsportkleidung.
  3. Schau doch mal hier, Stina hat das sehr schön erklärt: https://www.hobbyschneiderin24.net/forums/topic/185431-ein-kleines-sommerprojekt-„quilt-as-you-go-made-modern“-trifft-die-kleine-lotus/ Ich denke, dein Thema sollte auch in den Patchwork-Bereich. Du kannst es melden und verschieben lassen.
  4. @Kiwiblüte Danke. Ich mag die Farben so gern. In Reinleinen gibt es meist nur blau und rot, finde ich nicht so toll. (Hatte ich in der Zwischenzeit).
  5. @Kiwiblüte Da hast du dann gute Beschäftigung für die länger werdenden Herbstabende. Ich habe heute abend mal crasy genäht. Kam mir doch gestern abend vorm Einschlafen eine Idee. Ich habe zwei Reinleinen-Geschirrtücher gequiltet. Hintergrund der Idee ist, dass ich ca. zwei Dutzend Geschirrtücher aus reinem Leinen in schönen, seltenen Farben wie sonnengelb und frühlingsgrün habe, die mittlerweile viel zu dünn geworden sind, die sind nach 3 Tellern gefühlt zu nass. Vor ca. einen Jahr kam ich dann auf die Idee, zwei an den Kanten zusammenzunähen. Danach hatte das Tuch eine tolle Saugkraft. Aber nach der nächsten Wäsche war es kaum zu bügeln, weil die beiden Lagen gegeneinander Falten schlugen. (Ich habe die Immer gebügelt, denn die hängen bei mir gut sichtbar über der Spüle). Dann hatte ich andere Tücher benutzt. Heute habe ich die beiden zusammengenähten mit der Maschine in ca. 3,5 cm-Abständen längs und quer durchgesteppt, absichtlich in Schlangenlinien. Ich werde das Tuch demnächst testen. Wenn es sich bewährt, mache ich mehr. Das Nähen der Schlangenlinien mit dem Stopffuß, aber normalem Transport, hat richtig Spass gemacht. Freihandfunktion gleitend hatte ich ausprobiert, das war aber so langsam und ließ sich viel schlechter führen.
  6. @elbia Danke sehr. Das habe ich im Prinzip versucht, hatte aber nicht geklappt. Bei Bedarf versuche ich es nochmal.
  7. Querfalten im Rock, die später ausgelassen werden, gehen nicht bei einem Tellerrock. Dann eher ein gerader Rock mit eingelegten bzw. gekräuselten Falten am Bund.
  8. Spricht etwas gegen Knopflochgummiband? In dem Alter haben sehr viele Kinderhosen so eine Verstellung mit Knöpfen an den Enden. Nach dem Prinzip ginge es auch im Rock. Das Gummiband gibt es auch in verschiedenen Qualitäten, das muss nicht hart sein.
  9. @Lümmelliese Ich habe mir deine lange Anfrage nochmal durchgelesen. Du legst Wert auf hohe Durchstichskraft. Da war die alte Hus sehr gut und die neue ist es auch. Meine neue ist genauso gut auch bei Jersey, die alte war so mittel. Ich kenne die Problematik, das in der Nähe kein Händler die ausgekuckten Maschinen hat. Online kannst du auch nicht einfach fünf oder mehr Maschinen zur Ansicht bestellen. Ich denke, es lohnt sich dann doch, einen Tagesausflug zu einem weiter entfernten Händler zu machen. Vorher klären, ob er die angedachten Maschinen auch im Laden verfügbar hat .
  10. @Scherzkeks Da bist du ja schon auf einem guten Weg. Der Rest kommt dann auch bald . Kannst du erklären, wie man den Direktlink wie oben in einen Beitrag bringt? Ich habe das schon häufiger vermisst und bislang nicht hinbekommen . Danke sehr.
  11. Hallo, wegen Frottierhandtüchern am Saum: Die sind da sehr dicht gewebt, ich nehme für einen schon lieber Jeansnadelen. Kennst du den Unterschied von Jeansnadeln von Schmetz und Organ? Die von Organ sind wirklich spitz, wie das allgemein erwartet wird. Die von Schmetz sind mit Kugelspitze wie Jersey und taugen nicht dur Jeans. Dazu habe ich im Bereich Kurzwaren ein längeres Thema geschrieben. Ich bin schon seit meiner vorigen Maschine vor 20 Jahren Husqvarna Viking Fan. Letztes Jahr hatte ich auch die Opale in die engere Wahl genommen, habe mir dann aber die Sapphire 930 geholt, weil die beim Händler da war und ich sie nähen gesehen habe. Ich habe das Upgrade nicht bereut. Zu Husqvarna gibt es auf YouTube sehr viele amerikanische Videos. Da kannst du gerne mal schauen. Die Opal sind wohl recht laut im Laufgeräusch, aber meine neue ist auch nicht leise . Auch kannst du hier mal in der Kaufberatungsthemen stöbern.
  12. Zum Thema Billigslips: Dementsprechend schnell zusammengehauen sind die dann auch. Die Weiten variieren, die Gummis sind pie mal Daumen unterschiedlich lang , Zwickel schief geschnitten usw. Außerdem Maschinen, die z. B. beim Annähen des Gummiband s helfen und Ausbeutung der Mitarbeiter (m/w) zu Niedristlöhnen.
  13. @gobulus Am besten stellst du diese Fachfragen zu Thema Sticken in das entsprechende Unterforum. Hier liest nicht jeder, da sehe ich mehr Chancen auf kompetente Antworten. (Ich sticke nicht. Ich kenne zwar diverse dickere Garne, weiß aber nicht, inwieweit die mit dem Stickprogrammen laufen)
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.