Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Großefüß

Members
  • Content Count

    5,186
  • Joined

  • Last visited

About Großefüß

  • Rank
    Ältestenrat

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Osnabrücker Land-Süd
  • Interessen
    Meine Familie, Nähen, Radfahren

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Husqvarna Sapphire 930 (die neue Nähma); Husqvarna 535 Lily (die bewährte Nähma); Elna 654 Overlock; Elna 434 Cover, Pfaff 262 (derzeit außer Betrieb)
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Etliches, aber Ideen habe ich noch viel mehr ...

Recent Profile Visitors

2,235 profile views
  1. Günstige Stoffe sind z. B. auch in Form günstiger Bettwäsche zu finden. Discounter und so. Für Probestoffe auch Bettwäsche aus dem Sozialen Kleiderladen, wenn der wieder offen hat. Oder im Bekanntenkreis fragen. Ansonsten: Wenn ich mir schon die Mühe des Nähens mache, soll der Stoff auch eine solide Qualität haben. Was meistens mit billig nicht gegeben ist.
  2. Mir stellt sich die Frage: Warum möchte frau ein Shirt, dass vor dem Bauch so absteht?
  3. @Mama näht Such dir einen ruhigen Zeitpunkt und mach dann wie oben vorgeschlagen in Ruhe weiter. Das ist leicht zu retten. Und der Stoff ist sooo schön. Du hast ja schon bemerkt, dass Ungeduld dir nichtbeim Nähen hilft. @Topcat Klasse. Schon fertig? Die Taschen sehen toll aus. Oh nein, dann mach weiter als Beratung für uns andere, bitte.
  4. Wolle Webware? Kleines Stück unelastisch schadet nicht. Früher wurde durchgescheuerte Pulli-Ellenbögen auch schon mit Cordflicken oder ähnlichen geflickt.
  5. @Viola2001 Klasse. Du hast das Kernproblem aufgegriffen und bist auf einem guten Weg.
  6. @samba schrieb Grundsätzlich schon. Bei kleineren Änderungen sollten es bei mir mehr als einer pro Monat werden. Ich habe nur in den letzten Tagen - seit ich mich verstärkt mit dem Thema beschäftigt habe - mehrere offene Projekte geklärt. Ich denke, es ist eine gute Idee, sich konkret ein offenes Projekt anzusehn und genau zu überlegen, warum es stockt. Dass klären und weiternähen. Oder Projekt für "aufgegeben" und damit beendet erklären. Dann das nächste Thema. Ich neige von meiner Mentalität dazu, verschiedenes quasi gleichzeitig zu wollen.
  7. Hallo an alle, wie in dem anderen Thema angekündigt, bin ich auch dabei. Ich merke, wir haben zumeist im Prinzip die gleichen Probleme. Wenn es etwas kompliziert wird, höre ich auch gern auf und mach was anderes. Ideen habe ich ja genug. Und auch genug Teile, insbesondere Kleidung, die ich dringend geändert oder ganz neu brauche. Neue Ideen planen geht auch noch später abends, wenn ich zum Nähen schon zu müde bin. Manche Nähtechiken kann ich noch nicht. Und da ich für meine Figur keine passenden Schnittmuster finde, kaufe ich schon lange keine mehr. Habe für
  8. Das rate ich auch nach eigener Erfahrung und den Berichten hier im Forum. Da hast du wohl Recht.
  9. Meine neue merkt sich prima welche Stoffart eingestellt ist . Und ansonsten meinen die Programmierer, dass sie das mit Nähfussdruck und Oberfadenspannung doch toll programmiert haben. Und dann nehm ich dickeres oder dünneres Garn, bei elastisch gibt es Riesenunterschiede, ich nähe von links, ich will Zierstiche auch von links schön usw. Und dann muss ich Einstellungen ändern.
  10. Das muss dann der Hexenstich sein und der dauert relativ lange. Lieber nicht mehr. Ich möchte gerne Blindstich probieren. Ich habe einstellbare Füsschen für Nähma und Ovi.
  11. @SiRu Meine Lily spinnt seit Jahren bei den Knopflöchern. Das liegt aber nicht am Automatikfuß, sondern daran, das sie die Anzahl der Stiche nach Zufallsprinzip macht. Auch bei dem Punktvernähen und beim Stopfen. Anfangs machte sie aber viele Jahre schöne Knopflöcher. Und die Standartlänge 16 passte immer gut für die 15 mm Bettwäsche-Knöpfe. @Technikus Danke. Oh, YouTube. Da brauche ich immer Extramotivation. Jetzt und auf dem Handy nicht mehr. Gute Nacht.
  12. @Mama näht Danke. Ich habe gerade herausgefunden, dass es wohl an dem Knopflochfuss liegt, steht in dem Thema. Meine Maschine hat ein ganz anderes System in dem Fuß als deine.
  13. So , ich hab die Ursache eingegrenzt. Es ist offensichtlich das Füsschen. Ich habe versuchsweise das Füsschen von der alten Hus getestet. Und siehe da: Mehrere Knopflöcher so 16 mm Innenraum. Es scheinen also wohl immer 4 mm dazugerechnet zu werden. Wenn das immer so ist, kann ich mich drauf einstellen. Und nur den Knopflochfuss reklamieren ist doch einfacher als die ganze Maschine. Der Fuß an der neuen Maschine ist für 7mm Breite, der alte nur für 6. Gut, durch euren Zuspruch bin ich dran geblieben und hab es rausgefunden. Besonders von @Technikus . Ich fra
  14. So weit ist die nicht, die ist nicht vernetzt.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.