Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bubble Quilt Versuch--WIP?


Recommended Posts

@Bineffm :klatsch:daran hatte ich so gar nicht gedacht. Also wird es der Fleece in der Mitte.

 

Dann noch an einem Probestück die Variante von  @Großefüßtesten. Also ein größeres Stück unten und dies dann als Rand nach oben einschlagen und händisch festnähen.

 

Ja, ich denke, auch Dank Eurer Hilfe, wird es gut werden. Jetzt mach ich mich erst schlau über die Knotentechnik, danach weis ich hoffentlich mehr.

Bis bald, Ihr Lieben :winke:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 128
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

und genau dieses < Auf-dem-Boden-liegen< würde mich zur Entscheidung für Jeans führen. So dick und dadurch >steif< wie die Bubbles sind wird sie wohl kaum als Zudecke genutzt werden

Edited by Lehrling
Link to comment
Share on other sites

So Ihr Lieben,

es geht ein kleines Stück weiter. In den Tiefen der Vorräte habe ich eine passende Rückseite gefunden. Sie auch schon am Boden festgeklebt, damit sie nicht mehr flüchten kann.:D

 

Nun muß ich wohl zuerst die beiden Teile verknoten, bevor ich den Rand rundherum mit ca. 6cm zuschneide, um ihn dann nach vorne umzuklappen und festzunähen?

Das wird die richtige Reihenfolge sein, oder?

 

Link to comment
Share on other sites

Sieht gut aus!

Ich würde erst heften (Sicherheitsnadeln tun das auch) und aufpassen, daß die Unterseite keine Falten wirft, dann knoten, dann den Rand heften und zurecht schneiden und schließlich das Binding befestigen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Friedenstaube:

Foto2 der Bubble liegt schon mal auf dem künftigen Untergrundstoff, stimmig, wie ich finde

Und ich dachte gerade, was für ein passender Untergrund, den sie da gefunden hat :clown: 

Und wie stimmig das ist! Toll. Das wird ganz toll :) 

Link to comment
Share on other sites

:klatsch1:ja ich freu mich auch riesig , das Fleece noch gefunden zu haben. 

Inzwischen habe ich den Fleecestoff straff auf den Bogen geklebt, darauf das Top und dann einfach geknotet.

Danach den ganzen Rand einmal rum festgeheftet.

 

Ich habe ja nur die schmale Nahtzugabe vom Inchfüßchen am Rand, deshalb überlege ich, evtl. nur 5c überstehen zu lassen. Sonst könnte es evtl. zu dick und breit für den schmalen Saum werden.:kratzen:

 

Als Nächstes werde ich,(hoffentlich schon morgen) den Rand einmal festnähen. Mit der Maschine natürlich. Wird Drama genug werden.

Danach kann/muss ich entscheiden, wieviel Rückseitenstoff stehen bleibt für einen sauberen Umschlag.

 

Leider gibts kein Foto von meiner Nachmittagsarbeit. Das Licht ist schon zu schlecht.

Ihr müßt Euch wohl bis morgen gedulden, Ihr Lieben.

 

Und es freut mich sehr, dass Ihr die Rückseite auch so stimmig findet.:super:

Link to comment
Share on other sites

Heute hab ich mal das Maschinenähen der Umrandung geschafft.

Jetzt muss ich "nur " noch den Unterstoff umschlagen und sauber und möglichst unsichtbar :kratzen: an der oberen Rand festnähen.

Um den Rand vom Bubble Biest vernünftig festnähen zu können, bin ich an den großen Esstisch gezogen. Da hatten die Bubble Massen Platz. Viel größer hätte das Ding nicht sein dürfen, sonst wärs akrobatisch geworden.

Jetzt heißt es mal wieder schlau machen, wie ich den Rest noch anständig hinbringe.

Das Annähen von Hand ist für mich dir grusligste Arbeit, aber es muss sein. Und deshalb wird es lange dauern, bis ich wieder neue Fotos für Euch habe.

Bis dann, Ihr Lieben :winke:

IMG_6204.jpg

IMG_6205.jpg

Link to comment
Share on other sites

@Junipau @Lehrling Ihr seid sooo lieb.:hug:

Doch leider versage ich auf den letzten Metern. Der Rand ist ein Bild des Grauens.:banghead:

Er zieht Wellen und Dellen, das wird grad nix.

Ich habe ihn abgesteckt und versucht von innen unsichtbar festzunähen. Evtl. liegt es daran, daß es 5cm breiter Fleece ist, den ich da bändigen soll?

 

Ich hör jetzt frustriert auf. Heut geht nix mehr.

IMG_6206.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute, das liegt daran, dass DU auf der Rückseite ja die "Dellen" von den einzelnen Bubbles hast, über die der Fleece jeweils drüber muss - und das verbraucht Mehrlänge im Gegensatz zur "glatten" Kante, an den Du jetzt den Rand nähst. Da hilft vermutlich nur sehr sorgfältiges Stecken oder evtl auch Heften innerhalb des Fleecerandes, damit Du die Mehrweite wirklich sauber verteilt kriegst.

 

Hast Du mal ein Foto von einer Stelle, wo noch gesteckt ist und noch nicht angenäht?

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

@Friedenstaube  Wie nähst du denn an? Also wir hälst du den Quilt, wie deine Hände und wasfür einen Stich machst du? Vllt kann mal jemand davon ein Foto machen? Ich hatte das auch schon bei einer "ganz normalen" Decke. das könnte daran liegen wie du den Faden ziehst. Wenn du dann jeden zweiten oder dritten Stich ein oder zweimal in die "Gegenrichtung" ziehst gleicht sich das wieder aus.

Verstehst du was ich meine?

 

LG

 

flocke1972

Link to comment
Share on other sites

Ihr seid echt lieb. Danke für die vielen Tipps. 
Zeigen kann ich den Rand nicht mehr, hab ihn schon aufgetrennt. Heute werde ich es mal mit dem Rat von @Jana versuchen und Streifen von auswaschbarem Stickvlies mit einlegen.

@Bineffm das mit dem Stecken oder evtl. Heften versuche ich zeitgleich.

@flocke1972 @AndreaS. ich weis jetzt nicht, wie Ihr das mit den Stichen meint, aber ich werde den Quilt heute anders halten. Also der Quilt an den Körper und den Rand nach oben .

 

Gut, daß heute Regenwetter angesagt ist und schnelle Küche bei mir. Dann kann ich nach der Hausarbeit gleich mal loslegen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, meine Lieben.:winke:

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Friedenstaube:

das mit dem Stecken oder evtl. Heften versuche ich zeitgleich.

Dann probiere es doch einmal andersherum, flach hinlegen und alles stecken. Und dann erst nähen. Auf dem Schoß verzieht es sich schneller.

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

@Junipau ich hab den Bubble flach auf dem Nähtisch liegend, erstmal gut abgesteckt. Nun bin ich dabei, den Rand rundherum zu heften.

 

Da mir das Heftgarn ausgegangen ist, muss ein altes und selten benutztes Nähgarn dafür herhalten.

Bisher sieht es jedenfalls deutlich besser aus, als das Chaos Gestern:D

IMG_6209.jpg

IMG_6210.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.