Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Junipau

Members
  • Content Count

    4,599
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Junipau

  • Rank
    Lebendes Inventar

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    NRW
  • Interessen
    Singen, Lesen, Foto, Garten

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Aurora 450; Bernina 1110D; Babylock Sashiko; Bernina Q20 ;Pfaff Varimatic 899, Janome HD 2200
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Ziemlich viel Stoff und Wolle😅

Recent Profile Visitors

3,942 profile views
  1. Eine Jacke aus vielen Wollresten von verschiedenen Norweger-Pullis (Peer Gynt, Karisma von Drops), eigener Entwurf. Vorne und an den Ärmeln rund gestrickt und nachträglich aufgeschnitten
  2. Die Socken täte ich auch nehmen Strickst Du die mit einer Sternspitze? Irgendwie habe ich bislang nur Anleitungen für Bandspitzen von unten nach oben gesehen, da ich aber lieber die runden Spitzen mag, habe ich mich noch nicht herangewagt. Gerade für meine Männer mit Gr. 46 hätte das aber wirklich etwas mit der "falschen" Richtung. Das ist immer Nervenkitzel, ob die Wolle reicht. Ich gehe nochmal auf die Suche, wahrscheinlich muß ich doch nur mal gründlich meine Bücher studieren... Die Stöffchen sind dann schon für die Frühjahrs-und Sommerkollektion? LG Junipau
  3. 🤣😂 Macht Spaß, stimmt's? Damit habe ich mich auf die Ankunft vorbereitet, damit war ich dann schon startklar, als sie endlich hier war... LG Junipau
  4. Jetzt habe ich auch neugierig geschaut, sowohl auf dem Handy (Android 10 und Ecosia) als auch auf dem Rechner (Windows 10 und Firefox) ist der Knopf auch weg. LG Junipau Edit: Und im anderen Browser auf dem Handy auch (Firefox)
  5. Würde ich nicht unbedingt sagen, manche der Blumenblöcke waren erstaunlich massiv. Also eher normaler Durchschnitt... Wobei das natürlich alles relativ ist, ein ganz kleinteiliges Top aus durchschnittlich dickem Stoff ist sicherlich schwerer, eins mit größeren Blöcken aus feinem PW-Stoff wahrscheinlich leichter. Aber das ist jetzt reine Theorie. LG Junipau
  6. Das ist schade mit dem Tisch... So, habe gewogen: Mein Riesenquilt für das Doppelbett mit dem alten Leinen als Rückseite wiegt ca. 3,5kg. Der neueste Hemdenquilt mit Blumen und der Rückseite aus normalem BW-Webstoff, ca. 1,40*2,05 m bringt gerade mal 1,3kg auf die Waage. LG Junipau
  7. Aber dann wären wir hier schon drei mit überlagertem Garn? Ich benutze zum Quilten meistens Quiltnadeln, Schmetz oder Prym, was es gerade gibt. Und da die mit anderen Garnen problemlos funktionieren, habe ich keine große Motivation, jetzt andere Nadeln für doofes Garn zu suchen... In der Sashiko reißt es übrigens auch. Wiegen muß noch warten, war ein langer Tag und jetzt ist erstmal Abendessen dran... LG Junipau
  8. Gerade noch nachgelesen: Den Tisch habe ich vor kurzem noch im Zubehör-Katalog von Bernina zu den Longarm-Maschinen gesehen. Hast Du mal nachgefragt? Die zuständige Dame von der Bernina-Vertretung kann Dir das bestimmt sagen, was es damit auf sich hat. LG Junipau Edit: Ich habe gerade nochmal geschaut, das ist leider mit Einschränkung "nur in einigen Ländern lieferbar"... Sorry, falls ich da jetzt falsche Hoffnungen geweckt haben sollte! Allerdings steht das im deutschsprachigen Katalog - ob das doch positiv zu deuten ist? Keine Ahnung
  9. Fast tröstlich, daß das Gütermann Garn nicht nur bei mir reißt... Man stellt sich da ja doch so seine Fragen, ob man wohl selbst der Dummie ist. Gut läuft auch von Mettler das Silk finish Cotton, das ist dann auch Baumwolle. Allerdings etwas dünner; ich habe es in 50. Das neme ich auch als Untergarn; da habe ich aber auch schon oft ganz simplen Allesnäher von Buttinette genommen, lief auch völlig unkompliziert. LG Junipau
  10. Der Frage schließe ich mich an, bzw.: Läßt sich die Vorzeichnung wieder ordentlich entfernen? Ich merke bei jedem neuen Quiltprojekt, daß ich immer noch nicht das endgültige Verfahren zum Anzeichnen gefunden habe, dem ich bedingungslos vertraue, daß es später auch wieder rückstandlos weg ist Hoffentlich gibt esin der nächsten Zeit viel gutes Fernsehprogramm LG Junipau
  11. Das verwende ich gerne, weil das Ergebnis schön ist - aber ich fluche jedes Mal aufs Neue, weil es häufig reißt. Jedenfalls sowohl auf meiner Aurora als auch auf der Q20. Keine Ahnung, ob es Maschinen gibt, auf denen es gut durchläuft. Ein Trick, der es etwas seltener reißen läßt, ist natürlich, daß man darauf achtet, daß die Seite mit dem geraffelten Rand nicht die ist, über die das Garn abläuft, aber das verhindert die Abrisse nur teilweise. Nachher kann ich gerne mal meine Quilts wiegen (habe ich noch nie gemacht...). Zu der Frage nach dem Leinen als Rückseite n
  12. Das klingt nach Polarexpedition Aber als Quilt stelle ich mir das in der Verarbeitung etwas abenteuerlich vor... Und als Decke irgendwie auch, die führt bestimmt ein Eigenleben und läßt sich nicht anschmiegen, wie man das vielleicht gerne hätte. Deine 2 cm wiegen dann aber nicht gleich ein knappes Pfund pro qm, oder? Ich denke ja auch eher, daß das Hauptgewicht von den beiden Stoffen kommt... Meine schwerste Decke ist so schwer, weil ich auf der Rückseite alte Leintücher aus dem Familienschatz verwendet habe; das Ding hatte ich gerade in der Waschmaschine und habe richtig geächzt, u
  13. Jetzt staune ich gerade: Vlies mit 450g/qm - wie dick ist das denn? Ich mag wirklich gerne kuschelige Decken, aber mehr als 150-200g /qm gibt's doch kaum zu kaufen? Und das ist dann schon locker 1-2cm dick. LG Junipau
  14. Was ist schon wichtig?🤔😂 Aber als Ablenkung im Hintergrund finde ich das manchmal auch ganz nett mit der automatischen Aktualisierung... LG Junipau
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.