Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Junipau

Members
  • Content Count

    4,672
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Junipau

  • Rank
    Lebendes Inventar

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    NRW
  • Interessen
    Singen, Lesen, Foto, Garten

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Aurora 450; Bernina 1110D; Babylock Sashiko; Bernina Q20 ;Pfaff Varimatic 899, Janome HD 2200
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Ziemlich viel Stoff und Wolle😅

Recent Profile Visitors

4,271 profile views
  1. Mit einem gewebten Binding hältst Du das Ganze leichter in Form. Ich würde großzügig zuschneiden, die beiden Stoffe ebenso großzügig mit vielen Stecknadeln aufeinander stecken und dann mehrfach quer absteppen. Da kannst Du Dir Linien in Rautenform aufzeichnen, oder Rechtecke oder Quadrate... Und wenn nichts mehr verrutschen kann, die Außenkanten sauber zurückschneiden und mit Schrägband einfassen. Sicherheitshalber kannst Du auch ganz knapp um den Rand herumsteppen, bevor Du mit dem Schrägband anfängst, dann kann noch weniger wegrutschen. Fleece ist einfach sehr dehnbar,
  2. Das ist ja eine gute Nachricht, ich drücke die Daumen, daß danach alles läuft! Danke für die PN, das klingt nachvollziehbar, warum Du sie so gekauft hast, wie es jetzt war. Das habe ich auch nicht verstanden, die Stromzufuhr läuft bei meiner über ein ganz normales Nähmaschinenkabel. Aber ich habe den USB-Anschluß noch nicht benutzt, da ich nur freihand quilte. Viel Geduld bis Dienstag, und dann frohes Quilten! LG Junipau
  3. Das ist ja doof. Da hatte mein gebraucht-Kauf mit seinen Macken ja auch seine Vorteile, eingenäht war mein gutes Stück auf jeden Fall Vielleicht war das System, als es nur eine Vertreterin gab, die das dann aber auch aufgebaut und in Betrieb genommen hat, doch nicht so dumm. Ist die denn jetzt günstiger, wenn man sie auf Deine Weise und nicht bei der Vertreterin kauft? Also so ein bißchen wie der Unterschied zwischen Internet-Kauf und Vor-Ort-Kauf bei den "normalen "Näahmaschinen? LG Junipau
  4. Dankeschön, liebe @lea für das Heraussuchen! Und allen natürlich für die netten Kommentare. Ja, ich würde auch sagen, es ist original Junipau😂 Aber das wird immer schon beim Stoffkauf deutlich. Entweder Liebe auf den ersten Blick, oder "jetzt bin ich mal mutig". Bei Gruppe 2 kommen selten echte Lieblingsstücke heraus...
  5. Quilts sind ja traditionelle Resteverwertung. Von daher würde ich es mit Deiner Mischung probieren, wenn es Dir gefällt. Sind die Stoffe vergleichbar schwer und dick, auch was die Webdichte angeht? Mit der Kombi bekommt der Quilt natürlich eine ganz andere Wirkung als der bunte. Aber wenn genau das Dein Ziel ist, ist alles gut😅 (Ich hatte bis eben keine Vorstellung, was "Strandhütte" für ein Muster sein würde). LG Junipau
  6. Ich würde als erstes schon einmal entweder die Fahrräder oder die blauen Rosen weglassen, die sind so unterschiedlich im Stil, das fände ich schwierig. Wenn Du jetzt unbedingt etwas Buntes dazu nehmen möchtest, würde ich wohl die Fahrräder behalten und mich an den darin enthaltenen Farben orientieren - paßt das Bordeaux dazu? Wenn Du lieber die Rosen behalten willst, würde ich die Fahrräder rauswerfen; wären dann vielleicht die gelben Tupfen als Akzent gut? Was meiner Meinung nach gar nicht paßt, sind die Stoffe links (bunt mit verschiedenen Vichykaros) und der rot-bunte in der
  7. @Kiwiblüte ich vernähe meistens mit einigen Stichen auf der Stelle - ohne die Automatik, einfach, indem ich den Stoff noch nicht bewege. Als Unterfaden nehme ich meistens ganz simplen Allesnäher von Buttinette in der Farbe, die am besten zum Rückseitenstoff paßt. Hat bislang prima funktioniert. LG Junipau
  8. @KiwiblüteDanke für die Detailfotos zur Konstruktion der Haube! Das ist natürlich alles richtig professionell gemacht, ich habe oben einfach einen Schlitz offen gelassen... Momentan ist hier kreative Ebbe, von daher steht auch die arme Maschine unbenutzt herum und ist ganz brav und leise. Aber irgendwann packt es mich wieder, dann denke ich über das ganze Thema wieder nach und schaue, ob und wie ich mit einem seitlichen Halter umgehen will. LG Junipau
  9. Ich finde Dein Quiltmuster reizvoll zu dem Top. Im Nahtschatten kann ja jeder 😂 Zu dem Verzug zwischen den Nähten hat Stina ja schon geklärt, wie es wohl dazu kommt, eine bessere Idee habe ich auch nicht. Ich habe nur noch darüber nachgedacht, ob es nicht noch interessanter würde, dieses enge Quilting nicht auf jeder Quadratreihe zu machen, sondern zwischendrin immer eine oder zwei Reihen lockerer zu lassen - mit einer einzigen Quernaht oder einem ganz anderen Muster (Schlangenlinien, oder Quernähte oder, oder)? Aber das wirst Du Dir schon alles überlegt haben.
  10. Ganz große Klasse! Ich wünsche Euch viele fröhliche Spielstunden mit dem tollen Teil!
  11. @sikiboSchön geworden, Deine Resteverwertung 😅! Ruler sind wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich habe für @haniah's Quilt ja auch damit dilettiert. Vor allem Strecken, die länger sind als das Lineal fand ich aufregend... Das Rückenteil für die Jacke ist fast fertig, noch ca 3cm bis zum Abmaschen. Es ist ein Muster mit über zwei Reihen doppelt verkreuzten Maschen - eigentlich recht einfach, wenn man es einmal durchschaut hat. Ich habe am Anfang nur ein bißchen auf dem Schlauch gestanden, weil die Anleitung englisch ist, da fehlt mir das Vokabular. Auf jeden Fall macht es Spaß, die Wolle
  12. Ich werfe nochmals den Gedanken eines Knotenquilting in die Runde. Da werden die Schichten nur an einzelnen Punkten miteinander verbunden, das stört das Gesamtbild vielleicht weniger als zusätzliche durchgehende Nähte? LG Junipau
  13. Eigentlich habe ich ja gar keinen Platz mehr im Regal, aber das sind interessante Bücher! Ich glaube, Nr. 3 Cross stitch antique style, 7 Mustertücher und 8 Mastering the Art wollen zu mir. LG Junipau
  14. Deine Stickereien sind traumhaft schön!😍 Aber die Idee, darüber zu quilten, irritiert mich auch... Zum Verstärken etwas dahinter bügeln wäre auch mein Vorschlag, und dann doch nur im oder knapp neben dem Nahtschatten quilten - auch mit Sashiko-Stichen? Wie groß sind die Quadrate? Wenn die Flächen zu groß sind, um ungequiltet zu bleiben, vielleicht nur ein diskretes Knotenquilting an einzelnen Stellen? Aber dann schon alle Schichten zusammen. Das ist schnell rückgängig gemacht, wenn es Dir nicht gefällt. Und sonst würde ich die Teile zur Gardine, Tischdecke oder anderem ve
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.