Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Junipau

Members
  • Content Count

    3741
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Junipau

  • Rank
    Lebendes Inventar

Personal Information

  • Wohnort
    NRW
  • Interessen
    Singen, Lesen, Foto, Garten

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Aurora 450; Bernina 1110D; Babylock Sashiko; Pfaff Varimatic 899, Janome HD 2200
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Kleid 3m, Hemd 2m, bl.Jacke 3m, Badvorleger ca. 1m, Jerseyrock 1m, 4 BH 120cm, Oberteil 1m, schw. Jacke 3m, Top 80cm, Kleid 2,50m, Bluse 1,80m, bl. Tunika 1,70m, Rock 1m, Kleid 2m, bl.Shirt 1m, Babydecke ca. 1m,

Recent Profile Visitors

2111 profile views
  1. So, da bin ich wieder Klar, einfach verdoppeln wäre nicht hilfreich! Danke für die wohlwollende Mahnung... 😇 Meine Rechnung: Grundmaß war eine Kantenlänge von 2", das will ich verdoppeln auf 4". Für die farbigen Streifen ergibt sich also 2"+ 0,5" NZ entsprechen 4" + 0,5" NZ, also 4,5" Zuschnitt. Für die weißen Streifen: 2" + 1" NZ wird zu 4" +1" NZ, also werden 5" zugeschnitten. Hier der Beweis, daß es stimmt😂, ich bin damit zufrieden. Nur für das Werkzeug muß ich jetzt mehr improvisieren, das Dreieck ist zu klein, und mein größtes Lineal ist in cm. Aber da frickel ich mir etwas zusammen, Maskingtape wird wohl helfen... Ich fange dann mal an, Streifen zu schneiden... LG Junipau Edit: zuviel Wind, die Ecke unten rechts hätte ich natürlich besser ausgeklappt...
  2. Und dann habe ich drei Reihen aneinander gesetzt, das kleine Probestück ist damit fertig. Zu spät habe ich daran gedacht, dass die nahtzugaben nicht einfach zum dunkleren Stoff hin gebügelt werden dürfen, sondern dass sie versetzt gebügelt werden müssen. Hier wäre es also besser gewesen, ich hätte sie bei dem dunkelblauen Stoff zur blauen Seite hin gebügelt, den geblümten Stoff hingegen zur weißen Seite. Merke ich mir für den Ernstfall. dann lassen sich die Kreuzungen besser ineinanderschieben. Allysonn, Dein Beitrag nimmt gerade vorweg, was ich noch schreiben wollte: Ich glaube, auf zwei Meter wird einem schwindelig bei dem Muster. Ich werde also alles auf größer umrechnen. Zwei Dumme, ein Gedanke Aber jetzt ist erstmal Abendessen dran, mein Mann scharrt schon mit den Hufen, er hat Hunger Ich melde mich, wenn ich meine Mathe-Aufgaben gemacht habe. LG Junipau
  3. So, die nächsten Schritte sind gemacht. Beim Zusammennähen ist es wichtig, die Öhrchen in der Breite der Nahtzugabe überstehen zu lassen, damit es nicht zu Verschiebungen kommt. Ich habe den Nahttrenner an eine der Stellen gelegt. (Das ist ja immer so, wenn man schräge Teile zusammensetzt.)
  4. Schnell = Mantel für den Frühling fertig? 😇 Nachdem ich meinen Wintermantel heute wieder zu größeren Teilen auseinandergenommen habe, kann ich ja gut reden. Wenn das so weiter geht, ist er nächsten Winter fertig... Aber das ist eine andere Geschichte, die gehört hier nicht hin. LG Junipau
  5. Herzlich Willkommen, auch an Kiwiblüte! Allysonn, danke für die ausführliche Erklärung! Das ist ja auch eine geniale Methode! Einziges Problem: Bis ich dieses Wundervlies gekauft und kapiert habe, ist der aktuelle Schwung höchstwahrscheinlich wieder dem Real-Life gewichen... Und mit der Methode aus dem Buch kann ich sofort durchstarten und das ruhige Wochenende nutzen. Aber hier lesen bestimmt noch andere mit, die sich über Deine tolle Erklärung freuen!! Zunächst werden die Scheibchen von den Streifen nochmal im 60°-Winkel geteilt, im Foto links unter dem Lineal. Und dann habe ich mich selbst erstmal verwirrt und mußte die Anleitung aus dem Buch zu Hilfe holen. Dieser 3D-Geschichten sind ja wirklich irre... Aber jetzt ist klar, wie ich die Stücke aneinander setzen muß, damit das gewünschte Ergebnis herauskommt. Ich baue mal drei Probestreifen zusammen. Bis gleich!
  6. Das könnte ich auch geschrieben haben😇 Kreativer Pfuscher ist gut... Katja, ich drücke auch die Daumen, daß Du schnell ans Ziel kommst! 😘 LG Junipau
  7. Willkommen! Das ist ja ein Thema für Dich als Spezialistin 😄 Erste Etappe: Die Streifen sind zusammengesetzt und gebügelt. Danach werden gegenläufig 2,5" breite Stücke im Winkel von 60° abgeschnitten. Mein Dreieck, daß ich mir für den Bernina-Dreieckquilt gegönnt hatte, leistet da wieder gute Dienste. Ich mache das jetzt in vielen Einzeletappen, damit nicht wieder Bilder verschwinden. Bis gleich in diesem Theater 😂! LG Junipau
  8. Danke Allysonn! Das heißt dann, daß ich schon Rückseite und Vlies haben müßte? Neugierig gucken würde ich gerne, ob ich meine Planung nochmal überdenken sollte - wenn es sich nicht zu sehr versteckt hat, freue ich mich über weiteren Input! Aber nicht, wenn es Dich zuviel Zeit kostet, meine Taktik ist ja zumindest frei von komplexen Nähten etc und daher auch ohne Verrenkungen machbar. LG Junipau
  9. Mist, jetzt sind die Fotos wieder verschwunden. Ich mache dann doch nochmal den Rechner an und probiere, sie wieder zu beleben, der Kampf mit der Software frustriert mich. Ich habe gerade Reste ausgegraben und schon Streifen für den Test geschnitten. Weiß in drei Inch, die beiden anderen in zweieinhalb Inch. Wenn die Fotos im zweiten Beitrag wiedergefunden sind, geht es hier weiter. LG Junipau
  10. Da wollte ich eigentlich noch ein bißchen aufräumen mit den Fotos, aber das klappt auch nicht wie es soll. Läßt sich gerade nicht abschicken, keine Ahnung, was jetzt noch im Bilderbeitrag passiert. @Fruehling Nach der Anleitung, die ich befolgen werde, laufen die Streifen von links oben nach rechts unten in meinem Fliesenfoto, so daß die grünen (hier orangenen) und schwarzen Rauten vollständig sind, die weißen in der Mitte halbiert. Ich hoffe, das ist vorstellbar? Sobald ich loslege, mache ich natürlich weitere Bilder. Solange ich nur eins pro Beitrag mache, klappt es ja auch LG Junipau Und die erste direkte Anrede bleibt jetzt auch hängen und läßt sich nicht löschen, sorry für die Doppelnennung! Ich gehe jetzt nähen und mache den Rechner aus, das ist heute alles doof. @Fruehling
  11. So, jetzt probiere ich es noch mit Augenfutter, nachdem der Text wenigstens gesichert ist Irgendwo findet sich jetzt hoffentlich ein Bild vom Boden in der Seidenbörse , ebenso von den beiden Stoffen von Westfalenstoff. Meine Fliesenbodenkissen hatte ich hier gezeigt:
  12. Wer in unserem UWYH mitliest, hat vielleicht schon mitbekommen, daß ich ein neues Patchwork-Projekt plane... Mein Neffe ist endlich dran, daß er auch mal eine Decke von der Tante bekommt. Und weil es dabei nicht wirklich um UWYH geht, mache ich dafür jetzt mal lieber einen eigenen Strang im Bereich Patchwork auf. Vor zwei Jahren war ich mit meinem Mann in Valencia und habe damals einige Fotos von dem genialen Steinboden im ersten Stock der alten Seidenbörse mitgebracht. Der sah für mich nach Patchwork aus, dringend irgendwann einmal zu verwirklichen – das passiert mir gelegentlich... Zuletzt habe ich im Herbst einen Wohnzimmer-Fliesenboden zu Sofakissen verarbeitet. Tja, und dann saß ich an Weihnachten mit dem Neffen zusammen und habe ihn ermuntert, ein bißchen zu erzählen, was er denn schön findet, wie er die Decke gerne hätte. Wir haben in diversen Büchern geblättert, die ich dafür extra mitgenommen hatte, haben Zeitschriften und Stoffe angeschaut – und plötzlich krempelte er seine Ärmel hoch und zeigte mit ein Tatoo. Inspiriert vom Boden in Valencia; ein Plakat dazu habe er über seinem Bett hängen. Ob das wohl als PW-Muster funktionieren würde? Wir waren uns schnell einig! Im UWYH habe ich dann mal vorsichtig gefragt, ob jemand eine Vorstellung hätte, wie das Muster umzusetzen sein könnte – auf den ersten Blick sah es nämlich nach aufwendigem PaperPiecing oder nach vielen Y-Nähten aus. Machbar, aber zeitintensiv. Und eigentlich sollte der Neffe nicht mehrere Jahre warten müssen... Was soll ich sagen – das Forum war wie immer klasse! Innerhalb kürzester Zeit hatte ich den Namen „tumbling blocks“, mit dessen Hilfe sich diverse Anleitungen ergoogeln lassen. Außerdem hatte ich ebenso schnell eine Anleitung aus einem Buch per PN – nochmal ein dickes Dankeschön!! Wunschfarben sind grün, schwarz und weiß – also mußte ich Stoff bestellen, weil meine Vorräte weder schwarz noch grün in ausreichender Menge enthalten. Die Mengenberechnung war dank der Buchanleitung relativ einfach – ich habe die Rautenmenge um ein Drittel erhöht, damit der 2-Meter-Neffe auch unter seine Decke darunter paßt, die Ränder waren schnell neu berechnet. Inzwischen sind der grüne und der schwarze Stoff geliefert, gewaschen und gebügelt. In weiß habe ich noch eine größere Menge im Fundus gefunden (das war mal eine Tischdecke für unter eine bunte Decke – also auch genügend Menge, außerdem so gut wie nie benutzt). Und so würde ich jetzt mal vorsichtig loslegen und erste Gehversuche mit dem Muster am Wochenende wagen. Und ich freue mich über Mitleserinnen und Anfeuerung, wenn ich an Schwung verliere! Nachdem der erste Beitrag mit Fotos und Links schon wieder verschwunden ist beim Abschicken (auch mit Strg+Z kam nur Müll wieder), habe ich das jetzt in Word getippt und hoffe, daß ich es jetzt in mein Thema hinein bekomme. Fotos liefere ich im nächsten Beitrag; irgendwie scheitere ich regelmäßig mit der Themenerstellung mit Bildern... LG Junipau
  13. In irgendeiner Ansicht gibt es aber manchmal Geburtstage zu sehen - muß man das gezielt freischalten? Ich finde es nur gerade nicht mehr wieder, vielleicht geht's auch nur auf dem Rechner, nicht auf dem Handy? Wenn's mir nochmal begegnet, halte ich es fest. Auf jeden Fall Dank an Lehrling für die nette Initiative! Ich finde auch , dem Forum fehlt etwas ohne diese persönliche Note. (Und Darksoul/ Bettina, die immer aufgepaßt hat). LG Junipau
  14. Danke, und ja genau - so müßte ich als ordentliche Hobbyschneiderin jetzt vorgehen. Dabei vergleiche ich besser Trigema mit Trigema, das blaue Shirt ist deutlich weniger dehnbar als das rote, aber auch gemütlich. Alternativ kann ich natürlich einfach in Pikée nähen, und wenn es mir dann nicht bequem genug ist, vererbe ich es an eine der Töchter Die beiden sind noch schlank und rank - das wäre der Weg für faule Hobbyschneiderinnen mit Mut zum Risiko Es dürfte wohl noch bis Samstag dauern, bis ich anfange, Dummheiten zu machen; bis dahin habe ich noch viel anderes Programm. Und eigentlich könnte ich ja auch mal langsam mit dem Neffen-Quilt anfangen - immer diese Entscheidungen... @akinom017Monika, danke fürs Reinholen meines Fotos. Ich werde es also mal mit Geduld probieren - vielleicht ist das ja wirklich des Rätsels Lösung? LG Junipau
  15. Vermelde, Shirts sind fertig, ganz ohne Trennen und Lochmuster Mir ist plötzlich eingefallen, daß irgendwo noch eine Rolle wasserlösliches Garn in Originalverpackung herumliegen müßte. Also habe ich einen ersten Versuch damit als Oberfaden gemacht; nachdem das Ergebnis ok war, habe ich dann gleich richtig hinterher genäht, dann den Ausschnitt unter Wasser gesetzt - und der unterfaden hing dann einfach so im Shirt Schon eine nette Spielerei. Das Langarmteil wird gerade schon getragen; ist gemütlich. Allerdings weiß ich noch nicht, wieviele Wäschen die Farbe durchsteht, bis ich entweder nachfärben muß, oder das Teil in die Schlafanzugschublade umziehen muß. Ist halt kein Trigema, nur Buttinette. Aber immerhin, jetzt habe ich die Dinger erstmal. Als nächstes wird jetzt noch weiß geschnitten und genäht - da überlege ich nur noch, ob ich dafür Pikée nehmen könnte, oder ob ich doch besser normalen Jersey nehme. Beides vorhanden; der Kurzarmschnitt ist in Pikée sehr angenehm. Aber ob der leicht taillierte Langarmschnitt genauso gemütlich wird? Morgen ist aber Nähkurs, da bekommt erstmal der Mantel endlich seine Taschen und sein Futter. https://www.hobbyschneiderin24.net/gallery/image/125315-t-shirt-parade/ LG Junipau P.S. Wenn ich groß bin, lerne ich vielleicht auch endlich, wie ich ein Foto aus der Galerie in einen Thread kopieren kann... Wo finde ich denn die Grafikadresse? Mit Mausklick aufs Foto kommt die jedenfalls nicht; mit der Browseradresse im Feld "Bild einfügen" kommt nur ein kleines Symbolkästchen, aber kein Bild... Jetzt müßt Ihr halt selbst in der Galerie gucken, sorry.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.