Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

rightguy

Bügeln?? Was? Wieso? Wann? Wozu? Eine Sammlung:

Recommended Posts

zu den Ärmelreihfäden vor dem Bügeln:

macht Ihr das mit 2 parallelen Fäden je neben der geplanten Heftnaht oder mit einem? Was macht sich besser?

Share this post


Link to post
Share on other sites
erinnert mich an das insiderwissen der aktienwelt, ifomationene nur für elite

 

dachte alle für einen einer für alle

 

Wieso Insiderwissen? Das Forum kann jeder finden. Es wurde auch schon öfter hier verlinkt.

Nur, weil es mit C&T abgekürzt ist? Oh Gott, sind in den Blogs viele Insider unterwegs! Da ist auch nur immer von der "mysteriösen" HS die Rede! :beleidigt ;)

 

Ne, jetzt mal im Ernst: Lies den Link, wenn es dich interessiert. Man kann da viel lernen!

Ich bin von dem ganzen Input dort manchmal wirklich überfordert, weil es einfach so viele tolle Informationen gibt. Ich habe da so meine Schwierigkeiten, mir das alles zu merken.

Insiderwissen ist es allerdings tatsächlich insofern, als dort fast ausschließlich verdammt gut ausgebildete Leute posten, die im Beruf des Maßschneiders arbeiten. Einige wenige, die sich im Hobbybereich auf eigene Faust sehr in die Materie eingearbeitet haben. Und noch andere, die da nur staunend lesen und in Demut die Klappe halten ob der Meisterwerke und Fachkundigkeit dort. So wie ich! Wenn ich eines Tages nur einen Bruchteil dessen könnte,... icon_kniefall.gif.20ee54a10dc1e444cf7ae5f3a3c32ed2.gif

Edited by FeeShion
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites
werd ich tun und be nderenthemen zu denen ich beitragen könnte werde ich nichss mehr sagen

 

LG

 

Sorry, aber heut kann ich eh nix lesen, is was mit deiner Tastatur?

Share this post


Link to post
Share on other sites

werd mic noch schlau machen, aber jetzt muss ich die letztne Details für meine Vereinsvorständestitzung klar machen umd dananch ist erst mal nichts mit nähen

 

Lg und viel Erfolg für eure WErke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem C+T-Link:

 

Meine Güte, so ein Anzugstoff verzeiht aber auch gar nichts :p

 

Nee, mal im Ernst, das Tolle an dem Link finde ich, dass selbst ich die schlechten Beispiele erkannt hab, und zT auch, was daran schlecht ist *stolzbin

Nicht, dass ich jemals so einen "guten" Ärmel/ Anzug hinkriegen würde :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deo,

 

ich reihe immer mit 2 parallelen Heftfäden ein. Genäht wird dann dazwischen und die Fäden lassen sich anschließend leicht entfernen. Wenn viel eingereiht werden muss (Puffärmel), legen sich die Kräusel auch besser.

Ich stecke zu Beginn und zum Ende des Einreihens je eine Stecknadel quer zur Kante. Da werden die Oberfäden in Achtern drumgewickelt und die Länge damit fixiert. Dann kann man gleichmäßig verteilen.

Ich nähe auch über diese quergesteckten Nadeln.:rolleyes:

 

LG

Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest HeideLange

Boah,

da geh ich ja glatt in die Knie vor solchen perfekten Armkugeln! Wahnsinn!! Danke für den Hinweis.

Grüßle

Heide

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber dafür sind die unperfekten Armkugeln da um so unperfekter ... Der murkelige, schräg zugeschnittene Ärmel hat mir fast die Tränen in die Augen getrieben. Ich hatte ja schon gedacht, daß meine Ärmel manchmal suboptimal sind, aber im Vergleich sind die echt gold ... :D

 

(Ob ihr es glaubt oder nicht, einen unschön fallenden Ärmel habe ich dieses Jahr an einem Ort entdecken können, wo ich nicht damit gerechnet hatte: Die Yves Saint-Laurent Retrospektive im Petit Palais in Paris (Yves Saint Laurent Retrospective noch bis Ende August). Ein Haufen umwerfender Klamotten, aber eine Jacke hatte im Vergleich zu den anderen echt ätzende Ärmel. Aber vielleicht war ich auch überkritisch. so schlimm wie einige auf den Bildern aus dem anderen Link waren die jetzt nicht.)

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites
zu den Ärmelreihfäden vor dem Bügeln:

macht Ihr das mit 2 parallelen Fäden je neben der geplanten Heftnaht oder mit einem? Was macht sich besser?

 

zwei parallele mit der Nähmaschine, etwa 1/2 cm Abstand, größte Stichlänge. Das kräuselt minimal von selbst und ist so gut wie immer ausreichend.

Probier's aus :)

Gruß

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

hahahaha.... seht ihr, daher wollte ich das gar nicht sooooooo öffentlich machen, da wir jetzt total am Thema vorbei sind...

 

Armkugeln wäre vielleicht mal ein eigener Thread wert.

 

Ums noch mal kurz klarzustellen:

 

Ich hatte nicht vor, Insiderwissen einzubringen, da ich es als solches nicht gesehen habe. Es ging hier ums Bügeln und ich hatte mich etwas spöttisch, aber nur gut gemeint, über Martins Arbeitshergang amüsiert. (Was NICHT heißt, dass seine Methode falsch sei!!!! Ist sie nicht, sie ist eben nur ein wenig aufwendiger. Das Produkt ist das, was zählt!) Und um eben die Perfektion Ihm zu verdeutlichen, die ihm gewiss schon bekannt ist, wollte ich schnell die Bilder posten, die mit dem Rest hier aber nichts zu tun hatten.

 

So, ich hoffe, ich habe das nun so adequat geschrieben, dass sich keiner mehr auf Schlipps getreten fühlt... !?

 

The Cuter and Tailor ist wie schon erwähnt, ein Schneiderforum was sich nicht mit dem "Nähen" beschäftigt sondern mit der Schneiderkunst und der Schnittmusterkonstruktion auf höchstem Niveau.

 

LG

Basti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwei Reihfäden nehme ich auch, wollte nur sehen, ob es auch anders geht!

 

Mir ging es darum, das Bügelthema wieder auf`s Tapet zu bringen und das Für und Wider einiger Arbeitsschritte herauszukitzeln...:D:D:D

lG deo

Edited by deo
meine Tastatur scheint zu hängen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest wildflower

Armkugeln wäre vielleicht mal ein eigener Thread wert.

 

Oh ja, bitte!

Share this post


Link to post
Share on other sites
hahahaha.... seht ihr, daher wollte ich das gar nicht sooooooo öffentlich machen, da wir jetzt total am Thema vorbei sind...

Das passiert sowieso früher oder später - die Kunst ist, das Thema dann wieder zu finden.

So, ich hoffe, ich habe das nun so adequat geschrieben, dass sich keiner mehr auf Schlipps getreten fühlt... !?

Man kanns eh nie jedem recht machen.

Wenn's dich tröstet: dein "Insiderhinweis" hat mich zwar neugierig gemacht, aber geärgert hätt mich das nicht :)

 

Worauf muss man eigentlich beim Kauf eines Ärmelbügelbretts achten?

Ich besitze eins, das ich mal irgendwo billig erworben habe, aber das bringt irgendwie nullnientegarnix - und ich habe den Verdacht, dass das "billig erworben" der Grund für die Ineffizienz ist... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mein Ärmelbügelbrett von der Oma meines Mannes geerbt und ich glaub, es ist gut... Es ist dick, aber fest gepolstert und ich (ja, sogar ich! Ich kann schlecht bügeln!) kann fast jedes Teil so "einfädeln", dass es ohne Falten zu bügeln ist.

 

Aber zum Ärmel einnähen möchte ich mal einen richtigen Kurs machen. Die Ärmel sind auch bei meinen historischen Sachen der wunde Punkt, leider ein sehr offensichtlicher. Wenn ich das nächste Mal vor dem Thema bin, schneide ich ordentlich zu und buche dann eine Stunde bei der Schneiderin meines Vertrauens (die auch unterrichtet), dann mach ich das mit ihr zusammen - mit reihen, bügeln, stecken, heften etc. (nicht zwingend in dieser Reihenfolge). Ich mach das alles schon aber irgendwie stümperhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab bei meinem Ärmelbrett auch nur drauf geachteet, daß es unten ein Gitter hat, also für Dampfbügeleisen geeignet ist. War auch ein günstiges, funktioniert aber einwandfrei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Worauf muss man eigentlich beim Kauf eines Ärmelbügelbretts achten?

Ich besitze eins, das ich mal irgendwo billig erworben habe, aber das bringt irgendwie nullnientegarnix - und ich habe den Verdacht, dass das "billig erworben" der Grund für die Ineffizienz ist... :rolleyes:

 

im Grunde eigentlich nur, daß Ständer und Brett sozusagen in U-Form verbunden sind. Ich hab in der letzten Zeit einige neuere gesehen, bei denen der Ständer in X-Form mittig zur Bügelfläche angebracht ist. Vollkommen idiotisch! Kein Mensch kann enge Röhren darüber streifen.

Sehr von Vorteil ist, wenn das Ärmelbrett von einem breiteren Ende schmäler zum anderen Ende mit einer spitzeren Rundung zuläuft. Auch hier hab ich etliche entdeckt, die gleichmäßig breit sind. Genauso hirnlos konstruiert wie der X-Ständer.

Billig oder teuer ist eigentlich nicht das Kriterium. Meines war auch nicht teuer, es hat gute 20 Jahre auf dem Buckel und der Vorgänger, genauso günstig gekauft, hat auch lange gelebt.

Wichtiger ist, was Du draus machst: Bezug runter, dicke Moltonlage drauflegen und Bezug wieder aufziehen. Ideal, wenn's ein heller, ungemusterter ist (ungebleichter Nessel, heiß vorgewaschen, z.B.). Im Prinzip das gleiche wie beim Bügelbrett. Das neuere ist mit Gitter, das alte hatte ein Sperrholzbrett, bei beiden gab's trotz viel Bügelwasserdampf keine Schweinerei. Keinen Schimmel bei dem einen, keine Pfützen bei dem anderen. Der Molton saugt viel auf und trocknet wieder gut durch. Wovon ich nicht viel halte, sind die silberfarben beschichteten Überzüge. Außer sie sind die unterste Polsterschicht. Als oberste Schicht verbrennt man sich durch die Hitzereflektion ziemlich häufig feinere Stoffe. Wenn man bei der Temperatureinstellung deshalb einen halben oder ganzen Punkt runter geht, ist das meist zu wenig Hitze, richtet man sich nach der Materialangabe, ist es zuviel und man verbrennt den Stoff und sich die Finger. Ist weniger gut :D Ein dickes BW Polster und ein glatter BW Überzug obendrauf sind deutlich besser als jede Art von Beschichtung.

Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Stacheligel

Also ich fand den Link zum Hosen dressieren jetzt ziemlich toll. Werd ich mir speichern. Werd ich bei der nächsten Hose probieren.

 

Das geht doch auch bei stretchigen Materialien, wie Cordstretch oder?

 

Und muß ich dann was beachten beim Baucheinsatz für Umstandhosen?

 

Gruß Igel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Armkugeln wäre vielleicht mal ein eigener Thread wert.

 

Auch ich würde das begrüßen. Und ich gebe zu, ich sehe gerade einen Hoffnungsschimmer am HS-Horizont, dass sich auch wieder über Fachthemen ausgetauscht wird. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
... ich sehe gerade einen Hoffnungsschimmer ...

 

zwei Köppe - ein Gedanke :D

erst eine bügeln-Frage, dann ein bügeln-Thread, der Vernäh-Thread ... ein zartes Hoffnungspflänzchen, das gepflegt werden will :)

 

Ich geh jetzt bügeln. An einem Sommershorty ist der Hosengummi mürb und ausgeleiert, die Naht ist aufgetrennt, der alte Gummi im Müll, der Umschlag muß gebügelt werden und dann gibt's wieder einen anständigen Gummi rein :)

Grüße an die Front

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auch ich würde das begrüßen. Und ich gebe zu, ich sehe gerade einen Hoffnungsschimmer am HS-Horizont, dass sich auch wieder über Fachthemen ausgetauscht wird. :)

:mad:

Solche Aussagen kann ich nicht ab, denn es gibt ganz einfache Mittel:

  • selbst die Diskussionen anstoßen, die man sich wünscht (hast du ja hier gemacht, insofern: :super:)
  • das, was einen stört, ignorieren (leben und leben lassen - genau dafür ist die Foren-Ignorierfunktion ja da, dass man die Flut der Beiträge ein bisschen für die persönlichen Vorlieben filtern kann).

 

Ich für meinen Teil habe mich auch in den letzten Monaten hier über Fachthemen ausgetauscht (in meinem Fall z.B. ziemlich viel in den Schnittanpassungsthemen, sowohl als Lernende als auch als Helfende).

 

Ansonsten: Bedenke einfach mal die ganz normale Evolution des Wissens.

Wenn es dir so vorkommt, als würden hier keine Themen diskutiert, die dir Neues vermitteln - dann könnte das auch daran liegen, dass DU inzwischen einfach so gut bist. Und dann ist es eben an DIR, ANDEREN Wissen zu vermitteln!

Share this post


Link to post
Share on other sites
zwei Köppe - ein Gedanke :D

erst eine bügeln-Frage, dann ein bügeln-Thread, der Vernäh-Thread ... ein zartes Hoffnungspflänzchen, das gepflegt werden will :)

 

*freu* :hug: Und deine Beiträge gehören hier zu meinen Liebsten. Ich habe schon so viele Tricks von dir gelernt. Dankeschön dafür.

 

:mad: ... das, was einen stört, ignorieren (leben und leben lassen - genau dafür ist die Foren-Ignorierfunktion ja da, dass man die Flut der Beiträge ein bisschen für die persönlichen Vorlieben filtern kann).

 

Danke für den Tipp, Benedicta. Ich werde jetzt versuchen, deinen Angriff auf mich an mir abprallen zu lassen und nicht allzu persönlich zu nehmen. Ich hab' jetzt echt keine Lust, mich zu verteidigen, mich zu erklären oder zu beweisen, wer ich hier im HS-Kontext bin oder nicht bin.

 

Du kannst dir ja gerne deinen eigenen Tipp auch zu Herzen nehmen und ab sofort Aficionada ignorieren. :rolleyes:

 

Schönen Abend noch.

Edited by Aficionada

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.