Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bügeln?? Was? Wieso? Wann? Wozu? Eine Sammlung:


Recommended Posts

vor 14 Stunden schrieb Capricorna:

Ach, interessant, dass es die Teile auch für Privat gibt. Mir wäre sowas einfach zu laut und zu groß, aber wenn sich das rentiert, warum nicht! :)

Ja, die gibt es. Im Nixenhaus wohnt der Dressman von Siemens, dem zieht man das nasse Hemd an und er föhnt das dann mit Warmluft glatt und trocken, ohne jegliche Bügelfalte (ich mag Ärmel nur rundgebügelt :classic_blush:).

Mein verstorbener Mann hat sowohl dienstlich als auch privat überwiegend Hemden getragen und ohne Trockner war das mit dem Dressman im Keller neben der Waschmaschine immer eine tolle Sache. Die Abwärme hilft auch gleich beim Trocknen der restlichen Wäsche an der Leine.

Für meine Blusen oder auch für T-Shirts funktioniert das Teil aber nicht, weil es sich aufbläst bis zum esgehtnichtmehr.

 

In meiner Zeit in der Herrenschneiderei am Theater habe ich unendlich viele Hemden und Vorhemden gebügelt mit ordentlich Stärke, damit die Schminke besser raus geht. War ne Erfahrung...

 

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 228
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 10 Stunden schrieb Nixe28:

Ja, die gibt es. Im Nixenhaus wohnt der Dressman von Siemens, dem zieht man das nasse Hemd an und er föhnt das dann mit Warmluft glatt und trocken, ohne jegliche Bügelfalte (ich mag Ärmel nur rundgebügelt :classic_blush:).

Das klingt ja super. Wie lange hat das pro Hemd gedauert? Und war das danach schranktrocken?

Und wieso ging es mit Blusen nicht, die sind doch auch aus Webstoff und da ist dann Schluss mit Aufpusten... Oder nicht?

 

P.S. Und wird damit der Saum auch schön, falls man das Hemd über der Hose trägt?

Edited by Quietscheente
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb Quietscheente:

Das klingt ja super. Wie lange hat das pro Hemd gedauert? Und war das danach schranktrocken?

Und wieso ging es mit Blusen nicht, die sind doch auch aus Webstoff und da ist dann Schluss mit Aufpusten... Oder nicht?

 

P.S. Und wird damit der Saum auch schön, falls man das Hemd über der Hose trägt?

Man wählt den Stoff vor, Flanell ist die Höchsstufe und dann dauert es mit Abkühlphase ca. 20 min. Normalerweise stelle ich BW ein und das sind so knapp 15 min. Die Temperatur ist immer gleich.

Die Hemden können danach in den Schrank gehängt werden, ich  hänge sie gleich auf einen Bügel und knöpfe den oberen Knopf zu (oder den zweiten von oben).

Die Kleidungsstücke werden mit der Knopfleiste unter so Schnapper geklemmt und da es den Dressman leider nur in einer Größe gibt (mindestens bis XXL) bläst der sich halt auch so weit auf und hat dabei meine dünne Bluse vorne aus den Schnappern gezogen.... Bei Oberhemden ist mir das nie passiert. Ich habe es nur 1x versucht und trage auch zu selten Blusen. Es ist durchaus möglich, dass es mit "normalen" Blusen genau so gut funktioniert.

Für die Säume gibt es eine clevere Lösung mit Zugbändern auf unterschiedlichen Höhen, mit denen sich die maximale Ausdehnung des "Windsacks" begrenzen lässt und dadurch werden die Säume schön glatt. Auch die Manschetten und Kragen werden schön, vorausgesetzt man macht beim Einspannen des Hemdes alles richtig :classic_wink:

Ich bin nach wie vor begeistert von dem Gerät und nutze es auch jetzt immer mal wieder gerne für die Hemden meines Liebsten. Er hat so ein paar schwierige Fälle, die sind von Hand wirklich mühsamzu bügeln. Seine Diensthemden schüttele ich nach dem Trocknen nur ordentlich aus und hänge sie anschließend auf den Bügel.

Die sind wirklich bügelfrei!

 

Ein großer Vorteil des Dressman zeigt sich beim Glätten dunkler Stoffe, denn er macht das völlig ohne Glanzstellen und somit leiden auch die gefährdeten Stellen wie Kragenecken und Manschetten nicht. Die Kollegen meines Mannes haben ihre dunklen Diensthemden schon nach kurzer Zeit verflucht :classic_wink:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 6.3.2021 um 16:56 schrieb Gypsy-Sun:

@SiRu Du bügelst T-Shirts 😲???

DU nicht? :classic_ohmy:

Meine T-Shirts sind nach dem Waschen zerknittert und verlangen nach dem Bügeleisen. Ich kann mir nicht vorstellen, ungebügelte Leibchen/Shirts/Hemdchen in den Schrank zu legen/hängen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Stopfwolle:

DU nicht? :classic_ohmy:

Natürlich nicht! Als T-Shirts in Deutschland auf den Markt kamen, war Bügelfreiheit ein zentrales Werbeargument. Ich schlage sie einmal aus, hänge sie auf die Leine, dann lege ich sie gefaltet in den Schrank. Sie kommen auch nicht zerknittert aus der Maschine, dazu regele ich natürlich die Schleuderzahl runter.

Link to comment
Share on other sites

19 minutes ago, lea said:

Dafür trockne ich sie auf dem Kleiderbügel.

Dafür müßte ich erst mal viel, viel mehr Kleiderbügel kaufen... (abgesehen davon, dass sich BW-T-Shirts verziehen können und die aus Viscose durch nasses Eigengewicht ausleiern).

Außerdem fühlt es sich gebügelt auf der Haut anders an, wenn man es anzieht.

 

Aber Geschmackssache. Viele T-Shirts sind tatsächlich nur ewas knittrig nach dem Trocknen, aber mir gefallen dann die Säume nicht. Und mit der Bügelanlage einmal drüber dämpfen dauert auch nicht länger, als ein nasses T-Shirt auf einen Kleiderbügel zu ziehen.

 

Wobei mir grad ein Freund einfällt, der auch nie bügelt... ich seh den Unterschied. Ich glaube aber, die meisten Leute eh nicht.

 

Eine Religion würde ich da ganz sicher icht draus machen.

Link to comment
Share on other sites

Was habe ich das Hemdenbügeln gehaßt!!! Ein Hemdenprogramm kannte die Maschine nicht. Selbst teure Hemden waren nicht wirklich glatt, wenn sie aus der Maschine kamen.

 

Aber meinem Slogan hier unten bin ich immer noch treu. Es steht beim Nähen immer ein Bügelbrett mit Absaugung und eine Dampfbügelstation bereit. Das Brett kommt aus Rumänien und tut seit Jahren seinen Dienst. 

 

Was mich eher stört, ist meine Bügelstation. Ein Fachmann riet mir, bloß keins unter 4,5 bar zu kaufen. Meins hat 6,5 bar. Wenn ich bügel, ist das wirklich super. Nur schaltet sich das dumme Ding immer nach einigen Minuten ab und ich muß, wenn ich wieder etwas bügeln will, erst warten. Wenn ich dann zu sehr genervt bin, hole ich mein uraltes Teil vor. Das benutze ich ohne Dampf, ist ein schnurloses Induktionsbügeleisen und ich liebe es. Nur für große Teile und hintereinanderweg ist das andere eben besser geeignet.

 

 

Edited by bn_aus_n
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich habe eine Frage und hoffe, sie passt hier her. 
 

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer Dampfbügelstation - zum ersten Mal in meinem Leben. Von meinem 08/15-Dampfbügeleisen kannte ich es so, dass es die ganze Zeit dampft und auf Knopfdruck einen extra-Dampfstoß abgibt. Die neue Station dampft aber ausschließlich, wenn ich den „Turbo-Knopf“ betätige. Ansonsten bügelt sie nur trocken. 
 

Ist das normal bei Stationen? Anwendungsfehler kann ich eigentlich ausschließen…

Link to comment
Share on other sites

Ok, danke für die Rückmeldung!

Muss ich dann tatsächlich die ganze Zeit den Knopp gedrückt halten? Ich hatte mir das irgendwie komfortabler als mein altes Bügeleisen vorgestellt. Aber so sehe ich den Sinn nicht so recht…

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb WupperDorkas:

Ist das normal bei Stationen?

Ich denke, ja. Bei meiner ist das auch so.

In der Tat bügle ich (je nach Stoff) viel mit gedrücktem Knopf.

 

vor 9 Stunden schrieb WupperDorkas:

Aber so sehe ich den Sinn nicht so recht…

Für mich ist der Vorteil, dass man auch bei relativ niedriger Bügeleisentemperatur "dampfen" kann und dass man viel seltener Wasser nachfüllen muss.

Link to comment
Share on other sites

Bei der üblichen Bügelei habe ich einen Rhythmus: Dampf hin, zurück trocken usw.

Wenn ich mal mit dem normalen Dampfbügeleisen bügeln muss, dann stört mich das Dauerdampfen und dass ich es nur senkrecht abstellen kann. Schwerer ist es auch, weil ich den Tankinhalt mitbewege. Ich habe mir jedenfalls sofort Ersatz besorgt als meine Station kaputt ging.

LG

Inge

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb WupperDorkas:

Danke euch! Dann scheint es wohl normal zu sein und ich muss mich einfach umgewöhnen. :)

Ja leider, das ist der Grund warum bei mir keine einziehen darf.

Ich bügele inzwischen allerdings auch echt wenig, das würde sich nicht mehr lohnen.

 

LG

 

Margali

Link to comment
Share on other sites

Am 23.6.2022 um 09:10 schrieb WupperDorkas:

Das hier. Leider ist daraus nicht ersichtlich, ob es sowas wie ein „grundsätzliches“ Dampfen gibt. 
 

0C4BB28B-2788-4170-A7E8-BF50DB0BC5BC.jpeg

 

Der letzte Satz sagt an sich aus, warum es kein "grundsätzliches" Dampfen gibt. 

 

Zudem gibt es ja durchaus auch Gelegenheiten, wo man ohne Dampf bügeln soll/muss. Da wäre "Dauerdampf" dann auch eher kontraproduktiv. Insofern ist alles, wie es sein soll...  Oder habe ich dein Anliegen einfach nur falsch verstanden? :nix: 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.