Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo liebe Hobbyscheider/innen

 

Dies ist nun mein erster WIP. Es soll eine Hose von Butterick werden und zwar Version E von diesem Modell.

http://butterick.mccall.com/b5682-products-14754.php?page_id=368

 

Wie ich in meiner Vorstellung geschrieben habe, nähe ich schon seit ein paar Jahren. Ich habe auch durchaus schon tragbare Sachen produziert. Das heißt ich kann Sachen so nähen, dass die Menschen nicht mit dem Finger auf mich zeigen wenn ich damit auf die Straße gehe. :D

Aber gerade im letzten Jahr hat sich der Wunsch bei mir entwickelt meine Fertigkeiten zu verbessern.

 

Deswegen mache ich hier diesen WIP, um mein eigenes Vorankommen zu ordnen und zu dokumentieren und hoffentlich von anderen Nähbegeisterten Hilfe zu bekommen und zu lernen.

 

Der eigentlich Stoff für die Hose muss noch gewaschen werden. Eine Probehose habe ich aber schon genäht.

 

Hier mal die Hose von vier Seiten.

 

Von vorne

picture.php?albumid=5818&pictureid=72745

 

von hinten

picture.php?albumid=5818&pictureid=72746

 

von der rechten Seite

picture.php?albumid=5818&pictureid=72747

 

 

Von der Linken Seite

picture.php?albumid=5818&pictureid=72748

 

 

 

Angepasst habe ich bis jetzt: Ich habe an den inneren Beinnähten am Oberschenkel Weite herausgenommen und die Schnittnaht weiter gemacht.

Eigentlich finde ich die Passform schonmal vielversprechend. Was mir auffällt ist, dass am Oberschenkel immer noch zuviel Stoff ist. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob und wie ich dort noch etwas rausnehmen soll.

Die Hose soll auch nicht zu eng werden, damit man meine Streichholzbeine nicht so sieht.

 

Was meint ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann die Bilder leider nicht sehen. Müssen sie eventuell noch freigeschaltet werden?

 

Ansonsten ist es immer besser, oben auf die Büroklammer zu gehen, die Bilder herunterzuladen und sie in den Text einzubinden.

 

Auf jeden Fall wünsche ich gutes Gelingen bei deiner Hose.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt die Bilder in dem Album in dem ich sie habe öffentlich gemacht.

Kann man sie jetzt sehen?

 

Wenn nicht übe ich das mit den Bildern lieber nochmal in der Spielwiese.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was seht ihr denn? Einen Link? Ein weißes Kästchen mit rotem Kreuz? Leere? Irgend etwas anderes?

 

Ich habe jetzt die Bilder in dem Album in dem ich sie habe öffentlich gemacht.

Ah, öffentlich müssen sie schon sein. Sehen sie jetzt alle?

Edited by sisue

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sisue,

 

heißt das, dass Du die Bilder siehst? Dann war der Fehler vielleicht wirklich, dass ich die Bilder nicht öffentlich gemacht hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sisue ist Moderatorin.

Sie will vor allem wissen, ob normale Forenmitglieder deine Bilder sehen können.

 

Vielleicht meldet das noch jemand.

Aber wenn dein Album nun öffentlich ist, sollte es auch klappen.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bilder sind jetzt zu sehen.

Schöner Schnitt übrigens!:super:

Edited by fabric

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter geht's.

 

Gestern abend habe ich an der Hose nochmal an den inneren und äußeren Beinnähten etwas rausgenommen.

 

Damit wie die Hose von vorne aussieht bin ich schon ganz zufrieden.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72755

 

Aber hinten scheint immer noch sehr viel Stoff zu sein, vor allem am rechten Bein. Kann es sein, dass meine Beine unterschiedlich groß, bzw. in diesem Fall, breit sind?

Ich bin mir ziemlich unsicher wo ich da noch etwas rausnehmen könnte, werde da heute noch mal dran rumprobieren.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72754

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das kein sein dass da ein bisschen Asymmetrie mit im Spiel ist und das spiegelt sich am Faltenbild der Hose wieder. Deine rechte Hüfte scheint mir runder zu sein!

Ps: Hoffe das mit dem Foto ist o.k.???

Demo.jpg.58831025d3e0fd2150c1b8f44b2c3a63.jpg

Edited by Immi Meyer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe dir mal zu. Wir scheinen ähnliche Figuren zu haben, jedefalls was flachen Po und dünne Oberschenkel angeht. In der Taille bin ich wahrscheinlich breiter.

 

Bin gespannt, wie es weiter geht.

 

L. G. Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Immi Meyer,

 

ja klar ist das mit dem Foto ok :) Und Du hast mir schon einen wichtigen Hinweis gegeben.

Ich habe mich gerade eine Weile intensiv im Spiegel betrachtet und festgestellt: meine Rechte Hüfte/oberer Teil rechter Oberschenkel ist tatsächlich runder als die linke.

Das wäre mir alleine nie aufgefallen und erklärt auch warum die Hosen an den zwei Beinen immer verschieden sitzen.

 

Allerdings stehe ich immer noch auf dem Schlauch wie ich die rechte Seite anpassen kann :confused:. Die linke finde ich in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allerdings stehe ich immer noch auf dem Schlauch wie ich die rechte Seite anpassen kann . Die linke finde ich in Ordnung.

 

Das weiss ich wohl, also dass ich dir nicht wirklich weiter geholfen habe. ABER ich wage es nicht dir hier was zu raten. Dieses Feintuning was die Balance bei Hosen betrifft ist schwierig. Vielleicht weiss noch jemand anders hier einen guten Rat, was du machen könntest.

 

Eigentlich finde ich deine Hose schon ziemlich gut soweit! Nur die Beine sind noch ein ganz klein bisschen verdreht, bzw. nicht 100% glatt im Fall.

 

Bin selbst übrigens auch deutlich schief, aber ich gehe beim Anpassen meiner Hosen gar nicht drauf ein, weil es total viel Arbeit macht, zwei verschiedene Hosenbeine zu nähen.

Edited by Immi Meyer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das weiss ich wohl, also dass ich dir nicht wirklich weiter geholfen habe.

 

Du hast mir schon sehr weitergeholfen! Ich habe mal in meinen schlauen Büchern geschaut und da tatsächlich etwas gefunden was man machen kann bei ungleichen Hüften.

 

Eigentlich finde ich deine Hose schon ziemlich gut soweit! Nur die Beine sind noch ein ganz klein bisschen verdreht, bzw. nicht 100% glatt im Fall.

 

Bin selbst übrigens auch deutlich schief, aber ich gehe beim Anpassen meiner Hosen gar nicht drauf ein, weil es total viel Arbeit macht, zwei verschiedene Hosenbeine zu nähen.

 

Ich finde die Hose auch schon ziemlich gut. Auf jeden Fall besser als alles was ich kaufen könnte.

Ich möchte einfach rausfinden wie weit ich eine Hose noch an mich anpassen kann.

 

Dann wollte ich euch noch zeigen was ich bis jetzt an meiner Hose verändert habe. Ist natürlich ziemlich grob, Bilder mit der Maus bearbeiten ist nicht gerade meine stärke. :o

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72757

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72756

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle

 

Gestern habe ich mich wegen der Hitze in meiner Wohnung eingeigelt und hatte Zeit an der Hose einiges auszuprobieren.

 

Jetzt sieht soe so aus:

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72764

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72760

 

Ich finde sie sitzt jetzt besser.

 

Ich habe mich bei den Änderungen an dem Buch "Pants for anybody" orientiert. Laut diesem Buch kommt das zuviel am Stoff durch eine "flat derriere" der die Hose nicht ganz ausfüllen kann.

Man soll die Hose dann Hochziehen bis die Falten verschwundenen sind.

Davon konnte ich kein vernünftiges Foto machen.

Stattdessen dürft ihr euch an meinen unglaubliche Zeichenkünsten erfreuen.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72763

 

Ich hoffe man kann erkennen was gemeint ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um die Hose hochzuziehen habe ich nocheinmal das Bündchen entfernt. Dann zog ich die Hose wie im Buch beschrieben hoch, bis die Falten hinten weniger wurden, Danach setzte ich das Bündchen an der neu entstandenen Nahtlinie wieder an.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72761

 

Wegen dem Hinweis auf meine unterschiedlich geformten Hüften habe ich das Bündchen auf der linken Seite etwas höher angesetzt als auf der rechten.

 

Danach waren schon weniger Falten da, aber es waren doch noch einige zu sehen. Also öffnete ich noch einmal die Schrittnaht und machte die Innenbeinnähte enger.

 

Dadurch saßen die Hosenbeine endlich aber dafür war jetzt die Schrittnaht zu kurz.

Das ergab einen Effekt den man manchmal auch umschreibt mit "menschliches Gesäß ernährt sich von Beinkleid".

Davon habe ich auch ein Foto, bin aber zu eitel euch das zu zeigen :D

 

Die Lösung dafür war ein längermachen der Schrittnaht.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72762

 

Außerdem nahm ich noch an den äußeren Beinnähten in Höhe der Hüft je ein paar Milimeter heraus.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72765

 

Ich denke als nächsten Schritt werde ich die Änderungen auf mein Schnittmuster übertragen

Es sei denn hier sieht jemand noch einen Fehler den ich nicht sehe ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grosse Klasse!

Jetzt hast du das zuviel an Weite im Bein weg, und das was oben an der Taille zuviel an Länge war (durch die erst Änderung) auch! Bin begeistert!

 

Gut, dass ich mich weitesgehend rausgehalten habe - du kommst gut alleine klar! :)

 

Ps: Ich wäre auf die Asymmetrie - zumindest erstmal - noch nicht eingegangen. Aber wie gesagt: Du machst das schon! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Trick, das hintere Hosenteil in der Taille anzuheben, kenn ich auch. Leider hab ich danach am hinteren Hosenbein Hochwasser. Wie sieh das bei dir aus?

 

Aber sonst sitzt die Hose schon sehr gut. Bei mir sitzten Kaufhosen selten optimal.

 

L. G. Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hosen nähen ist eine echte Kunst für sich, deshalb schaue ich hier gespannt zu und lausche still wie ein Mäuschen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich gestern sehr viel genäht habe, war heute die Luft raus, sicher auch weil es so warm ist. Solches Wetter ist überhaupt nichts für mich, da ächze ich nur vor mich hin.

 

Ein bisschen habe ich aber schon gemacht: Ich bin mit dem Sitz der Hose jetzt zufrieden, ich denke nicht dass ich da noch was verbessern kann. Der kleine Rest Falten ist wohl normal, ich will mich ja auch noch bewegen können.

 

Heute habe ich also die Nähte der Probehose mit einem Edding markiert und sie dann aufgetrennt.

 

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72767

 

Mal sehen ob ich mich heute abend nochmal aufraffen kann, das ganze auf den Schnitt zu übertragen oder ob ich doch lieber meine neuen Star Trek DVDs gucke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ulrike1

 

Den Trick, das hintere Hosenteil in der Taille anzuheben, kenn ich auch. Leider hab ich danach am hinteren Hosenbein Hochwasser. Wie sieh das bei dir aus?

 

Du hast recht der Stoff fehlt dann natürlich unten. Deswegen mache ich ja auch die Probehose, weil ich das dann beim Schnittmuster ausgleichen kann. Ich werd mir das wohl morgen mal anschauen wie das beim Schnittmuster aussieht.

Bei einer bereits zugeschnitten Hose wüsste ich nicht was man da machen kann :confused:

Man könnte vielleicht, wenn man kein Probemodell machen möchte, direkt am Saum sehr großzügig zuschneiden und das dann am Ende anpassen. Ist verständlich was ich meine? Kann mich grad nicht so gut ausdrücken, ich befürchte mein Gehirn ist bei der Wärme etwas angeschmolzen :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute Vormittag habe ich mit damit beschäftigt die Änderungen an der Probehose auf mein Schnittmuster zu übertragen.

Dazu habe ich die zertrennten Hosenteile gebügelt und dann den Schnitt aufgelegt.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72773

 

Danach war ich neugierig wie sich die Hose jetzt von der ursprünglichen Form unterscheidet. Also zeichnete ich auf dem Schnitt nochmal die eigentliche Nahtlinie ein.

 

Der Unterschied ist wirklich interessant: Die blaue Linie ist die original Nahtlinie und die schwarze die angepasste Linie.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72772

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72771

 

Man kann sehen, dass der Schnitt eigentlich eine Frau mit mehr Kurven vorsieht. Bei mir ist alles ganz gerade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie man auf dem Foto mit der Vorderhose sieht habe ich auch dort oben etwas weggenommen. Außerdem ist die Schrittnaht deutlich niedriger als die original Naht. Deswegen habe ich auch die Markierung für den Reißverschluß versetzt.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72769

 

Den Reißverschluss setzte ich um soviel tiefer, wie ich oben abgenommen habe.

 

Auch das Taschenfutter und die Taschenbeutel habe ich unten länger gemacht.

 

picture.php?albumid=5818&pictureid=72770

 

 

Nun ist der Schnitt also angepasst. Am liebsten würde ich jetzt direkt mit dem Zuschneiden des Hosenstoffes anfangen. Das mache ich jedoch nicht.

Dies hier ist das erste Mal, dass ich eine Hose so stark verändert habe.

Ich möchte nicht beim eigentlichen Stoff eine böse überraschung erleben.

Deswegen werde ich noch ein Probeteil machen, diesmal aber "richtig", d.h. mit, Tasche, Reißverschluss und ich voller Länge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr gespannt auf die neue Probehose und finde es gut, dass du dir soviel Mühe gibst, andere an deiner Arbeit teilhaben zu lassen.

 

Deine Änderungne sind für mich sehr nachvollziehbar.

 

L. G. Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.