Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

hast du das mit dem keil, was deo vorgeschlagen hat mal ausprobiert? dafür reichr die nzg ncht, das braucht mehr.

 

lg rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

... den Keil hatte Kerstin/ Capricorna vorgeschlagen.

Aber auch meine angedeutete Änderung hätte sich auf den Winkel Taille zur Beinstellung ausgewirkt.

so ähnlich:

hose_schwingkopf.jpg.c2b1d187402c79651ad24b7902babc7a.jpg

 

Ich meine aber, die Taille hätte sich max 1.5cm nach oben und die Hüfte max 1cm nach außen verschoben, daher hätte eine um 1.5cm größere NZ aus meiner Sicht dick gereicht - insbesondere bei dehnbarem Material.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo deo und 3kids

 

die vorgeschlagenen Änderungen habe ich noch nicht ausprobiert. An dieser Hose werde ich das wohl auch nicht machen. Die Hose soll zu einem Termin im September fertig sein und wenn ich jetzt zulange daran Anpassungen vornehme, schaffe ich das nicht mehr ohne Zeitdruck und das mag ich nicht :)

 

Aber ich werde mir diesen ganzen Thread und auch die Änderungsvorschläge speichern und vielleicht ausdrucken.

Ich habe vor, bei jeder Hose etwas dazuzulernen. Das heißt bei der nächsten Hose werde ich dann zum Beispiel das mit dem Keil ausprobieren.

 

Gerde eben habe ich mal meinen Schnitt auf den Stoff aufgelegt. Dabei durfte ich festellen, dass ich nicht genug Stoff habe um den Bund in nicht elastischer Richtung zuzuschneiden. Ginge es auch, den Bund mit nicht dehnbarer Einlage zu verstärken?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ginge es auch, den Bund mit nicht dehnbarer Einlage zu verstärken?

 

Na sicher doch!

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Hobbyschneiderinnen

 

die letzte Woche und auch das Wochenende waren total stressig, weswegen ich überhaupt nicht zum Nähen kam. Heute konnte ich jedoch etwas schaffen.

Viel ist es allerdings noch nicht.

Es ist jetzt alles zugeschnitten. Heute habe ich die hinteren Hosenbeine bearbeitet. Alle Markierungen eingeklippst, Abnäher mit Heftfaden markiert.

 

Danach habe ich Stütznähte genäht. Am oberen Ende der Hose, habe ich 2,5 cm zugegeben. Dann kann ich, wenn ich den Bund ansetze, dort ausprobieren wie die Hose am besten sitzt.

Außerdem habe ich oben direkt drei Stütznähte gemacht, weil ich ja nicht weiß wo der Bund hinkommt. Die unterste Naht markiert gleichzeitig die originale Nahtlinie.

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=72978

 

Versäubert habe ich die hinteren Hosenbeine auch :)

 

Ich hoffe, dass diese Woche weniger Stress beinhaltet und ich öfter zum Nähen komme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langsam geht es mit der Hose weiter. Die Abnäher sind geschlossen und auch die Vorderhose wurde versäubert, mit Stütznähten versehen und Einlage aufgebügelt.

 

Als nächstes geht es also an den Reißverschluss. Dabei habe ich noch eine Verständnisfrage.

 

Muss ich die Hose vorne bis zu der Stelle permanent schließen, wo der Reißverschluss endet? Dort wo auf dem Foto die Nadel hinzeigt?

Und ab da dann einen Heftstich?

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73072

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Capricorna,

 

jetzt verstehe ich wie Du das meintest mit dem Keil. Das ist ja im Prinzip wie ein Abnäher mit dem man den Stoff formt, oder?

Und dadurch würde sich auch das Hosenbein so verändern, dass meine Beine nicht an der inneren Seite sondern in der Mitte rauskommen.

 

Wo mir aber gerade die Vorstellungskraft fehlt: müsste dieser seitliche Abnäher in der Hose drinbleiben um diese "verformung" des Hosenbeines zu erzeugen? Oder könnte man den Schnitt entsprechend anpassen und das ganze dann ohne sichtbaren Keil nähen?

Ist verständlich was ich meine?

 

Gerade erst gesehen... :)

 

Das hatte ich nicht genug erklärt: Natürlich ändert man den Schnitt und nimmt da keilförmig etwas raus. Dann hat man hinterher keine Abnäher mitten auf den Beinen sitzen... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss ich die Hose vorne bis zu der Stelle permanent schließen, wo der Reißverschluss endet? Dort wo auf dem Foto die Nadel hinzeigt?

Und ab da dann einen Heftstich?

Ja genau. An die Stelle direkt unterhalb des RV kommst du sonst nicht meht dran.

Wo deine Naht am anderen Ende anfängt, hängt davon ab, ob du erst die Schrittnaht machst oder erst die Beinnähte. Wenn du erst die inneren Beinnähte schließen willst, musst du ein paar cm offen lassen, sonst geht das nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab's gewagt :)

 

nachdem ich erst misstrauisch um das ganze rumgeschlichen bin, habe ich mich ich mich heute einfach getraut und den Reißverschluss eingenäht.

 

Nur der Untertritt fehlt noch.

 

Ich finde es ist ganz gut geworden. Was meint ihr?

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73075

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73076

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es ist ganz gut geworden. Was meint ihr?

Ja, das ist ordentlich genäht.

Warum hast du die Raupe so weit weg von der vorderen Mitte gesetzt? Ein halber cm reicht eigentlich, damit sie verdeckt ist. Ich habe das auch mal gemacht, weil ich dachte, dann ist sie noch besser verdeckt, aber ich fand hinterher, dass der Schlitz etwas aufklaffte.

Stand das so in deiner Anleitung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha. Hatte ich mir nicht genauer angesehen.

Und - ist der Untertritt dran?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen schönen Sonntag euch allen.

 

Den Untertritt möchte ich heute einnähen. Dabei frage ich mich gerade ob ich den wohl auch verstärken muss?

Ich nehme für den Untertritt Stoff von einer alten Bluse.

 

Schwingkopf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dir auch!

 

Ich würde ihn verstärken, sonnst faltet er sich so komisch. Guck mal in deine Kaufhosen...

Ich habe allerdings immer verstärkten Oberstoff benutzt.

 

LG, Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt ist auch der Untertritt drin :)

Ich habe ihn auch verstärkt und das war gut so. So verhält er sich viel besser und sieht schöner aus.

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73097

 

Nu, is der Reißverschluss also fertig und ich frage mich, warum ich mich deswegen so irre gemacht hab. :o

 

Klar, man muss sauber und genau arbeiten und sicher braucht man etwas Übung um das ganze richtig gut hinzukriegen. Aber Hexenwerk ist es nun auch nicht.

 

Als nächstes kommen also die Taschen dran und dann kann ich die Hose für die erste Anprobe schonmal zusammentackern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nu, is der Reißverschluss also fertig und ich frage mich, warum ich mich deswegen so irre gemacht hab.

Ja, wenn man das einmal gemacht hat, ist es ganz easy. Die Beschreibung von Nagano ist auch gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Hobbyschneiderinnen und schneider.

 

Jetzt geht es mit der Hose weiter. Ich habe sie nun mit großer Stichlänge einmal zusammengenäht und angezogen.

 

Der Bund sitzt vorne auf der im Schnittmuster vorgesehenen Nahtlinie und hinten etwa 1,5 cm höher.

 

hinten sitzt es ziemlich gut.

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73200

 

Dafür habe ich jetzt vorne einen Katzenbart :(

 

Edit: Sorry, dass die Bilder so schlecht sind, hab leider keinen guten Fotoapparat

 

picture.php?albumid=5825&pictureid=73201

 

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Hose um die Hüfte etwas eng sitzt, nicht viel aber ein bisschen.

Und obwohl dieser Stoff dehnbar ist, scheint er weniger auszuleiern als der Probestoff von Ikea.

 

Jetzt überlege ich was ich machen soll. An der Hüfte jeweils vielleicht zwei Zentimeter rauslassen?

Oder soll ich versuchen die veänderung nur an der Vorderhose zu machen? Also nur die Nähte der vorderen Hosenbeine etwas auslassen und die Nahtlinie der Hinterhose beibehalten? Ich hoffe es ist verständlich was ich meine.

Edited by Schwingkopf

Share this post


Link to post
Share on other sites

OMG! Ich glaube du weisst gar nicht was für eine gute Hose du die genäht hast! Naturbegabung! :super:

Nun hast du kein Bild von der Seite gemacht. Wenn die Seitennaht schön gerade verläuft (was ich annehme) dann würde ich gleich mässig herauslassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich hab`s kapiert :D

Hier würde ich die Hose erstmal etwas spazierentragen, wenn es sich dann nicht gibt, dann nur an der Hinterhose oben 0,5cm jeweils zugeben. Keine 2cm :cool:.

 

 

Zu deinem Katzenbärtchen... ich hab da so ein Gefühl, es ist eine Änderung, die auch im Hofenbitzer 2 nicht drinsteht, die ich aber machen muss.

Könnte sein, dass die hintere Rundung der Schrittnaht tiefer stehen muss, als die vordere. Ich könnte das (bei mir) auch begründen, nur nicht belegen.

Bei dir aber... wo ist Heidi?

Heidi?

 

LG, Deo

 

p.s.

Immi muss ich rechtgeben in Bezug auf Hosenschönheit :D,

 

Rest zurückgeändert, war zu kurzsichtig.

Edited by deo
p.s.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Immi Meyer und Deo,

 

bei so viel Lob werd ich ja ganz rot :o Danke ! So was hört man gerne.

 

Hab ich wirklich 2 Zentimeter geschrieben? Ich meinte natürlich Millimeter :)

 

Geht es euch auch so? Wenn ich nähe werde ich total überkritisch und sehe jeden noch so kleinen , vermeintlichen, Fehler. Und in Wirklichkeit ist das alles gar nicht so dramatisch. Auch der Katzenbart kommt mir jetzt gar nicht mehr so schlimm vor. Klar werd ich schauen ob ich da was machen kann. Aber nicht mehr so perketionistisch sein ist glaub ich auch wichtig.

 

Ich habe versucht noch ein Foto von der Seit zu machen. Leider ist es schon zu dunkel, man kann fast nichts erkennen. Das mache ich dann morgen.

 

Die Hose werde ich jetzt erstmal einen Tag lang im Haus anziehen um zu sehen wie sie sich verhält und ob/wie sich der Stoff noch verändert. Erst danach werde ich mich an irgendwelche Änderungen machen.

 

Noch eine technische Frage: vor kurzem habe ich gelesen, dass man nicht einfach über eine geheftete Naht mit einem normalen Stich drübdernähen soll, weil man dann die Naht nicht mehr sauber auseinanderbügeln kann. Stimmt das? Es wäre natürlich praktisch wenn ich die Hose nicht nochmal komplett auftrennen muss.

 

Schwingkopf

Share this post


Link to post
Share on other sites

zur technischen Frage:

Willst du den Heftfanden drinlassen? Also ich nähe knapp neben dem Heftfaden ( so gut ich es gepeilt kriege) und ziehe ihn hinterher heraus.*

Es ist schon richtig, dass man die Nähte nicht sauber auseinanderbügeln kann wenn zwei Nähte sozusagen drin sind. Theoretisch könntest du den Heftfaden nur drin lassen wenn du die Nähte zur Seite legst udn absteppst.

*Eimal abgesehen davon dass ich lange Seitennähte für gewöhnlich nur stecke um dann über die Nadeln zu nähen... was man aber auch nicht tun soll... man soll sie immer kurz vorher herausziehen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Hose einfach nur mit einem größeren Stich geheftet, also keinen Heftfaden sondern normales Nähmachinengarn verwendet.

Ich denke aber, wenn es wegen der Schönheit nicht anders geht mache ich die Hose halt nochmal auf. Ich bin mir nicht sicher ob ich es schaffen würde genau neben dem Heftfaden zu nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah...

Was für eine Hose!!!!

 

:oIch bin jetzt doch ein wenig neidisch, weil immer noch keine Zeit, Energie, Lust, Motivation gefunden hab, an meiner Hose weiterzumachen...

 

Sitzt die gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für solche Zwecke, da bin ich aber geizig, nehme ich wasserlöslichen Heftfaden... :D

Und wenn anders: verstelle ich die Nadelpostion um 1-2mm, ich orientiere mich meist an den exakt geschnittenen NZ.

Ansonsten siehe Vorschreiber

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Deo:

Wasserlöslicher Heftfaden? Was ist das denn für ein Zauber? Kenne ich gar nicht.

Und ich möchte mich dir anschliessen bei deinem Ruf nach Heidi! Frage mich auch die ganze Zeit schon was SIE denn zu dieser Hose sagt! :)

@Schwingkopf: Ach so - jetzt verstehe ich! Ja, ich würde auch sagen noch mal aufmachen - leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.