Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Immi Meyer

Members
  • Content Count

    531
  • Joined

About Immi Meyer

  • Rank
    Stellt eigenen Sessel auf

Personal Information

  • Homepage
    http://immi-meyer-naehblog.blogspot.com

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Ulrike, die jetzige Bluse ist eine Hemdbluse, die ich eventuell nochmal zum Binden haben möchte. Hemdblusen trage ich eigentlich immer gerne. Das mit der seitlichen Raffung ist vielleicht geschickter - da magst du Recht haben. O.k. - ich zeig den Schnitt mal - dann kann ich gleich mal gucken wie das hier mit dem Upload funktioniert. Nähe meine Hemdbluse zur Zeit aus braunem Leinen mit langem Arm. Aber ich möchte wie gesagt noch eine zum Binden haben die ich dann zum Bleistifrock tragen kann. Hab da noch einen Bleistiftrock, den ich nicht trage weil was dazu fehlt.
  2. Habe mir gerade eine Hemdbluse genäht und möchte das nächste Modell vorne binden - dafür habe ich mir diesen Burda Schnitt rausgemacht. Werde die Bluse aber auf jeden Fall länger machen. Ich hab ja ganz schön Bauch - aber finde das mit dem Binden sieht trotzdem ganz gut aus, zum engen Rock z.B..
  3. Hallo Heidi und Sabine, danke für den Zuspruch. Könnte gerade voll rumschimpfen, aber muss ja Contenance bewahren. Also Krönchen richten und weiter machen. Aber die ganze Schnittform noch ändern? Nee, oder? Meinst du Heidi ich sollte ganz auf das Seitenteil verzichten und einfach eine gerade Seitennaht (evtl. mit A-Linie) machen? Ich guck mal, und wenn ich was fertig habe, dann zeige ich es gern wieder.
  4. Guten Morgen alle Näh-Foris! Ich muss zugeben ich bin genervt, weil ich schon wieder mit der Passform kämpfe. Eure Einwände, dass das Teil als Mantel zu eng ist, sind sicher berechtigt - aber bevor ich Weite reingebe durch auseinanderziehen möchte ich erst einmal den Status quo untersuchen. Also wen es interessiert... ich hab den Murks-Kragen wieder abgetrennt, und und mir aus lauter Verzweiflung die Linien sichtbar gemacht, denn ich komm immer am Besten klar, wenn ich mir die Balance-Linien betrachte. Im Bereich des Schulterblatts sehe ich das grvierendste Problem - die Abweichungen meiner Linie vom Schnitt zu den roten Linien die ich über das 2D Foto gezogen habe zeigen dass Weite fehlt und auch Länge. Und auch mein runter Rücken könnte etwas mehr Länge vertragen, wie man gut erkennt. Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nicht ob ich direkt weiter mache - oder ob ich mir erstml schnell einen Sommerrock oder sonstwas nach vorhandenem Schnitt nähe. Jedenfalls meld ich mich wieder wenn ich das hier fortsetze. Liebe Grüße Immi
  5. :D:D Ihr seid echt gnadenlos. Jahaa... ich seh das auch. Die Balance ist komisch weil der Kragen nicht anständig konstruiert ist - in der Hm wird der Rücken hochgezogen(das sieht man auch schön an den waagerechten Linien). Und beim Seitenfoto habe ich vorn runtergezogen - deshalb sieht das schief aus. Das habe ich gemacht weil der Brustabnäher 1cm zu hoch sitzt. Das mit dem Spack finde ich nur im Bereich der Ärmel ehrlich gesagt. Also, ich werde mich um die Ärmel kümmern, den Kragen anständig konstruieren und auch noch den Brustabnäher 1cm nach unten setzen - und dann versuch ich noch mal ob das hier mit der 'Abnahme' klappt. ;-) Lieben Dank für eure Kommentare!
  6. So - hier kommt jetzt wieder ein Satz Fotos. Diesmal Tragefotos. Ich habe jetzt erstmal einen Ärmel in das noch nicht vertiefte Armloch eingesetzt. Die Passform des Ärmels gefällt mir gut. Im nächsten Schritt werde ich das Armloch vertiefen, den Ärmel anpassen und dann noch teilen. Die Passform meiner Mantelprobe sonst ist nicht 100% aber ich werde keine großen Änderungen mehr machen. Rita hat natürlich recht, dass die ganze Chose weiter könnte, aber ich will jetzt nähen und fertig werden. Trage ich den Mantel doch meistens offen. :) Im Vergleich zum Original erscheint mir meine Probe allerdings deutlich besser. Das Seitenfoto sieht komisch aus mti der Balance aber da denke ich auch das liegt am Foto und am Murks oben im Rücken beim Kragen - das habe ich am Schnitt schon geändert. Was meint ihr denn so? Kriege ich ein GO?
  7. Ja, Rita - stimmt wir beide hatten das Ärmelthema vor einer ganzen Weile schon mal. Mal gucken wie ich klar komme diesmal - der große Vorteil ist ja dass ich jetzt die Büste habe und abstecken kann.
  8. Das hier ist der Trench (der nicht passt!) den ich nachnähen möchte. Und gleich daneben die Probe die ich über den Trench gezogen habe. Die Leistentaschen, und den Gürtel möchte ich genauso übernehmen - jetzt muss noch der Kragen ran . Und zuletzt kommen dann noch die prokrastinierten Ärmel an die Reihe. Bei diesen Fotos sieht man wie sehr der Ärmel des Originals an der Schulter überschnitten ist - ich mag es nicht,wenn mir die Naht auf dem Oberarm hängt. Und im letzen Bild sieht man dass der Unterarm des Originals gar nicht vertieft ist - jedenfalls nicht im Vergleich mit meiner Grundprobe. [/ATTACH] ---- Jetzt fehlt noch ein Foto von mir in dem Mantel...
  9. Liebe Siru: Ja, du hast Recht: Ich könnte erstmal den Ärmel machen und gut einpassen und ihn im Anschluss dann teilen. Hier habe ich einen Threat dazu gefunden mit Anleitung von Heidi (stofftante) dabei, wie man den Ärmel teilt. Liebe Rita: Hobi ist gut! Ich habe die Bücher zwar, aber irgendwie guck ich immer lieber erst bei der Kreienbühl rein. Und du hast recht damit dass ich erweitern sollte, also auch die Schulter - aber ich sträube mich, weil es doch ein leichter Sommermantel werden soll und ich nicht meine breites Kreuz betonen möchte. Zu deiner Frage: Nein, ich hab noch keinen passenden Ärmel für den Mantel - nur einen Grundschnittärmel - müsste also erst mal beigehen und den Grundschnittärmel anpassen an die Vertiefung. Und dann ist das ja auch immer noch so eine Sache mit dem Winkel beim Ärmel, bei mir dreht er oft nach vorne. Also ich melde mich wenn ich weitergemacht habe und berichte.
  10. Hi Rita, das freut mich dass du mit mir redest! :-) Hast natürlich recht, dass für einen Mantel die Schulter etwas überschnitten werden sollten - aber ich mag einfach lieber wenn mir der Ärmel genau auf dem Schulterkugelgelenk sitzt sozusagen. Hofenbitzer habe ich beide Bücher - ja! Einen Ärmel habe ich wohl, aber der hat keine Vertiefung - weiss noch nicht wie ich das mache, zumal ich auch einen Zwei-Naht-Ärmel möchte. Eigentlich wollte ich nach dem Schnitt eines Trench-Mantels nähen den ich bereits habe - ein selbstgenähter Mantel einer Frau aus meinem Nähtreff den sie mir schenkte weil er ihr nicht mehr gefiel. Hab den Schnitt auch abgenommen, aber natürlich hat der nicht gut gepasst (Balance ging gar nicht) und ich bin dabei gegangen und habe alles für mich neu angepasst. Glaub ich poste hier weiter über dieses Projekt der Mantelprobe. Werde morgen oder so noch ein paar Fotos machen - von dem original Mantel und von der Probe an mir. --- Liebe Grüße Immi
  11. Hallo - irgendwie ist bei mir gerade die Luft raus und ich dachte ich poste einfach mal hier im Forum und vielleicht quatscht hier jemand mit mir über meine Probe. :-) Vielleicht motiviert mich das. Hab ich mir eine Probe für einen leichten Sommermantel gesteckt. Diesmal habe ich vorab grob konstruiert n. Kreienbühl (Grundschnitterweiterung und Seitenteil rein) und dann an der Büste gesteckt. Mit der Passform bin ich zufrieden (die Büste bildet meine aktuelle Figur recht genau ab nur der Brustpunkt an ihr sitzt höher als in echt) - jetzt muss noch der Ärmel. Mit dem gelben Filzer habe ich die Vertiefung eingezeichnet die ich mir vorstelle. Gut so? Und dann muss der Ärmel rein - weiß noch nicht wie ich den mache - schätze ich muss konstruieren (keine Lust).
  12. Hallo Rita! :-) Ja klar - es geht mir drum, die vorhandenen Hosenschnitte, (sind ja auch runterskaliert und kann ich in Klein bearbeiten) weiter (größer) zu machen. Liebe Grüße Immi
  13. Na dann probier mal - ich bin gespannt. Ist die erste Hose die du dir angepasst hast, denn vom gleichen Hersteller wie die Chino die du jetzt nähen willst? Das wäre ja die Voraussetzung.
  14. Andrea, du meinst die hier nicht wahr? Die ist wirklich gut. Wie willst du den Winkel messen? Du müsstest den Schnitt herunterskalieren - oder einen 4 Meter langen Zuschneidetisch haben. Ich mein ja nur - das Herunterskalieren ist die Crux. Mein nächstes Experiment wird sein, dass ich einen meiner Hosenschnitte mit dem richtigen Winkel deutlich enger mache, ohne diesen Winkel zu verändern - das steht auf meiner Agenda sozusagen. Ganz liebe Grüße Immi
  15. Hallo Andrea, ich kann mich noch erinnern, dass du damals zu einer Schneiderin warst für einen Hosenschnitt. Hast du jetzt eigentlich einen guten Hosenschnitt (mit weiteren Beinen)? Mir spuken die Hosen seit einiger Zeit auch wieder im Kopf herum und ich hab Lust auf neue Experimente - brauche auch Hosen weil die alten zu eng geworden sind. Eine Kopie von meinem Blog mit der Darstellung der Winkel hängt hier schon am Whiteboard - aber erst mal mache ich noch einen Schnitt für einen Sommermantel. Viel Erfolg bei deinen Experimenten wünsche ich dir! Liebe Grüße Immi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.