Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Eure peinlichsten Nähfehler


Recommended Posts

Grade heute abend habe ich mir zwei linke Hausschuhe genäht :D

 

Ich habe es erst beim anprobieren gemerkt.

Es ist nicht zu fassen.

So routiniert kann man wohl garnicht sein .... peinlich.

Aber ich finde Eure Fehler zum Teil so goldig ... zum Glück hatte ich Euch im Kopf und musste ziemlich schnell über mich lachen. :D

Und ich hatte noch genug Stoff, um noch zwei rechte Schuhe dazu zu nähen - jetzt habe ich einen Hausschuhvorrat.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 772
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo!

 

Meinen Klassiker hab ich heut mal wieder zustande gebracht. Nahtverdeckten Reißverschluss spiegelverkehrt eingenäht :(

Das ist mir jetzt schon zum 3. Mal passiert :eek:

Vermutlich weil ich mir jedesmal denk "diesmal machst du's richtig" und dann ...

Naja, irgendwann wird's schon mal auf Anhieb klappen :D

 

Viele Grüße

Julia

Link to comment
Share on other sites

Habt ihr auch schon mal gedacht:

Manchmal müsste man einfach auf seine innere STimme hören.

 

Saß gestern am Computer um ein REzept rauszusuchen, das ich noch nicht ausgedruckt hatte.

Dabei dachte ich so bei mir:

Geht jetzt die Welt unter, wenn ich heute keinen Kuchen mehr backe?

(Es war so gegen 21:00h, der Zwerg war seit etwa 15 Minuten im Bett)

 

Nein dachte ich, AAABER...

Ach komm, jetzt machste schnell den Kuchen, und während er bäckt, nähst du schnell die neue Piratenmütze fertig.

 

Ja, Teig zusammengerührt, in den Ofen, da fiel mir auf, dass ich das Backpulver vergessen hatte.

Schon zu spät, da hätte ich mir die Zeit doch sparen können. :mad:

 

Also jetzt aber doch noch schnell die Mütze.

 

Lege Schnittteil auf den Stoff und schneide drauf los.

 

Bis ich merke, dass ich den SToff zwar doppelt habe, das Teil aber an der offenen Kante und nicht im Bruch angelegt habe.

Also ein riesiger Schnitt mitten im Stoff.

Hatte nur 25cm davon, aber zum Glück passt es wenn ich von der anderen Seite noch mal anfange.

 

Erst nach dem Ausschneiden des Mittelteils und der Seitenteile, ist mir eingefallen, dass der Schnitt ja ohne Nahtzugabe ist.

 

:eek:

 

Jetzt hätte ich am liebsten schon alles in die Ecke geschmissen.

Habe die Mütze dann ziemlich knappkantig abgesteppt, und beim Mittelteil noch ein Stück am schmalen Ende abgeschnitten, so dass die Mütze tatsächlich passt.

 

aBer die Zeit hätte ich trotzdem besser nutzen können.

Edited by Bohne
Link to comment
Share on other sites

ihr erinnert mich an:

meinen rechten Mittelfinger, Endglied, quer durch den Knochen. Die Nixe hat gebrummt, brav error angezeigt und göga musste mich mittels Wegbrechen der Nadel "retten", bevor ihm schlecht wurde. fein verheilt...

 

Och, hab ich auch schon geschafft. Durch den Fingernagel durch, aber die Nadel brach von selber aus der Maschine. Das tat auch gar nicht wahnsinnig weh, erst nach dem Ziehen wurde es giftig... bis heute habe ich einen weißen Punkt unter dem Nagel, zur Erinnerung.

Link to comment
Share on other sites

Hier kommt mein Beitrag zu den peinlichsten Nähfehlern, dabei hatte ich mir so viel Mühe gegeben, das Muster( 3 Bilder nebeneinander) und den dafür etwas zu kleinen Reißverschluss anzupassen- und dann so was:

 

Vorderseite und Rückseite

Erklärt sich wohl von selbst.

2146865650_KopievonIMG_0226.jpg.d0e8560f26f111a433dd877d29a6492f.jpg

1020573922_KopievonIMG_0227.jpg.c028af0c7ba0aa5e816101546006f763.jpg

Link to comment
Share on other sites

so ging mir auch schon mal. das top ist jetzt weiß-hellblau-dunkelblau-weiß-hellblau-dunkelblau... gestreift, also vorne. und hinten weiß-dunkelblau-hellblau-weiß-dunkelblau-hellblau-weiß... naja, es sollte ein bequemes sport-top werden, jetzt zieh ichs halt zum schlafen an :o)

Link to comment
Share on other sites

Nun möchte ich auch mal meinen Beitrag zu diesem Thema leisten.

Als meine Tochter 1986 Abi-Ball hatte nähte ich Ihr einen schönen weißen Tellerrock mit Nahttaschen. Diese habe ich das erste mal genäht und war ganz stolz darauf.

Da ich erst kurz vorm Ball fertig wurde konnte sie ihn nur ganz schnell mal überprobieren.

 

Dann standen alle Schüler vorn auf der Tanzfläche und wurden beglückwünscht.

Meine Tochter hat mal kurz die Hände in die Taschen gesteckt. Diese zeigten aber nicht nach vorn sondern nach hinten.

 

Sie sah aus wie eine weiße Ente die, die Flügel spreitzt.

Das war ihr sehr peinlich.

 

 

Gruß Sabine

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seti,

 

ich habe sooo gelacht :) Über Deine Art, wie Du von dem Brautjungfernkleidmaleur berichtest. Grundgütiger! Das war erst einige Zeit später richtig lustig für Dich, oder? Ich habe übrigens eine genaue Vorstellung bekommen, wie das abgelaufen sein muß. Eine seeehr schöne Geschichte und sie beruhigt mich ungemein :-)

 

Liebe Grüße, Mischa

Link to comment
Share on other sites

Hier eine Geschichte, über die sich meine Tochter immer noch totlacht, obwohl sie schon ein paar Jahre her ist:

 

An einem Nachmittag machte ich mich über die Flickwäsche her. In einer Unterhose war seitlich ein kleines Loch zu stopfen. Meine Computernähmaschine möchte dazu immer den Knopflochfuß haben, damit das "automatische Stopfen" gelingt. In dem Moment, als ich den Fuß an der Maschine anbrachte, kam meine Tochter von der Arbeit nach Hause und kam in mein Nähzimmer, um mit mir zu quatschen. Ich war dadurch etwas abgelenkt, sah den Knopflochfuß in der Maschine und drückte im Display auf das "automatische Knopfloch" statt auf "automatisches Stopfen", gab Gas und die Nähmaschine nähte in Sekundenschnelle ein perfektes Knopfloch in die Unterhose.... :confused:

 

Laßt Euch also nicht während der Arbeit ablenken.... ;)

 

Lachende Grüße,

Sternlefan

Edited by Sternlefan
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

:eek: Jetzt mache ich die Fehler schon bevor ich überhaupt zum Nähen anfange:eek:

Gerade habe ich festgestellt dass ich 9 Schnittmusterteile in der falschen Größe abgepaust habe!!!! Ich leg mich jetzt in den Garten und mampf die Himbeersträucher leer - oder weiss jemand eine Methode mit der man Kinder zum Schrumpfen bringen kann???:D

 

viele Grüße

Susanne

Link to comment
Share on other sites

Vor so ca. 5, 6 Jahren war meine beste Trainingshose doch mal durch am Knie! Da ich dieses gute Stück nicht weggeben wollte, Flicken drüber und gut ist. Fürs Training gut genug! Nähen hab ich gehasst, aber da mal drübersteppen werd ich ja wohl schaffen.

 

So: 19 Uhr geht Training an ca. 18:40 muss ich spätestens los, damit ich es schaff noch mit Umziehen rechtzeitig zu sein. Dann reicht doch 18:30 anzufangen:D

 

1x das Hosenbein zuzunähen ist doff, blödes auftrennen!

2x das Hosenbein zuzunähen ist schon richtig blööööööd!

3x das Hosenbein zuzunähen:mad: es ist schon 18:38 *schwitz* is schon richtig bescheuert!

4x das Hosenbein zuzunähen grenzt an "reif für die Klapse"

5x das Hosenbein zuzunähen: ich war noch nie so gut im Training! Frust ablaufen!

 

Ich hab die Hose noch und weiß bis heute noch nicht, warum! Ich hab eigentlich immer die eine seite UNTER den Nähtisch!

 

Ich frag mich grad, warum ich damit so richtig angefangen hab.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

Na, dann will ich euch auch mal teilhaben lassen. Es war vor ca 18 Jahren, ich war jung, sehr von mir überzeugt.....

Das Projekt war ein Shirt. Schnitt anprobieren, Nähanleitung lesen, Heften, sowas brauch ich doch nicht...

Gerade als ich den 1. Ärmel einsetzen will, kommt eine Nachbarin, dann läutet das Telefon. So jetzt aber hopp den Ärmel einsetzen. Munter drauflosgenäht, dann das Shirt auf die Seite gelegt um für GöGa das Abendessen zu machen. Am nächsten Tag will ich meiner Freundin meine Nähkünste zeigen und versuche, das Shirt anzuziehen. Peinlich, der Ärmel hängt im Halsausschnitt.

Meine Freundin hat sich halb schlappgelacht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest carmen75

Hallo,

 

mein peinlichster Nähfehler habe ich gestern mal wieder zustande gebracht.

Und das passiert schon vor (!!!ja vor ) dem Nähen, beim raußkopieren :o :o :o Megapeinlich, aber ich habe gestern trotzdem herzhaft gelacht, als ich mein Mißgeschick bemerkt habe.

So passiert das mir:

Meine Brille ist verschmiert, abgelegt - egal, vor allem nicht da, wo sie eigentlich hingehört. Da ich keine starken Gläser habe, bemerke ich das manchmal auch nicht gleich. So einfach Schnitt raußkopieren ohne Brille - eigentlich (!!!) kein Problem. Also habe ich beim FM - Schnitt die Kennzeichnung für Größe 110/116 raußgesucht und angefangen die Wanda zu kopieren. Alle 12 Teile raußkopiert und schön überall Gr. 110/116 draufgeschrieben (für später, damit ich die "richtige" Größe weiß :) ). Hose mal so zusammengelegt und gemerkt, die Hose ist ja riesig :ups: Wo war der Fehler? Die Linie für 110/116 war Stich-Punkt-Strich. Und was habe ich kopiert? Strich-Strich-Punkt und das ist Größe 134/140!!!! :klatsch:

Da sage ich nur: Mit Brille wäre das nicht passiert! :D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab letzte Woche den Übergangsmantel für´s Töchterchen (Größe 134)zugeschnitten. Leider hatte ich von dem Oberstoff nur 1 m. (Klar, wenn der Meter 2,00€ kostet, muß man sparsam sein :klatsch: ). Also schön alle Teile hin- und hergeschoben bis es passte. Zugeschnitten. Mittleres Rückenteil und seitliche Rückenteile aneinander gelegt. :eek: - auf Stuhl plumpsen lassen. Ich hatte das mitllere Rückenteil 2 x zugeschnitten, einmal im Stoffbruch und einmal normal.

Nun sind im Rücken des Mantels 2 zusätzliche Teilungsnähte :D (man gönnt sich ja sonst nix).

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Seit Dienstag kann ich auch was beisteuern!

 

Vor ettlichen Jahren hab ich schon viel genäht, aber ungefähr 10 Jahre keine Kleidung mehr. Am Wochenende also mal wieder eine Hose ins Auge gefaßt.

Den Schnitt hatte ich schon länger mal ruasgemacht....Stoff gesucht.....zugeschnitten! Bis dahin ging ja alles gut.

 

Die Rechte und Linke Seite des Stoffes sind identisch...Hm, sollte ich mir vielleicht auf der Innenseite jeweils Kreuze mit der Schneiderkreide machen, damit ich die Teile nicht verdrehe. Super Idee!:)

Reißverschluß ging super rein, äußere Beinnähte, innere Beinnähte, Schrittnaht......Anprobe. Na ja, ein paar Passformmängel, die man noch ausbügeln kann (hoffe ich jedenfalls)...und ich schau mich so im Spiegel an........UND SEHE AUF DEN VORDEREN BEINTEILEN MEINE KREUZE FÜR DIE INNERE SEITE!!!!!!:eek:

Man sollte halt auch auf seine Markierungen achten! :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Iris, genau das gleiche Problem hatte ich auch schon einmal. Da könnte man :mad: Ich hatte jedoch das zweifelhafte Glück, dass alle Kreuze draußen waren und der Unterschied links/rechts war minimal. Ich musste also nichts aufmachen.

 

Susanne

 

 

Ich mußte Gott sei dank auch nichts aufmachen, da der Stoff rechts und links wirklich IDENTISCH war (deswegen ja auch die Kreuze drauf - genützt haben sie allerdings nichts :D).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.