Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

peterle

Kürzere Threads und passende Titel

Recommended Posts

Hallochen

 

soooo- jetzt bin ich schrecklich verunsichert:(:o

 

die UWYH die ich immer gelesen hatte und sehr sehr interessant und schön waren/ sind -- sind meist die wo es auch viel Small Talk gab und so hab ich dann auch meinen UWYH gehändelt:o

 

Klar, wo ich jetzt die Diskussionen hier lesen, den Grundgedanken haben diese etwas verfehlt

 

sind doch aber deswegen nicht schlecht oder uninteressant oder unpassend ?????????????

 

Vielleicht sollte man für diese - ich nenne sie mal Blogartigen UWYH - ein eigenes Unterforum aufmachen.

 

Weil ich möchte eigentlich keinen Blog, ich persönlich finde die auch zum lesen viel zu aufwendig

 

Hier sehe ich gleich auf der Startseite- neue Beiträge- ob es was neues gibt-

 

bei den Blogs, müßte ich immer jeden einzelnen anklicken- soviel Zeit hab ich dann auch wieder nicht:o

 

und ich würd ja auch nur die Blogs besuchen die ich kenne, weil alle neuen Blogs könnte ich Zeitmäßig garnicht lesen- und hier sehe ich ein neues UWYH- schaue rein und entscheide dann - ja gefällt mir schaue ich öfters rein- weil hauptsächlich geht es hier ja ums NÄHEN :D

:D

UND zum UWYH- :p wenn ich etwas kaufe und es dann z.B. eine Woche bei mir liegt - hab ich es doch auch da:D:hug::hug::hug:

 

 

So - ich warte jetzt mal ab, wie es dann in Zukunft sein soll, und mache erstmal so weiter - oder mir wird gesagt, so geht es nicht, dann muß ich mir was anderes überlegen:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallochen

 

soooo- jetzt bin ich schrecklich verunsichert:(:o

 

die UWYH die ich immer gelesen hatte und sehr sehr interessant und schön waren/ sind -- sind meist die wo es auch viel Small Talk gab und so hab ich dann auch meinen UWYH gehändelt:o

 

Klar, wo ich jetzt die Diskussionen hier lesen, den Grundgedanken haben diese etwas verfehlt

 

sind doch aber deswegen nicht schlecht oder uninteressant oder unpassend ?????????????

 

Vielleicht sollte man für diese - ich nenne sie mal Blogartigen UWYH - ein eigenes Unterforum aufmachen.

 

Weil ich möchte eigentlich keinen Blog, ich persönlich finde die auch zum lesen viel zu aufwendig

 

Hier sehe ich gleich auf der Startseite- neue Beiträge- ob es was neues gibt-

 

bei den Blogs, müßte ich immer jeden einzelnen anklicken- soviel Zeit hab ich dann auch wieder nicht:o

 

und ich würd ja auch nur die Blogs besuchen die ich kenne, weil alle neuen Blogs könnte ich Zeitmäßig garnicht lesen- und hier sehe ich ein neues UWYH- schaue rein und entscheide dann - ja gefällt mir schaue ich öfters rein- weil hauptsächlich geht es hier ja ums NÄHEN :D

:D

UND zum UWYH- :p wenn ich etwas kaufe und es dann z.B. eine Woche bei mir liegt - hab ich es doch auch da:D:hug::hug::hug:

 

 

So - ich warte jetzt mal ab, wie es dann in Zukunft sein soll, und mache erstmal so weiter - oder mir wird gesagt, so geht es nicht, dann muß ich mir was anderes überlegen:hug:

 

Hallo :winke:

 

DEM kann ich mich voll anschliessen:super:

 

Danke ToniMama, dass hast Du gut geschrieben, es passt jedenfalls für mich:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man in der grünen Leiste auf "blogs" geht, dann gibt es dort die Option "Neue Blogeinträge"...

 

Liebe Grüße, Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich weiß nicht, vielleicht hab ich als eher stille Mitleserin gar nicht großartig das recht, hier was zu schreiben, aber - warum kann´s nicht einfach so laufen, wie es ist? Stört es so viele ? Hat sich jemand darüber beschwert?

ich mag die UWYH-Threads, lese in manchen regelmäßig mit, bei anderen hingegen kaum, weil nicht die Themen oder der Stil, die mich interessieren.

Warum muß ich jetzt auch noch mit Blogs lesen anfangen? Das Forum ist ja so schon riesig genug...

ich könnte mit zeitlich beschränken Themen gut leben und mit genauerer Definition im Titel, wäre alles prima, aber Forum und Blogs und vielleicht noch was anderes - ich würde da zeitlich gar nicht mehr mitkommen :-(

Also das kann ich mal genau unterschreiben :) Wobei ich auch mit dem Bloglesen anfangen würde, wenn es denn so kommen sollte.

 

Ich lese auch nur noch still mit (bis auf da wo mir dann irgendwann zuviel fieses Geblubber stand und nicht mehr schweigen wollte ;)), weil ich kaum noch Fragen habe (der Forensuche sei Dank ;)) und nicht mehr die Zeit, aber trotzdem bin ich noch fast jeden Tag hier und verfolge viele UWYH-Threads, ob abonniert oder über "Neue Beiträge". Ich find es gut wie es jetzt ist, denn was ich les, hab ich ja selbst in der Hand. Einen nicht unerheblichen Teil des Forums, bzw. einzelne Themen, hab ich auf "Ignore" (ein Riesenlob übrigens für die Funktion!!). :)

 

Als unaktiver Leser würd ich aber nu auch nicht nörgeln wenn was geändert wird ;):)

 

Viele Grüße, Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, so wie bei ToniMama entspricht das auch meiner Meinung. :)

Aber ich habe mich schon entschieden. Ich habe einen frischen UWYH aufgemacht, begrenzt bis zum nächsten, größeren Stoffeinkauf oder zum nächsten Jahr. Und da werde ich mich im großen und ganzen genauso verhalten wie bisher. Peter hat ja ausdrücklich gesagt, das wären alles "nur" Denkanstöße, jede hat die Hoheit und Freiheit im eigenen Thread.

Und mir wurde von einigen Leuten gesagt, mein Thread gefiele ihnen.

Das bestätigt mich, macht mich seeehr zufrieden und froh. Mir hilft mein UWYH nämlich auch unheimlich in meiner Kreativität und meinem Durchhaltevermögen.

Ich darf also weiter machen, wie es mir gefällt. :D

 

Ich wünsche euch allen frohes, gutes Gelingen und ein gutes Ende dieser (vermeintlichen) Unsicherheiten. :hug:

 

Liebe Grüße,

Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mich beim Lesen und anschauen der UWYHs am meisten stört, ist nichtmal der Smalltalk, der entsteht oder die Tips, sondern die Bettelei darum. Manche drohen ja regelrecht damit, dass sie den Thread nicht weiterführen, wenn keine Kommentare geschrieben werden. Das halte ich für völlig unangebracht und auch für unnötig, da man ja an den Klickzahlen erkennt, dass das Thema angesehen wird. Wer nur "Oh, wie niedlich, das machst du total toll!" - Kommentare als Motivation empfindet, ist meiner Meinung nach, in diesem Bereich fehl am Platz.

 

Dadurch wird das Thema erst richtig unübersichtlich und wenn man wirklich sehen will, was der- oder diejenige neues gemacht hat, muss man seitenweise suchen. MICH persönlich nervt das total und diese Threads lese ich auch nicht mehr.

 

Aber ob diese Ideen für bessere Übersichtlichkeit sorgen, kann ich mir auch nicht vorstellen. Dadurch entstehen entweder zu viele Threads, die es den Verfolgern schwer machen, die Übersicht zu behalten, oder der USWH-Bereich geht den Bach runter, weil den Usern die Aufteilung zu viel Arbeit ist.

 

Wenn sich alle ein bisschen zusammenreißen - sowohl die Kommentarbettler, als auch die einfach-nur-Smalltalker - sollte das doch schon helfen, oder???

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
bei den Blogs, müßte ich immer jeden einzelnen anklicken- soviel Zeit hab ich dann auch wieder nicht:o

 

Im Gegenteil, "echte" Blogs (ob das bei den internen hier auch funktioniert weiß ich nicht) haben nämlich alle einen RSS-Feed.

 

Und für diese Feeds gibt es Reader, dann funktioniert das ganze so ähnlich wie Email, du bekommst jeden neuen Blogeintrag eine Art "Blogpostfach" geliefert. (Und je nach Einstellung des Readers kannst du sogar offline lesen.)

 

Das ist der Grund, warum ich lieber Blogs lese als UWYH, das ist deutlich zeitsparender. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im Gegenteil, "echte" Blogs (ob das bei den internen hier auch funktioniert weiß ich nicht) haben nämlich alle einen RSS-Feed.

 

Und für diese Feeds gibt es Reader, dann funktioniert das ganze so ähnlich wie Email, du bekommst jeden neuen Blogeintrag eine Art "Blogpostfach" geliefert. (Und je nach Einstellung des Readers kannst du sogar offline lesen.)

 

Das ist der Grund, warum ich lieber Blogs lese als UWYH, das ist deutlich zeitsparender. :o

 

O.K. so genau hab ich mich mit den Blogs noch nicht beschäftigt, Aber was ist mit neuen Blogs ???

wenn ich mal ein paar Tage keine Zeit hatte, dann die diversen Bloganbieter durchsehe , und da je 20 neue Blogs aufgemacht wurden, woher weiß ich, ob die mir gefallen ??

 

hier seh ich bei neue Beiträge- ha ein neuer UWYH - schau kurz rein und weiß der paßt mir oder nicht:hug:

 

 

Toll ist da wirklich wenn der Thread schon einen aussagekräftigen Tietel hat:)

 

Und das nächste Problem, viele UwYh die ich lese , die haben gar keine Blogs aber ich lese gerne diese Threads und schaue was sie nähen

 

Müssen die jetzt alle - inklusive meiner Person einen Blog machen:hug::confused:

 

Ich dachte ja auch schon an die Galerie- die ich auch gerne und regelmäßig besuche

 

Aber wenn ich dort zig Bilder von einen z.B BH habe , oder ne Tasche von allen Seiten immer als einzelnes Bild

 

und nur als Kommentar- von hinten- von vorne- von der Seite

 

oder garnichts, macht mir das auch keinen Spaß:o

 

 

ALSO doch- für die Blogartigen UWYH einen eigenen Bereich -

 

vielleicht so benannt- MEIN Nähtagebuch mit etwas Smal Talk -:D:D:D

 

Und UWYH wirklich auf einen Berg ( oder 1 Stoff) Stoffe begrenzt- und wenn der fertig vernäht ist, ein neuer :p

 

 

Ist jetzt nur mal so ne Idee:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von Anfang an nicht verstanden, was dieser UWYH -Thread eigentlich soll:

- zum Präsentieren der eigenen Werke gibt es die Galerie, (auf die ja immer wieder vehement verwiesen wird, wenn einer mal ein kleines Foto im Forum einstellt)

- genauere Anleitungen, die von allgemeinem Interesse sind, gehören in die WIP -Abteilung,

- was andere in ihren Stoffregalen gelagert haben, habe ICH ja nicht, d.h. ich muss mir sowieso selber überlegen, was ich damit machen will

- wem das gesamte Forum als Kreativitätsanzeiz oder Ideengeber noch nicht reicht, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Deshalb ist meine Meinung: UWYH abschaffen!

 

moka :)

 

(Und nur am Rande bemerkt: was in manchen Threads des UWYH an Verballhornung der deutschen Sprache getrieben wird, ist einfach fürchterlich)

Share this post


Link to post
Share on other sites
O.K. so genau hab ich mich mit den Blogs noch nicht beschäftigt, Aber was ist mit neuen Blogs ???

wenn ich mal ein paar Tage keine Zeit hatte, dann die diversen Bloganbieter durchsehe , und da je 20 neue Blogs aufgemacht wurden, woher weiß ich, ob die mir gefallen ??

 

Natürlich weißt du das nicht.

 

Jedoch ist es eine Illusion zu glauben, daß du alle Nähblogs weiltweit im Blick haben könntest, nicht mal alle deutschsprachigen. :o

(Das ist ja im Moment nicht anders, wenn du nur die UWYH bei der Hobbyschneiderin anguckst, entgeht dir ja der größte Teil dessen, was im Internet noch so über Nähen, Stricken und Co geschrieben wird.)

 

Ich kann dir mal erzählen, wie sich das bei mir entwickelt hat.

Dadurch daß ich mit einem Burdablog angefangen habe und das recht überschaubar war, habe ich natürlich in die anderen Burdablogs reingelesen.

Dann steht mal in einem Blog das ich lese und interessant finde ein Link auf einen anderen Blog. Wenn ich Zeit habe, dann klicke ich da mal hin, und wenn mich das auch interessiert, dann nehme ich das auch in meinen Feed auf. Wenn nicht, dann nicht.

Oder jemand verlinkt mal ein Tutorial im Forum, ich gehe dem nach, stelle fest, ach ja, finde ich interessant und abonniere den Feed.

Oder im Forum schreibt jemand was was mich anspricht und ich sehe in der Signatur ein Blog und gucke es mir an.

 

Im Laufe der Zeit bekommt man so eine Liste von Blogs, die einen interessieren. (Die Logik der Auswahl dahinter ist: Wenn Leute deren Themen mich interessieren ein Blog verlinken, dann ist das häufig ein Blog mit anderen Themen, die mich auch interessieren. Also rentiert es sich, mal nachgucken zu gehen. Wenn es mich dann nicht interessiert.. auch gut. Dann abonniere ich den Feed nicht. Und wenn mir ein Blog langweilig wird, dann wird es eben wieder runtergenommen von meiner Liste.)

 

Die Blogschreiber schreiben sehr unterschiedlich viel, manche schreiben nur einen Beitrag im Monat, andere fast jeden Tag, wieder andere machen mal ein paar Wochen Pause und melden sich dann wieder... macht nichts, nur den Feed entgeht mir nichts. Auch wenn ich mal eine Woche nicht da bin oder kein Zeit habe... macht nichts.

Und im Gegensatz zum Forum, wo ich dann alle "neuen Beiträge" auch wirklich sofort angucken muß, weil beim nächsten Login sie ja nicht mehr als "neue Beiträge" angezeigt werden, kann ich die 200 Blogbeiträge die während meines Urlaubs aufgelaufen sind auch über mehrere Tage verteilt angucken.

 

Natürlich entgeht mir ganz sicher eine Menge, was mich auch interessieren würde... aber das ist ja genauso, wenn man ausschließlich hier im HS-Forum guckt. Da entgeht einem genauso der ganze Rest.

 

 

ALSO doch- für die Blogartigen UWYH einen eigenen Bereich -

 

vielleicht so benannt- MEIN Nähtagebuch mit etwas Smal Talk -:D:D:D

 

Ich bin ja (das mag eine Typfrage sein) immer sehr dafür, erst mal zu benutzen, was man schon hat, statt jedesmal das Rad neu zu erfinden. :o

 

Und Blogs sind Tagebücher, dafür gibt es also schon eine prima Technik. :)

Und bei den internen Blogs (das sind die, die du bekommst wenn du auf "Blog" in der grünen Leiste oben gehst) hast du genau diese Möglichkeit wie im Forum, nämlich dir alle neuen Posts anzeigen zu lassen und nur die zu lesen, die dich interessieren. (Wobei ich gerade sehe, auch diese haben RSS-Feeds.)

 

Deswegen wäre mein Vorschlag in der Tat, daß alle die generell Nähtagebuch führen wollen, dazu die Blogs nutzen. Die internen Blogs sind nicht komplizierter als einen Forenbeitrag zu schreiben und wer es etwas "größer" mag, der kann auf den grauen Reiter "Community" klicken, dann auf "externe Blogs" und kann sich von Peter ein schönes Wordpress-Blog freischalten lassen. (Die ersten Schritte zur Einrichtung sind dann etwas verwirrend, das gebe ich zu, aber danach geht Einträge schreiben und Bilder hochladen ganz einfach.)

 

Und die UWYH gehen BTTR (back to the roots, also zu den Ursprüngen zurück) und befassen sich pro Strang mit dem Abbau eines bestimmten, vorher definierten Stoffberges. Und wenn der abgebaut ist, dann kann man ja im Blog weiterschreiben, bis der Berg einem wieder über den Kopf wächst. :p

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe von Anfang an nicht verstanden, was dieser UWYH -Thread eigentlich soll:

 

UWYH war gedacht, sich einen Motivationsschub (AKA Tritt in den Hintern) zu verpassen, einen überbordenden Stoffberg mal abzubauen. Und eben so lange nichts neu dazu zu kaufen.

 

Und dafür finde ich es auch durchaus gut, denn manchmal braucht man so eine Motivationshilfe und man näht dabei auch Sachen, die eben nicht so spannend sind, daß sie jedesmal ein WIP verdienen und nicht jeder mag seine 37 identischen T-Shirts in die Galerie stellen. (Was jetzt kein Verbot ist, das zu tun!)

 

Und so eine Aktion ist ja auch immer irgendwann zuende, also kann es eigentlich nicht ausarten.

 

Als Dauernähtagebuch hingegen... war es nie gedacht. Das hat sich inzwischen so eingeschliffen, was aber kein Grund ist, daß es automatisch auf ewig so weiter geführt werden muß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... - warum kann´s nicht einfach so laufen, wie es ist? Stört es so viele ? Hat sich jemand darüber beschwert?

 

Das hab ich zuerst auch gedacht, als ich den fred zu lesen begann.

 

Und es gab ja auch 2 lange freds, in denen die Beziehungs- und Sachebene in den Augen mancher vielleicht durcheinander geraten sein könnten.

 

Jetzt denke ich, es gibt eine Forumstruktur, wo zB "andere Diskussionen um unser Hobby" oder Nähtechniken oder - etc diskutiert werden können

und es könnte dazu kommen, dass ein zu starkes Ausufern der uwyhs diese dann nivelliert. Das wäre schade.

 

Ich glaube, das war ein Teil der Absicht, diese Frage anzustoßen.

 

Wenn man jetzt diese Faktoren im Blick behält, kann imho alles so weiter laufen wie bisher, und die interessanten (nähtechnisch ;) ) Themen bekommen im passenden Unterforum einen Extrafred.

 

Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe von Anfang an nicht verstanden, was dieser UWYH -Thread eigentlich soll:

- zum Präsentieren der eigenen Werke gibt es die Galerie, (auf die ja immer wieder vehement verwiesen wird, wenn einer mal ein kleines Foto im Forum einstellt)

- genauere Anleitungen, die von allgemeinem Interesse sind, gehören in die WIP -Abteilung,

- was andere in ihren Stoffregalen gelagert haben, habe ICH ja nicht, d.h. ich muss mir sowieso selber überlegen, was ich damit machen will

- wem das gesamte Forum als Kreativitätsanzeiz oder Ideengeber noch nicht reicht, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Deshalb ist meine Meinung: UWYH abschaffen!

 

moka :)

 

(Und nur am Rande bemerkt: was in manchen Threads des UWYH an Verballhornung der deutschen Sprache getrieben wird, ist einfach fürchterlich)

Danke "MOKA", Du hast mir aus der Seele gesprochen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch eigentlich ganz einfach. Man fotografiert den Stoffberg, den man verarbeiten will. Überlegt sich, was man daraus machen will und sucht sich einen aussagekräftigen Titel. Und wenn das auch "alles außer xy" oder "Kinderkleidung" ist. Dann fügt man das Bild in den ersten Beitrag ein. Und im folgenden Thread verarbeitet man NUR diese Stoffe.

Wenn man dann neue Stoffberge hat und der alte verarbeitet ist, kann man dann auch wieder einen neuen Thread aufmachen.

Aber eben keine neuen Stoffe im alten Thread verarbeiten, weil das wäre dann UWYB (use what you bought)

 

Das wächst sich ja wieder richtig aus hier :rolleyes:

 

Mein Senf zum Thema: die UWYH-Freds, die es bereits gibt, finde ich gut so, wie sie sind!

Gefällt mir etwas nicht, muß ich es ja nicht lesen!!!

 

Aber Peterles Grundidee hat auch etwas für sich, denn UWYH hat sich für mich

immer von selber verboten, denn schönen Stoffen kann ich einfach nicht widerstehen,

ich kenne mich doch...

 

Ganz bestimmte Stoffe auszusuchen und den Fred so lange fortzusetzen, bis die

verarbeitet sind (sozusagen die reine Lehre), das kann ich mir für mich auch vorstellen :D

 

Also werde ich das mal in Angriff nehmen und schauen, ob das wirklich sinnvoll ist

und mich motiviert, mein Stofflager von Altertümchen zu befreien, denn die Alternative

hieße "Tauschring"...

 

Ob ich es heute noch hinbekomme, weiß ich nicht, aber möglicherweise bin ich die Erste,

die sich aufgrund dieser Diskussion zum "RLUWYH" (Reine Lehre Use What You Have)

inspirieren läßt, und dann schauen wir mal, ob das wirklich sinnvoller ist :p ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das zwar wirklich sehr löblich, wenn man einen bestimmten "Berg" vorhandener Stoffe exklusiv abbauen will. Wenn ich aber doch was anderes neues dazukaufe, will ich ja auch nicht damit warten, bis der andere Stapel fertig abgebaut ist.

 

Außerdem habe und liebe ich meinen Riesenberg Vorhandenes. Und ich weiß heute noch nicht, was ich nächste Woche nähe. Ist also schwierig ein Teil davon für die zeitnahe Verarbeitung herauszusuchen.

 

Und nochmal außerdem finde ich es nun wirklich nicht gut über die hier geschriebene deutsche Sprache zu meckern. Jede hat's halt drauf, wie sie es drauf hat. Das deutsche Schulsystem besteht ja nun leider seit langem nicht mehr darauf, dass ihre Schüler perfektes Deutsch lernen. Außerdem tummeln sich hier auch recht viele Ausländerinnen. Die machen auch so gut, wie sie können. (Meiner Person inbegriffen.) Ich z.B. lasse recht gerne ein bisschen hiesigen Dialekt einfließen. Macht mir Spass. Ist Absicht. Einiges von meinem "krummen" Deutsch ist reiner Absicht. (Beim Rest kann ichs halt nicht besser.. :p)

Jedenfalls finde ich, sollte das nun wirklich kein Kriterium sein!

(Entschuldigung. Da hat man meine langen Zehen erwischt. Holländischer Spruch - direkt übersetzt. ;))

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe übrigens durchaus den "Können wir es nicht lassen, wie es ist?" Standpunkt, denn von gewohntem trennt man sich ungern.

 

Allerdings hätte dies zum einen zur Folge, das wir nie wieder irgendwas ändern können, weil es immer Leute gibt, die es gerne behalten wollen (bzw. es ein psychologisch gut erforschtes Phänomen ist, daß die meisten Menschen einfach gerne das Bekannten behalten wollen, einfach weil es das Bekannte, das Vertraute ist).

 

Und das hätte mittelfristig zur Folge, das das Forum immer unübersichtlicher würde, weil wir ja in allen Bereichen immer mal grenzwertige oder themenfremde Threads haben und je mehr man davon hat, desto mehr Eigendynamik bekommt das und desto mehr themenfremde Threads bekommen wir und die Struktur des Forums wird letztlich ad absurdum geführt.

 

Da das niemand wollen kann wäre dann die einzige Lösung, eine extrem straffe Moderation. Sprich sobald sich ein Thread auch nur minimal vom Thema löst müßten wir schließen und löschen, damit nichts "einreißt".

 

Darauf haben weder wir Mods und die Admins Lust (von Zeit mal ganz zu schweigen, aber auch gar keine Lust), noch ist es im Interesse der restlichen Forenteilnehmer, die sich hier gerne austauschen wollen und dabei Spaß haben. Insbesondere letzteres ginge dabei ganz sicher flöten, also will das wohl keiner.

 

Daher ist es doch besser, wir machen es wie bisher, lassen die Sachen also im Großen und Ganzen laufen, denn die meisten Ausschweifungen nach links und rechts rücken sich von selber wieder gerade.

 

Und nur wenn eine Entwicklung langfristig am Thema vorbei geht (was hier durchaus der Fall ist, denn der Bereich hier wurde zur "Aufbrauchmotivation" geschaffen und heißt auch so, nicht als allgemeines Nähtagebuch), dann gucken wir mal, ob wir was ändern müssen und in welche Richtung.

 

(Das ist nicht mit einer Schuldzuweisung verbunden, das alles bisherige "falsch" war! Es hat sich halt so entwickelt und das Ergebnis dieser Entwicklung ist jetzt halt so, daß man mal wieder draufgucken muß.)

 

Das setzt allerdings bei allen Usern etwas voraus: Die Bereitschaft, sich auch mal von etwas Gewohntem zu verabschieden und erst mal zu gucken, wie es anders läuft. ;)

 

Oder die Frage anders formuliert: Was macht es denn unabdingbar, daß Nähtagebücher die nichts mit "Aufbrauchen statt Neukauf" zu tun haben hier geführt werden?

 

Warum brauchen wir das, außer weil wir uns dran gewöhnt haben und weil es bequem ist? (Und bequem ist es, weil wir uns daran gewöhnt haben :o )

 

(Wie war das... das Gewohnte ist der Feind des Besseren? ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde das zwar wirklich sehr löblich, wenn man einen bestimmten "Berg" vorhandener Stoffe exklusiv abbauen will. Wenn ich aber doch was anderes neues dazukaufe, will ich ja auch nicht damit warten, bis der andere Stapel fertig abgebaut ist.

 

Mußt Du doch auch nicht - wenn fertig, dann fertig. Wer sich selber noch

weiter kasteit und sagt "dazwischen gibbet nix anderes mehr" kann es ja so handhaben,

aber ICH hatte das eigentlich nicht vor :rolleyes:

 

Es geht mir nur darum, bestimmte "Stoffleichen" recht zeitnah abzubauen, die anderen

Geschichten gehören dann eben nicht in meinen RLUWYH...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich verfolge den Thread schon von Anfang an. Ihr habt ja Recht...

Ich schaue am Anfang in die UWYH-Threads rein, gefällt er mir wird abonniert, gefällt er mir nicht, weil ich z. B. keine Kinderkleidung nähe, schaue ich auch nicht weiter.

 

Jeder so, wie er`s mag!

 

Ich habe ja auch so einen Thread angefangen und mit dieser Diskussion hab ich mal näher drüber nachgedacht und habe festgestellt, dass dieser Thread wohl nicht der richtige Weg für mich ist, denn ich kann auch schlecht an einem schönen Stöffchen vorbeigehen (sei es im Reallife oder virtuell) und einen "Berg", also bestimmte Stoffe, aussuchen, die ich z. B. in den nächsten 6 Monaten verarbeiten möchte, kann ich auch nicht. Ich entscheide das immer "von heut`auf morgen".

 

Außerdem kommen ja noch meine Strickergebnisse dazu. Passt nicht wirklich, sehe ich ein!

Ich werde wohl diesen Thread nicht mehr weiterführen, (mir vielleicht etwas anderes überlegen) sondern meinen persönlichen UWYH mit allem was mir so einfällt, in meinem (internen) Blog ausführen.

 

Über diese Entscheidung habe ich lange überlegt und sie hat auch überhaupt nichts mit "beleidigt sein" zu tun!

 

Ich werde es hier weiterhin verfolgen und bin auf die Umsetztung von anderen HS´lerinnen gespannt (habe schon 2 gefunden).

 

...denn die Alternative

hieße "Tauschring"...

 

OT: Da wäre ich gerne dabei...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotz kontroverser (aber GsD größtenteils angenehmer) Diskussion scheint Peters

Wunsch erfüllt zu werden - zu diesem Schluß komme ich jedenfalls, wenn ich mir

die neuesten UWYH-Beiträge anschaue...

 

Ich hoffe nur, daß uns diejenigen, die jetzt ihren Fred schließen, erhalten bleiben

und einfach nur einen anderen Weg nehmen; vielleicht wirklich in den internen Blogs,

da ist noch viel Platz und es entsteht eine nette Gemeinschaft, die man erst mal

kennenlernen muß, um die Vorteile für sich ausmachen zu können. Und mehr Arbeit

als ein eigener UWYH macht auch ein Blog nicht, das kann ich mit Sicherheit behaupten :rolleyes:

 

 

OT: Da wäre ich gerne dabei...;)

 

Uiiii, wir schauen mal, vielleicht im Blog??? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ein (später) kurzer Vorschlag:

wie wäre es, nach 25 Seiten im thread einfach also Autor dann immer einen neuen aufzumachen? Dann hat man nicht mehr diese langen threads.

Und abgesehen vom Titel kann man ja im ersten Beitrag ein bisschen ausführlicher was über seine Stoffe und seine Vorhaben schreiben, damit wir anderen Leser ein bisschen was darüber erfahren, was uns erwartet;)

 

LG

eselsöhr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest wildflower
Hallo,

 

ein (später) kurzer Vorschlag:

wie wäre es, nach 25 Seiten im thread einfach also Autor dann immer einen neuen aufzumachen?

 

Jeder User hat andere Einstellungen bezüglich der Anzahl an Beiträgen pro Seite (ich z.B. 40). Aber auch eine Begrenzung der Gesamtbeiträge fände ich nicht gut, da ein Thema in sich schon abgeschlossen sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, das mit der Anzahl von Beiträgen pro Seite wusste ich gar nicht. Man lernt nie aus ;)

Das thematische Beschränken finde ich auch sinnvoll, allerdings gibt es doch einige UWYHs, bei denen das so nicht wirklich geht, aus vielerlei Gründen.

So eine Richtschnur von 25 Seiten fände ich dann schon gut - selbst bei den "guten" threads wird es ab einer bestimmten Seitenzahl unübersichtlich. Die alten kann man ja verlinken. Und ob es ein paar mehr "geschlossene" threads gibt, ist doch eigentlich egal, oder sehe ich das jetzt falsch?

Ich durchschaue es bei 25 Seiten leichter, ob da jetzt 20 Seiten small-talk dabei sind und mache dann um diese Sorte thread eher einen Bogen. Außerdem hat man dann selbst vielleicht auch mehr Anreiz, seinen thread nicht ständig vergaloppieren zu lassen - sonst muss man zu oft einen neuen aufmachen ;)

Ansonsten finde ich es schade, wenn man sich durch neue Regelungen/Vorschläge vom Schreiben abhalten läßt. Hier geht es ja darum, dass es für alle übersichtlicher und lesenswerter wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich durchschaue es bei 25 Seiten leichter, ob da jetzt 20 Seiten small-talk dabei sind und mache dann um diese Sorte thread eher einen Bogen.

 

Das ist übrigens ein weiterer Vorteil der Blogs: Der Smalltalk passiert meist in den Kommentaren und man kann den Verlauf der kreativen Seite in den Blogbeiträgen sogar viel besser verfolgen oder auch später mal nachlesen.

 

(Und wann man UWYH eben tatsächlich im ursprünglichen Sinn führt, also bis zum nächsten Stoffkauf... dann wird da kein Thread zu lange. :rolleyes: :D :p )

Share this post


Link to post
Share on other sites
...denn von gewohntem trennt man sich ungern.

 

Ja, das ist es wohl - bei mir.

Ich mag mein verfälschtes, persönlich gewordenes UWYH und weine auch eine kleine Träne ... ;) , wenn ich es gleich schließe. Einen neuen Bergabbau werde ich nicht anfangen.

Aber ich zweifle dennoch, ob alles übersichtlicher wird, wenn bald "1000" neue Threads eröffnet werden. :rolleyes: Netter ist das auf keinen Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ mosine:

vielleicht doch ein Blögchen für Dich? - Da bist Du doch

sowieso häufig zu finden... ;)

 

Und da kannst Du tun und lassen, was Du willst - jedenfalls noch... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.