Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

peterle

Kürzere Threads und passende Titel

Recommended Posts

In der Beschreibung zu dem Forenteil hier steht:

UWYH

Use-What-You-Have = heißt, nutze was Du schon hast, besitzt, anwenden kannst. Dieser Forumsbereich kann Materialberge abbauen helfen und neue Impulse bringen.

 

Nun gibt es hier viele Ideen und einige laaaaaange Threads in denen diese versumpfen. Das finde ich persönlich schade und es verringert auch die Lesbarkeit und Leselust, wenn man X-Themen in einem Thread verbaut.

Es geht dabei weniger um Small-Talk, der sich immer irgendwie irgendwo entwickelt, sonder um den Unterschied zwischen Socken, Röckchen und Hüten.

 

Ich möchte euch hiermit bitten, zu versuchen dies umzusetzen, damit wir mal schauen, ob das der Übersichtlichkeit zuträglich ist.

Das soll kein Zwang sein und ist auch keine Vorschrift, sondern eine Bitte.

 

Solltet ihr Anregungen zu der Idee haben oder Bedenken, dann höre ich gerne zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich begrüße diese Bitte sehr!

 

Ich lese diese "Monsterfreds" schon seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr, ebenso Themen mit nichts-sagenden Titeln. Damit verliert dieses Forums für mich persönlich an Attraktivität, denn eigentlich sehe ich dieses Forum in erster Linie nicht als "Laber-" sondern als kompetentes Fachforum - ausgenommen natürlich den Bereich "Freud- und Leid", ebenso das "Nähcafe".

 

Wenn aber in den "Fachbereichen" nur noch gelabert wird, finde ich das sehr schade und ich lese es nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hatte diese UWYH so verstanden, das Materialberge aller Art aufgearbeitet werden.

Häufig werden in diesen Fred im Lauf des Berichts diese Berge erst angeschafft.

Vielleicht wäre es hilfreich im ersten Beitrag seinen abzuarbeitenden Hügel vorzustellen und diesen dann abzuarbeiten.

Neu hinzugefügte Ware gültet nicht;)

Ach ja noch was, nachdem ich die Freds eh alle ignoriert habe,

ist es auch nicht so, daß diese mich stören, bloß mal so zu Nachdenken.

Manchmal habe ich den Eindruck, daß viele dieser Freds wie ein Blog, manchmal wie ein Chat gehandhabt werden.

Beides finde ich für den Rest der Community nicht so gut.

Manche Mitglieder beteiligen sich so gut wie nie am Rest des Forums, außer es taucht eine Frage auf, die im Fred nicht beantwortet wird.

Ich finde es schade, daß so ein Gedankenaustausch nicht mehr möglich ist.

Ja, ich weiß, jetzt kommt wieder das Argument, man könne sich auch an diesen Freds beteiligen, aber sorry erstens sind mir die meisten jetzt viel zu lang und zweitens hab ich das Gefühl, wenn man da mittendrin einsteigt, ist das so als würde ich mich im Wirtshaus an einen vollen Stammtisch setzten, an dem alle russisch reden.

Da wurde am Anfang mal ne lustige Abkürzung kreiert, die für die,

die dabei waren extrem lustig ist, der Neueinsteiger versteht erstmal nur Bahnhof.

Wie oben schon erwähnt, ich bin was diese Freds bzw. das Forum angeht recht leidenschaftslos geworden, vor allem seit es die Möglichkeit gibt, ganze Foren zu ignorieren.

Ich bin auch keineswegs nostalgisch und trauere alten Zeiten nach.

Es gibt nämlich auch für mich ein reales Leben.

Infos die ich brauche finde ich auch über die Suche, Bücher oder wenns ganz blöd läuft per PN

Schönen Abend

Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke die Vermutung, viele nutzen diesen Bereich ein bisschen an Stelle eines Blogs ist schon richtig - ich selbst habe ja im letzten Jahr auch einen Beitrag hier geschrieben und bei mir war es sicher zur Motivation Vorhandenes abzubauen aber auch eine Art Blogersatz (ich hab im Moment einfach nicht die Zeit mich auf einen richtigen Blog einzulassen und weiß ehrlich gesagt auch nicht so recht wie es geht - bin halt schon über 30).

Aber ich lese einige der Beiträge sehr gerne und auch regelmässig - dies mach ich bei den blogs nicht, da ich einfach nicht zur Blogercommunity gehöre.

 

Wie sollen die Beiträge hier in Zukunft aussehen? - wenn es nur noch um kleinere Einzellbeiträge gehört, dann würde der WIP-Bereich warscheinlich ausreichen.

 

Es wäre dann vielleicht ganz schön, wenn wir hier Ideen entwickeln könnten was wir uns von diesem Teil des Forums versprechen, wie wir ihn gerne hätten.

 

Auserdem sollten vielleicht die Blogs etwas übersichtlicher werden - allerdings kenne ich mich da wirklich nicht richtig aus. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe zu:

Ja, mein Berg hat sich bestimmt verdoppelt ...weil ich so schlecht *Nein, Du bleibst wo Du bist* zu einem schönen Stoff sagen kann.

Ja, manchmal schreibe ich da Dinge rein, die nichts mit der Näherei zu tun haben.

Ja, ab und zu werden Beiträge gleich beantwortet.

 

Hm, und nu?

Darf/soll ich meinen UWYH nicht mehr weiterführen? Mach ich jetzt für ein, zwei, drei zu verabeitende Stoffe jedes Mal einen neuen Thread auf?

Nö, dann lass ich es lieber ganz. Zumal bei mir ja keine interessanten, lehrreiche Dinge geschehen. :rolleyes:

Ehrlich gesagt, hab ich jetzt grad gar keine Lust mehr auf irgendwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das UWYH verwendet wie andere ihren blog, um zu erzählen, was ich so mache. Einen echten blog will ich nicht machen, weil mir die Zeit dazu fehlt.

 

An den Zugriffszahlen sehe ich, dass mein UWYH angeguckt wird, wenn ich was ergänze, aber allzu lange ist er nicht - wenn das aber so nicht mehr gewünscht wird, dann kann ich es auch einfach bleiben lassen, fehlen würde mir da nichts.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
In der Beschreibung zu dem Forenteil hier steht:

UWYH

Use-What-You-Have = heißt, nutze was Du schon hast, besitzt, anwenden kannst. Dieser Forumsbereich kann Materialberge abbauen helfen und neue Impulse bringen.

 

Nun gibt es hier viele Ideen und einige laaaaaange Threads in denen diese versumpfen. Das finde ich persönlich schade und es verringert auch die Lesbarkeit und Leselust, wenn man X-Themen in einem Thread verbaut.

Es geht dabei weniger um Small-Talk, der sich immer irgendwie irgendwo entwickelt, sonder um den Unterschied zwischen Socken, Röckchen und Hüten.

 

Hmm, soll das heißen, ich hab meinen Stoffberg XYZ und verbrate den zu den verschiedensten Teilen, aber muss für jedes Teilchen bzw. jede Teile-Gruppe (also alle Röcke, alle Kleider, alles wasweißich) einen extra Fred aufmachen? Das wär doch albern, ehrlich und würde alles unübersichtlicher machen...:cool:

Gegen den Smalltalk kann (und soll) man nix machen, der entsteht ja halt. Wär auch schad, wenn ich nicht mehr senfen dürfte, ob ich das jetzt toll finde, oder ggf. eine Frage zur Verarbeitung habe...

 

Generell stimme ich dir zu, das Threadnamen aussagekräftig sein sollen. :bier: Aber das betrifft ja das gesamte Forum. Und ganz ehrlich, was will ich im UWYH als Threadname großartig wählen? Da gibts nicht ganz so viele Möglichkeiten :)

Was die Länge angeht, nun ja, einige Freds haben viele Besucher, die viel schreiben und andere haben viele Besucher, die gucken und lesen, das kann doch aber keiner so richtig beeinflussen.

 

Ich möchte euch hiermit bitten, zu versuchen dies umzusetzen, damit wir mal schauen, ob das der Übersichtlichkeit zuträglich ist.

Das soll kein Zwang sein und ist auch keine Vorschrift, sondern eine Bitte.

 

Solltet ihr Anregungen zu der Idee haben oder Bedenken, dann höre ich gerne zu.

 

Hmm, wie wäre es mit der Idee, aus besonders guten Ideen (sorry, doppelt gemoppelt...), z.B. einer besonderen Verarbeitungsweise an einer kniffligen Stelle oder Verbesserungsvorschlägen einen (Mini-)Wip zu machen? Das kann ja der/die Threadersteller/in selbst im Fred abfragen, ob das gewünscht ist und dann findet man das auch leichter wieder.

Und jeder kann doch auch selbst entscheiden, ob er/sie den Fred weiterverfolgt oder nicht :D

Letztendlich hätte ich nur die Befürchtung, dass wir vom Regen in die Traufe kommen, weil statt einem langen zehn kleine Threads entstanden sind, am besten noch durchnummeriert. Macht doch auch keinen Sinn, oder? :hug:

 

Und jetzt noch mal: :bier:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hmm, soll das heißen, ich hab meinen Stoffberg XYZ und verbrate den zu den verschiedensten Teilen, aber muss für jedes Teilchen bzw. jede Teile-Gruppe (also alle Röcke, alle Kleider, alles wasweißich) einen extra Fred aufmachen? Das wär doch albern, ehrlich und würde alles unübersichtlicher machen...:cool:

 

In meinen Augen würde es das deutlich übersichtlicher machen. Mehr Arbeit ist es für eine Schreiber auch nicht wirklich. Man muß halt nur auf "neues Thema" statt auf "antworten" klickern und sich einen sinnvollen Themennamen für das vorzustellende aus dem Kopf quetschen. Das war es aber auch schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es tut mir leid, aber ich komm da grad nicht mehr mit... muss wohl an der Uhrzeit liegen...

 

Übersichtlicher fänd ich es nur, wenn ich die Möglichkeit hätte, innerhalb des Threads zu sortieren, quasi Unterordner zu machen. Dann kann ich wirklich gucken, aha, ist das UWYH von ABC, da is was Neues, ok, Rock-ordner ist aktualisiert. Aber wenn ich statt einem Gesamtthread mir erst mühsam alles zusammenpuzzeln muss über die Suche, weil eben die Hosenabteilung seit 10 Tagen nicht mehr aktualisiert wurde, dafür aber 30 Shirts entstanden sind, fänd ich das nicht mehr entspannend. Und übersichtlicher in Bezug auf das Vergraben guter Ideen fänd ich es auch nicht. Da wär es doch besser, genau das irgendwie rauszunehmen und gut is...

 

Ich hab auch überlegt, ob sowas wie eine Zeitbegrenzung sinnvoll ist, soll heißen ein Uwyh soll z.B. ein Jahr maximal laufen (wirklich nur als Beispiel!), aber manche kommen eben nicht immer zum Nähen, weil nebenher ja noch anderes laufen muss und da ist ein Jahr (immer noch zum Beispiel ;)) verdammt schnell rum. Also wär das ja auch nicht im Sinne des Erfinders. Denn viele nutzen ja diese Möglichkeit, um sich durchs Forum motivieren zu lassen. Es wär echt schade, wenn das jetzt in der Form nicht mehr möglich ist.

Nix für ungut, nur meine Meinung :hug:

 

LG Elawen, die gerne UWYH´s liest und Bildchen anguckt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übersichtlicher fänd ich es nur, wenn ich die Möglichkeit hätte, innerhalb des Threads zu sortieren, quasi Unterordner zu machen.

 

Guckst Du da:

Hobbyschneiderin + Forum - Powered by vBulletin

Jede Menge Ordner und Unterordner und alles thematisch gut sortiert. :D

 

Dann kann ich wirklich gucken, aha, ist das UWYH von ABC, ...

 

Nennt sich Suchfunktion "Thema eröffnet von Benutzer"

Bequem zu erreichen über das Dropdownmenü mit der linken Taste auf einen Benutzernamen oder im entsprechenden Profil.

Deine sehen z.B. so aus:

Hobbyschneiderin + Forum - Suchergebnisse

 

ich sehe gerade, daß man das aus dem Dropdown nicht mehr anwählen kann, das ändere ich aber erst wenn die Sonne wieder aufegangen ist. :D

 

Nix für ungut, nur meine Meinung :hug:

 

LG Elawen, die gerne UWYH´s liest und Bildchen anguckt

 

Kein Problem, dafür war es ja gedacht. :bier:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Eindruck, dass (fast) jeder UWYH-Schreiber einen bestimmten Kreis an mitlesenden Personen hat. Beispiel: da kann jemand toll nähen, aber nur rosa Kleidchen für kleine Mädchen - guck ich mir nicht an, ich nähe nicht für kleine Mädchen (meine Söhne würden sich beschweren, wenn ich mit rosa Kleidchen käme :D)

 

Bei anderen guck ich ein paar Mal rein, deren Schreibstil gefällt mir vielleicht nicht, okay, da guck ich nicht wieder vorbei. Da ich über Neue Beiträge reingehe, könnte ich den Thread dann ignorieren, um meine Anzahl neuer Themen übersichtlicher zu gestalten. Mach ich aber selten, denn dazu bin ich zu faul :rolleyes:, also überlese ich einfach die Titel, die mich nicht interessieren.

 

Wenn ich einen UWYH-Thread finde, wo mich die genähten Sachen interessieren und wo mir der Stil gefällt, dann schau ich mehr oder weniger regelmäßig vorbei. Und dann ist es mir lieber, ich muss mich nur an einen Thread-Titel gewöhnen als wenn der Thread-Ersteller alle paar Monate einen neuen Thread öffnen "muss".

 

Ja, klar, in machen Threads redet nur noch ein fester Kreis an Personen miteinander, ich glaube aber nicht, dass man da unfreundlich angegangen wird, wenn man sich mal einklinkt und ne Frage hat oder was beitragen möchte.

 

Also - ich finde, es kann alles so bleiben.

 

Viele Grüße

Sonja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guckst Du da:

Hobbyschneiderin + Forum - Powered by vBulletin

Jede Menge Ordner und Unterordner und alles thematisch gut sortiert. :D

 

ja genau, nur bitte im Fred selber. Beispiel?

Mein uwyh soll heißen StoffeüberStoffe, blabla. ok, eröffnet. JETZT will ich aus meinen Stöffchen 3 Hosen, 6 Shirts, 2 Röcke und sonst noch was machen. Und für diese Themen hätte ich dann gerne dann jeweils direkt da einen Unterordner. Dann steht bei "neuen Beiträgen" StoffeüberStoffe blabla, neuer Beitrag am...um...

Ich kanns anklicken und seh DANN in welchen Unterordner was gepinselt wurde.

(war das jetzt verständlich? ich glaub ich muss ins Bett..)

 

Nennt sich Suchfunktion "Thema eröffnet von Benutzer"

Bequem zu erreichen über das Dropdownmenü mit der linken Taste auf einen Benutzernamen oder im entsprechenden Profil.

Deine sehen z.B. so aus:

Hobbyschneiderin + Forum - Suchergebnisse

 

ich sehe gerade, daß man das aus dem Dropdown nicht mehr anwählen kann, das ändere ich aber erst wenn die Sonne wieder aufegangen ist. :D

 

 

 

Kein Problem, dafür war es ja gedacht. :bier:

 

hmm, das weiß ich doch... :D Aber wieviele andere nicht?

 

Hihi, nach Sonnenaufgang ist eine SEHR gute Idee ;)

 

Gute Nacht! (mit Schlaftrunk) :bier:

Share this post


Link to post
Share on other sites
ja genau, nur bitte im Fred selber. Beispiel?

 

Das war schon verständlich, die Frage ist aber doch letztendlich, warum müssen wir das im Thread machen, wenn wir es im Forum machen können? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe den Eindruck, dass (fast) jeder UWYH-Schreiber einen bestimmten Kreis an mitlesenden Personen hat. Beispiel: da kann jemand toll nähen, aber nur rosa Kleidchen für kleine Mädchen - guck ich mir nicht an, ich nähe nicht für kleine Mädchen (meine Söhne würden sich beschweren, wenn ich mit rosa Kleidchen käme :D)

 

Bei anderen guck ich ein paar Mal rein, deren Schreibstil gefällt mir vielleicht nicht, okay, da guck ich nicht wieder vorbei. Da ich über Neue Beiträge reingehe, könnte ich den Thread dann ignorieren, um meine Anzahl neuer Themen übersichtlicher zu gestalten. Mach ich aber selten, denn dazu bin ich zu faul :rolleyes:, also überlese ich einfach die Titel, die mich nicht interessieren.

 

Wenn ich einen UWYH-Thread finde, wo mich die genähten Sachen interessieren und wo mir der Stil gefällt, dann schau ich mehr oder weniger regelmäßig vorbei. Und dann ist es mir lieber, ich muss mich nur an einen Thread-Titel gewöhnen als wenn der Thread-Ersteller alle paar Monate einen neuen Thread öffnen "muss".

 

Ja, klar, in machen Threads redet nur noch ein fester Kreis an Personen miteinander, ich glaube aber nicht, dass man da unfreundlich angegangen wird, wenn man sich mal einklinkt und ne Frage hat oder was beitragen möchte.

 

Also - ich finde, es kann alles so bleiben.

 

Viele Grüße

Sonja.

 

Genau so sehe ich das auch.

Aus manchen Threads sind ja dann auch kleine WIP´s entstanden für besonders sehenswerte/interessante Sachen. Die Mitleser geben solche Wünsche ja auch immer gerne kund:). Ich find´s eigentlich ganz in Ordnung, wie´s im Moment läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, wie der "Aufbau" gerade ist, ist er mir sehr angenehm und ich kann gut damit umgehen. Wünschen würde ich mir allerdings präzisere Titel. Z.B. nicht: "Hilfääähhh", sondern eher "Der Kragen sitzt nicht".

Deshalb möchte ich dich bitten, Peter, wenn du mal sonst nix anderes zu tun hast ;), im "meinem" 7007 Thread das 7007 Ideen zu streichen. "707 Knäuel Wolle, 7 Monate Zeit" ist doch viel genauer und definiert das Thema und den Zeitraum - finde ich :D. Weihnachten würde ich den "Laden" dann dicht machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, ich grübel mal laut.

 

Mein UWYH habe ich aufgemacht, da mir der Fred hilft endlich mal einige Stoffe zu verbraten und einiger meiner UFOs zu beenden. Dabei gibt es i.d.R. nur ein oder zwei Teile von einer Sorte und dann bin ich thematisch schon wieder an einer völlig anderen Baustelle. Würde ich in viele Einzelfreds aufgeteilt, zumindest als Leser, grauenvoll finden. Zumal es doch meist nur um banales "habe aus Stoff x den Schnitt y zu neuen Teilchen verbaselt" geht. Und das Senfen macht so weniger Spass :D und für Neueinsteiger wirkt der Smalltalk (da evt. zerstückelt) gerade bei den Monsterfreds wahrscheinlich noch kryptischer.

 

Sahnestückchen kann man durchaus mal in einen WIP auslagern bzw. Fragen zu einem speziellen Thema grundsätzlich gesondert stellen, damit diese auch beantwortet werden können (außer z.B. was haltet ihr von Farbzusammenstellung 1 oder 2.)

 

Auf der anderen Seite wird vielleicht auch mal erwähnt, was einem an einem Schnitt gestört hat bzw. welche Änderungen man durchgeführt hat. Aber muss dass nun wirklich jedes mal in einen Einzelfred? Schließlich kann ja auch zu einem Stichwort nach den einzelnen Beiträgen gesucht werden und dann ist es doch völlig egal, welcher Fred in welchem Unterforum von welcher Länge diesen Beitrag beherbert. Das wird durch eine Aufgliederung der UWYH-Freds nicht mehr oder weniger übersichtlicher :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest wildflower

Der Wunsch nach passenden Titeln bezieht sich hoffentlich auf das gesamte Forum. Ich habe schon unter einigen Überschriften etwas völlig falsches vermutet.

 

Ich lese einige UWYH ganz gern, weil der Schreibstil der Verfasser mir gefällt, ich den Stil der genähten Sachen mag, etc. Was mir persönlich nicht zusagt, ignoriere ich einfach.

 

Sicher haben einige der UWYH eher Blogcharakter und wären dadurch leichter handhabbar, da ich als Leser in erster Linie Texte vom Blogger selbst lese, Kommentare dann halt bei Bedarf. Die HS-internen Blogs sind glaube ich bei der Mehrheit der Forennutzer noch nicht so bekannt und für einige scheinbar auch schwer zu finden. (Manche meinen ja auch, was die Blogger dort schreiben, sollte gefälligst ins Forum.) Allen kann man es nicht recht machen.

 

Mein Vorschlag wäre, UWYH generell auf höchstens ein Jahr zu begrenzen. Spätestens dann zieht jeder doch für sich oder im Thread Bilanz, wer dann weitermachen möchte, macht einen neuen auf, der alte wird mit Link zum neuen geschlossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

meiner Meinung nach werden UWYH im Moment wie sie hier durchgeführt werden nur als Blogersatz genutzt. Vielleicht auch, weil es dieses Unterforum schon länger gibt als Blogs durch und durch bekannt sind?

 

Die Frage ist also, warum werden keine Blogs geführt:

z.Bsp.

-weil man keine Ahnung hat wie ein Blog funktioniert

-weil man so alles auf einer Plattform hat, ohne auch bei den internen Blogs was anderes außer "Neue Beiträge" anzuklicken

-weil es wesentlich einfacher ist, hier Mitleser zu bekommen als bei einem Blog, wo man erstmal seine Leser "werben" muss

 

Mehr fällt mir momentan nicht ein.

Ich plädiere jetzt also mal ganz dreist dafür, dass UWYH in dieser Form hier nicht mehr durchgeführt werden muss, weil es stilistisch, formmäßig, ... einem Blog entspricht.

 

Alles andere was in den UWYH so passiert, passt doch gut zu den Wips bzw. zu Freud und Leid, Stilberatung, usw...

 

Liebe Grüße

 

Edit: Achja, natürlich würde ich sinnvolle Titel sehr sehr sehr bevorzugen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manche UWYH sind schon ziemlich alt und ziemlich lang.

Wie wärs denn, wenn man die zumindest zeitweise neu aufmacht - je nach verarbeiteter Menge vielleicht alle paar Monate, aber zumindest jedes Jahr?

 

z.B.: "UWYH 2010 - Alltagskleidung für Studentin 20+"

 

Wenn man Kinder hat kann man das ja so nennen:

"UWYH 2010/1 - Spielkleidung für Töchter, Kindergartenalter" oder so.

 

Dann wüsste man zumindest gleich, woran man ist.

 

Dem Statement und Vorschlag von Jadzia88 möchte ich mich anschließen und wünsche mir auch eine informativere Beschreibung dessen, was in dem UWYH diskutiert werden soll, um schon durch die Überschrift eine Selektion vor nehmen zu können.

 

Des weiteren beobachte ich eine zunehmende Vermischung von Forumsbeiträge und Blogeinträge und dies ist sicherlich so nicht gedacht, denn Blog und Forum sind doch zwei grundsätzlich verschiedene Dinge. Oder, wie seht Ihr es?

 

P.S.: Mir scheint, daß hier in Kürze die Verantwortlichen des Forums gefordert sind, um eine "Neuordnung und Abgrenzung" von BLOG und FORUM vorzunehmen.

Edited by Eppendorf
P.S. hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese gerne UWYH-Threads, unter anderem auch weil sie den Blogs ähnlich sind. Aussagekräftigere Titel wären aber auf alle Fälle wünschenswert. Den Vorschlag von jadzia88 halte ich in diesem Sinne für sehr übersichtlich:

z.B.: "UWYH 2010 - Alltagskleidung für Studentin 20+"

 

Dann weiß man schon, dass ich keine Kinderkleidung nähen werde, sondern Alltagskleidung und das eine oder andere schönere Teil für ein Praktikum.

 

Wenn man Kinder hat kann man das ja so nennen:

"UWYH 2010/1 - Spielkleidung für Töchter, Kindergartenalter"

 

oder so.

 

Einen UWYH zeitlich einzuschränken hätte ebenfalls den Effekt, dass die einzelnen Threads nicht mehr so lang wären. Auf welchen Zeitraum die Aktion begrenzt ist, kann ja durchaus individuell sein. Wenn jemand beispielsweise 5 bis 10 Teile in der Woche schafft, sollte man vielleicht nach 3 Monaten einen Schnitt machen. Näht jemand möglicherweise nur alle 2 bis 3 Wochen 1 Teil, halte ich ein Jahr für durchaus angemessen.

 

Voraussetzung ist natürlich immer, dass man sich dann an seine eigenen Maßgaben auch hält. Ich habe auch schon UWYH's gesehen, die im Titel das Vorjahr nennen und nun trotzdem weitergeführt werden.

 

Insgesamt jedenfalls gefällt mir an diesem Forum, dass es eben nicht nur um rein fachliche Fragen geht, sondern auch einen geselligen Aspekt hat.

 

Herzliche Grüße,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Des weiteren beobachte ich eine zunehmende Vermischung von Forumsbeiträge und Blogeinträge und dies ist sicherlich so nicht gedacht, denn Blog und Forum sind doch zwei grundsätzlich verschiedene Dinge. Oder, wie seht Ihr es?

 

Kannst Du näher erklären, wie Du das meinst? Ich wüßte so spontan nämlich nicht, was sich da vermischt, außer dass man schon mal im Blog einen Link in die Galerie setzt.

Das blaue Männchen unter den Forenbeiträgen, mit dem man den Beitrag im Blog zitieren konnte, wurde ja schon entfernt, weil es nur Verwirrung stiftet und versehentliche Zitate im Blogbereich fördert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fühle mich jetzt einigermaßen verunsichert.

 

Mein UWYH ist auch ziemlich lang schon. Ich nähe außer Kinderkleidung so ziemlich quer Beet alles mögliche, mache öfter kleine WIPs, einmal habe ich mir Rat in einem extra Thema geholt. Ich mische auch anderswo mit, seit UWYH aber nicht mehr soviel wie früher. Das kommt daher, weil ich doch auch ziemlich viel Zeit in den UWYH stecke.

Mir macht mein UWYH viel Freude, und ich habe ebenfalls schon sehr sehr lange nicht mehr soviel genäht - vor allem Kleidungtechnisch - wie seit ich diesen Thread aufgemacht habe.

 

Irgendwann im Januar habe ich festgestellt, dass Leute einen neuen UWYH-Jahresthread aufgemacht haben. Das fand ich eigentlich ganz toll, hatte aber das Gefühl, ich hätte den Zeitpunkt schon verpasst. Das wollte ich dann jetzt fürs nächste Jahr machen.

 

Mir gefällt mein UWYH, so wie er ist. Ich persönlich fände es sehr sehr schade, wenn ich das "aufstückeln" müsste. Ich gebe zu, ich handhabe das auch mehr so wie einen Blog, mag mich aber nicht mit einem richtigen Blog beschäftigen. Ich lese kaum jemals rein in den Blogs. Und finde es auch nicht so toll, wenn ich bei "neuen Beiträgen" einen Titel finde "Ich habe wieder was in meinem Blog geschrieben", wo es dann einen Link dorthin gibt, und man erfährt, das Blumen eingepflanzt wurden.. Ich vergönne das den Leuten herzlich gerne, aber solche "neuen Beiträge" kommen mir halt ein bisschen komisch vor. Ich selber habe keine Lust mich so um Leser "zu bewerben".

 

Ich wäre dafür, dass wir alles sozusagen beim Alten lassen, nur die UWYH's sollten früher abgeschlossen werden.

 

Ach ja, dass ab und an Stoffe nachgekauft werden, ist ja wohl doch einigermaßen normal. Wenn dann "verboten wird", dass man die im gleichen UWYH vernäht, ist man wieder beim Thema aufstückeln. Was ich persönlich sehr schade fände. Ich finde das auch nicht wirklich nötig. Es geht ja für die Leser der UWYHs darum, dass sie Ideen bekommen, was zu gucken haben, ein bisschen über Techniken erfahren. Das bleibt sich ja gleich, ob mit "alten" oder "neuen" Stoffen.

 

Ich bin gespannt, wie die Sache sich weiter entwickeln wird.

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

also ich lese gerne auch die längeren UWYH mit auch wenn ich selten was dazu schreibe....(auch deinen Jennifer:) )

Also wegen mir kann es gerne so bleiben-aber wenn dann könnte ich mir vorstellen unter den Threads wenn schon alles geteilt werden muss Kathegorien zu machen wie zb:

 

-Hosen

-Oberteile

-Taschen

und ....(da können die weiter lesen dies mögen)

...Alles Quer Beet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus Lesersicht fände ich die thematische Einteilung ja toll, ich sehe aber auch, daß man vorher ja oft nicht weiß, auf welches Thema es hinausläuft, sondern es eben eine Entwicklung ist. (U.a. deswegen haben wir doch dieses Unterforum mal geschaffen, oder? Weil es eben vorher in der Regel nicht möglich ist, zu wissen, welche Themen denn so kommen werden.) Und deswegen bekommt es Blogcharakter und ist oft recht persönlich.

 

Und da sehe ich auch nichts generell Falsches dran.

 

Ich lese nur kaum mit, weil mir die Stränge zu lang sind. Und weil man nicht gliedern kann. (Das ist übrigens genau der Grund, warum ich ein Blog habe. Das geht auch wenn man eine 4 als erste Ziffer beim Alter hat... :rolleyes: Denn dort kann ich meinen Beiträgen gleich eine Kategorienzuordnung geben, kann chronologisch chaotisch schreiben, kann aber später thematisch begrenzt wieder abrufen. Und auch meine Leser können das. Er nicht näht und nur am Stricken interessiert ist, ruft eben nur den Themenbereich auf. Oder umgekehrt. Oder liest nur die Beiträge über Paris.)

 

Deswegen erscheint mir der Vorschlag, es jeweils zeitlich zu begrenzen gut.

Wenn man das Thema beachtet muß man eh mit jedem Stoffkauf einen neuen Strang anfangen, denn dann ist es nicht mehr "have" was ich "use", sondern "Neukauf". :o (Und ich glaube, eine Idee dieser Stränge war ja auch, sich und andere anzuregen, NICHT bei jedem fehlenden Band in den Laden zu laufen, sondern auch genau die Kompromisse zu zeigen und die kreativen Lösungen, die nötig sind, wenn man nur nutzt, was da ist.)

 

Also kann man doch gut entsprechende zeitliche Bereiche nehmen, etwa "bis zum nächsten Stoffmarkt" oder so was.

 

Hm. Wenn ich jetzt so lese, was ich geschrieben habe... eigentlich würde es genügen, wenn die Schreiber das Thema "Benutze nur was du schon hast" auch beachten würden. Und nicht ein "berichte über alles was du so nähst" draus machen würden. Für letzteres sehe ich tatsächlich Blogs als die bessere Lösung.

Und alles, wofür ich neu kaufen muß... ist eh Thema verfehlt. :o :D :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.