Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

darot

Flachkordel - wie werden die Enden gesichert ?

Recommended Posts

Hallo,

die Frage steht eigentlich schon im Betreff.
Das Netz habe ich abgesucht, aber - mit deutschen Begriffen - keine Lösung gefunden.
Aktuell habe ich das Ende nach innen gestülpt und abgesteppt, das gefällt mir aber nicht wirklich.
Mit dem Feuerzeug versigeln geht nicht, da es Baumwolle ist.

Habt ihr eine schöne Lösung für mich ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kordelenden fallen mir ein; geht aber nur bis zu einer gewissen Breite.. Ansonsten gibts auch gelegentlich größere Knöpfe mit Schlitzen statt Löchern: da die Kordel/das Band durchfädeln und auf der Rückseite mit paar Stichen sichern. Oder Enden aus Snappap/Leder nähen? Schrumpfschlauch?

 

Oder gehts dir nur um ein ganz feines Finish auf den letzten 5mm? Was besseres als nach innen umstülpen und von Hand sichern wüsst ich da auch nicht... eventuell mit einem engen Kantenstich von Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du schon mal einen schnöden Knoten probiert? Kommt darauf an, wie die Kordel genau aussieht...

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Schrägband einfassen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guck mal, ich habe das so gelöst, wie von @Gallifrey und @lea vorgeschlagen, eingeschlagen von Hand gesichert und einen Knoten gemacht. Ich habe aber auch Kordelenden gekauft und wollte das mal probieren.20190929_150203.jpg

Grüßchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

An der gekauften Jacke, die ich gerade anhabe, ist das Ende doppelt eingeschlagen, 1,5 cm und dann knappkantig gesteppt wie bei einem Saum. An einem Ende kommen Fädchen aus der Seite raus, am anderen nicht. Auf dem Foto sieht mal leider nix, weil dunkelblau.

 

LG Rita

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schon mal für die Antworten, ich werde es erstmal mit den Knoten versuchen.

So sieht es bisher aus:


Flachkordel.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, solche gewirkten Kordeln - man kann da das Ende am Knoten auch sehr knapp abschneiden, so dass kein Zipfel raushängt.

Oder mach mal Google-Bildersuche mit "Kordelenden", vielleicht liefert das noch neue Ideen. Man könnte das Ende der Flachkordel z.B. auch längs falten oder rollen und in so ein Metallröhrschen schieben.

Grüsse, Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht aus wie gestrickt, mit einer Strickliesel im Miniaturformat und eben mehr Maschen. Da könntest du auch ein paar Runden aufziehen und dann Abketten, mit Stecknadel anstelle der Stricknadeln, das sähe bestimmt interessant aus und es gäbe sicher keine Fäden.

Ich gucke mal ob ich noch mehr Jacken mit so Bändeln habe, in hell.

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,
Stimmt, das sieht aus als ob mit der Strickliesel gestrickt bzw. einfach in Runden.
Das war eine gute Idee, ein paar Reihen aufzuziehen. Ich habe ein paar Reihen aufgezogen, die Maschen mit einer Sticknadel (abgerundete Spitze) aufgenommen und mit dem Faden vom Auftrennen zusammengezogen.
Das ist ein Geduldspiel, gefällt mir aber bisher gut !
Man muss ziemlich aufpassen, weil das Garn mehrfädig ist und die Gefahr besteht nicht die ganze Masche zu erwischen.
IMG_20191027_134045.jpg

 

Edited by darot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht jetzt gut aus. Manchmal wird aus SnapPap oder ähnlichem Material eine Einfassung genäht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Schrumpfschlauch oder  Kordelenden (z. B. aus Metall) wie für Rundkordeln funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine SnapPap Lösung würde mich auch interessieren, aber bisher habe ich noch keines im Haus.
Auch Elbias Vorschlag klingt interessant: mit Schrägband einfassen. Aber wie das gehen soll, weiß ich noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde Leder, so wie Naketano dass macht sehr schön.

 

CoraH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Besitzerin einer Kurbel-Strickliesel und mehrerer Strickmaschinen denke ich bei allem aus Maschen immer im Strick-Modus. Ich habe schon bei Strickstoffen mit den Köpfen von Stecknadeln Maschen hochgehäkelt uä. 

Das sieht wirklich chic aus. Besser als die gesäumten aus der Konfektion

20191027_155000.jpg

die Jacke war heute früh in der WaMa, aber so sehen bei allen meinen Sofajacken mit diesen Kordeln die Enden aus. Deine Variante gefällt mir da viel besser

 

LG Rita

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb darot:

... mit Schrägband einfassen. Aber wie das gehen soll, weiß ich noch nicht

 

Habe ich selber auch noch nicht gemacht, aber ich würde einfach mal mit einem Stückchen rumprobieren ;)

D.h. ich habe so etwas doch schon gemacht - allerdings nicht an einem Kordelende, sondern an einem gekürzten Naht-RV.

 

Mir ist aber eingefallen, dass ich mal über einen Blog gestolpert bin, in dem aus einer Flachkordel ein Bindegürtel gemacht wurde

klickst du hier

Ziemlich runterscrollen, da sieht man die mit Schrägband eingefassten Enden der Flachkordel/Bindegürtel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,
oh ja, diese mit Schrägband eingefassten Enden der Flachkordel gefallen mir ausgesprochen gut.
Das muss ich beim nächsten Mal unbedingt probieren.
Ich schwanke noch , ob ich die ursprüngliche Variante - also meines ersten Bildes - nochmal aufmache. Sie sind recht kurz und ich habe Sorge, dass es nicht gleich gelingt und sie dann zu kurz sind.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich mir mal überlegt, wie ich es versuchen würde ;)

 

- ich würde ein Stück ungefalztes Schrägband abschneiden - und zwar doppelt so lang, wie es hinterher sein soll + Nahtzugabe.

- würde dieses Stück der Länge nach, links auf links zusammenlegen und einen Schlauch nähen, so breit, dass die Flachkordel rein passt.

- die Naht auseinanderstreichen, ggf. die Nahtzugabe zurückschneiden, dass sie höchstens halb so breit ist, wie die Flachkordel

- die Naht in der Mitte des Schlauchs, nicht am Rand

- den Schlauch halb wenden - also so, dass er doppelt liegt (Nahtzugaben innen)

- die Flachkordel in den Schlauch fädeln, so dass sie mit den Schnittkanten des Schlauches bündig ist

- zusammen nähen

- Schlauch nach unten über das Kordelende wenden/stülpen/schieben --->  Flachkordelende verschwindet im Schlauch

- dann nach Gutdünken/Optik entscheiden, ob der unten überstehende Schlauch aus Schrägband noch zugenäht/abgesteppt werden muss (von Hand oder mit Maschine) oder noch eine Perle drauf gefädelt wird ;)

 

Kann man mir folgen ? :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich kann Dir folgen, wollte es auch machen und fotografieren, aber mein vorhandenes Schrägband ist zu schmal.
Danke !
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb darot:

Ja, ich kann Dir folgen

 

Prima :classic_smile:

 

vor 5 Minuten schrieb darot:

... aber mein vorhandenes Schrägband ist zu schmal

 

Schneid dir selber so einen Schnipselchen zu ;) 

Bei 1cm breiter Flachkordel und 2cm hoher "Einfassung" sind das für 2 Enden etwa 12cm mal ca. 4cm breit im schrägen Fadenlauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe es ja zu: ich war nur zu faul .
Aber vielleicht wird es in den nächsten Tagen was.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.10.2019 um 19:34 schrieb elbia:

Mir ist aber eingefallen, dass ich mal über einen Blog gestolpert bin, in dem aus einer Flachkordel ein Bindegürtel gemacht wurde

klickst du hier

Ziemlich runterscrollen, da sieht man die mit Schrägband eingefassten Enden der Flachkordel/Bindegürtel

Ich seh da einen offenkantig:kratzen: verarbeiteten Jerseyschlauch - ich  persönlich finde das Ende nicht schön und auch nicht zum Kleid passend. Aber ich glaube, an diesem Kleid sind sogar die Ärmelvolants einlagig/offenkantig.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.