Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Mann macht.

  • entries
    90
  • comments
    897
  • views
    7,200

Kleinvieh


sewing Adam

899 views

Ihr Lieben,

 

unter der Woche is ja wegen Lehrgang gerade nicht viel mit Nähen, deswegen müssen die Wochenenden herhalten ;)

Am Freitag habe ich eine UFO-Weste aus einem Romanit-Rest fertiggenäht. Leider war sie zu klein, *hüstel*, aber am Samstag konnte ich einen Abnehmer finden. Die Knopflöcher sind drin und sobald die Faden ver- und die Knöpfe angenäht sind gibt es auch ein Bild. Ich habe richtig coole Knöpfe im Fundus entdeckt  :D

 

Dann bedurfte eine Jeans noch einer kleinen Reparatur, flicken natürlich. Davon habe ich kein Bild, diesmal habe ich aber den Flicken vor dem nähen mit Saumfix aufgeklebt, das ging schnell und hat gut funktioniert.

 

Wie schon bei den Zuckerpuppen erwähnt habe ich Wäschebeutel gebraucht.  Der Fundus gab ein Stück weißen Polyester und weiße Reißverschlüsse her und so entstanden 3 Stück in verschiedenen Größen die von Schuhen über Pullis alles fassen sollten:

20230319_235149.thumb.jpg.c46e519eef31f224123e4f4cc2cb9b3b.jpg

bei den Großen sind die RV's innen mit einem Untertritt versehen damit es am Inhalt nicht kratzen kann.

 

Außerdem gab es noch ein kleines Spezial-Projekt. Als Diabetiker brauche ich auch nachts mein Handy und mein Insulin griffbereit. Bei meinem Freund habe ich keinen Nachttisch. Aber ein hohes Kopfteil. Also habe ich kurzerhand ein Utensilo aus einem Stück Canvas genäht. Das hänge ich über das Kopfteil und habe meine Sachen immer griffbereit. So zumindest der Plan.

20230319_222536.thumb.jpg.5ca3e4755dd503c9b9d09adfa18fd90a.jpg

 

20230319_222549.thumb.jpg.7ff6605368d1414a74eb8666ff4607a8.jpg

 

Und von Hinten:

20230319_222608.thumb.jpg.f6e189be23aca32a9c88f1a38186bc10.jpg

 

Eigentlich gehe ich davon aus dass das Utensilo durch die Reibung von Stoff an Stoff da bleibt wo es soll. Für den Fall das es ein Gegengewicht benötigt habe ich das Ende spontan nochmal umgeschlagen, so dass eine kleine Tasche entstanden ist. Da kommt dann ggf was rein. Es hat zwar nur einen Meter verbraucht aber alles, auch das Zubehör war aus dem Fundus. Yay!

 

LG

Adam

 

 

23 Comments


Recommended Comments

Der Utensilo ist toll, vielleicht brauchst Du kein Gegengewicht wenn Du einen Klettverschluß anbringst?

 

So habe ich mein Utensilo am Bücherregal befestigt. Um eine Querstrebe gehängt und unterhalb der Strebe auf der Kückseite den Klettverschluß.

Damit ich es nicht versehentlich herunterreiße.

 

Und auf die Weste bin ich gespannt 🙂

Link to comment
Großefüß

Posted

Kleinvieh verbraucht auch Stoff. 😁 Du bist weiterhin sehr fleißig und schaffst schöne Stücke. :super:

Link to comment
sewing Adam

Posted

@NadelEule mit Klettverschluss komme ich da nicht weiter. Es hängt ja nicht vom  Regal herunter sondern über das senkrecht stehende Kopfteil des Bettes drüber. Und ans Bett kommt kein Klett 😅

 

@Großefüß Danke dir! Ja, jeder cm zählt ;)

Aber ein paar größere Projekte wären auch schön, der Stoffmarkt kommt in 4 Wochen nach Würzburg und da würde ich gern guten Gewissens hin...

 

LG

Adam

Link to comment

Du hast das genäht, was ich mir vor zwei Jahren gekauft habe 😊 Ich habe zwar ein Regal über dem Bett, das war mir aber immer zu hoch. Meine Version ist aus Filz und wird in die Seite eingehängt, damit dann von der Matratze gehalten. Das klappt sehr gut ohne zu verrutschen, obwohl ich das Teil regelmäßig gut belaste. Falls es also bei Dir am Kopfteil ins Rutschen geraden sollte (wobei es das nicht dürfte, wenn es bei den gezeigten Sachen bleiben wird), wäre das vielleicht auch eine Option?

 

Deine Wäsche- und Schuhtaschen erinnern mich daran, meinen Schwimmbeutel endlich zu Ende zu nähen 🙈 Warum nur schiebt man solche Kleinigkeiten die doch eigentlich gar keine Zeit fressen? Dir in jedem Fall alles Gute für die Prüfungen! Und denk beim Stoffmarkt an Paris! 😜 Wann ist der eigentlich? Wird es da ein Treffen geben?

Link to comment
sewing Adam

Posted

vor 15 Stunden schrieb Kathrine:

Also trotz Ausbildung bist du ech fleißig.

Ich brauche das als Ausgleich. Also, was mit den Händen zu schaffen und nicht nur mit dem Kopf. Da müssen am WE immer ein paar Stunden herhalten wenn möglich...

 

vor 6 Stunden schrieb achchahai:

Du hast das genäht, was ich mir vor zwei Jahren gekauft habe 😊 Ich habe zwar ein Regal über dem Bett, das war mir aber immer zu hoch. Meine Version ist aus Filz und wird in die Seite eingehängt, damit dann von der Matratze gehalten. Das klappt sehr gut ohne zu verrutschen, obwohl ich das Teil regelmäßig gut belaste. Falls es also bei Dir am Kopfteil ins Rutschen geraden sollte (wobei es das nicht dürfte, wenn es bei den gezeigten Sachen bleiben wird), wäre das vielleicht auch eine Option?

 

Deine Wäsche- und Schuhtaschen erinnern mich daran, meinen Schwimmbeutel endlich zu Ende zu nähen 🙈 Warum nur schiebt man solche Kleinigkeiten die doch eigentlich gar keine Zeit fressen? Dir in jedem Fall alles Gute für die Prüfungen! Und denk beim Stoffmarkt an Paris! 😜 Wann ist der eigentlich? Wird es da ein Treffen geben?

 

Ja stimmt, wahrscheinlich war es unbewusst davon inspiriert. Gab es glaub ich auch mal für die Couch für Fernbedienungen. 

Unter die Matratze ist keine Option,  meine Seite steht an der Wand 😅. Am Wochenende wird getestet. 

Das mit den Kleinigkeiten kenne ich, wenn es dann gemacht ist weiß man auch nicht mehr warum man es so lange aufgeschoben hat...

 

Danke dir, die Lernerei geht schon wieder langsam los... aber wird wohl gut werden denke ich. 

Stoffmarkt Würzburg ist am 23.04.2023. Eine kleine Belohnung für die Prüfungen soll es werden. Gegen einen Treffpunkt hätte ich nix einzuwenden, habe aber noch nicht näher drüber nachgedacht...

 

LG Adam 

Link to comment
sewing Adam

Posted

Achja, hier noch Bilder von der Flickarbeit. Das Garn hat sehr gut gepasst...

Von außen...

20230321_204456.thumb.jpg.b49b2195d710d096294f0cb99192e4ec.jpg

 

... und von Innen.

20230321_204520.thumb.jpg.5ed9afb7f65479fa48284a9d333d6190.jpg

 

LG Adam 

Link to comment

Wenn das in Natura genauso wirkt wie auf dem Foto, sieht das wirklich kein Mensch!

 

23.04. merke ich mir mal, ist hier der letzte Ferientag. Mal sehen, was wir in der Zeit machen werden, vielleicht geht sich das ja aus

Link to comment
vor 7 Stunden schrieb sewing Adam:
vor 23 Stunden schrieb Kathrine:

Also trotz Ausbildung bist du ech fleißig.

Ich brauche das als Ausgleich. Also, was mit den Händen zu schaffen und nicht nur mit dem Kopf. Da müssen am WE immer ein paar Stunden herhalten wenn möglich...

Ich kann das verstehen. Ich hab meinen Master ja parallel zur Arbeit gemacht und da war dann nicht mehr viel mit Nähen. Ich hab das aber echt vermisst.

 

Die Flickarbeit ist sehr gut gelungen.

Link to comment
sewing Adam

Posted

vor 9 Stunden schrieb NadelEule:

Ja, auch Flickarbeit ist eine Kunst 😀

Naja, Kunst würd ich jetzt nicht sagen 😅

 

vor 2 Stunden schrieb achchahai:

Wenn das in Natura genauso wirkt wie auf dem Foto, sieht das wirklich kein Mensch!

 

23.04. merke ich mir mal, ist hier der letzte Ferientag. Mal sehen, was wir in der Zeit machen werden, vielleicht geht sich das ja aus

Fällt wirklich nicht auf, hab die Hose grad wieder an 😁

Sag Bescheid wenn du was weißt 👍

 

vor 2 Stunden schrieb Kathrine:

Ich kann das verstehen. Ich hab meinen Master ja parallel zur Arbeit gemacht und da war dann nicht mehr viel mit Nähen. Ich hab das aber echt vermisst.

 

Die Flickarbeit ist sehr gut gelungen.

Danke dir! 

Ja, das merkt man erst wenn man mal nicht mehr dazu kommt, wie wichtig das für einen selbst ist... 😊

 

LG Adam 

Link to comment

Ich habe erst die Beamteausbildung gemacht und dann 13 Jahre später das Studium. Derweil habe ich während der Zeit an der Fachhochschule immer mal was mit der Maschine gestrickt am Wochenende zuhause und dann unter der Woche erst mal das Teil berechnet und in weiteren Wochen zusammen genäht. Die Nähmasche war eingemottet.

 

LG Rita

Link to comment
vor 13 Stunden schrieb sewing Adam:

Kunst würd ich jetzt nicht sagen

 :nana: es gibt doch den Beruf der Kunststopferin. Die macht das wirklich so dass du nix mehr siehst. Also doch Kunst:D

Link to comment
sewing Adam

Posted (edited)

Am 22.3.2023 um 17:43 schrieb 3kids:

Ich habe erst die Beamteausbildung gemacht und dann 13 Jahre später das Studium. Derweil habe ich während der Zeit an der Fachhochschule immer mal was mit der Maschine gestrickt am Wochenende zuhause und dann unter der Woche erst mal das Teil berechnet und in weiteren Wochen zusammen genäht. Die Nähmasche war eingemottet.

 Ich kann nur Schals und davon habe ich grade genug  😄 prinzipiell würd ich gern auch mal nen Pulli stricken aber das wär grad zuviel neues im Theorieblock.

 

Am 22.3.2023 um 23:02 schrieb flocke1972:

 :nana: es gibt doch den Beruf der Kunststopferin. Die macht das wirklich so dass du nix mehr siehst. Also doch Kunst:D

Das stimmt, aber damit würd ich das jetzt nicht vergleichen. Ich habe schon Jacken gesehen, da wurden mit aus den Nahtzugaben gezogenen Fäden Löcher "zugewebt", das ist reines Kunsthandwerk. ;)

 

LG

Adam

Edited by sewing Adam
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb sewing Adam:

 Ich kann nur Schals und davon habe ich grade genug  😄 prinzipiell würd ich gern auch mal nen Pulli stricken aber das wär grad zuviel neues im Theorieblock

 

Als Mädchen war häkeln und stricken in der Grundschule (1969-1973) Pflicht, dann bekam ich eine Strickmaschine geschenkt (1974/75) und konnte ebe mal schnell was in glatt rechts stricken ...

 

Daher war Stricken für mich mit fast 20 Jahren Erfahrung genau die richtige Beschäftigung um im Theorieblock mal abzuschalten.

 

Wegen zu langer Beine habe ich angefangen zu nähen, die zu langen Arme wurde schon früher bestrickt. Ansonsten trug ich Herrenhemden, -jacken und -sweatshirts oder eben kurze Ärmel. Erst nach den Hosen habe ich mich an Blusen gewagt habe mit ihren vielen Knopflöchern

 

LG Rita

Link to comment
sewing Adam

Posted

Wir haben in der Grundschule nur gestickt, in der Realschule später genäht. Ob es später im Hauswirtschaftsuntericht gehäkelt oder gestrickt wurde weiß ich gar nicht.

Ich hab mir das Stricken während der Ausbildung selbst beigebracht. Hätte auch genug Bücher und Anleitungen um über den Schal rauszukommen aber nähen reicht eigentlich  :D

 

Zum abschalten helfen u.a. Forum, Pinterest, skizzieren und planen und ab und zu etwas handnähen. Durch die Digitalisierung, Netflix etc. hat man da heute natürlich viel mehr Möglichkeiten...

 

LG Adam

Link to comment

Ich hatte nur Radio, Fernseh, Offline PC Spiele und Handarbeiten.

Ich habe in der Realschule "Nähen mit der Nähmaschine" belegt. Nach dem Wechsel aufs Gymnasium gab es nur BK und Werken (Töpfern).

LG Rita

Link to comment

Kennst du nicht?

Ein Hoch auf den Föderalismus, ab Klasse 5 war ich in RLP -Rheinland-Pfalz, in anderen Bundesländern heißt das wohl anders.

BK: Bildende Kunst, also Malen und Zeichnen in Praxis und Theorie einschließlich Kunstgeschichte.

Realschule war BTW: Bildende Kunst, Textiles Gestalten und Werken. 

LG Rita

 

Link to comment
sewing Adam

Posted

Um Kurz auf das Kleinvieh zurückzukommen,  das Bettutensilo hält wunderbar ohne Gegengewicht. Da das Kopfteil auch mit Stoff bezogen ist ist die Reibung offenbar stark genug. So hatte ich es gehofft. Sehr gut 😊

Link to comment
sewing Adam

Posted

@3kids bei mir in der Realschule gab es auch BK mit dem von dir genannten Inhalten. 

 

LG 

Adam 

Link to comment
knittingwoman

Posted

Ja ich dachte au h der Föderalismus  beyingt die Terminologie, am Gymnasium in Bayern hieß  es bei mir noch kunsterziehung..

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.