Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Kitkath

Bluse und Knopfleiste Verarbeitung - angeschnitten oder separat?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich möchte mir endlich mal wieder eine Bluse nähen. Das Schnittmuster ist von knip 04/2014, Modell 22, ganz klassisch mit Prinzessnähten im Vorderteil, so dass ich easy eine fba machen kann.

Meine Fragen:

1) gibt es eine "anerkannte" Reihenfolge oder ein Tutorial (wie Ginger bei den Jeans), um ordentlich da durch die Schritte zu kommen und zwischendurch noch am ehesten anpassen zu können? Klar, die Anleitung von knip ist auch in Ordnung, aber manchmal gibt es ja gute Standards.

2) was spricht für eine angesetzte, was für eine angeschnittene Knopfleiste?
Im Schnittmuster ist sie angesetzt, aber auf dem Schnittmusterbogen müsste ich sie extra vom Vorderteil abschneiden. Was ist der Gewinn/ der Unterschied? Außer, dass ich mehr arbeite und mehr Stoff verbrauche? Gilt eines davon als eleganter/sportlicher/besser passend für Figurtyp XYZ/leichter um die Knopflöcher sauber automatisch zu nähen?

Ich habe leider nicht zuverlässig Zeit schnell zu antworten. Nehmt's mir bitte nicht übel, falls es etwas dauert.

Viele Grüße
Katharina

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einer separaten Knopfleiste kann man mit Mustern spielen - bei gestreiften oder Karostoffen zum Beispiel diagonal zuschneiden.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die separate Knopfleiste verbraucht eventuell weniger Stoff, weil man sie noch irgendwo seitlich aus einem schmalen Stück rausschneiden kann. Ob das relevant ist, hängt natürlich von der Stoffbreite und vom eigenen Körperbau ab.

 

Gleichzeitig stabilisiert die Naht die Kante. Auch da hängt es vom Stoff ab und ist Geschmackssache, ob man das relevant findet. Allerdings hat man dann innen eine Nahtzugabe, die die Knopflochfunktion behindern kann. Auch hier wieder, je nach dem, wie dick der Stoff ist, wie gut die Nahtzugaben zurückgeschnitten sind und wie nahe an der Kante man das Knopfloch näht. Und wie gut die Maschine damit zurecht kommt.

 

Hat man etwas transparenten Stoff, hat man den Nachteil, daß man die Nahtzugabe sieht.

 

Will man den Beleg mit Einlage verstärken, ist es bei einem angeschnittenen Beleg schwierig, die Einlage exakt senkrecht und gerade geschnitten auf der Kante zu platzieren und zu befestigen.

 

In Summe: kannst du machen, wie Sie wollen... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.