Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

dirndltravels

UWYH - Schnittmuster...

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Lieben!

Mein Name ist Josefine und ich habe ein Problem... Ich liebe Schnittmuster. So sejr, dass ich sie alle haben muss. Ja, billiger als Stoffe und Klamotten und nehmen auch meistens nur virtuellen Platz auf der Festplatte weg, aber doch irgendwie schade, wenn ich sie dann doch nicht nähe. Aber es gibt einfach so viele. und ich kauf eh nur die, die auch zu mir passen und die ich auch tragen würde. Und auch nicht 20 Varianten des gleichen Schnittes. Außer vielleicht beim idealen basic tshirt. Da such ich noch... aber zB. nicht 100mal das gleiche Jerseykleid, der gleiche Hoodie. Sie müssen schon etwas besonderes haben, meistens...

Zeitschriften lassen wir jetzt mal komplett außen vor. Die kauf ich selten und vor allem zur Inspiration. Und die Datenbank auf die ich durch mein seamwork abo zugreifen kann, die zählt auch nur so ein bisserl. Ok?

Bei Stoffen kann ich mich meistens wirklich beherrschen und da gibt es wenig, was total nutzlos und sinnlos in meinem Schrank liegt. Wird aber auch im Moment eher an der Verkleinerung des Lagers gearbeitet.

 

Mein Plan: Ich näh in der nächsten Zeit mal nur mit vorhanden Schnittmustern, bevorzugt sogar welche, die ich noch nicht hergenommen hab oder schon lange nicht mehr, die mir aber gefallen. Idealfall wäre, wenn ich dazu einen vorhandenen Stoff verwenden kann.

 

Ich werd das ganze aus verschiedenen Richtungen anpacken.

1. ich hab einen Stoff auf Halde und überleg mir was er werden soll und such mir den passenden Schnitt aus meinem Fundus. (seamworkschnitte, auch die, die ich noch nicht geladen hab, zählen dazu, ebenso Zeitungen und Bücher, die ich schon Besitze)

2. Ich merke in meinem Kleiderschrank ist ein "Loch" das es zu ersetzen gilt. Ich such mir den passenden Schnitt aus meinem Fundus und kaufe mir den passenden Stoff, wenn dieser nicht vorhanden ist (mein Kleiderschrank kennt eigentlich keine Löcher, außer die in meinen Socken...)

3. Ich hab einen Schnitt, den ich unbedingt nähen möchte und auch schon habe, mit fehlt aber noch der passende Stoff. Also kauf ich mir den. Weil auch wenn ich etwas vielleicht nicht dringend brauche, Nähen ist mein Hobby und ich mach es für den Genuß, so wie andere Kuchen backen. "Braucht" man ja eigentlich auch nicht, schmeckt aber ;-)

 

Ich will jetzt nicht super dogmatisch vorgehen, mich aber doch so gut es geht an meine Regeln halten. Außerdem will ich beim Stoff wirklich schauen, nur nach Bedarf und nach bestem Wissen und Gewissen einzukaufen.

Wenn ich mir jetzt wirklich in den Kopf setzen sollte: Ich näh mir eine Winterjacke, dann pfeiff ich auf den Fundus. Dann such ich mir den für mich perfekten Schnitt, sollte ich ihn noch nicht haben.

 

Ich erhoffe mir, dass ich so das ein oder andere Projekt endlich verwirklichen kann, das schon länger auf die lange Bank geschoben wurde (Hallo Dirndl...) und auch vielleicht die ein oder andere Herausforderung annehmen werde. Da schlummern zum Beispiel die Morgan Jeans von Closet Case Patterns und die Tunika Elle von elle plus auf meiner Festplatte, genau so wie eine Tasche, die ich eigentlich unbedingt haben möchte, mich aber nicht drüber trau.

 

Weil mir bei meinem Jumpsuit Projekt im Winter so toll geholfen wurde, möchte ich euch hier auch wieder mitnehmen. Vielleicht könnt ihr mir bei der ein oder anderen Entscheidung helfen, was den passenden Schnitt zum Stoff betrifft oder auch anders herum. Ich würd mich auf jeden Fall freuen ;-)

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, eine Anonyme Schnittmusterhoarderin... mal was anderes.

Die Stoffhoarder sind hier ja Standard...:p

(Selber bin ich beides, allerdings auch bei Schnittmustern rein real, keine digitale Sammelwut. Digital hoarde ich Koch- und Back-Rezepte....)

Du siehst, wenn Du nur Schnittmuster hoardest, bist Du ein eher leichter Fall...

:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh schön, eine "Leidensgenossin" :D

Ich habe keine Ahnung, wie viele Schnittmuster ich tatsächlich in meinem Bestand habe. Am Ende nähe ich meist die gleichen wieder. Weil sie halt gut passen bzw. schon angepasst sind.

 

Ich schaue dir mal zu und denke drüber nach, ob ich das für das nächste Jahr als Anregung nehme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schnittmuster habe ich sich mehr als genug.

Wobei ich im Laufe meiner Ladenschließung nur 2 Einzelschnitte in meinen privatbestand übernommen habe.

Allerdings auch 1,5 m Nähzeitschriften und bei Makerist habe Ich im vorigen Winter mehrmals hemmungslos zugeschlagen.

Tja, doch ein Schnittmuster - Sammler.

Ich schaue dir gerne zu.

LG

Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab eine Freundin, die hat einen Stoffladen, die nennt mich manchmal ihr wandelndes Schnittmusterlexikon. Weil ich zu fast jedem Teil, das wer sucht, weiß, wo es das passende Schnittmuster dazu gibt. Ich weiß aber auch, wo ich suchen muss und lese einfach gerne nähblogs, vor allem von kleinen Labels...und ich kann relativ schwer vergessen wenn ich mal was verinnerlicht habe, das mich interessiert oder direkt betrifft. Saupraktisch bei schönen Dingen, manchmal verdammt hinderlich im privaten Bereich, wenn vergeben und vergessen angesagt wäre...

 

Wenn ich Schnittmuster auch noch hauptsählich in Papierform hätte, dann wüsst ich nicht mehr wohin damit. Bei uns stapeln sich Kochbücher und Reiseführer...

 

So, in medias res jetzt mal:

1. Projekt geht nach den Prinzip, ich würd den Schnitt gern nähen weil ich ihn schön finde. Extra Stoff dafür kaufen würd ich jetzt aber nicht. Glück gehabt, aus einem Stapel Stoff den mir meine Mama überlassen hat, lugt genau der richtige hervor.

 

Schnitt ist das Bo Top von Seamworkhttps://www.seamwork.com/catalog/bo , sollte schnell genäht sein und fügt sich ganz gut in meine Garderobe ein. Ein wenig kürzere Blusen zu meinen Highwaist Hosen brauch ich eh.

 

Stoff ist ein weißer crepe maroccaine mit schwarzen, unregelmäßigen Punkten/Flecken. Gabs mal bei butinette. Mach ich euch noch ein Foto wenn er gebügelt ist, hängt grad zum trocknen.

Auch der Stoff passt recht gut in meine restliche Garderobe. Ich trag hauptsächlich schwarz, weiß, grau und blau. Manchmal ein paar rot Töne. Meistens uni, wenn Muster dann Streifen, punkte oder mal Karos. Nix wildes. Man könnte den Schrank fast kuratiert nennen wenn nicht ein wenig mehr als nötig drin wäre...

 

Schnitt ist geklebt und ausgeschnitten, Größe 6. Sollte passen. Laut Körpermaßtabelle bin ich zwar eine 8, aber die Fertigmaße und auch die Erfahrung sagt mir, dass bei seamwork 6 locker reicht.

 

Ich hoffe ich komm heute Abend auf jeden Fall zum Zuschneiden. Außer dem Schrägband, das ich zum Versäubern brauch, ist das Nähen dann nicht wirklich aufwändig. vielleicht ersetz ich das Schrägband auch durch einen Beleg, sollte der Stoff nicht reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallochen

 

 

oh - ich liebe Schnittmuster - mehr als Stoff - und da ist es ja schlecht hier zu zuschauen- da find ich sicher neu Schnitte die ich erstmal haben muss - grins-

 

ich bin gespannt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schau auch bei Dir gerne vorbei. Und ich hoffe, dass meine Befürchtung sich nicht bewahrheitet, dass noch mehr Schnittmuster bei mir einziehen.

 

Gerade wollte ich schreiben: Zu mindest, wenn ich mir diesen Schnitt ansehe, den ich wunderschön finde und vor 30 Jahren auch getragen hätte/habe. Heutzutage ist die Hüfte zu viel.

 

Dann fiel mir ein, dass ich ja auch eine schmale, highwaist Jeans habe, zu der genau dieser Stil passend wäre. Das Shirt muss kurz genug sein, dass genug Taille rausschaut.

 

Oh well, ich schau nur. Ich schau nur. Ich schau nur. Mein neues Mantra übrigens :clown:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Herangehensweise. Ich schaue Dir gerne zu, obwohl ich lieber selber mal Schnittmuster abbauen sollte:D:D

Keine Ahnung, wie viele und vor allem was ich habe:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Oh Besucher. So schön. Zur Beruhigung: Ich bin auch ein Inspirationsopfer. Aber sowas von. Im Moment näht gefühlt jeder auf Instagram das hinterland dress von sew liberated oder das myosotis von deer&doe . Würd ich auch gern. Aber, ich hab mir bei der letzten makerist aktion die Nelina von kibadoo gekauft. Auch irgendwie das gleiche in grün... Das abzuwandeln sollte ich mittlerweile schaffen. Bzw. gefällt mir die auch so extrem gut. Und genau das ist das Ziel meiner Aktion. Inspiration nutzen und diese auf bereits vorhandenes übertrage. So weit geht.

bearbeitet von dirndltravels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, da schaue ich mal zu ... Schnittmuster sind nicht so mein Problem :p - da kann ich inzwischen gut wiederstehen und erst zugreifen wenn wirklich benötigt (allerdings habe ich noch eine volle Kiste mit Papierschnitten).

... ich habe dafür ein volles Stofflager.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nur kurz bevor es in die Arbeit geht, das Bild vom Stoff. Zugeschnitten hab ich nicht mehr. Im Moment bin ich froh um meine Couch.

Wünsch euch einen schönen Tag!

EFEBCF3B-6E74-40F6-A06B-E5F43733B9E3.jpg.1495d37bec5d493ae66704227cc4f0c2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passt acuh schon wieder zum Thema: Ich hätte so gerne einen Oversize Rollkragenpulli aus gröberem Strick. Also schön weit und Kuschlig mit großen Kragen. Gegrübelt wie ich das am besten mach... Mal kurz in meinen seamwork account geschaut. Exakt... Mit Abwandlungen und dem richtigen Stoff, das was ich suche. Sadie, by Seamwork

 

Kragen höher, eine Nummer Größer als ich eigentlich brauchen würd und am Saum und den Ärmeln Bündchen. Schon hab ich was ich suche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passt acuh schon wieder zum Thema: Ich hätte so gerne einen Oversize Rollkragenpulli aus gröberem Strick. Also schön weit und Kuschlig mit großen Kragen. Gegrübelt wie ich das am besten mach... Mal kurz in meinen seamwork account geschaut. Exakt... Mit Abwandlungen und dem richtigen Stoff, das was ich suche. Sadie, by Seamwork

 

Kragen höher, eine Nummer Größer als ich eigentlich brauchen würd und am Saum und den Ärmeln Bündchen. Schon hab ich was ich suche

 

mhh die Idee ist gut

 

aber bei den Oversize teilen hast du meist keine richtige Schulterkugel sondern überschnittene Schultern - weil das fällt besser

 

gut hier bei pattydoo zu sehen

 

Oversize-Pullover in vielen Varianten nähen | Pattydoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie stelle ich mir unter Oversize wirklich groß vor - so haben wir es in den 80ern getragen ... die gezeigten Schnitte sind in meinen Augen eher nur leger und eben nicht slim fit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mhh die Idee ist gut

 

aber bei den Oversize teilen hast du meist keine richtige Schulterkugel sondern überschnittene Schultern - weil das fällt besser

 

gut hier bei pattydoo zu sehen

 

Oversize-Pullover in vielen Varianten nähen | Pattydoo

 

Die Schultern sind auch eher überschnitten bei dem Schnitt, sonst hätt ich da auch noch 2 andere hier liegen, da müsste ich mir den Rollkragen halt selber basteln. Sollte auch funktionieren. Danke für den Tipp.

Pattydoo sind übrigens Schnitte wo ich nicht mehr Gefahr laufe sie zu kaufen. Ich Fall da so was von aus der Zielfigur herau... 2 hab ich hier liegen, einen genäht. Die Schnitte und Anleitungen sind super gemacht, aber ich bin dafür anscheinend zu eckig und zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irgendwie stelle ich mir unter Oversize wirklich groß vor - so haben wir es in den 80ern getragen ... die gezeigten Schnitte sind in meinen Augen eher nur leger und eben nicht slim fit

 

Du meinst eher etwas in diese Richtung, oder? La Kasia 34-48 Onesize Cheapbook

Auch geil, aber ich will einfach einen, der ordentlich weit ist, bis zur Hüfte geht und da dann ein Bündchen hat. Am Hals eng, an den Ärmeln auch und am Körper eben ein wenig weiter, eher ohne Form.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und ich werfe mal den oversized kragen kuschelpullover vo lenippunkt in die runde ;)

 

Wenn ich mir meine Kaufinspiration Rollkragenpullover - Graumeliert - Ladies | HM AT so anschau, kommt das dem recht nahe, eben nur mit Rollkragen und geradem Bund. Aber neuer Schnitt kaufen geht ja gegen die Regeln ;-)

Und hm geht sowieso komplett gegen meine Regeln, außer bei Sportklamotten das geb ich zu. Weil das sind die mit der für mich idealen Passform und die halten ewig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meld mich mal wieder. Nein, ich hab nicht aufgegeben, aber bedingt durch furchtbar viel arbeit, müde sein und dann doch zu shcönem Wetter um drinnen zu sein bin ich noch nicht weit gekommen.

Aber ich bin guter Hoffnung, heute meine zu starten. Und dann brauch ich eure Hilfe, was ich aus einem Stoff machen soll, der schon wenig hier rumliegt.

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst Du auch einen gestrickten Stoff nehmen (ja ich weiß, dass auch Jersey und co Strick ist ... aber du verstehst sicher was ich meine)?

 

Wenn er wirklich Strick und deutlich weit und groß sein darf - wie ja deine HM-Inspiration (gefällt mir übrigens auch sehr gut, gehe gerade im Gedanken schon meine Stoffe durch um mir Dein Projekt zu mopsen ;)).

Dann kann es auch gut klappen eine Schnitt in Anlehnung an Strickvorlagen zu basteln.

 

Z.B.

 

DROPS 2-1 - Kostenlose Strickanleitungen von DROPS Design - etwas verlängern

 

oder

 

https://www.rebecca-online.de/1284/Strickmuster-Weiter-Pullover-mit-Rollkragen

 

oder

 

DROPS 53-12 - Kostenlose Strickanleitungen von DROPS Design - ein etwas ausgeprägteres Bündchen dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Willst Du auch einen gestrickten Stoff nehmen (ja ich weiß, dass auch Jersey und co Strick ist ... aber du verstehst sicher was ich meine)?

 

Wenn er wirklich Strick und deutlich weit und groß sein darf - wie ja deine HM-Inspiration (gefällt mir übrigens auch sehr gut, gehe gerade im Gedanken schon meine Stoffe durch um mir Dein Projekt zu mopsen ;)).

Dann kann es auch gut klappen eine Schnitt in Anlehnung an Strickvorlagen zu basteln.

 

Z.B.

 

DROPS 2-1 - Kostenlose Strickanleitungen von DROPS Design - etwas verlängern

 

oder

 

https://www.rebecca-online.de/1284/Strickmuster-Weiter-Pullover-mit-Rollkragen

 

oder

 

DROPS 53-12 - Kostenlose Strickanleitungen von DROPS Design - ein etwas ausgeprägteres Bündchen dran.

 

Ui Danke. Super Idee. Ja, Plan wäre tatsächlich ein Strickstoff. Also dass es so aussieht als hätte ich den gestrickt und nicht genäht.

Mal schauen. Ich hab im Lillesoll & Pelle Buch einen Rollischnitt drin. Da hab ich schon rausgefunden, dass die Schnitte untereinander super zum kombinieren sind. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt eine "moralische" Frage: Darf ich neu erschienene Freebooks nutzen oder nicht? Ich weiß, meine Affen, mein Zirkus. Aber Das wär ja schon irgendwie eine große Hintertür.

Ich glaub ich lass es. Die Regeln sind ja schon recht weit gefasst für mich und die seamwork Bibliothek wächst ja auch monatlich.

Freebooks, die aber schon auf meiner "to sew" Liste standen, nur nicht runtergeladen sind, die zähl ich zum Bestand dazu. So mach ich das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hallo aus der Versenkung!

 

Ich hab mich im Langsamnähern geübt. Und gestern bin ich fertig geworden. Hurra! Foto wird am Abend nachgeliefert ;-)

 

Zusammenfassung:

Schnitt war ja das Bo Top von Seamwork, eine Form, die für mich eher neu ist, aber mir jetzt auch getragen gefällt.

 

Ein bisserl ein Pfusch ist reingekommen, weil ich, warum auch immer, überall nur 1/2 inch anstatt 5/8 inch Nahtzugabe genäht hab. Jetzt ist halt alles ein wenig weiter, aber immerhin hab ich das überall gemacht, so hat wieder alles zusammengepasst.

Die Anleitung hat schon gepasst, wenn man aber nicht schon ein wenig Erfahrung hat und evetuell Schwierigkeiten mit Englischen Schnittmustern, dann wird es eventuell schwieriger.

Was ich schade finde, dass Schritte weggelassen oder einfach nicht erklärt werden, die das Ergebnis sauberer machen würden. Wie NZ zurückschneiden, flachsteppen usw.

 

Der Stoff hat sich gut verarbeiten lassen, an manchen Stellen fällt er nicht ganz so schön wie ich es mir erhofft hatte, aber das seh nur ich. Und an den Stellen, wo doch einige Lagen zusammen kommen wie am Ärmelabschluss, da wird es ziemlich dick, da muss ich mir mal überlegen, wie ich das beim nächsten Mal anders mach. Weil ein nächstes Mal wird es geben. Irgendwas transparentes. und eine Nummer kleiner würd auch passen.

 

Also, am Abend gibt es ein Bild und dann auch den neuen Plan.

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

So, hier das Bild. Bin an sich recht zufrieden, denke, das zieh ich auch öfter an. Die Kleinigkeiten die sind, merk nur ich und vielleicht ihr. Aber echten Leben: keine Sau ;-)

19B158CD-E1AB-4C06-B79D-8F57DD7F78C2.jpg.dab6dff3b0eb66735ebc30136f0a8475.jpg

bearbeitet von dirndltravels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dreh das Bild im letzten Beitrag, wenn ich am Rechner bin. Am Handy ist mir das zu verwirrend.

Als nächstes entsteht ein Rock nach dem SM Taillen Rock Capone, von Unikatze. Das hab ich mir mal im einer 2€ Aktion gekauft, recht viel mehr ist das auch nicht wert. Aber ich war auf der Suche nach einem Faltenrock Muster. Da passt das schon. Und mit dem Brokat zusammen, den ich hier vom letzten Jahr liegen hab, wird das ein prima Weichnachtsoutfit.

Stoff sollte ich noch waschen. Mach ich lieber auch noch.

3BC027A9-2395-4323-BAB0-A5C3E0090144.jpg.279510ec59ed85647e92b4af5ae3aee9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.