Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

SiRu

Members
  • Content Count

    4,590
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About SiRu

  • Rank
    Stoffsüchtige

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    NRW- im schönen Hemer
  • Interessen
    Patchwork, Nähen allgemein, Lesen, Stricken (Socken, Pullis, Lace)
  • Beruf
    Hausfrau (mit Zertifikat - staatl. gepr. Wirtschafterin städt. HW)

Sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna excellence 720 Pro, Husquarna Lily550 , HuskyLock 936, HUS E20 als Notbehelf , Brother inno-vis 10

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Toll geworden. (immer diese Viren hier - heut kam das nautistore-Paket mit den Sweaties für meinen Göga...)
  2. *grins* Stümmt, die Elna expression 720 pro ist schon genial. (Das ist die angesprochne baugleiche zur janome 6700) Ich hab in der Regel eh die Geradstichplatte drin, aber der Wechsel auf 'ne andere Stichplatte ist schnell erledigt. Nähfußdruck als auch Oberfadenspannung: Dreh ich selten dran. Meine Obertransportfüße quietschen alle nicht - allerdings liegen die meist in der Zubehörbox. Ich brauch sie einfach nicht. Bei dem, was ich verarbeite, bringen sie mir keinen Vorteil.
  3. Das sieht doch gar nicht so schlecht aus...
  4. Öhm... kommt auf die gewünschte Dicke an. Da geht von dem Filethäkelgarn bis zum Schnürsenkel alles. (Ehrlich gesagt: Ich greif in meine fast unendlichen Vorräte an Stick-, Strick- und Häkelgarnen. Und wenn's dicker werden soll: ich hab noch massig Kordeln und Schnüre, die ich sonst eh für nix brauch. Das muss auch nicht zwingend Baumwolle sein. Farbecht im Sinne von nicht abfärbend und hält 40 °C in der Wama aus reicht mir völlig... )
  5. Jupp, wobei im Damenbereich etwas öfter auf Elasthan zu treffen sein dürfte.
  6. Boden und Wände - Decovil light, Boden ggf. auch Decovil ohne light. Das ist etwas dicker. (oder das light doppelt.) Nahtzugaben freilassen... Ich würde das Futter nicht noch zusätzlich verstärken, außer ggf. wenn es eine zusätzliche RV-Innentasche hat - dann den Bereich, wo der RV druntergesetzt wird. Bei Fahnentuch wäre meine Wahl dann die H200... (Normalerweise sollte die Anleitung auch was zu den verwendeten Einlagen sagen.)
  7. Bin da bei @Ulrike1969 Kommt auf den Schnitt an. Und manchmal auch auf die Flapsigkeit des Antwortenden Das.... kann für eine sehr flapsig-lässige Umschreibung von FBA durchaus durchgehen...
  8. Nö. (Ich hab meine Finger auch erst mal plattgesessen hier. Sonst hätte mein Senf direkt unter'm Eingangspost gestanden.) Ich denke mal, das Problem hier, bei der Modetrendsfrage, ist: Wir sind ein Nähforum. Kein Modeforum. Das sind verwandte Bereiche, ja, aber es gibt halt massive Unterschiede. Bei uns ist aktuelle oder nicht aktuelle Mode, Trend oder nicht Trend nur ein Nebenaspekt. Ein irgendwo nicht zu umgehender Nebenaspekt, aber nichts, wo der Fokus draufliegt. Unser Hauptaugenmerkt ist die Naht...
  9. Ich sag auch mal Danke @elbia Das schaute nach 'ner Mütz für mich aus. Schaun mer mal, ob und wann und wenn dann was...
  10. Stimmt. Nur das das April-Heft am 1. Mittwoch im März erscheint -das sind keine 2 Wochen mehr.
  11. Schaut jetzt schon sommerlich-gut aus!
  12. Ähm... Trends? Das ist doch das, das wenn es hier in den Läden ankommt, schon längst von gestern ist... Keine Ahnung, ob ich irgendwelchen Modetrends nach geh. Würd ich grundsätzlich aber auch eher verneinen. Ich näh ja selber, weil ich dem Zeug in den Läden nicht nur der Passform wegen nix abgewinnen kann. Wenn ich von Mode-Trends überhaupt was mitkrieg, dann halt durch die monatlich erworbene Burda und das ab und zu doch mal aus dem Haus gehen. Und da das hier "plattes Kuhdorf" ist... s.o.
  13. Vertu Dich nicht. Auch ein 2/1 Zickzack macht viel Weg mit...
  14. Ohne Mathegrundlagen wird Patchwork aber schnell sehr unnötig experementiell... (Das sind wirklich nur Basics, die frau da braucht. Geometrie und ein bißchen rechnen - nix kompliziertes. Den Satz des Pythagoras zu kennen und anwenden zu können ist eh nicht schlecht. Hier geht's ein bißchen höher. Sind ja 6 Ecken, nicht nur 3...) Spitze an Spitze setzen im Streifen Du machst auch nix anderes. Du schneidest nur nicht direkt das ganze Sechseck und Du drehst Deinen Streifen zwischendrin. (Leg Deine jetzigen Rauten mal Spitze an Spitze aneinander... bzw. guck mal auf Deine P
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.