Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

SiRu

Members
  • Content Count

    3996
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About SiRu

Personal Information

  • Wohnort
    NRW- im schönen Hemer
  • Interessen
    Patchwork, Nähen allgemein, Lesen, Stricken (Socken, Pullis, Lace)
  • Beruf
    Hausfrau (mit Zertifikat - staatl. gepr. Wirtschafterin städt. HW)

sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna excellence 720 Pro, Husquarna Lily550 , HuskyLock 936, HUS E20 als Notbehelf , Brother inno-vis 10

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ach, dann gibt's die Nacht vor der ersten Reitstunde...
  2. Du hast mein Mitgefühl. (Die Halsausschnittversäuberung hab ich auch 2 x gemacht. Beim ersten mal war's *würg* - also abtrennen. Und ich hatte natürlich ordentlich erst angenäht, dann umgeklappt und von rechts nochmal Zickzack abgesteppt... mit farblich perfekt passendem Garn.)
  3. (Ei weiss. Das hab ich aber nur in grau und off-white. Das passte beides nicht. Das feine Stickgarn war in farblich passend. Und da auf den Nähten eh keine echte Last liegt...) Super! Für den Händler:
  4. Je nach Gummi... wäre so 5 % völlig ausreichend. Dann versäubert das nur, zieht aber nix. (Ich hab an 2 Shirts BH-Gummi als Halsabschlußversäuberung verwendet - das mit Glanzkante, das man sonst seitlich außen oben am Cup und an der Oberkante vom UBB langlaufen lässt.) Das ist dann grad genug Dehnung, das das Gummi nach dem Nähen glatt und gefällig liegt.
  5. Oder 2 Nadeln raus, und an anderer Stelle wieder rein. Gibt ja durchaus Covernähte mit nur 2 Nadeln...
  6. Taille wäre bei Deinen Maßen nach Burda 'ne 52, Hüfte allerdings "nur" 'ne 48. Uff. In den Größen über der 46 springt das Umfangmaß um je 6 cm je Größenstufe, nicht mehr nur um 4, wie in den Größen bis 46. Das gradieren, wie Burda es beschreibt könnte für die Hüfte noch funktionieren. Für die Taille... hast Du rundum einfach mehr oder ballt sich das mehr eher vorne? Da das 'ne, wie's aussieht, abnäherfreie Gummizugbüx ist... miss mal, wieviel Weite im Schnitt auf Hüfthöhe sind - und dann schreib mal die Differenz und ob vorne, hinten, rundum mehr oder weniger viel noch dazu muss. (Im Prinzip... zusätzliche Weite kommt durch aufspreizen dann rein. Evtl. müssen zusätzlich auch ein paar mm zusätzlicher Länge dazu.)
  7. @Nixe28 @cadieno heißt mit Vornamen Anne, laut ihrer Signatur. Wenn Anne nu also was anne Finger kleben hatte...
  8. Nähma-Nadeleinfädler benutzt man auch erst ab 80er Nadeln... Sollte auch in der Bedinungsanleitung so stehen. Bei dünneren Nadeln ist das Öhr zu schmal, das die Nase dadurch passt. (Weshalb Nähma-Nadeleinfädler für mich das überflüssigste Ding an einer Nähma ist. Ich näh höchst selten mit Stärke 80 oder gar dicker.) *grins* Ich hab sogar ein Päckchen 55er hier liegen... ich konnt nicht widerstehen, als ich die in einem Shop sah. Ein Traum bei feiner Seide... Allerdings ist die 55er Nadel und 120er Garn echt grenzwertig. Da greif ich dann doch eher zum feinen (40er) (Viskose) Maschinenstickgarn, oder zu 150er oder 180er "normalem" Nähgarn -das wird für Blindstichmaschinen verkauft.
  9. 75er (Stretch) Bei der Universalnadel dürfte es wohl 80 gewesen sein. Das Problem ist nicht so sehr die Nadel, sondern die lose Webung, die der Fadenspannung der Nähmaschine nicht wirklich was entgegenzusetzen hat. Ich würd's mal mit 'ner 60er oder 70 er Universal-Nadel ( ich hab 'ne Vorliebe für so dünn als möglich, und würd daher hier wohl zur 60er greifen.) versuchen. Und genähter Zickzack - 3 Stiche zick, 3 Stiche zack. Wenn denn wirklich erst versäubert werden soll. Für ein Hemd wären ja nu Kappnähte üblich: Etwas mehr Nahtzugabe anschneiden, ggf. mit 'ner Zackenschere zuschneiden. Und dann die Teile nicht mehr allzu oft bewegen und zügig die Kappnähte legen. (Oder Rechts-Links-Nähte. Kann man, wenn man möchte, auch anschließend noch mal absteppen, so das es die Optik einer Kappnaht zusätzlich gibt.)
  10. Wenn er entsprechend gewebt ist... Tencell ist ja "nur" die Faser - die kann auch "standhaft" verarbeitet werden.
  11. Paypal müsste Euer Ansprechpartner für Geld zurück sein. Trusted Shops macht ja keine geldtransferabwicklung, sonder bescheinigt nur, das der Shop nach deren Maßstäben und Wissen "sauber" ist.
  12. *grins* Zwillingsnadeln wurden für's Biesen nähen erfunden - die sollen ein ganz schmales Fältchen produzieren. Seither versucht sich die HobbyschneiderInnenwelt daran, den Zwillingsnadeln genau das wieder abzugewöhnen. Versuch mal, ob Du Dir 'ne 2 Spulenaufnahme besorgen kannst - und da die Unterfadenspannung verändern. Und Stickvlies, kräftiges. Das bietet dann auch noch mal Widerstand gegen den Zug. (Rausreißbares tut's, rauswaschbares wäre letzlich vielleicht schöner, weil eben wasserlöslich.) Schmalere Zwillingsnadel hilft auch noch mal etwas (sieht aber dann eben auch nicht mehr nach breiter Covernaht aus. Wenn Du an der Stelle nicht zwingend Dehnbarkeit brauchst (die auch bei einer Zwillingsnadelsaumnaht nur sehr begrenzt gegeben ist) Näh mit der einfachen, normalen Nadel 2 parallele Nähte. Sieht von oben genauso aus, und spart jede Menge Nerven.
  13. Meine Schneidematten sind minimum 14... bislang zeigen die keine Sprödigkeit und auch keine Neigung zum Klingenfrass. Sie liegen offen hier rum und werden benutzt. Die drehbare hat Krallenschäden auf der Unterseite - da hatte 'nen Katz was falschverstanden... (Der Rollschneider mit Weichgummigriff hingegen ist längst im Müll - der wurd unanfassbar klebrig.)
  14. *grins* Der ist von 2013 ... da fing Romanit grad an. Wurde dann erstmal für alles und jedes genommen. Die Linien müsste aber auch in normalem Stoff geben. (Ich mein, ich hätt das schon gesehen. Muss aber nicht Burda gewesen sein.) ist Burda. 105b ist aus Faconne - Webstoff, unelastisch.) Elasthan sorgt oft nicht mal für einen engeren Schnitt, sondern nur für mehr Bequemlichkeit - mit dem Risiko, das sich Figurunebenheiten gnadenlos abmalen. ([Ironie] Richtig tiefgründig sinnig, wenn dann mit normalem, völlig unelastischem Futter abgefüttert wird. [/Ironie]) Und wenn ich so einkaufen geh... es ist manches mal einfach unmöglich, Elasthan-frei zu kaufen.
  15. Und wirklich auf stabiler Unterlage arbeiten - solange der Kleber noch nicht ganz kalt und fest mit dem Gewebe drunter ist, darf sich da nix bewegen. Also aufbügeln und dann mindestens 30 Minuten ruhig liegen lassen. Jedes Bügelbrett gibt zuviel nach. Also polster ich mir einen Tisch mit altem Moltonbettuch & 'nem altmodischem Badetuch aus Frottier - und dann gib ihm...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.