Jump to content

Partner

Kann eine Internetseite ein Buch ersetzen?


lenapilz

Recommended Posts

Hallo Ihr,

 

Ich bin gerade auf der Suche gewesen nach einem guten Buch für die Schnittkonstruktion von Unterwäsche, vor allem auch für BHs. Nun hab ich natürlich auch fleißig im Forum gestöbert und hab ein paar Tipps mitgenommen.

Im Internet bin ich dann auch einige Seiten gekommen, die auch recht hilfreich sind. Und vor allem diese hier schaut recht kompetent aus. Jedenfalls was den Grundschnitt betrifft. Aber ob man auf diese Art alleine das Thema BHs angehen kann? Es ist ja doch recht komplex und ich hab schon von einiges gehört, dass sie mal mit dem Lieblings BH angefangen haben und den kopieren probiert haben und sich dann voran gearbeitet haben.

 

Ich hab mir nun mal das Buch Demystifying Bra Fitting and Construction besorgt und ein wenig auf der oben genannten Seite geschmökert. Aber ich weiß nicht, ob ich mich schon daran wagen soll :D. Vor allem ist der Artikel ja auch nicht fertig zum frei lesen und deshalb eine Mitgliedschaft anfangen kommt mir auch teuer vor.

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 17
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • lenapilz

    6

  • Bineffm

    3

  • Bloomsbury

    1

  • AndreaS.

    1

Eigentlich stellt sich mir gerade vielmehr die Frage: Was ist Dein Ziel? Willst Du für viele unterschiedliche Frauen selber BHs konstruieren? Oder willst Du nur für Dich einen passenden BH-Schnitt haben. In zweiterem Falle kannst Du wahrscheinlich schmerzfreier von einem Kaufschnitt ausgehen und den anpassen.

Ich habe z.B. meine gesammelten BH-Schneider-Kenntnisse quasi hier im Forum aufgepickt. Was die Verarbeitung und die Anpassung anbelangt kommt man damit schon sehr weit. Aber ich habe auch keine großen Ambitionen, für jemand anders als mich BHs zu machen und habe einfach ein paar Kaufschnitte auf meine Bedürfnisse angepasst. Reicht das für Dich auch, oder willst Du mehr? Das musst Du jetzt entscheiden.

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Guest Naehman
diese hier schaut recht kompetent aus. (...) Vor allem ist der Artikel ja auch nicht fertig zum frei lesen und deshalb eine Mitgliedschaft anfangen kommt mir auch teuer vor.

 

(Huch, sind BHs kompliziert. Wir Typen brauchen zum Halten nur zwei Hände :p ).

 

Paypal-Account aufmachen (kost' nix), ungefähr vier Euro zahlen, 'nen Monat lang alles lesen. Die NSA wird sofort erfahren, welche BH-Bücher, Käufe und Website-Abos Du hast, sie haben schon mal Leuten verwehrt, kubanische Zigarren über ihr Account zu kaufen (weil sie blöde Amis mit komischen Ideen über sog. Importverbote sind), und ansonsten ist es unheimlich praktisch.

 

Das Abo würde ich natürlich sofort wieder kündigen, es sei denn, Du gierst nach den tollen kommenden Fachartikeln jede Woche, die dort beworben werden. "Cancel any Time" heisst "jederzeit kündbar" und Paypal-Zahlungen können immer "Disputed" werden oder man macht die Abbuchung von Paypal vom wirklichen Bankkonto rückgängig. Aber knapp 800 Subskriptionen sehen mir noch nicht nach skrupellosen Absahnern aus, da könnte ich einige Internet- oder Mobiltelefon-Provider nennen, bei denen ich nicht mal für einen Cent pro Monat was unterschreiben würde.

Link to comment
Share on other sites

Kommt drauf an...

 

Willst du nur für dich oder auch für andere? (Siehe auch friedas Beitrag.)

 

Wie stark weichen deine eigenen Maße von den "Standards" der BH-Industrie ab? Gibt es auch passende für dich oder gibt es die gar nicht und du lebst it Kompromissen?

 

Wie viel Zeit bist du willens in Experimente zu investieren?

 

Und wie viel Geld in Material für die Experimente? (Das Gemeine an BHs ist, daß jedes Material sich zumindest etwas anders verhält. Wenn man sich aus irgendwelchen Jerseys und Gummis einen passenden BH näht und den Schnitt entsprechend entwickelt... muß man das neu machen, wenn das Material deutlich anders ist. Aus billigen Stoffen testen geht also nur begrenzt.)

 

Lernst und verstehst du gut nach Text? Nach Zeichnungen? Oder besser Photos oder vielleicht Videos? Oder doch lieber einen Kurs vor Ort, wo man dir zeigen kann, wie genau es geht (und du in der Regel fachkundige Hilfe beim Anpassen bekommst)?

 

Je nach dem, kann der eine oder der andere Weg für dich der geeignetere sein.

Link to comment
Share on other sites

Erst mal vielen Dank für eure Antworten!

 

Ich sag mal ich würd für mich und eine Freundin gerne welche machen. Dabei aber schon auch mit unterschiedlichen Materialien, weil ich das eigentlich sehr reizvoll am selber nähen finde.

Ich selbst hab an sich eine recht unkomplizierte Brust mit so rund um 75B, die sich aber zu 80A verschiebt weil ich Schwimmerschultern und Rücken hab. Und meine Freundin is eher das Gegenteil, dh sie ist sehr zart. Und da wollt ich nun mal ansetzen, weil ich mit gekauften BHs kaum glücklich bin, außer vielleicht spezielle Sport BHs. Der Rest zwickt und zwackt an den Schultern und schneidet an den Seiten ein oder sonst sind die Körbchen oft zu groß.

 

@ Naehman: Das mit einem Monat hab ich mir auch schon überlegt. Ich würd mir die Unterlagen aber vielleicht sogar ausdrucken um sie dann griffbereit zu haben.

 

Generell arbeite ich gern von Anleitungen mit Skizzen, das hat bis jetzt recht gut geklappt. Bei kniffligeren Sachen guck ich dann hier im Forum nach und oft hatte schon jemand das gleiche Problem.

 

Mittlerweile arbeite ich so, dass ich die Grundfigur für meine Maße oder die von jemand anderen her nimm und daraus dann den Schnitt konstruiere. Da klappt es oft auch, wenn ich mir selbst viele Freiheiten einräume, solange die Abnäher nicht extrem geändert werden. Das wär natürlich auch der Traum für einen BH einmal (wenn der Rest sitzt), aber ich fürchte, dass das dort doch sehr viel komplexer ist.

 

Für den Anfang hätt ich einmal ein großes Paket an Spitzen und Stoff Resten, also könnt durchaus mal was probieren. Weil wenns nur in der Ecke steht ises mir mehr schade drum, als wenn ich es für Probestücke verwende.

 

Lena

Link to comment
Share on other sites

Ich würde trotzdem den ersten Versuch mit einem Kaufschnitt machen. Du mußt ja nicht nur wissen, wie man konstruiert - sondern auch, wie und in welcher Reihenfolge man das ganze hinterher zusammensetzen muss.... Und wenn Du da dann merkst - das haut von den Größen her gar nicht hin - dann ist Konstruieren aus meiner Sicht der zweite Schritt.

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Zur Frage in der Überschrift denke ich, dass eine Internetseite ein Buch nicht ersetzen kann. Aber umgekehrt auch nicht.

 

Mit einem Buch lehn ich mich zurück und überdenke...

 

Eine Internetseite dient der Information, dem Austausch und den Erfahrungsschatz Vorangegangener...

 

Mehr hab ich nicht zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde trotzdem den ersten Versuch mit einem Kaufschnitt machen. Du mußt ja nicht nur wissen, wie man konstruiert - sondern auch, wie und in welcher Reihenfolge man das ganze hinterher zusammensetzen muss.... Und wenn Du da dann merkst - das haut von den Größen her gar nicht hin - dann ist Konstruieren aus meiner Sicht der zweite Schritt.

 

Das klingt eigentlich logisch. Und wenn ich drüber nachdenke, hab ich das ja am Anfang auch generell beim Nähen so gemacht. Dann werd ich mal wieder das Forum durchwühlen auf der Suche nach dem beliebtesten Schnitt :D

Link to comment
Share on other sites

Ich finde von den Anleitungen her die Schnitte von Sewy bisher am ausführlichsten...

 

Sabine

 

Hab bei ihr gestern noch ein Rebecca Paket bestellt. Freu mich schon, wenns kommt :)

Link to comment
Share on other sites

Lena schaumal in den Fred "Und jetzt all: Ran an die Möpse..." Dort wirst Du, gerade was den Rebecca angeht, viele gute Tipps bekommen und einen regen Austausch haben.

Link to comment
Share on other sites

Vor allem gebe ich zu Bedenken, dass Internetseiten nicht für die Ewigkeit sind. Ich habe mir schon öfter Seiten abgespeichert mit tollen Ideen udn Anleitungen udn wenn ichd as nächste Mal lesen wolle, war die Seite weg.

 

Kennt jemand vom SWR Kaffee oder Tee - selbst da verschwinden die Anleitungen nach einer gewissen Zeit.

 

Also ich mg lieber ein Buch, das dann mir gehört und ich kann reinschauen, wenn ich will!

 

LG Rita

Link to comment
Share on other sites

Guest Naehman

Links oben Datei --> drucken --> in Datei drucken.

 

Als Form natürlich "PDF" bestätigen.

 

Das war für Firefox, Linux-Version, bei anderen Browsern geht es bestimmt auch.

Link to comment
Share on other sites

Lena schaumal in den Fred "Und jetzt all: Ran an die Möpse..." Dort wirst Du, gerade was den Rebecca angeht, viele gute Tipps bekommen und einen regen Austausch haben.

 

Werd ich machen wenns los geht. Bin schon voll gespannt. Heut hab ich ein wenig was aus dem Buch Traumhafte Dessous probiert und bin schon mal zum Schluss gekommen, dass ich noch viel zu lernen hab :D.

 

Vor allem gebe ich zu Bedenken, dass Internetseiten nicht für die Ewigkeit sind. Ich habe mir schon öfter Seiten abgespeichert mit tollen Ideen udn Anleitungen udn wenn ichd as nächste Mal lesen wolle, war die Seite weg.

 

Kennt jemand vom SWR Kaffee oder Tee - selbst da verschwinden die Anleitungen nach einer gewissen Zeit.

 

Also ich mg lieber ein Buch, das dann mir gehört und ich kann reinschauen, wenn ich will!

 

LG Rita

 

Die Seite hab ich mir nochmal besser angesehen aber ich denke die BHs sind da eher an den amerikanischen spitzen Büstenhaltern ausgerichtet, das ist mal nicht so mein Geschmack. Von dem her werd ich vmtl. eher drauf verzichten. Und das mit dem Buch zum Reinschaun mag ich auch sehr gerne. Außerdem hab ich (ganz andres Thema) zB beim Kochen die Erfahrung gemacht, dass gute Bücher über das Internet nicht so leicht ersetzbar sind. Aber eine Seite wie das Forum hier ist halt schon toll, gerade wenn man bei einem Schritt strauchelt und mal Hilfe oder einen guten Rat braucht.

 

Links oben Datei --> drucken --> in Datei drucken.

 

Als Form natürlich "PDF" bestätigen.

 

Das war für Firefox, Linux-Version, bei anderen Browsern geht es bestimmt auch.

 

Ich seh schon, du arbeitest wie ich ^^

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nur der Vollständigkeit halber und weil es, glaube ich, noch nicht erwähnt wurde: Bella Hendriks hat doch ein Konstruktionsbuch für Wäsche geschrieben. Das hatte ich mal in der Hand und obwohl ich von Tuten und Blasen keine Ahnung habe (also von der Konstruktion!), sah das sehr fundiert und umfangreich aus.

 

Maßarbeit Dessous & Badekleidung/Bella Hendriks.

 

Viele Grüße, haniah

Link to comment
Share on other sites

Hm,

 

das Problem bei BHs ist doch, dass die (mehr oder weniger vorhandene) Masse sich sehr ungleich verteilen kann, oder? Eine Standardkonstruktion mit den eigenen Maßen kann da sicher schon mehr ausrichten als eine Konfektionsgröße, aber da die Form der Brust ja sehr individuell ist, ist da meines Erachtens nach bei allen, die von der Standardform abweichen (wie auch immer die jetzt aussehen mag, das wäre ja auch mal eine interessante Frage) mehr oder weniger Nacharbeiten nötig, um das wirklich noch passgenau hinzukriegen, oder?

 

Wird in den Wäsche-Büchern dieses Thema irgendwie berücksichtigt?

 

Mit anderen Worten, egal, ob Internet oder Buch, um einiges an Ausprobieren kommt man unter Umständen nicht herum... :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Zumindest in dem Kurs, von dem ich mal gehört habe, wurde da schon sehr viel vermessen - Abstand zwischen den Brustpunkten zum Beispiel - und eben nicht ein 75B konstruiert....

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Hm, mittlerweile hab ich richtig Lust bekommen, mir ein gutes Buch zuzulegen. Nun stellt sich nur die Frage welches, all diese Entscheidungen :D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...