Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Strickforums-frieda

Members
  • Content Count

    2931
  • Joined

  • Last visited

About Strickforums-frieda

  • Rank
    Kann beim Einrichten helfen

Personal Information

  • Wohnort
    Frechen

sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna 7300, Elna 8100, Babylock Desire 3

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ein Bekannter von mir hat eine Pfaff Industria 621 bei der Auflösung des Haushalts seines verstorbenen Vaters entdeckt. Kann mir jemand etwas über diese Maschine erzählen? Vielleicht auch einen Hinweis auf den Marktwert geben? Der Erhaltungszustand ist leider nicht unbedingt fabrikneu *hust* Bilder dazu gibt es hier Nähmaschine - Google Photos Grüßlis, frieda
  2. 3D-Druck ist schon eine feine Sache. Ich habe einen Bekannten mit 3D-Drucker, der mir auch schon Teile für meine Strickmaschine gedruckt hat. Eine Fadenspannungshalterung z.B. und auch Maschenkämme für Ultrafeinstricker, die man sonst im herkömmlichen Strickmaschinenbedarf nicht oder nicht mehr bekommt. Dieses Crossover von Nerds und Handarbeiten ist wirklich sehr spannend. Grüßlis, frieda
  3. Heften kann ich ja trotzdem noch, es ging mir ja nur darum, wie ich die Abnäher markiere, und da benötige ich keine Kreidelinie. Grüßlis, frieda
  4. Mein Grund, warum ich nicht durchrädle: Ich schneide von vornherein mit dem Rollschneider und exakter Nahtzugabe zu, da spare ich mir jegliches Anzeichnen der Nahtlinien. Allenfalls Abnäherspitzen markiere ich. für die Abnäherschenkel reichen Knipse in der Nahtzugabe. Grüßlis, frieda
  5. Ich sehe die Notwendigkeit nicht, Einfassbänder aus Jersey schräg zuzuschneiden. Die Elastizität und Formbarkeit, die bei Webware einen schrägen Zuschnitt zwingend erfordert, hat man bei Jersey schon, wenn man das im Maschenlauf zuschneidet. Grüßlis, frieda
  6. Ich hatte schon mal einen ähnlichen Effekt, da lag es am Garn ... Hast Du schon mal eine andere Garnsorte probiert? Grüßlis, frieda
  7. Ich würde es wohl mit einer Topstitch-Nadel versuchen, die hat ein größeres Öhr. Grüßlis, frieda
  8. Mode macht uns glücklichAutorin: Inga DröszusVerlag: Stiebner Verlag GmbHSeitenzahl: 160Format: 24,2 x 16,5 cmEinband: BroschiertPreis: € 16,90ISBN-10: 3830709277ISBN-13: 978-3830709275Blick ins Buch: (BookViewer) Das Buch „Mode macht uns glücklich“ ist tatsächlich zur Rezension bei mir gelandet, weil ich den Titel so merkwürdig fand, dass ich gerne wissen wollte, was sich dahinter verbirgt. Denjenigen, die das auch interessiert, kann ich jetzt das Geheimnis offenbaren: Es ist ein Buch über Typberatung. Die Autorin ist TV-Stylistin und Modeberaterin, z.B. für Mein Nachmittag im NDR, und greift hier auf ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet zurück. So enthält das Buch auch diverse Vorher/ Nachher Beispiele aus ihren Sendungen. Die einzelnen Kapitel sind eine Auflistung der Dinge, die sie als "Glücksbringer" in Sachen Mode betrachtet.So behandelt das Buch die folgenden Themen:1. Mut zum neuen Look, Typveränderungen aus der Praxis der Autorin2. Kleiderschrank mit System, eine Anleitung zum Entrümpeln und gezieltem Ergänzen seines Kleiderschrankes3. Persönlicher Modestil, klassisch elegant, sportlich, romantisch, extravagant oder maritim?4. Eigene Figur erkennen, A, X, O, V, H-Figur5. Eigene Proportionen, Idealproportionen und Tipps, um nicht so ideale Proportionen zu kaschieren6. Persönliche Farben entdecken, eine kurze Farbberatung7. Coole Looks für kurvige Frauen8. Mode kennt kein Alter9. richtige Passform, Tipps zum Kauf von Blazern, Röcken und Hosen10. Stilsünden vermeiden11. Schlank-Tricks12. Accessoires, Tücher, Schuhe, Schmuck, Brillen, Taschen, Hüte13. Modemarkt verstehen14. Clever Einkaufen15. Fragen und Antworen16. Make-upDas Buch geht also auf sehr viele Bereiche ein. Das Problem dabei: Es hat nur 160 Seiten, mit ca. 60 oft ganzseitigen Abbildungen. Es enthält also viel, leider dabei von allem oft viel zu wenig. Als Überblick über das Thema hat es allerdings trotzdem seinen Wert. Man kann es als Aufhänger nehmen, zu einzelnen Bereichen weiter zu recherchieren, wenn das Interesse da ist. Langjährige Leserinnen dieses Forums hier wird allerdings nicht viel Neues in diesem Buch erwarten - die meisten Figuranalysen, Tipps und Tricks und Farbberatungen sind hier schon in wesentlich größerer Breite abgehandelt worden.Als Anregung für eine Freundin, die nicht hier im Forum mit liest, hat das Buch aber vielleicht doch eine Daseinsberechtigung.
  9. Ehrlich? Die Dinger finde ich einfach nur schrecklich. Bei jeder Proportion. Grüßlis, frieda
  10. Auch Kurzwaren gab es in erstaunlicher Vielzahl Sehr apart fand ich diesen Stand mit Zubehör zum Nähen im Trachtenstil © frieda Zubehör zum Schmuckbasteln war auch zu finden, diese Kette ist wahrscheinlich superschnell zu machen - macht aber auch richtig was her © frieda Das ist mal so mein Eindruck von den Impressionen auf der Hobby und Handarbeit 2015 in Köln gewesen. Ich hoffe, ihr hattet Spaß daran.
  11. Es gab auch schönes Zubehör für das Nähatelier Beeindruckend, in was für einer Figurenvielfalt die Schneiderbüsten präsentiert wurden © frieda Als praktisch erschien mir dieser Nähtisch hier, der gleichzeitig ein ausklappbares Bügelbrett beheimatet. © frieda
  12. Jede Menge Nähmaschnen gab es natürlich auch zu begucken. Den Technischen Teil überlasse ich berufeneren Menschen ... Texi hatte etliche Industriemaschinen am Stand stehen, die alle sehr beeindruckend aussahen In einer Ecke des Standes fanden sich aber auch deren Haushaltsmaschinen, die einen klaren Kontrast dazu bildeten.
  13. Wunderschöne und auch seltsame Garne gab es zu bestaunen ... Kuschelwolle vom feinsten ... auf den ersten Blick sah das Garn eher rustikal aus, zumal es am Stand auch fertig verstrickt als klassische Norwegerpullover zu bestaunen war. Einmal zugegriffen konnte man aber kaum ein sehnsüchtiges "AAaahhh!" unterdrücken, es ist der pure Alpakakuschel. Ein reines Baby-Alpaka, ganz ohne die störenden Stichelhaare, die man sonst oft so hat. © frieda Im Gegensatz dazu ist dieses Garn nicht kuschelig. Es ist aus Kork! Ich habe allerdings nicht den Hauch einer Idee, was man damit vernünftiges machen könnte. © frieda Zu meinem leichten Grauen ist auch der Trend zum Bommelgarn noch ungebrochen. © frieda
  14. Ich habe im Gegensatz zu Peter einen ganzen Sack voll Fotos anzubieten, den ich einfach mal hier ausbreiten möchte. Ich fange einfach mal mit meinem Highlight des gestrigen Spazierganges an ... Taschenzubehör © frieda Taschenzubehör 2 © frieda Das fand ich besonders spannend, wie man auf dem letzten Bild sehen kann, werden die Taschen geflochten. Es gibt ein Kunststoffgitter als Meterware, das mit beliebigem Material durchflochten werden kann, um die Taschen zu gestalten. Und es gibt sehr schönes vorkonfektioniertes Zubehör zum fertigstellen der Taschen. Wie ich vorhin erfahren habe, werden wir hier auch Testmuster kriegen, die dann bestimmt ausführlich besprochen werden. © frieda
  15. Ansonsten ist ja auch am 19. April wieder in Godesberg Stoffmarkt auf dem Theaterplatz ... wenn man es ein wenig näher haben mag mit dem Stoffmarkt, nur so als Tipp. Grüßlis, frieda
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.