Jump to content

Partner

Ärmel zu groß


MonaLis

Recommended Posts

Hallo,

 

ich wollte gerne dieses Burda-Kleid nähen: Link (Variante mit dem langen Ärmel)

 

Das Kleid habe ich schon mal in Größe 38 genäht und es war zu groß geworden. Jetzt möchte ich es noch mal in 36 nähen. Mein Problem sind aber nach wie vor die Ärmel: Auf dem Schnittmuster beträgt die Oberarmumfang 34 cm. Ich habe aber nur 26cm. Wie kann ich den Ärmel schmaler machen?

 

Außerdem hat mir bei dem Kleid in der Größe 38 nicht gefallen, dass die Ärmel zu tief saßen. Wenn ich die Arme angehoben habe, zog dabei das Kleid auch immer mit nach oben. Ich fand es unbequem.

 

Leider weiß ich nicht, welche Änderungen ich durchführen muss, damit der Ärmel schmaler und bequemer wird.

 

Danke schon mal für Eure Hilfe!

 

Mona

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 10
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • nowak

    3

  • Ulrike1969

    2

  • eboli

    2

  • MonaLis

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Wenn ich mir das Photo so ansehe, scheint der Ärmel so beabsichtigt zu sein. Er sieht zumindest ein wenig nach Keulenärmel aus.

 

Das kann man natürlich rausfalten, aber einfacher dürfte es sein, einen Schnitt zu nehmen, wo einem die Ärmelform gefällt.

 

(Änderungen am Ärmel und vor allem am Armloch versuche ich zu vermeiden, daß das wirklich schön wird finde ich sehr schwierig.)

Link to comment
Share on other sites

Da scheinbar nicht nur der Ärmel zu weit ist sondern auch das Armloch zu groß (Zitat: Wenn ich die Arme angehoben habe, zog dabei das Kleid auch immer mit nach oben.) , würde ich einen anderen Schnitt wählen.

Schnittänderungen in diesem Bereich sind sehr aufwändig.

LG

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Na, so schlimm ist das auch nicht.

Armloch höher: im Schnitt des Armlochs einfach die Linie zur Seitennaht hin höher verlaufen lassen. Die kommt dann z.B. um 2,5 cm höher an. Im Vorder- und Rückenteil selbstverständlich.

Dann dieselbe Korrektur im Ärmel. Die Ärmelansatznaht um denselben Betrag unter dem Arm anheben. Das ist ebenfalls bei der Seitennaht (Einnahtärmel) oder beim Passzeichen im Unterärmel (Zweinahtärmel). Bei der kürzeren Naht schön in den Öberärmel hinein verlaufen lassen.

 

Ärmel enger machen: Ärmelschnitt nach der Armlochkorrektur kreuzförmig auseinanderschneiden. Also senkrecht im Fadenlauf beim Schulterzeichen und horizontal direkt über die breiteste Stelle. Dann schiebst Du die Viertel so übereinander, dass die Ärmelnaht und die Ärmelansatznaht nicht verkürzt werden, sondern nur die Weite reduziert wird. Die Ärmelkugel wird dadurch etwas länger, aber das ist schon ok so, weil ja die Einsatznaht im Ärmel länger sein muss als im Vorder- und Rückenteil. Kann man zur Sicherheit mit dem aufgestellten Maßband kontrolliere .

Link to comment
Share on other sites

Upps, ich habe den Schnitt erst jetzt begutachtet. Oben habe ich nur eine allgemeine Anleitung geschrieben.

 

Zu diesem Schnitt: wenn mich die Erfahrung etwas gelehrt hat, dann ist das die Tatsache, dass alle Fehler, die man am Modellfoto sieht, mit hundertprozentiger Sicherheit im genähten Modell auftauchen. Egal, ob die eigene Figur dem des Models entspricht oder nicht.

 

Fehler, die ich sehe: Schulter zu breit und ein richtiger Katastrophenärmel (zu weit, Ärmelkugel zu kurz und Armloch ganz sicher zu tief). Das heißt, dass Du mit der zusammengedrehten Ärmelkugel vermutlich genau auf die richtige Höhe der Ärmelkugel kommst.

Oft verkürzen Schnitthersteller die Ärmelkugel, wenn sie die Schulter verbreitern. Klingt ja logisch, denn die Summe aus Schulterlänge und Ärmellänge sollen ja der Entfernung von Hals zum Armgelenk entsprechen. Wenn man aber die Schulter mit Schulterpolstern nach außen setzt, dann kriegt diese Linie sozusagen eine Beule.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir auch nicht sicher, wie alt der Schnitt ist... der könnte noch aus der letzten "breite Schultern" Mode übrig geblieben sein... :rolleyes:

 

(Das mit dem Armloch höher machen klappt bei mir leider nie so wirklich. Offensichtlich kriege ich da die Kurve nicht schön hin und der Ärmel fällt hinterher anders blöd. :( Daher nehme ich dann lieber einen anderen Schnitthersteller, wo das für meinen Körper besser funktioniert. Wobei... inzwischen habe ich ja ein Kurvenlineal, vielleicht geht es damit besser?)

Link to comment
Share on other sites

So leicht finde ich die Armkugel / Ärmelschnitt Korrektur nicht, da bei solchen Problemschnitten meistens die Schultern zu breit sind und oft auch der Rücken zu breit, und das erfordert noch mehr Korrektur und manchmal mehr als ein Probemodell bis es richtig sitzt und der Ärmel schön fällt.

Aber evtl. bin ich in diesem Punkte zu unbegabt, z.B. eine FBA gelingt mir wesentlich leichter.

Die Empfehlung auf einen anderen Schnitt auszuweichen, bringt weniger Frust, als wenn die erforderliche Änderung nicht so schnell gelingen mag.

LG

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten.

Tja, ich habe gehofft, dass es einfacher wird, es zu ändern:( Offensichtlich muss ich doch einen anderen Schnitt suchen.

Weißt jemand zufällig, wo ich ein ähnliches Schnittmuster für ein Bahnenkleid mit langem Ärmeln und Teilungsnähten finde?

 

Mona

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich noch recht gut daran erinnern, wie über den Ärmel dieses Modells schon hier im Forum diskutiert wurde. Ich habe versucht den Thread wiederzufinden, leider hats nicht geklappt. War wohl 1-2 Jahre her. Vielleicht könnte dort was hilfreiches drinstehen. :nix:

 

MfG

CG

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das gleiche Problem. Das Armloch nach oben zu verschieben, ist nicht so schwierig. Ich hoffe, man erkennt es auf dem Bild:

 

IMG_20131009_224646.jpg.21837fbfe7b46541aff31ec424d78bcc.jpg

 

Der einzelne Pfeil zeigt die Stelle, wo der Ärmel hin kommt.

 

In Taillenhöhe habe ich vorne, seitlich und hinten (bei allen Teilen in gleicher Höhe) jeweils ein Rechteck eingefügt.

 

Bei der Seite geht es über die gesamte Breite. Bei den beiden anderen Teilen muss man von der Schulternaht einen senkrechten Strich nach unten ziehen, so dass das Armloch insgesamt nach oben geschoben werden kann. Dann muss man die Schulternaht anpassen. Sie muss flacher werden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...