Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Ulrike1969

Members
  • Gesamte Inhalte

    5.806
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ulrike1969

  • Rang
    Wird bald volljährig

Personal Information

  • Wohnort
    Nürnberg
  • Interessen
    Nähen - was sonst?
  • Beruf
    Industriekauffrau

sonstige Angaben

  • Maschine
    viele :)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich denke wir meinen zwei verschiedene Dinge - für mich sind Putztücher und Wischtücher dasselbe. Damit wird der Tisch oder Oberfläche gewischt, abgespült usw. Für den Boden habe ich ein Wischsystem, da reicht mir ein Bezug pro Bodenbelag. Nee, ich wische nicht jeden Tag den Boden.
  2. Nun sind noch 4 Polokrägen in hellbeige /fast natur da sowie alle Biostoffe, wie oben gezeigt. LG Ulrike
  3. Wenn ich denke wie oft ich diese Tücher tausche / zur Wäsche gebe, müsste ich fast täglich die passende Trommel Wäsche haben. Habe ich aber nicht und daher mind. 2 Dutzend Wischtücher aller Art. Sehr gerne auch aus Frotteeresten mit der overlock einmal herum genäht.
  4. Wenn die angegebenen Maße passen, kann man die Krägen selbstverständlich auch für Herren nehmen. Es ist allerdings schon die größte Größe, die Albstoffe verkauft hat. Möchtest du erstmal vermessen? LG Ulrike
  5. Meine Standard Hand - und Duschtücher sind von 1996 und 2000 (jeweils nach Umzügen angeschafft ) und nach wie vor einwandfrei. Ja, wie ich jetzt bemerke, nun auch schon alt (vorher hatte ich alte Handtücher aus der Aussteuer meiner Mutter). Man siehts aber nicht. Und natürlich würde ich sie auch reparieren, jedenfalls bis zu einem gewissen Grad. An einem anderen einzelnen Handtuch habe ich mal ein Stück mit Schrägband repariert, da war es noch recht neu, war wohl eine Schwachstelle - die reparierte Stelle ist inzwischen schon etwas verwaschen (ist schon einige Jahre her) LG Ulrike
  6. Zeig doch mal ein Bild von der jetzigen Wickel Bluse - was dir daran noch nicht gefällt. Es gibt so viele Formen von Wicklungen. Ich bevorzuge Wickel Optik mit Raffung seitlich, das umspielt ein Bäuchlein besser als gerade Formen. LG Ulrike
  7. Du stehst nicht gerade. Könntest du dich von einer zweiten Person fotografieren lassen? Oder mit Selbstauslöser.
  8. Je nach Schlauchbreite - verbreitet ist der ca 70 cm Schlauch bei feiner Bündchenware - benötigt man etwa 60 cm plus Verschnitt. (4 cm breiter Streifen ) Aber der Arbeitsaufwand ist nicht zu unterschätzen - das lässt sich meiner Erfahrung nach mit Schrägbandformer nicht so einfach formen, manuell falten und bügeln ist möglich aber aufwändig. Man darf nicht daran ziehen /zerren, mit Baumwollstoff ist das Schrägband erstellen leichter. Es ist ein Unterschied, ob man z.b. 70 cm für einen Halsausschnitt vorbereitet oder 10 (!) m für eine Decke.
  9. Gut, dass du die Längen so genau kontrolliert hast 👍 Aber du wirst damit auch Erfahrung haben. Ich muss eher auf das Gegenteil achten, also Mehrlänge. LG Ulrike
  10. Meiner Erfahrung nach muss man insbesondere die Volumenvliese deutlich länger und auch etwas heißer als angegeben aufbügeln. Beispiel: H630 bügele ich auf Stufe 2,5 mit Dampf und pro Stelle mind. 15 Sekunden lang. Das wiederhole ich nochmal von der Stoffseite. Imner mit Druck. Bei H640 brauche ich mind. doppelt so lange. LG Ulrike
  11. Gute Idee! @andrea59 Ein Loch mit der Lochzange wird zu groß werden, eine Ahle wäre sicher eine sinnvolle und preiswerte Anschaffung ☺ oder notfalls ein Schaschlikspieß aus Metall, ein Dosenlocher oder was man so im Haushalt findet (und kein großes Loch stanzt ) Diese glatten Dorne kenne ich von Knöpfen, die mittig ein Loch haben (von oben gesehen ) Da glatte Dorne keinen Halt haben, vermute ich, dass man ein Gegenstück benötigt. Damit die Spitze nicht in dieses Loch rutscht sondern "breit" gepresst wird und damit Halt bekommt. Das Prinzip wie bei Kam Snaps / Colour Snaps. Kennst die diese Plastikknöpfe? LG Ulrike
  12. Ich bohre mit einer Ahle ein Loch vor und setze dann die beiden Teile von Hand zusammen. Notfalls mit dem Hammer nachhelfen. (Ein Stück dickes filz dazwischen legen verhindert unliebsame Abdrücke) LG Ulrike
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.