Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
nagano

mein neues wip - ein tournürenkleid

Recommended Posts

Ein NÜRCHEN???? Wie konnte es nur soweit kommen mit mir :lol: ?

 

Nachdem ich im Dezember an meinem Abendkleid rumgewurschtelt habe, fiel ich danach irgendwie in ein Loch. Was könnte man nur schönes nähen? Irgendwie wollte mir da so gar nichts recht gelingen und Lust hatte ich auch nicht, bis das beste Fischhäppchen der Welt meinte, dass ich ja auch eine Tournüre nähen könne.

Ich und eine Tournüre????:freak:

Freiwillig etwas machen, was meinen Hinter überdimensional erscheinen lässt?

Naja, da das Fischhäppchen mir aber gleichzeitig einen guten Grund mitlieferte, beschäftigte ich mich ein wenig damit und einigte mich drauf, dass ich ja eine Tournüre der natural Form nähen könnte....

tjoar. Und dann stöberte ich in Modekupfern rum und irgendwie...es drängte sich mir der leise Wunsch auf, doch eine "richtige" Nüre haben zu wollen.

 

Als ich mal wieder einen Besuch bei Sew'n Sushi machte, steckte mich Saskia kurzerhand in ihren Nürchenrock und da war es irgendwie um mich geschehen :rolleyes:

 

Ja. Und so bestellte ich dann Kilometerweise Stoff, schöne Baumwolle in Bordeaux, weil ich in meinem Fundus noch die alten Übergardinen meiner Mum entdeckt habe, in traumhaftesten altrosa, superschöner Stoff, aber für normale Kleidung nicht zu gebrauchen....

Und so kam es dazu, dass ich, die immer gegen Nürchen war und von rosa schon mal überhaupt nix halte, auf die Idee kam, mir ein bordeauxfarbenes Nürchen zu nähen mit rosafarbener Schürze. (Über die Farbverteilung der Taille mache ich mir später Gedanken *ggg* )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist eigentlich eine Tournüre?? So ein mittelalterliches Kleid?? Ich bin neugierig und möchte nicht warten, bis Du es fertig hast und hier ein Foto einstellst....

Share this post


Link to post
Share on other sites

schau mal in die galerie unter kostüme, von sew und auch von sushi und einer anderen frau sind dort fertige tournurenkleider zu bewundern.

 

ich freue mich schon sehr auf dein WIP, karin :)

 

 

charlotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

?id=804205&t=W

 

Das sind Nürchen.

 

Und ich bin fast unbeteiligt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich lach' mich schlapp - bin ich jetzt 'die andere Frau'? :D

Wie schnell man hier zur 'Unaussprechlichen' mutieren kann ... :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, und dann wurde es auch bald ernst....Am heiligen St. Nürus setzte ich mich für eine Kamikazeaktion am Vorabend in den ICE und fuhr gen Süden, damit das Fischhäppchen und ich uns gegenseitig moralisch unterstützen konnten.

 

Nach einem ausgedehnten Frühstück schritten wir dann ans Werk und ich zerschnibbelte meine 5m weiße Baumwolle in mundgerechte viereckige Teile, die dann irgendwie zusammengenäht wurden.

Für das ausladende Hinterteil musste Stahl mitverarbeitet werden. Dafür durfte ich dann erstmal Tunnelbänder aufsteppen. Hier machte es sich bezahlt, dass ich nach einem Schnitt nähte, den Sew'n Sushi schon verarbeitet hatten - ich bekam einen Haufen wertvoller Tipps, wie man es besser machen könne als in der Anleitung beschrieben.

 

Nach dem der obere Teil dann fertig war, hieß es kräuseln, kräuseln, kräuseln....:eek:

Der untere Teil des Rockes ist ein vielfaches weiter als der obere Teil, und das muss irgendwie zusammenkommen. Ging eigentlich ganz einfach :cool:

 

Dann kam noch der Bund dran und dann durfte ich an den Stahl. Diese Käppchen aufbördeln ist schwerer als es aussieht....aber ich habe nur eins geschrottet ( GO ME )

 

Das Ergebnis, mit dem ich dann am nächsten Morgen nach Hause fuhr, sah dann so aus :

attachment.php?attachmentid=3246&stc=1

 

Sushi war noch so nett, mir den Saum zu stecken, damit ich zuhause fröhlich weiterwerkeln konnte.

 

Die noch fehlenden Rüschen hatte ich bereits bei ihr zugeschnitten, was auf "Sven" echt gut ging, bei mir wäre es um ein vielfaches aufwändiger geworden :rolleyes:

 

Zu Hause jage ich erstmal ca 14m Rüsche durch die Overlock und zauberte dort einen schönen Rollsaum dran. Da wollte anfangs meine Ovi nicht so wie ich wollte, aber wir haben und zusammengerauft.

 

Und weil die Maschine grad auf Rollsaum eingestellt war, lockte ich auch noch schnell den Saum des Rockes mit

 

Am nächsten Abend stand das Rufflen an. Aber da ich mittlerweile auch einen Ruffler besitze, war das eine ziemlich leichte Übung :cool:

Ich wußte gar nicht, dass man mit Tretmaschinen dermaßen schnell nähen kann....die 14m waren in Nullkommanix geruffelt :bier:

Dann ging das ganze nochmal durch die Overlock, aber mit normalen Überwendlichstich, um die geruffelte Oberkante zu versäubern.

 

Dann noch schnell das Overlay zusammengesetzt, an das die vielen Rüschen genäht werden und dann hieß es 7 Lagen Rüschen anbringen.

Auch hier war es wieder sehr hilfreich, das fertige Ergebnis schon bei Sushi gesehen zu haben, denn "über Kopf" angebracht fallen die Rüschen einfach schöner, als wenn man sie platt runterhängend anbringt.

 

Die Kanten des Overlays wollte ich eigentlich mit Schrägband einfassen. Aber da durch die Rüschen die Dicke der Einfasskante zwischen 2 und 5 Stofflagen schwankte, klappte das so gar nicht.

Total hysterisch unkorrekt wurde das ganze nochmal durch die Overlock gejagt, was mir im Nachhinein deutlich besser gefällt, als das missglückte Schrägband :lol:

 

ein bißerl kompliziert wurde es, als das Overlay mit dem Rock zusammengenäht werden musste, aber auch das klappte - nachdem ich den ganzen Stoff zurecht gewurschtelt hatte - erstaunlich gut.

 

ja - was ich noch machen muss ist 2 weitere Rüschen oberhalb der Ansatzkante des Overlays anbringen und ein Knopfloch in den Bund zaubern :eek:

so schaut sie aus:

199nagano_n_rchen_mai05.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest shangri

Nicht Du, Lena, sondern Pompadour war wohl gemeint :o

 

Nein, du bist nicht "die andere" sondern "die einzigartige" ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicht Du, Lena, sondern Pompadour war wohl gemeint :o

 

Huch :eek: - Cecilia hat ernst gemacht; sie hat tatsächlich das 18. Jh. verlassen! Da bin ich aber gespannt :)

 

Nein, du bist nicht "die andere" sondern "die einzigartige" ;)

 

*gröhl* Na, dann bin ich ja beruhigt :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

you took the word right out of my mouth...

 

 

ich meinte pompadour, war aber vorhin zu faul, nachzuschauen.

 

lenalotte, du bist nicht die andere frau :lol:

du bist die andere gigaposterin :D

 

 

an was nähst du eigentlich gerade, oh holde lotte?

 

 

charlotte :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

an was nähst du eigentlich gerade, oh holde lotte?

 

 

:cool: Top Secret - diverse Justaucorps, Mäntel mit Reminiszenzen an das 18. Jh. werden von mir mit Metallgaze und mit Säure geätztem Teesieb malträtiert :D

Mehr darf ich - glaube ich - nicht verraten :p

 

 

 

:lol: ich hospitiere momentan dem Gewandmeister an der hiesigen Oper *pssst*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor ich mich an die Oberbekleigung machen kann, muss ich erst die komplette Unterwäsche fertig machen.

Die besteht außer der oben gezeigten Tournüre aus Chemise und Drawers (diese komischen Hosen, die im Schritt offen sind :freak: ), wobei Sushi meinte, dass die beim Klogang mit Nürchen wirklich hilfreich seien :rolleyes: und natürlich dem Korsett.

 

Letzteres ist besonders wichtig, weil sich ja durch ein Korsett die Körpermaße noch gut verändern. In meinem Fall macht es bei lediglich angezogenem (also nicht mal stark geschnürten) Korsett ca 3cm Taillenumfang aus.

Daher näht man eine Nüre am besten von innen nach außen. (Wie gut, dass ich 2 "Experten" als Berater habe, ich hätte das vermutlich gar nich so recht bedacht :p )

 

Nachdem ich im letzten Jahr das Modell Dore von Laughing Moon gearbeitet habe (jetzt zum TFT mutiert), weiß ich, was ich alles anders machen muss :lol:

Für die Nüre werde ich jetzt das Silverado versuchen, dass für den besseren Sitz der Oberweite noch Keile eingesetzt bekommt.

 

Gestern habe ich den Schnitt schonmal auskopiert und ausgeschnitten, für heute steht der Stoffzuschnitt aus einem wunderschön schauerlichen Bettbezug an :rolleyes: (ich werde dafür Teile des Probekleides von Dezember weiterverwursten).

 

Witzigerweise falle ich bei amerikanischen Schnitten genau in Größe 14 rein (reichlich frustrierend, wie ich finde), aber who cares....

GSD telefonierte ich beim ausschneiden mit Birka, da ich etwas ratlos vor den Keilen saß...ich dachte irgendwie, man brauche alle 3 und wollte natürlich mit dem größten anfangen, welches aber irgendwie nur in den Größen D, 2D, 3D und 4D vorhanden war. Birka meinte, dass sie aber auf jedenfall auch schon A-Keile gesehen hatte und so fand ich herraus, dass es tatsächlich auch einen Keil für C-Körbchen gab :lol: (der war direkt daneben, naja, Tomaten auf den Augen)

 

Auch wenn ich von dem Maßen eher auf D kommen würde, mussten wir bei der Dore letztes Jahr extrem viel ändern und viel Weite wieder wegnehmen, und da ich mal kurz die Dore von Sew anprobiert hatte, die in C genäht hatte, stellten wir fest, dass das viel besser saß, ohne viel Änderung.

 

Daher werde ich jetzt mein Glück mit C versuchen - ist ja nur ein Probemodell :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
... und einigte mich drauf, dass ich ja eine Tournüre der natural Form nähen könnte....

Als "alter" Natural-Form-Fan muss ich hier mal pingelig werden und mich unbeliebt machen ;)

Es gibt keine Tournüre der NF-Form, weil nämlich die Tournüre der Unterbau aus Metall, Rosshaar, Draht oder ähnlichem ist. Die Kleider von 1878 bis 1882 hatten aber nur in Ausnahmefällen solche Unterbauten.

Von daher: Es gibt Tournüren + Kleider aus der Tournürenzeit. Und es gibt Kleider der NF-Zeit.

 

Liebe Grüße,

B.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pompadour

@Patchwork-Nixe:

NEE mit Mittelalter hat das nichts mehr zu tun! Die Turnüren waren im späten 19.Jh. (um das mal ganz grob zu sagen) "in".

 

@Lenalotte:

Tja, man glaubt es kaum, was? Leider ist das Oberteil hoffnungslos zu eng geworden :banghead: , weswegen ich noch eine falsche Weste als Einsatz nähen werde um es zu retten... und daher verzögert sich die Fertigstellung noch auf unbestimmte Zeit, mit weiteren Bildern kann ich also noch nicht dienen.

Aber Justaucorps.... DAS hört sich ja seeeehr interessant an :jump: *Fotossehenwill*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als "alter" Natural-Form-Fan muss ich hier mal pingelig werden und mich unbeliebt machen ;)

Es gibt keine Tournüre der NF-Form, weil nämlich die Tournüre der Unterbau aus Metall, Rosshaar, Draht oder ähnlichem ist. Die Kleider von 1878 bis 1882 hatten aber nur in Ausnahmefällen solche Unterbauten.

Von daher: Es gibt Tournüren + Kleider aus der Tournürenzeit. Und es gibt Kleider der NF-Zeit.

 

Liebe Grüße,

B.

 

hast ja recht :o

der schnitt, den ich mir anfangs rausgesucht hatte, hätte ein kleines pokissen drunter gehabt...

 

 

ps - probestoff ist zugeschnitten - ein hoch auf die akkuschere :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
:cool: Top Secret - diverse Justaucorps, Mäntel mit Reminiszenzen an das 18. Jh. werden von mir mit Metallgaze und mit Säure geätztem Teesieb malträtiert :D

Mehr darf ich - glaube ich - nicht verraten :p

 

 

 

:lol: ich hospitiere momentan dem Gewandmeister an der hiesigen Oper *pssst*

Wow, du Glückliche! :super:

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

tjoar, was soll ich sagen - ich versuchte grade, das probemodell vom korsett anzuziehen :freak:

meine erste überlegung war - wieviel nahtzugabe haben die angeschnitten????

ich versinke da drinne, da kann ich miss_japan auch noch locker mit reinnehmen....

naja, es lässt sich jedenfalls schon erkennen, dass ich es gut nach oben verlängern muss....und ansonsten....öh naja. ob das mit den keilen so ne gute idee ist????

naja. dann werd ich jetzt mal überlegen, welche größe wohl sinnvoller sei....12 dürfte auch noch zu groß sein, vielleicht 10 :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Korsett fällt allgemein eher größer aus.

1,5 cm NZ sind schon enthalten. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab ich auch grad gesehen...okay, wer lesen kann ist also klar im vorteil, ich hab mit 7,5mm genäht :banghead:

Share this post


Link to post
Share on other sites

okay. mit 1,5cm nahtzugabe sieht die welt schon anders aus. okay....oben rum ist es stark fallgefährdet :rolleyes: aber das kann frau ja verlängern

 

nun werde ich mal ein paar nahtzugaben umlegen und das ganze mit stahl anprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so

wunder geschehen immer wieder, oder wie war das?

die größe an sich schien doch nicht so verkehrt, ich mein, wenn man statt mit 1,5cm mit 0,75cm Nathzugabe näht, dann darf man sich nicht wundern, wenn das bei 10 Teilungsnähten doch ein bißerl weit wird :cool:

Auch habe ich festgestellt, dass eine Anprobe ohne Stahl drinne absolut gar nix bringt, jedenfalls nicht bei meiner Oberweite :rolleyes:

 

Also der vordere Teil hat jetzt komplett Stahl drinne, sowie hinten an der Schnürung. Die hintere Mitte werde ich wohl insgesamt 1,5 cm schmaler machen, mal schaun, wie sich das ganze mit Schließe verhält (da hab ich den Nahtzugabenfehler noch nicht korrigiert und momentan is nur ein RV drinne.

 

Oben werde ich 2 cm zugeben müssen und da mal schaun, wie ich das ganze Körpernah hintrickse.

 

Unten rum werde ich es gut kürzen müssen, sonst wird es ein Stehkorsett :eek: (sogar mit dem Dore ist das Sitzen nicht gerade bequem, obwohl es deutlich kürzer ist)

 

Insgesamt muss ich sagen, das Silverado sitzt deutlich besser als das Dore und ich werde DEUTLICH weniger ändern müssen.

 

Heute Abend werde ich das ganze dann nochmal zuschneiden, mit den oben rum verlängerten Schnittteilen und dann das ganze nochmal mit Schließe arbeiten.

 

Und nu male ich mir nur noch schnell die neue Unterlinie auf und dann ist erstmal Nähpause. Vielleicht schaffe ich es heute noch, auf ein Foto bei meinen Eltern vorbeizufahren, ich krieg leider mit der Handycam kein gescheites Foto hin :o

 

Fazit für heute Mittag - das Disaster, was ich nach der ersten Anprobe befürchtete, ist gar keins :bier:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nagano,

 

vergiss, bei der ganzen probiererei, die schnür-lücke nicht, sonst war all die arbeit am schluss um sonst. :freak:

 

Gruss

Hechi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo hechi - deshalb muss ich ja die hinteren teile noch verschmälern, momentan schnürt es nämlich kante an kante, ohne wirklich geschnürt zu sein (komischer satz)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nagano,

 

das könnte zu lasten der passform gehen.

 

Meine erfahrungen sind, dass ich ein korsettschnittmuster mindestens eine manchmal sogar 2 nr. kleiner machen muss als lt. grössentabelle passen sollte.

 

Bei einer nr. kleiner lauert dann noch die gefahr, dass sich das fertige teil mit der zeit des tragens dann noch weitet. Ist eine selsame sache, da man ja mit festen stoffen arbeitet, aber diese erfahrung habe nicht nur ich hinter mir.

 

Gruss

Hechi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm. Dann fürchte ich aber, dass es mit der Oberweite nicht mehr hinkommen wird - denn so sitzt es eigentlich erstaunlich gut....

 

hab jetzt auch mal ein foto machen lassen:

korsett2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.