Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Ärmelbreite [Couture]

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.06.2011, 16:25
Itsab
Gast
 
Beiträge: n/a
Ärmelbreite [Couture]

Hallo ihr Lieben

ich hab mal eine generelle Frage zu den Ärmeln.

Folgendes:
Sakko für schmächtige Person liegt vor. Fertig gemacht, bereit zum Ärmeleinsatz. Brustumfang steht zu keinem Verhältnis der restlichen Proportionen. 5cm zu wenig. 176cm groß, 65Kilo. Dabei aufrechte Haltung, trotzdem eben KEINE Brustwölbung. Daher entsteht der Eindruck einer Bauchfigur. Ist natürlich quatsch. Rücken musste trotz der aufrechten Figur verlängert! werden. Rund einen Zentimeter. Vorderteil verlängert um 1,5cm. Brustpartie nicht gesperrt, weil ja nicht nötig. Schulternaht aus optischen Gründen nach vorne verlegt. Hängeschultern. Seitenteil begradigt. Das Müller-Seitenteil ist immer extrem schräg, was bei Normalfiguren auch optisch was her macht.
Dann mit Rosshaar eine Brust geformt. Revers per Bügeleinsatz verkürzt. So klafft das ganze nicht. Bild folgt. Ist eine recht interessante Sache und ich habe Stunden über dem Schnitt gehangen. Ich wollte endlich mal einen perfekten Schnitt als Schablone für ihn.

Soooo, laut Müllerkonstruktion eines Ärmels (ich weiß, dass Eboli hier andere Methoden gepostet hat, die mir einfach nicht liegen, da ich müllergeprägt bin ) wird die Breite des Ärmels durch den Ärmelumfang errechnet. Bei normaler Figur mit mäßig tiefen Armausschnitt ja auch gar nicht dumm. Durch die Hängeschultern musste ich stark auspolstern, damit die Schultern eben schön ausschauen. Also die Kugel deutlich erhöht. (Um knappe 3!!!cm) Dadurch entsteht mehr Länge auf dem Armloch. Die Person wird dadurch aber nicht breiter, der Ärmel nach Müller aber schon. Da ja wie gesagt: Je größer der Umfang desto breiter der Ärmel. Ich bin bei Ärmeln perfektionistisch. Die müssen sitzen wie an einer Uniform. Daher meine Frage:

Kann ich den Ärmel einfach mit weniger Breite aufstellen? Wenn ja, wie viel Zugaben für die Rollweite sind nötig? Wenn ich die Armlochbreite messe, komme ich auf 13 Zentimeter. (Ohne Rollweite) jetziger Ärmel ist aber 27cm breit. Sieht okay aus, aber ich würde bei diesem Sakko so gerne auf schlanker Linie bleiben. Was also nehmen? 23cm breite? Gibt es hier irgendwelche Anhaltspunkte?

Einfach ausprobieren möchte ich hier nicht, da die Armlöcher irgendwann leiden.

Habt ihr Erfahrungen????
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.06.2011, 17:02
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
AW: Ärmelbreite [Couture]

Nein !

Aber ich hoffe, Du nimmst meinen Dank für diese interessante Frage entgegen. Ich werde ohne jeden Kaffee dazu mitlesen.

(Normalerweise gibts von mir keine inhaltsleeren Füllposts. Diese Ausnahme sei mir gestattet.)


Isebill
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.06.2011, 17:11
Itsab
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Ärmelbreite [Couture]

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Nein !

Aber ich hoffe, Du nimmst meinen Dank für diese interessante Frage entgegen. Ich werde ohne jeden Kaffee dazu mitlesen.

(Normalerweise gibts von mir keine inhaltsleeren Füllposts. Diese Ausnahme sei mir gestattet.)


Isebill
hihihi... ja, logisch doch!

Ich hoffe doch, dass man versteht was ich meine. Also wenn man von der Seite auf den Ärmel schaut und dieser eben eine schöne schmale Form zum restlichen Sakko aufweißt. Saumweite liegt bei 30cm.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.06.2011, 18:14
Itsab
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Ärmelbreite [Couture]

Hier schnell ein Foto.

Hab den Ärmel streng nach Müller konstruiert und ihn eingeriehen. Die Weite ist noch nicht eingebügelt.

Warum sieht das Sakko in live faltenfrei aus??? Es sind keine Falten da... es sitzt perfekt aber die Fotos zeigen hier was ganz anders *grummel* *zumausderhautfahren*

Also im Rücken sitzt der Ärmel ganz gut aber er ist mir einfach zu "voll".
P1010006.jpg

Seitlich ganz ok... könnte schmaler sein

P1010007.jpg

und dann die Weite im Vorderteil.
P1010012.jpg
Entweder ich baue da Fische ein, damit die Kugel schön gespannt wird, würde dann optisch aber über das Armloch hinausragen. Finde ich ganz schön so, er aber nicht. Also muss der Ärmel in seiner Breite verkleinert werden... nur wieeeeeeee
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.06.2011, 18:32
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
AW: Ärmelbreite [Couture]

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
(ich weiß, dass Eboli hier andere Methoden gepostet hat, die mir einfach nicht liegen, da ich müllergeprägt bin )
Da ging es aber doch speziell um umfangreiche Arme, oder erinnere ich mich falsch? (Und mein Versuch, falls du den noch nicht gesehen hast, war mäßig... )
Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Soooo, laut Müllerkonstruktion eines Ärmels wird die Breite des Ärmels durch den Ärmelumfang errechnet.
Nur zu meinem Verständnis: du meinst hier den Umfang des Armlochs (gemessen am Schnittteil für den Körper), nicht den Umfang des Armes an sich?
Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Bei normaler Figur mit mäßig tiefen Armausschnitt ja auch gar nicht dumm. Durch die Hängeschultern musste ich stark auspolstern, damit die Schultern eben schön ausschauen. Also die Kugel deutlich erhöht. (Um knappe 3!!!cm) Dadurch entsteht mehr Länge auf dem Armloch. Die Person wird dadurch aber nicht breiter, der Ärmel nach Müller aber schon. Da ja wie gesagt: Je größer der Umfang desto breiter der Ärmel.
Ich tu mir grade ein bisschen schwer, weil ich die Konstruktion nach Müller nicht kenne. In den mir bekannten Konstruktionsmethoden wirkt die Armlochbreite auf die Ärmelbreite, und die Armlochhöhe in erster Linie auf die Kugelhöhe. In deiner Beschreibung klingt es, als würde der Ärmel nur breiter werden - das leuchtet mir nicht wirklich ein: Durch die dicke Polsterung ist das Armloch höher (länger) als normal. Ich würde daher vermuten, dass du eine höhere Kugel brauchst - keine breitere.
Was du also an Weite weglässt, musst du in der Höhe reinstecken, verstehst du was ich meine?

Eine weitere Überlegung zur Passform: normalerweise ist der "Drehpunkt" des Armes ja das Schultergelenk, das (mehr oder weniger) mittig im Armausschnitt sitzt. Wenn du die Schulter so stark polsterst, verschiebt sich dieser Drehpunkt (in Relation zum Kleidungsstück) - ich könnte mir vorstellen, dass sich das auf die Bewegungsfreiheit bzw. Faltenwurf in Bewegung auswirkt (insofern, als eine gute Passform noch schwerer zu erreichen sein dürfte).

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Wenn ich die Armlochbreite messe, komme ich auf 13 Zentimeter. (Ohne Rollweite) jetziger Ärmel ist aber 27cm breit.
Was misst du denn da wo? Armlochbreite ist doch Durchmesser, oder? Der Ärmel muss dann ja noch zusammengenäht werden, und legt sich dann in die Runde - grob geschätzt, würde ich sagen Ärmelbreite = 2*Armlochdurchmesser klingt schon ziemlich sinnvoll.
Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Einfach ausprobieren möchte ich hier nicht, da die Armlöcher irgendwann leiden.
Hmm - wie wäre es mit einem "Halbnesselmodell" - wie ein halber Bolero, mit Polsterung?
Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Habt ihr Erfahrungen????
Ja, mit der umgekehrten Richtung (starker Arm und kleines Armloch), daher denke ich dass das Verhältnis von Breite zu Höhe wichtig ist - also nicht nur stur verbreitern oder verschmälern. Eine Konstruktionsmethode, die das berücksichtigt (Armloch-Höhe, Armloch-Breite und Armumfang) suche ich aber noch.
__________________
Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.
Hans-Georg Gadamer
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Knöpfe annähen (Couture) Isebill Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 49 03.06.2011 13:20
Steinzeit-Couture corvuscorax Boardküche 1 11.09.2009 07:39
Couture Techniken meve Nähbücher 1 29.10.2008 00:01
COUTURE-Tipps Isebill Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.06.2006 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20384 seconds with 15 queries