Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

stofftante

gewerblich tätig
  • Content Count

    2,787
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About stofftante

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    bei Frankfurt
  • Interessen
    Schnittkonstruktion (Damen, Herren, Kinder) mit PatternMaker, Porzellanmalerei und in Öl

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Du kannst die Erweiterung für das Seitenteil auch an der Seitennaht anfügen, dann hast Du es leichter mit dem Ärmel. lg heidi
  2. Tut mir leid, erst heite gesehen. Da ich hier nicht jeden Tag aufschlage, bekomme ich nicht mehr soviel mit seit der Neuordnung der Webside. Sieht alles sehr stimmig aus. Wenn Du von der Seite guckst, siehst Du die senkrechte VM, sie geht vom Körper weg. Müßte eigentlich gerade runder fallen Und hinten staucht sich etwas auf der hinteren Hüfte (auch nicht gerade runter gezogen. Das wird sehr wahrscheinlich nix mit dem Schnitt zu tun haben, entweder a) wie Du stehst oder b) nicht richtig angezogen. lg heidi Hundi guckt auch ganz empört auf deinen Rücken und denkt: rec
  3. Len83, ein einfache Trick ist das Knie höher zu schieben im Schnitt, damit wird das Bein schlanker. Oder gleich von Anfang an mit nur 1 cm Mehrweite an Innenbein und Seitennaht der Hinterhose zu konsturieren. lg heidi
  4. Das mit den Abnäher lang sollte genauso sein und Weite scheint gut. Jetzt ist natürlich etwas zuwenig weite über den Bauch hüfte Bereich, darum schiebt das Vorderteil hoch. Jetzt mußt Du an den Seitennähten raus lassen. Da sind deine Kurven - nicht in der Mitte - rechts mehr und höher unter der Taille als links. Im angehängten Bild siehst Du wie der Hals nach unten gezogen wird von der rechten Schulter. Und der Hals muß hinten höher. Schneide unter der rechten Achsel etwas ein (so wie das, was Du weggechoben hast) dann sollte das rechte Teil hochkommen und damit der Hals. Eventuell muß die Sc
  5. na ist doch schon ganz gut. Die Rückenbreite sieht etas weit aus, aber auch hier minimal o.5 auf jeder Seite. Das rechte Armloch ein bißen tiefer schneiden so 0.7. Das rechte Vorderteil braucht an der hohen Hüfte mehr Hüftbogen. mal nachmessen ungefähr 8 cm unter der Taille. Und etwas ganz dünnes drunter anziehen, nichts was aufträgt. dann würde ich mal die Abnäher vorne von der Taille abwärts nach unten zum Saum zunähen mit 0.8 cm Inhalt. damit sie die Weite dort wegnehmen. Hinten das rückwärtige Halsloch kann das einen Ticken höher? Sieht für mich so aus als würde es nach hinten abfall
  6. ich würde die Armlöcher etwas "schöner" machen, s.u., ein Körper hat Rundungen keine Ecken. Wenn Du den Hals vergrößerst, dann schiebt sich die Schulter mehr nach außen um den Betrag. Rückenabnäher ist für deine Figur immer noch zu groß. heidi
  7. schön geworden! Glückwunsch lg heidi
  8. ach Rückenabnäher sind zu groß - auch in der vorigen Zeichnung und die Hüftkurve ein bißchen gefälliger lg heidi
  9. Oh das hat sich überschnitten, das ist ein ganz anderer Schnitt. Einziger "Meckerpunkt" ist die Kürze des Rückens aber ich glaube Du hast eine sehr gerade Haltung, da kann das hinkommen. Und die Armlöcher etwas gerundeter im oberen Drittel lg heidi
  10. Das sieht besser aus. als erstes fällt mir der Brustabnäher auf. rechte Seite ist kürzer als linke Seite, Geht nicht zusammen zu nähen. Die Armlöcher sind wesentlich normaler aus als vorher nur nicht so breit . Die schrägen Linien sind wohl die ALs und sie laufen auf eine bestimmte Höhe (Schulterhöhe) zu. Gemssen wie? Wie bekommst Du die Armlochbreite? Aber ich verstehe jetzt diese Hufeisenförmigen Armlöcher. Die Hüftpunkte sind vorne und hinten an der Seite unterschiedlich hoch - wie hast Du das gemessen? Links und rechts okay - aber vorne und hinten? Ich würde das nochmal zeichnen un
  11. vAl ist das gemessen von ???? schräg zum tiefesten Punktes des Armloches oder bis zur Stelle wo der vordere Arm am Körper angewachsen ist, also quasi am Oberbrustbreitenpunkt? Denn das ist wahrscheinlich das Maß, das n.m. Meinung nicht stimmt. Die Zugaben 10 cm am Bu und 8 für die Taille sind schon etwas viel für einen Grundschnittn.m.Meinung. Für ein Paßmodel nehme ich bei gewebter Ware 6 bis 7 cm am Bu, für die Taille 4-6 cm. bei der Hüfte 3 - 4 cm zu. Es soll ja eng sitzen. Aber das macht jeder anders. Der erste Schnitt den Du gezeigt hast ist etwas sackig, aber das ist er rundrum.
  12. Hallo Albion, leider muß ich gestehen, dass ich nicht viel mit den Abkürzungen anfangen kann. Jeder Schnitthersteller hat da so seine eigenen Methoden. Rl ist wohl Rückenlänge mit 34 cm , das kommt jetzt auf die Körpergröße an - theoretisch würde das eine Körperhöhe von ca 136 hinweisen, oder auf einen kurzen Oberkörper oder beides - aber auch hier kommt es darauf an von wo bis wo gemessen wird. VTl ist das die Vordere Taillenlänge von der Schulter über die Brust zur unteren Kante des Taillenbandes und VT dann die die Tiefe vom vorderen mittigen Halsloch bis zur Taille? Damit ist der Sch
  13. Hallo Albion, ich habe gerade deine Versuche gesehen. Da liegt leider viel im Argen. zuallerst: Du hast abfallende Schultern und zwar rechts mehr als links, wie Adam schon bemerkte. Aber das ist ganz gut gelöst (bis auf links, sieh Falte vorne links) ich kenne jetzt diese Methode nicht nach dem der Schnitt erstellt wurde (wie sind die Zugaben?) , aber für ein Paßmodell sind n.m.Meinung die Armlocher viel zu tief. Des weiteren stimmt deine Rückenbreite, Schulterbreite sowie Brustbreite nicht.Da darf vom Körper nicht soviel zu sehen sein, Die Armlöcher sollten in der "Hautfalte" l
  14. Es ist der nach vorne gedrückte Unterkörper. Denk Dir eine Längsachse vom Ohr bis zum Knöchel runter. Bei Dir wird diese Linie nicht in Mitte verlaufen. Der Leib ist nach vorne gedrückt, d.h. der Bauchpunkt ist weiter vorne als bei "normaler" Haltung. Darum muß vorne mittig mehr Höhe rein (durch aufspreizen und eigentlich auch mehr Weite und die VM mehr nach vorne) ; hinten muß die Hose folgen und näher an den Körper ran, es muß Länge weggenommen werden (und Weite) - durch das Ablegen. Die jetzt tieferliegende hintere TaillenMitte zieht die Hose hinten nach oben. Das mit den hintere Kre
  15. Die Zugaben werden nach Hosentyp gemacht: Bundfalte z.B. 3 cm mehr in der Vorderhosenbreite , Jeans weniger in der Hinterhosenbreite usw. Sitzt die Hose in z.B. der Taille, hat sie meist mehr TW als die Bundweite. Die normal schmale Hose braucht um die Hüfte keine Zugabe. Und dann kommt es immer noch auf die Spaltgröße an, das hat der Rock nicht. Mit den Abnähern wird genau wie beim Rock eine zu runde Seitennaht vermieden, die Angaben entsprechen der Standarddifferenz zwischen taille und Hüfte. Das ist also unterschiedlich. lg heidi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.