Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

stofftante

gewerblich tätig
  • Content Count

    2522
  • Joined

  • Last visited

About stofftante

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Wohnort
    bei Frankfurt
  • Interessen
    Schnittkonstruktion (Damen, Herren, Kinder) mit PatternMaker, Porzellanmalerei und in Öl

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke schön, Nowak. jetzt geht es wieder. Habe das cache gelöscht. danke schön. Charliebrown, wollte bei Haifa antworten, aber es ging ja nirgendwo, darum habe ich das .doc als attachment reingestellt. das ging. Jetzt gehe ich nochml raus und wieder rein. Mal schauen lg heidi
  2. Das kann man einfach nicht so generell beantworten. Wenn es Dich beruhigt, dann mach es, falsch ist es nicht. Die Einhalteweite wird gebraucht , n.m.M. wenn die Schulternaht ziemlich körpernah ist. Dann ist die Kugel höher (86% der Armlochhöhe) und der Ärmel um Oberarmbereich enger. Der Ärmel fällt n.m.M. etwas eleganter. Er steht dann an der Naht etwas hochgewölbt (hier Hinweis auf den Ärmelfisch). Ist keine Einhalteweite da, ist die Kugel etwas flacher (80%), der Ärmel wird etwas breiter - läßt sich leichter bügeln, die Ärmelnaht ist flach. Dieser Schnitt ist dann auch z.B. für Leder verwendbar oder sonstige Stoffe, die sich kaum einhalten lassen. Es kommt darauf an, was der Designer im Sinn hatte. lg heidi
  3. Danke Darot. Dacht ich mir, da ja der lange Hebel (aka Knopflochschiene) bei jeder Unebenheit kippt. Besonders gemein ist, wenn sie eine Raupe näht - ich wiege mich in Sicherheit - und dann 4 mm vor Beendigung der 2. Raupe aufhört. schönen Sonntag - ich habe heute noch zehn Hemdenknopflöcher vor mir, davon eines im Steg mit Nahtzugaben!!!! Mach ich immer mit Stickgarn. Kann man eigentlich die Stichdichte der Raupe weiter oder dichter stellen?? lg heidi
  4. jetzt habe ich meinen Freudenschrei über das Knopfloch bereut. Solange keine Nahtzugabe im Weg ist, klappt es auch und sieht wirklich gut aus. Aber die lange Schiene (bestimmt 10 cm (wer macht schon so ein langes Knopfloch??)) neigt dazu schnell zu kippen und dann.... Ende Gelände! z.B. beim Herrenhemdkragen. Es wird vielleicht mal hingenäht aber zurück das geht nicht mehr bis zum Schluß. Auftrennen ist angesagt. Nee, das war nicht was ich mir unter einem automatisch gestickten Knopfloch vorgestellt habe. Zum Glück ist der manuelle Knopflochfuß im Standard dabei. Den nehme ich jetzt bevorzugt - macht es genauso und ist nicht dermaßen empfindich wie der 10 cm lange Automatikfuß. Werden die Maschinen nicht an der Praxis getestet???? lg posaune
  5. (auf jedenfall was mit .exe hinten) Und zuerst würde ich suchen in cd setup. Dein Computer muß ja die Software von der CD runterholen. Und im Handbuch .pdf nachlesen. wie es geht. lg heidi
  6. das wird im Zusammenhang mit der Nahtzugabe zu sehen sein. Mach mal die Nahtzugabe dran. Und falte sie weg. Dann schiebe den Schnitt zusammen und gucke, wie die entsprechende NZ aussieht und wie sie beschnitten werden muß. Ich hefte mir bei sowas die Nahtlinien mit langen Stichen. Und dann finde ich den genauen Punkt, wo zusammen gesetzt wird. ich sehe gerade, Ulrike denkt auch daran. lg heidi
  7. Danke Peter. Dacht ich es doch. Da laß ich dann lieber die Finger davon. Ich habe mich schon beim Maschinenschrauber angemeldet. Nadeleule, es gibt Widerstand beim Reindrehen. Da das auch noch so leicht nach unten geführt werden muß, nicht einfach. Ich hoffe doch sehr, daß das Gewinde noch in Ordnung ist. Ich hoffe nur, es klappt. Die Maschine und ich haben lange gebraucht uns aneinder zu gewöhnen. Dann müßte ich mich nochmal mit was Neuem anfreunden. lg heidi
  8. Es geht wieder mal um meine geliebte Cover 4862. Mir ist eine dieser kleinen Nadelklemmschraube beim Aufdrehen rausgesprungen und weg war sie. Das ist eine ganz kleine Imbußschraube. Ich habe Ersatz gekauft (habe ich noch bekommen). Jetzt kann ich sie aber nicht reinschrauben. Und mit Gewalt will ich es nicht machen wegen des Gewindes. Gibt es da einen Trick??? Immer den worst Case vor Augen wurde mir auf Anfrage bei eine Ersatzteilhändler gesagt, ein Ersatz für den Nadelhalter gäbe es nicht mehr. lg heidi
  9. Noch 1 Fehler und wenn es Dir nicht gefällt, die Schulternaht. Wie Du siehst ist hier vorne am Armloch noch zuviel Fleisch zu sehen. Und hinten stößt zuviel Stoff am Armloch auf. Darum die Änderung nochmal machen. ungefähr 1 - 1.5 cm nehme ich an. Da die Schulter gut sitzt nur die Verteilung ändern. Hinten am Hals weg verlaufend zur Schulter . Und vorne denselben Betrag dransetzen.
  10. Hallo Minou Für das bessere Handling ist durchschneiden besser. Bloß muß es nachher wieder richtig zusammenpaßen. Hilfslinien und Markierungen sind sehr hilfreich dabei (vor den Zerschneiden angebracht). Diese Prozedur wird gemacht, damit die Brustabnäherschenkel die richtige Länge bekommen. Nochmal nachmessen! Dann mußt Du noch die Seitenlängen vergleichen. lg heidi
  11. Nächste Änderung : ist kompliziert. Frage ruhig wenn Du es nicht verstehst. Die Brustbreite ist zu klein und die Rückenbreite zu groß. Bitte deine Rückenbreite (wird von da, wo der Arm in den Rücken geht (hautfalte) von links nach rechts gemessen und durch 2 geteilt) Zuerst der Rücken. Am besten jetzt erst den Schnitt ändern. Bisherige Änderungen eintragen. Einschneiden an den Stellen und zusammenschieben und kleben. Schneide unter dem Armloch horizontal ein und dann gerade nach oben fast bis an die Schulternaht. Markiere den Abstand (eventuell der Unterschied Burda zu deiner Rückenbreite) sonst fange mit 1 cm an. Auf dem Bild sind es 2cm , damit man es besser sieht. Das Armlochteil wird eingedreht. Festkleben. Und dann Armloch-Seitennaht runter zur Taille verbinden. Das Vorderteil geht genau so, nur wird hier das Armlochteil ausgedreht genauso viel wie der Rücken eingedreht wurde. (Am Brustumfang müssen wir nichts ändern, der sieht gut aus) Jetzt hat das Vorderteil aber einen Brustabnäher. Und der stört. Darum wird er in die vordere Mitte gedreht. Einschneiden am Abnäherschenkel entlang dann gerade bis zur vorderen Mitte. Jetzt Abnäher zudrehen. Papier unterkleben an der oberen Seitennaht. Wieder den ArmlochSeitennahtpunkt mit Taille verbinden. Dann unteren Abnäherschenkel weiter zeichnen, daß er die rote Linie schneidet. Dann wieder den Abnäher an die richtige Stelle drehen. Un den oberen Schenkel verlängern. Das ist ein bißchen kompliziert und erfordert ein neues Vorderteil oder Du mußt an der Seite anflicken (Auf Fadenlauf achten). Rücken kann verwendet werden lg heidi
  12. Gut so! Nun Rückenlänge: minus 4-5 cm, vordere Länge minus 2 cm, (Schulterbreite minus 1 cm). Was hat die Dame gemessen? Deine Maße mit der BurdaTabelle verglichen? Wenn vorne 2 cm zuviel sind und hinten 4-5 dann nähe in Höhe Mitte Armausschnitt eine Falte ab quer vorne und hinten über den ganzen Schnitt mit insgesamt 2 cm Inhalt. Dein Armausschnitt sitzt tief. Es kann aber sein, das es nur 1 cm im Armloch ist und 1 cm darunter. Das sieht man nachher. lg heidi Schulterbreite sieht eigentlich gut aus. Nur die Nahtlage nicht - das ist aber ein Balanceproblem - kommt später
  13. Das paßt nicht in Länge und Weite. Du kannst nur Zwischengröße als Ausgang nehmen. Alles ander muß stark geändert werden. Zuerst nähst Du mal 2 cm als Falte im Rücken ab. Damit wird es schon besser werden. Dann wieder Bilder. Und zwar : der Photoapparat it in Höhe der Taille. Du bist drauf bis zum Ohr bis Ferse - um deine Haltung beurteilen zu können. Im Hintergrund ein Türrahmen oder was ähnliches. Um zu sehen was los it, braucht man horizontale und vertikale Linien. Dann Ansicht von vorne, Seite und hinten. Danach das Gleichgewicht zwischen Vorderteil und Rücken herstellen. lg heidi
  14. ähem. allein die Rückenmaße nützen jetzt wenig. Es kommt auch darauf an, was vorne ist. Mit nur den Rückenmaßen könnte es eine Gr. 16 (kurzgröße) sein. Mach mal! lg heidi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.