Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.01.2015, 14:59
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.506
AW: Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

Hallo,

in der Zwischenzeit habe ich mir mal meine beiden Kaufhosen mit Bügelfalte genauer angeschaut. Sie sind von unterschiedlichen Herstellern und die Bügelfalten fallen total unterschiedlich.
Bei einer Hose gehen sie schön über die Knie und landen dann unten innen neben dem Fuß. Dementsprechend habe ich jede Menge Stoff unten zwischen den Beinen, der beim Gehen schlackert.
Bei der anderen Hose geht die Bügelfalte deutlich außen neben den Knien lang und landet dann unten direkt auf dem Fuß, wo sie hin soll. Das fühlt sich entschieden besser an beim Laufen, aber die Optik mit der Bügelfalte neben dem Knie finde ich auch nicht so toll.

Nun hat bisher niemand die Bügelfalte erfunden, die auf Kniehöhe nach außen abknickt und damit sowohl meine Knie als auch meine Füße trifft. Deshalb überlege ich, ob eine Tuchhose ohne Bügelfalte für mich besser ist, auch wenn dann etwas Eleganz fehlt. Den Vorderhosenbruch würde ich dann so legen, dass er mitten auf dem Fuß landet. Was haltet Ihr davon ?

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.01.2015, 15:13
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 20.679
AW: Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

alle Möglichkeiten ausprobieren!!!

du könntest ja auch statt die Falte einzubügeln mal knappkantig abheften wie die Falte laufen soll und beim Laufen und im Spiegel schauen,wie sich das macht.
Das Wichtigste ist doch daß d u dich damit wohlfühlst.

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.01.2015, 08:19
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.439
AW: Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

Hm,

ich glaube nicht, dass die Bügelfalte viel darüber bestimmt, wieviel Stoff unten am Fuß wo landet, sondern der Schnitt der Hose. Da scheint die eine Hose also besser zu sein als die andere, würde ich denken.

Wenn du die richtige Änderung für deine Figur gefunden hast, sollte dein Bein genau in der Mitte der Stoffhose sein und das sieht man dann unter anderem daran, dass dein Knöchel unten mittig aus der Hose herauskommt, und gerade nicht sehr viel Stoff zu einer der beiden Seiten zu fallen kommt, und, wenn er innen liegt, dich beim Gehen stört, oder andersherum außen schlackert, sondern zu beiden Seiten gleichviel Stoff ist.

Aus stilistischen Gründen würde ich bei starken X-Beinen aber auch von einer Bügelfalte abraten, da sie eben die abgeknickte Linie noch betonen würde und das will man ja eigentlich gerade nicht. Eine Hose mit etwas weiterem Bein ohne Falte ist da im Prinzip die bessere Wahl, weil sie etwas kaschiert...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.01.2015, 17:08
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.506
AW: Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Hm,

ich glaube nicht, dass die Bügelfalte viel darüber bestimmt, wieviel Stoff unten am Fuß wo landet, sondern der Schnitt der Hose. Da scheint die eine Hose also besser zu sein als die andere, würde ich denken.
Die Bügelfalte entspricht ja dem Fadenlauf, sie markiert die Mitte des Hosenbeins. Da muss ich entsprechend den Schnitt so machen, dass die mittig den Fuß trifft, das ist mir schon klar. Nur geht dann diese Linie neben dem Knie lang, also für eine Bügelfalte nicht wirklich geeignet, für den sonstigen Fall der Hose schon.


Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Aus stilistischen Gründen würde ich bei starken X-Beinen aber auch von einer Bügelfalte abraten, da sie eben die abgeknickte Linie noch betonen würde und das will man ja eigentlich gerade nicht. Eine Hose mit etwas weiterem Bein ohne Falte ist da im Prinzip die bessere Wahl, weil sie etwas kaschiert...
Enge Hosenbeine mag ich deshalb auch überhaupt nicht. Ich denke eher so in Richtung dieser Hose von Claire Shaeffer:
V7881 | Misses Petite Pants | Claire Shaeffer | Vogue Patterns
Aber vermutlich besser ohne Bügelfalte...

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.01.2015, 17:53
lea lea ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18.156
AW: Fadenlauf bei Hose nach Änderung für starke X-Beine

Zitat:
Zitat von gundi2 Beitrag anzeigen
Ich habe das Buch von Jan Minott "Pants and Skirts" second Edition, und wie von ihr beschrieben (S. 69) die Hosenbeine auf Kniehöhe waagrecht durchgeschnitten und um 2 cm nach innen verschoben. Die gleiche Änderung erscheint übrigens in dem Buch "Hosen, die gut sitzen" und wurde hier im Forum auch schon empfohlen. Jan Minott schlägt wesentlich größere Beträge vor, bis zu 5 cm, aber ich wollte mich da langsam rantasten.

Wenn ich die Zeichnung richtig verstanden habe, bleibt die Richtung des Fadenlaufes dabei unverändert, er wird durch Parallelverschiebung neu bestimmt.
"Hosen die gut sitzen" sagt lapidar: Neue Mittellinie einzeichnen (nach der seitlichen Verschiebung des unteren Beinteils)
Leider ist das nicht ganz klar - soll man Fadenlauf und Bügelfalte neu zeichnen zwischen Taillenabnäher und Mitte Fussweite??

Leider habe ich damit keine Erfahrung.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BuMo 9/2010 Modell 120 Fadenlauf nach Änderung? Wienerin60 Fragen zu Schnitten 5 29.09.2010 11:27
Hose für Starke Kids oder... Manolaki1004 Schnittmustersuche Kinder 2 23.09.2009 15:04
Fadenlauf legen nach Schnittabnahme von einer anderen Hose? noz! Fragen zu Schnitten 16 13.10.2006 23:13
Hose mit Reißverschluß um die Beine ab zu nehmen Stempelmaus Rubensfrauen 10 29.06.2005 07:52
Änderung des Bund-Schnittmusters für Hose-aber wie? Drea Fragen zu Schnitten 2 12.03.2005 00:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20283 seconds with 16 queries