Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Capricorna

Members
  • Content Count

    13374
  • Joined

  • Last visited

About Capricorna

  • Rank
    Lernen, als ob man ewig lebt

Personal Information

  • Wohnort
    Hamburg
  • Homepage
    http://www.capricorna.de/naehen/

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff Freestyle 1522, Bernina 800DL, Happylock SP-1000
  • Meine Galerie
    http://hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showgallery.php/cat/500/ppuser/7

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das Schnittmuster wird nichts daran ändern, dass Leinen gerne knittert. Von daher ist es egal, was du daraus machst. Eine ungefütterte Jacke mit einem einfachen Ärmel kann ich mir gut aus festem Leinen vorstellen. Zum Beispiel diese hier: https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/jacken-und-leicht-kimono-aermel-f-s-2011-7401_7401-DL Als Rock kann ich mir den hier sehr gut vorstellen: https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/bleistiftrock-h-w-2015-6700b_6700B-DL Die Teilungsnähte könnte man absteppen; in Kontrastfarbe würde das schick und sportlich wirken, oder dezent Ton in Ton. Oder der hier: https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/rock-04-2011-120a_120A-022011-DL Hier noch einer mit Kellerfalte: https://www.burdastyle.de/produkt/magazinschnitt/rock-09-2012-116b_116B-092012-DL Wenn es doch ein Kleid werden soll, wäre das hier gut geeignet; das kommt vom Stoffverbrauch her gerade noch so hin: https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/etuikleid-und-maxikleid-mit-minus-schulter-f-s-2013-7056_7056 Im Sommer zu gebräunter Haut in Rot ein Knaller, finde ich!
  2. Das kommt auf die Anleitung an und was du dann machen willst. Ich hatte dich so verstanden, dass du ein Muster, das eigentlich für Flachstricken gemacht ist, in der Runde machen möchtest. Wenn in der Anleitung für Flach steht, dass die Rückreihen links gestrickt werden, dann musst du beim Rundstricken rechts stricken, um den gleichen Effekt zu erzielen. (Und umgekehrt.) Weil du beim Rundstricken ja immer nur von einer Seite aus strickst und rechte Maschen auf der anderen Seite linke Maschen sind. Und du strickst nicht nur eine Runde rechts ganz am Ende vom Mustersatz, sondern jede zweite, wie es auch im Original ist. Sonst sieht das Muster ganz anders aus. So wäre es „richtig“, vorausgesetzt, man will das identische Muster erzielen.
  3. Ich glaube, da gibt es keine fixen Regeln. Man muss sehen, was an der konkreten Person gut aussieht, worin sie gut laufen kann und womit sie sich wohl fühlt. Das lässt sich am besten persönlich klären; auch das parallele Abstecken zum Boden wird dadurch erst möglich. (Meine optimale Länge für „bodenlang“ ist zB 15 cm über dem Boden, weil ich sonst, da ich sehr klein bin, optisch darin ersaufe. Das hatte ich damals mit der Beraterin vor dem Spiegel so ermittelt. Größere/langbeinigere Menschen können aber länger tragen; und mit hohen Schuhen dazu eh.)
  4. Bei einem Lace-Muster, bei dem bei den Reihen die Rückreihe links gestrickt wurde, muss man in Runden die Rückrunde dann rechts stricken. Das erzeugt dann das gleiche Gestrick und die gleiche Optik.
  5. Warum willst du das Bodenteil denn hochklappen? Ich glaube, ein Schnittmuster anzufertigen wäre einfacher ohne die Wanne berücksichtigen zu müssen. Und auch bequemer zum Liegen. Meine Bekannte hat einfach zwei dicke Decken im Kofferraum/auf der Rücksitzbank liegen; das ist weich, leicht anzubringen/zu entfernen, waschbar. - Ansonsten finde ich die Idee mit der wasserfesten Einlage und dem Bezug sehr charmant.
  6. Wow, super, danke für die Liste; solche Inspirationen gucke ich mir auch immer gerne an! Und ich weiß nicht, ob es was hilft, aber wenn ich deinen blog auf meinem iPad aufrufe, sieht die Seite so aus wie auf diesem screenshot; ganz schmal am Rand. Mit Ctrl-+ dann wieder lesbar, aber vielleicht lässt sich das irgendwie fixen? Liebe Grüße, Kerstin
  7. KnitPro Wechselnadeln nutze ich auch seit Jahren sehr gerne; kann ich sehr empfehlen! Wobei ich letztes Jahr die Hiya Hiya in der Hand hatte; bei denen ist das austauschbare Seil beweglich, verdreht sich also nicht. Das fand ich noch besser als bei KP und überlege, langfristig umzusteigen...
  8. Ich hoffe, nach einer Nacht voll Schlaf sieht der Morgen schon etwas freundlicher aus? AndreaS‘ Fragen würde ich auch stellen - gib uns doch mal ein paar mehr Infos, worum genau es sich handelt. Dann kann man auch besser helfen.
  9. Nach meinem Eindruck sieht man gerade auf dem Foto mit der Rückenansicht, dass das Teil wenigstens oben um die Arme zu breit ist; die Armausschnitte ragen für mein Empfinden viel zu weit in den Arm hinein; da finde ich das Teil zu breit. Das ist ja ein typischer Effekt wenn man ein Teil nach dem BU auswählt und mehr Körbchen hat, dass es oben insgesamt zu weit ist. Wenn du die SM-Größe nach dem Oberbrustumfang auswählst, und dann eine FBA einfügst, würde es besser passen, vermute ich sehr stark. Dann aber auch noch die Änderungen für die Schulter machen. Und gucken, welche Größe du genau an der Hüfte brauchst, wie stofftante schreibt. Mit den Falten dort im Rücken kannst du dich aber vielleicht besser in der nächsten Änderung befassen; ich würde erstmal oben anfangen. Du könntest an den Seitennähten ab Taille bis Hüfte mehr Nahtzugabe lassen (mind 5 cm), dann könnte man das darüber noch anpassen, wenn der Rest oben herum dann passt. Der Wichtel-Stoff ist ja voll süß!
  10. Moin! Bin gerade noch beim Frühstück und mache mich dann gleich auf den Weg; Sachen sind schon gepackt. Freue mich!
  11. Wofür waren eigentlich mal die beiden Unterforen „Kontaktbörse“ sowie „HobbyschneiderInnen Treffpunkte“ gedacht? Beide Foren werden dafür verwendet, die lokalen Nähtreffen zu organisieren (neben anderen Treffpunkten, wie Messen etc.) und ich finde es verwirrend, immer suchen zu müssen, in welchem von den beiden ein Treffen, an dem ich teilnehmen möchte, jetzt eingestellt ist. Bestimmt war da mal eine andere Idee dahinter, aber seit Jahren wird das so durcheinander genutzt. Wäre es nicht einfacher, die mal zusammen zu legen? Frage ich mich gerade so an diesem gemütlichen Freitagnachmittag...
  12. Ich würde nicht von Hand vorheften in so einem Fall. Die Fäden wieder raus zu ziehen ist sehr mühsam; gerade in Jersey. Die Naht würde ich mit dem Dreifach-Gerad-Stich machen; dann wäre das mit den Heftfäden drin auch sehr, sehr unkomfortabel. Einfach an den 8 Punkten zusammen stecken, und beim Annähen darauf achten, dass die Schnittkanten aufeinander liegen.
  13. Ich hole gerade die erste Folge nach. Göttlich: “Mach dich jetzt nicht verrückt, dass das für `ne Frau sein muss. Das ist `n Model. Die trägt dir das weg.“
  14. Hach, Allysonn, mir fällt gerade deine Signatur auf - wie schön! Ich gehe auch stramm auf die 50 zu, aber für Hüpfburg, Schaukel und Seilrutsche werde ich hoffentlich auch nie zu alt Es gibt nichts besseres, um gute Laune zu kriegen!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.