Jump to content

Partner

Wer die Wahl hat...


Ysabet

Recommended Posts

der hat die Qual ;-)

 

Ich bin mehr oder weniger Nähanfänger. Absolviere gerade einen Nähkurs und bastele da meine erste Tasche zusammen und hab ansonsten nur mal in der FOS im Innenpraktikum ein halbes Jahr auf Maschine genäht (vor 15 Jahren *g*). Also tendiere ich eher in die Richtung blutiger Anfänger :p

 

Habe mir intensiv die Anleitung zum Nähmaschinenkauf durchgelesen und versuche jetzt gerade herauszufinden was die richtige Maschine für mich wäre. Aktuell nutze ich die von Mutti (Privileg-Modell, 2 Monate alt, aber k.A. welches), nur das Hin- und Hertransportieren ist ja auf Dauer auch nicht das Wahre ;-) Ich kann also nicht sagen was mich an der Maschine stört, was mir an Möglichkeiten fehlt oder was auch immer. Auch mit den Begrifflichkeiten (wie z.B. Overlock-Stich, Stichbreite, Drop-In-Spule) kann ich relativ wenig/nichts anfangen. Was da auch noch benötigt wird wenn man z.B. mal ein TShirt, eine Hose, eine Patchwork-Decke nähen möchte, keinen Dunst, denn dafür fehlt mir einfach die grundlegende Ahnung von der Materie.

 

Habe mich mal versucht bei den Herstellern schlauzumachen und jetzt mal die 3 Modelle rausgesucht:

- Janome 405

- Bernina Bernette 56

- Pfaff Hobby 1122

 

Nähen (können *g*) möchte ich mal:

- Damenoberbekleidung allgemein

- Taschen

- Patchwork

- Haushaltskram (Stuhlhussen, Kissenbezüge, Tischdecken)

 

Passt da eine der ausgewählten NäMas zu den Ansprüchen?! Könnt ihr mir ein Stück weit bei der Entscheidung helfen oder mir Tipps geben?! Vor Ort habe ich bei einem Händler nur die Möglichkeit eine Pfaff zu testen, wo es bei uns die übrigen Hersteller gäbe habe ich noch nicht herausgefunden.

 

Danke im voraus fürs Romanlesen *gg*

 

Ela

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 9
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Ysabet

    5

  • -findus-

    2

  • stoffmadame

    1

  • nane

    1

Ich konnte heute eine alte Pfaff Tiptronic (keine Ahnung welches Modell genau) im Nähkurs für eine bestimmte Stichart benutzen, die unsere NäMa nicht kann und war begeistert.

 

Gerade als Anfänger ist es ja absolut super wenn die NäMa nicht so schnell näht. Bei unserer ist da die Regulierung nur superschwer möglich, entweder die Nadel bewegt sich kaum oder es rattert sehr schnell los - selbst mit dem sensibelsten Gasfuss der Welt schaffe ich es einfach nicht, gleichmäßig langsam zu nähen.

 

Habe nun bei Brother eine Funktion gefunden (Elektronische Geschwindigkeitsregulierung) - ich tippe mal das man das damit einstellen kann? (Wenn ja wie funktioniert das eigentlich in der Praxis??) Heißt die Funktion bei Pfaff vielleicht anders? Habe auch mal bei den teureren Modellen geschaut aber irgendwie nichts entsprechend vergleichbares als Funktion gefunden?!

 

Unter diesem Gesichtspunkt und hinsichtlich meines Erstpostings - wäre da die BROTHER XL-5500 SE geeignet?

 

Lieben Dank, Ela

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn mir hier (leider) niemand geantwortet hat, vielleicht hilft mein jetziger Beitrag ja auch jemandem weiter, der wie ich sucht.

 

Ich war heute mal in einem NähMa-Fachgeschäft das Brother (und auch andere Marken) führt und habe mich beraten lassen. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her und dem was ich vorhabe zu nähen, wurde mir von der Brother XL-5500 eher abgeraten wegen der nicht so dollen Geschwindigkeitsregulierung und von der zwischenzeitlich auch enger in der Wahl befindlichen BC 2500 ebenso.

 

Um es nicht allzu teuer werden zu lassen wurde mir die Innovis 10 in der Anniversary Edition angeboten, die liegt zwar ein Stückerl über meinem angedachten Limit, aber die Verkäufern meinte das ich damit in jedem Fall alles realisieren kann als Nahanfänger, was ich mir so für die Zukunft vorgenommen habe und die sehr gut und stabil verbaut sei und auch sehr komfortabel. Vor allem soll die Geschwindigkeitsregulierung hier sehr gut sein (was mir ja wichtig ist).

 

Ich hoffe dann damit mal was Gutes zu kaufen :-) Ich hatte auch nicht den Eindruck das mir unbedingt was teureres aufgedrängt werden sollte, sondern das man wirklich bemüht war mich gut zu beraten, vor allem hinsichtlich der Geschwindigkeitsregulierung, der Empfindlichkeit des Fußpedals und meinem Wunsch vielleicht auch mal Patchwork zu nähen. Da ich null Ahnung habe muss ich natürlich das glauben was mir erzählt wurde ;-) Ich hoffe ich kann morgen schon probenähen und dann auch (wenn's passt) meine neue NäMa in ihr neues Heim bringen *g*

 

Grüße, eine gespannt auf den Anruf wartende Ela

Link to comment
Share on other sites

Meine 1. eigene Maschine war eine Hobby und ich war nach dem Umstieg auf meine Pfaff Tiptronic erstaunt, dass ich das Nähen nicht vorher aufgegeben hatte. Es liegen Welten dazwischen, die gerade für einen Anfänger v. Bedeutung sind.

 

Die Brother kenne ich nicht, da können sicher andere weiterhelfen.

Geschwindigkeitsregulierung finde ich gut, automat. Vernähen, permanentes Rückwärtsnähen ohne eine Taste drücken zu müssen und mir ganz wichtig: Nadel hoch-/tiefstellung.

Mit den Knopflöchern bin ich bei meiner Maschine nicht zufrieden. Altes Pfaffleiden, das bei den neuen Maschinen besser gelöst sein soll *lechz*

 

Lass dir Zeit und teste noch andere Marken, dann merkst du schon, was dir liegt.

 

Die reduzierte Geschwindigkeit gibt es bei Pfaff auch. Bei meiner Maschine ist es eine Taste mit Balken, der v. oben nach unten schmal zuläuft

 

lg -findus-

Edited by -findus-
Link to comment
Share on other sites

Wurde heute nachmittag angerufen das die Maschine da wäre, also nochmal rein in die Klamotten und ab ins Auto *g* Eine neue Maschine wurde extra ausgepackt und vorgeführt. Nachdem ich sie dann selbst ausprobiert habe war ich so heillos begeistert (das ist wirklich ein ganz anderes nähen als mit der Privileg) das ich freudig meine Kaufabsicht bekundet habe.

 

Daraufhin hatte ich noch fast eine Stunde Einführung, wo er mir die verschiedenen Füsschen und Stiche gezeigt hat mit verschiedenen Stoffen (wie gesagt ich bin blutiger Anfänger) und dann hab ich ein originalverpacktes Maschinchen mit nach Hause bekommen :-)

 

Nach einem ersten Test daheim bin ich sehr froh mit meinem Kauf. Es wurde wirklich alles wunderbar und in Ruhe erklärt, vom Aufbau über die versch. Einstellungen bis zur Maschinenpflege - und wenn irgendetwas sein sollte kann ich dort jederzeit anrufen, hinmailen oder vorbeifahren. Also ich muss sagen - das war mal ein schöner Kauf (auch wenn ich mein Preislimit um ca. 100 Euro überschritten habe).

 

Grüße, Ela

Link to comment
Share on other sites

Gratulation!

Gerade für Anfänger ist der Service vor Ort super, wer kann sich schon alle Details und Möglichkeiten merken:).

Viel Spaß beim Einnähen!

 

lg -findus-

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ela,

 

so ging es mir vor ca. 1 Jahr auch :)

Allerdings habe ich zw. der Vorführung der Maschine und dem Kauf eine Nacht geschlafen :)

 

Die Geschwindigkeitsregelung fand ich damals auch ganz toll.. heute benutze ich Sie überhaupt nicht mehr.. Mein Fuss und das Pedal haben sich aneinander gewöhnt und ich kann nun auch so langsam nähen :)

 

Viel Spaß mit Deinem Maschinchen! Ich habe den Kauf der 10A bisher nicht bereut :)

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für das liebe Feedback, bin wirklich total happy damit!

 

Ich habe heute das Innenfutter für meine Tasche nochmal neu ausgeschnitten und genäht (das alte war schief und schepp irgendwie) und wow! Ich wußte gar nicht das ich so gerade Nähte hinkriege :-P

 

Nächtle, Ela

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...