Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
MiW

Was ist das?

Recommended Posts

Hallo, ich frage mal hier, weil meine Vermutung dieser 2 Teile in Richtung Stickrahmen geht.

 

... aber ist / sind das wirklich Stickrahmen?

Und wenn ja, wie funktioniert es?

 

Vielleicht kennt das ja jemand, vielleicht fehlt aber auch noch was.

 

Stickrahmen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hat sich erledigt.

Edited by Susisue

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Sicher bin ich nicht, aber das sieht schon ein bisschen aus wie der obere und untere Teil eines Stickrahmens. An die beiden Stoff?-Stücke wird der zu bestickende Stoff??-Stück mit grossen Stichen befestigt. Allerdings fehlen die Längsstangen, die Abstandshalter sozusagen. 

Haben die Teile Löcher rechtwinklig zu der Seite, die man auf dem Bild sieht?

 

Grüssle,

eufrosyne

Edited by eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb eufrosyne:

Sicher bin ich nicht, aber das sie schon ein bisschen aus wie der obere und untere Teil eines Stickrahmens. An die beiden Stoff?-Stücke wird der zu bestickende Stoff mit grossen Stichen befestigt. Allerdings fehlen die Längsstangen, die Abstandshalter sozusagen. 

Haben die Teile Löcher rechtwinklig zu der Seite, die man auf dem Bild sient?

 

Grüssle,

eufrosyne

 

Seitlich sind keine Löcher, wenn der Stoff aber mit großen Stichen befestigt werden muss, macht es doch schon eher Sinn.

Wenn man die weißen Drehknaufe abdreht und die Schlossschrauben rausnimmt, hat man nämlich 4 Leisten.

Mit Hilfe des Schlitzes in der Leiste könnte man dann den Stoff spannen.

 

Aber Festnähen des Stoffes kommt mir komisch vor. (Wird wohl so sein.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für z.B. Perlenstickerei muss der dünne Stoff sehr stramm gespannt sein. Da wäre dann das Festnähen eine Option, den Stoff fadengerade zu spannen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, dann wird es wohl so sein. 

So sähe es dann aus, wenn man die Leisten anders zusammenschraubt:

 

zusammengebaut als Stickrahmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Sieht gut aus. Das Festnähen macht man tatsächlich :), auch beim normalen Sticken. Das sieht (im Nachbau) ungefähr so aus: 

 

Grüssle,

eufrosyne

Edited by eufrosyne
Link hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werfe noch >Spannrahmen für Seidenmalerei<  ins Rennen, die sehen im Netz sehr ähnlich aus. Da wird der Stoff dann mit Reißzwecken fixiert.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spannrahmen für Seidenmalerei sind in der Regel und Längs- und Querrichtung stufenlos verstellbar. Und aus relativ weichem Holz, damit man die Nadeln gut reindrücken kann. Dafür etwas weniger Stabil als fürs Sticken, weil man um z.B. Stramin stramm einzuspannen mehr Zug braucht, als bei Seide. Die Grundlagenstoffe fürs Sticken sind oft stabiler. (Da geht es ja auch um Teppiche etc, nicht nur zarte Blüschen.)

 

Ich tippe daher auch eher auf Sticken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich habe meinen Seidenmalrahmen schon ewig nicht benutzt. Ich meine aber, das aufgebaut alle Rahmenteile die gleiche Höhe haben, nicht Versatz wie hier.

 

So von der Seite ist das Foto nicht so gut erkennbar.

Edited by Großefüß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Großefüß:

Ich meine aber, das aufgebaut alle Rahmenteile die gleiche Höhe haben, nicht Versatz wie hier.

 

Also bei meinem haben sie nicht alle die gleiche Höhe, aber es kann sein, dass es da auch andere Konstruktionsprinzipien gibt. Meiner war eher billig.

 

Aber letztlich... Spannrahmen ist Spannrahmen. So lange man für sein Werkstück die passende Spannung erzeugen kann, ist es "richtig".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spannrahmen ja, aber die Stoffstücke sind außen, der zu bestickende Stoff wird um den Holzrahmen gelegt und mit großen Stichen am Stoff befestigt, außen, nicht innen. Und der Stickrahmen wird auf eine Art Holzgestell gelegt, damit die Nadel von unten nach oben durchstechen kann. Gut zu sehen bei den französischen Stickerinnen, die Perlen- und andere Stickereien machen für die Haute Couture. Da gibt es fantastische Videos bei YT.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.