Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Susisue

Members
  • Content Count

    484
  • Joined

  • Last visited

About Susisue

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    HH
  • Interessen
    Nähen, Lesen, Sport, Reisen, Hund, Tanzen

sonstige Angaben

  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    1,75 m Mantel Chloe
    1,25 m Pulli und ach inzwischen auch schon jede Menge mehr!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn bei mir die Meldung erscheint, bestätige ich, dass ich die Spule wechseln möchte und entnehme die Spule. Ich lasse aber den Rest des Unterfadens auf der Spule und wickle darüber das neue Garn und spule auf. So vermeide ich die Garnverschwendung. Ich bin nämlich auch der Meinung, diese Warnmeldung kommt viel zu früh. Es sind dann immer noch 2-3 Meter Unterfaden auf der Spule und das ärgerte mich. Mit dieser Methode habe ich nur noch ca. 10 cm Garnverlust beim Spulenwechsel. Das alte Restgarn bleibt beim Spulenwechsel also immer stehen!
  2. Ich wußte garnicht mehr, dass damals auch die Männer Hackenschuhe trugen!
  3. Ich habe ein Spucktuch für die neugeborene Tochter meines Neffen gestickt und genäht. Es gibt zum Glück auch noch freudige Ereignisse in dieser Zeit! Das Spucktuch ist ergonomisch geformt und passt sich dem Schulter-Hals perfekt an und ist ein perfektes Begrüßungsgeschenk. Die kostenlose Vorlage dazu findet man im Netz unter ...mix.de.
  4. Habt ihr da mal versucht anzurufen? Ich habe bisher immer den telefonischen Weg gewählt und konnte alles unbürokratisch und zügig erledigen. Ich habe garnichts auszusetzen an dem Online Versand. Ich kaufe aber auch viele Stoffreste, vielleicht geht es damit schneller. Dass es in letzter Zeit etwas länger gedauert hat, kann auch an den Frühlingsferien in Hamburg liegen. Der Firmensitz befindet sich zwar auf Schleswig-Holsteinischem Boden befindet sich aber quasi im Großraum Hamburgs. Hier an HH grenzen ja neben Schleswig-Holstein auch noch Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern an. Viele Hamburger arbeiten also auch bei Firmen in den Nachbarbundesländern. Die Frühjahrsferien sind dieses Wochenende erst zuende gegangen. Na ja, nun kommen natürlich andere Probleme hinzu, weil die Kinder ja vielfach zu Hause bleiben müssen.
  5. Hat sich da vielleicht noch irgendwo ein Fadenrest verklemmt? Ich mache es immer so, dass ich die Platte abnehme, um eine gute Sicht auf die Mechanik zu haben und dann einmal den Fadenabschneider bediene. Manchmal waren da schon Fadenreste verklemmt, die sich erst bei Ausführung des Schneidevorgangs gezeigt haben. Dann ist es natürlich ratsam schon mit Pinsel oder Pinzette im Anschlag davor zu sitzen, um schnell die Fadenreste herauszuziehen zu können.
  6. Uih ja! Da sind schöne Modelle dabei. Der Trägerrock gefällt mir und noch einige andere Kleider sowie Rock und Bluse. Ich bin gespannt, ob von beidem ein Schnitt angeboten wird oder nur von Rock oder Bluse!
  7. Ich kenne die Artista nicht, habe aber bei der B 830 auch ab und an die Meldung, wenn die Maschine mal irgendwie etwas Fadensalat gemacht hat. Bei mir ist es so dass ich dann auch erst einmal alles reinige. Wenn das nichts hilft, schalte ich sie aus, warte eine Minute und dann wieder ein. Und simsalabim läuft meist alles wieder normal! Scheint bei mir hin und wieder ein Softwarefehler zu sein.
  8. Du benötigst auf jeden Fall die Rückenlänge deines Hundes, den Hals- und den Brustumfang. Dann würde ich die Schnittmusterteile danach abändern und etwas Platz für die Mehrweite lassen. Aber bist Du sicher, dass das ein Schnittmuster ist? Das sieht mir eher aus, wie eine Strickvorlage für einen Hundepullover, so einen, wie die kleinen Rehpinscher öfter tragen. Ich habe noch kein Schnittmuster für einen Hund gesehen, dass sowohl für die Beine als auch für den Bauch separate Schnittteile hat. Sollte es wirklich ein Schnittmuster sein, dann ist es wahrscheinlich sehr kompliziert und ich würde als Anfänger die Finger davon lassen. Wie soll denn der Anzug beim Tragen verschlossen werden? Auch die Hosenbeine machen irgendwie keinen Sinn. Rüden z.B. wollen das Bein heben können. Die pinkeln sich doch sowas von voll dabei, wenn die so einen Anzug tragen bei dem für den Urinstrahl überhaupt keine Öffnung vorhanden ist. Mit Weibchen kenne ich mich nicht aus. Ich finde, das sieht alles irgendwie merkwürdig aus. Ich könnte mir eher vorstellen, dass das eine Strickvorlage zur Herstellung eines Hundepullovers oder eine Schnittvorlage für ein Spielzeug aus Stoff sein könnte. Allerdings müssten für ein Spielzeug noch weitere Schnittmusterteile für Kopf, Füße usw. existieren. Ich wünsche dir viel Erfolg!
  9. Hallo Tatjana, kannst Du vieleicht noch sagen, welches Gewicht, der rosa Walkstoff hat? Außerdem würde ich gern noch wissen, ob der wirklich altrosa ist, oder eher rosa. Auf der letzten Aufnahme sieht der eher rosa aus. Danke!
  10. Also das steht bei mir drin. Kann das jemand übersetzen?
  11. Könnte es eventuell sein, dass das Verdrillen an der Kone selbst liegt? Ich meine, die Kone wiegt mit der Wolle mehr als 500gr. Wenn ich nun die Kone neben mir habe und den Faden so abstricke, dreht die Kone sich nicht mit, sondern der Faden dreht sich um sich selbst, wie ein Uhrzeiger. Dabei muss er sich doch bei jeder Umdrehung um die eigene Achse drehen, oder? Ich meine das auch früher einmal beobachtet zu haben, denn ich kann mich daran erinneren, dass ich vor ca. 3 Jahren schon einmal von einer Kone abgestrickt habe. Damals hatte ich auch das Problem und habe die ganze Kone dann einfach auf einen Drehteller gestellt. So konnte die Kone sich beim Abwickeln des Fadens mitdrehen und alles blieb glatt und konnte verstrickt werden. Das hatte ich in der Zwischenzeit ganz vergessen, denn ich verstricke und häkel nur sporadisch.
  12. Eine tolle Seite ist das!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.