Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Kreuzblume

Tischhusse - abgerundete Ecken

Recommended Posts

Hallo - ich hoffe, dass ich mit meiner Frage im richtigen Forenbereich bin. Diese da wäre: ich habe ein Tischtuch für einen Campingtisch. Weil das aber öfters fliegen geht, und Tischklammern nicht halten, wollte ich eine Husse draus machen. Das wäre weiters kein Problem, nur hat der Tische schöne abgerundete Ecken.  

Meine Nähkenntnisse sind ziemlich basic, ich habe noch nie einen Ärmel eingenäht  - in diese Richtung hatte ich recherchiert. Aber beim Tischtuch handelt es sich ja um ein Stück, und nicht um ein angesetztes Teil...

Ich habe auch mit Papier und Stoffresten experimentiert, habe aber noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden. Deswegen frage ich hier mal in die Expertenrunde.

 

Herzliche Grüße aus Berlin,

 

Kreuzblume

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Aus einem Stück Stoff wird das nicht gelingen :o

 

Du zeichnest dir eine Schablone der Tischplatte (markier gleich Paßzeichen am Schnittteil - z. B. die Mitte der Seiten und die Mitte der Rundungen), NZ beim Zuschneiden nicht vergessen

 

Dann den Umfang abmessen - auch da Paßzeichen setzen nicht vergessen, das erleichtert das ordentliche Zusammensetzen ungemein.

Ein gerades Stoffstück in der Länge der Umfangs zuschneiden - NZ fürs Zusammennähen nicht vergessen

Den *Schlauch* den du genäht hast jetzt am Tischplattenstück befestigen: erst stecken, dann heften, dann faltenlos annähen - an den Rundungen anschließend die NZ einschneiden (oder kleine Keile rausschneiden) - so fallen die Rundungen schön - nicht zu nah heranschneiden an die Naht, damit dir die NZ nicht durch die Stiche an die Oberseite durchrutscht und die Naht ja nicht anschneiden ;)

 

Je nach Stoffart mußt du die NZ versäubern, damits auch innen ordentlich aussieht, säumen

 

Viel Glück mit deinem Projekt :)

 

 

Edited by Topcat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Topcat - vielen Dank für den Tip.

Von meiner Schwester habe inzwischen noch eine andere Lösung empfohlen bekommen: 3 oder 4 Abnäher zu setzen .und diese nicht bis ganz nach unten laufen zu lassen - sonst kann man schlecht am Tisch sitzen. Das hatte ich überhaupt nicht bedacht!  Je ein Abnäher wo die Rundung anfängt & aufhört, und 1-2 Abnäher in der Rundung selbst. 

Das sei aber eine ziemliche Fummelei.

Jetzt muss ich mal sehen, wofür ich mich entscheide.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab als Lösung schon gesehen, dass rund um das Tischtuch Gummizug war, der das Tuch unter dem Tisch festhält. Geht besonders gut bei Tischen, die die Beine nicht direkt an der Ecke haben. Das Tuch muss dafür ggf. gekürzt werden.

 

Steht der Tisch in einem besonders windigen Bereich? Auf unserem Terassentisch (1,35 mal 0,85 m, oval) hatte ich sonst Wachstuch, das hielt auch mit ca. 8 Klammern. Auch bei deutlich Wind. Wegen der geringen Haltbarkeit von Wachstuch draußen hab ichs aber aufgegeben. Wir haben den Tisch jetzt ohne Decke und ggf. mal mit Tischsets.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht es nur ums Wegfliegen und nicht ums Aussehen? Dann bräuchte es doch keine Husse sondern nur ein unter der Tischplatte gespanntes Tuch. So ähnlich wie ein Spannbettlaken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte, das mit Husse auch so eine Art Spannbettlaken gemeint ist?

 

Ich würde das karo-einfach auch genau so machen wie ein solches Laken - ein paar cm in der Länge zugeben (Dicke der Tischplatte plus gewünschter Überstand auf der Unterseite, plus Tunnel + Nahtzugabe), einen Abnäher in jede Ecke, Gummizug einziehen an der Kante.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kreuzblume, mir ist noch eine Möglichkeit eingefallen!  Du nimmst wie von Topcat empfohlen einmal Stoff für die Tischplatte und setzt dann rundum ein zusammengekräuseltes Stück in deiner Wunschlänge an, dann hast du auch Beinfreiheit unterm Tisch! Verstehst du, was ich meine?

Gruß Gisela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du könntest zusätzlich noch unten den Saum weit genug nähen, dass Du ein Bleiband einziehen kannst, wie man es von Vorhängen kennt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Großefüß:

das hielt auch mit ca. 8 Klammern.

Mit Klammern hatte ich es als erstes versucht - aber die Tischplatte ist aus dünnen Alupaneelen, da halten die Klammern nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb KiraMG:

Du könntest zusätzlich noch unten den Saum weit genug nähen, dass Du ein Bleiband einziehen kannst, wie man es von Vorhängen kennt. 

Bleiband. Hmm. Keine schlechte Idee. Davon müsste ich sogar noch einiges haben.:classic_blink:  Und könnte es somit einer guten Nutzung zuführen, anstelle Platz im Regal wegzunehmen. Und kein Gefummel mit Abnähern. Gefällt mir.

Ich bräuchte zwar auch Übung beim Nähen. Und an dem Tischtuch ist nicht viel zu verderben (die Beflockung innen fing nach dem Waschen an sich zu lösen.) Aber ich hasse es Sachen einfach wegzuwerfen, und die Bleibandlösung ist simpel und praktisch...   

Vielen Dank für den Tipp!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Manfred:

Geht es nur ums Wegfliegen und nicht ums Aussehen? Dann bräuchte es doch keine Husse sondern nur ein unter der Tischplatte gespanntes Tuch. So ähnlich wie ein Spannbettlaken.

Hallo Manfred,

ein bischen dekorativ soll es schon aussehen. Ich habe nur einen kleinen Balkon, und deponiere gelegentlich auch Sachen unter dem Tisch.  

Aber vielen Dank für die Idee. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb GiselaWein:

Hallo Kreuzblume, mir ist noch eine Möglichkeit eingefallen!  Du nimmst wie von Topcat empfohlen einmal Stoff für die Tischplatte und setzt dann rundum ein zusammengekräuseltes Stück in deiner Wunschlänge an, dann hast du auch Beinfreiheit unterm Tisch! Verstehst du, was ich meine?

Gruß Gisela

Hallo Gisela,

ja, sieht man bei vielen Konferenzen (wobei die Stoffe dort separat angebracht werden). Wenn ich mir aus Stoff ein Tischtuch schneidern würde, wäre das auf jeden Fall eine gute Lösung. Aber ich habe halt ein fertiges Tischtuch, das nach einer Verbesserung ruft. 

Trotzdem, vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kreuzblume,

professionell sieht es schon aus, was Topcat vorschlägt. Wenn unter dem Tisch auch das ein oder andere verstaut werden soll, dann ist diese Lösung sowieso ideal dafür, besonders, wenn das Stoff"band" so breit geschnitten wird, wie der Tisch hoch ist, dann können alle möglichen Sachen darunter gelagert werden.

Habe ich vor längerem so ähnlich aus einer Fahne für einen Biertisch genäht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb PaulineK:

Hallo Kreuzblume,

professionell sieht es schon aus, was Topcat vorschlägt. Wenn unter dem Tisch auch das ein oder andere verstaut werden soll, dann ist diese Lösung sowieso ideal dafür, besonders, wenn das Stoff"band" so breit geschnitten wird, wie der Tisch hoch ist, dann können alle möglichen Sachen darunter gelagert werden.

Habe ich vor längerem so ähnlich aus einer Fahne für einen Biertisch genäht.

 

Hallo Pauline,

auf jeden Fall war der Vorschlag gut. Ich denke nur inzwischen ich hätte meine Frage besser in "Allgemeine Nähtechnik" gestellt, weil ich ja nicht etwas neues nähen, sondern ein existierendes Teil abändern möchte. Ich habe keinen extra Stoff, den ich annähen kann. Bis auf den Boden geht der jetzige nicht, ist aber einigermassen lang genug, um annehmbar zu sein. 
Die Lösung von TopCat kann ich ins Auge fassen, wenn das jetzige Tischtuch seinen Geist komplett aufgegeben hat :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Kreuzblume:

...wenn das jetzige Tischtuch seinen Geist komplett aufgegeben hat :-)

 

Auch da kann man kreativ werden ;) - aus einer Ecke die Tischplatte, den Rest zum Streifen zusammensetzen :p........... außer es ist schon durch, daß die Arbeit nimmer lohnt :hug: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kreuzblume,

du hast ein Tischtuch für einen Campingtisch. Und du möchtest das Tischtuch so ändern, dass es bei Wind auf dem Tisch liegen bleibt.

Nun, ich denke, wenn du schon mit Schere, Nadel und Faden hantierst, warum dann nicht gleich das Tischtuch so ändern, dass es alle Anforderungen erfüllt? Was ist denn schon dabei, wenn du dafür noch etwas mehr Stoff benötigst? Verwende doch aussortierte Bettwäsche dazu, oder ein anderes aussortiertes Tischtuch. Fündig wird frau auch oft auf dem Flohmarkt (sobald wir wieder dürfen). Damit sich die Arbeit lohnt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

an den Ecken Streifen annähen und an Tischbeinen binden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.