Jump to content

Partner

Problem mit Bernina 700D Overlock


jeanie84

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe seit Neuestem ein Problem beim Vernähen mit meiner Bernina 700D Overlock. Wie auf den Bildern zu sehen ist sieht die linke Seite zwar gut aus, auf der rechten Seite ist allerdings die Naht sehr zu sehen auch ohne, dass der Stoff gedehnt wird.

Bisher habe ich folgendes probiert:

 

- Positionen Differentialtransport variiert

- Fadenspannung verstellt

- Fäden neu eingefädelt

- anderes Garn benutzt

 

Alles führte aber nicht zum gewünschten Erfolg. Leider war mir vor einiger Zeit ein Malheur - ich hatte über eine Stecknadel genäht und dabei das hintere Differential zerstört. Mein Mann hat dann einen neuen gekauft und auch erfolgreich ausgetauscht. Er ist der festen Überzeugung, dass er das auch richtig gemacht hat und man das hintere Differential "nicht falsch" wieder einbauen kann.

Könnte es trotzdem sein, dass er dabei irgendwas falsch gemacht hat?

P1050098.jpg.78fad217697859531fb7bcb9a7362348.jpg

P1050097.jpg.e7c907bc1f475525dab720c7cf8f617e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 17
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • jeanie84

    4

  • Heikejessi

    2

  • josef

    2

  • SvenjaS

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Darüber möchte ich nicht urteilen, aber vielleicht ist damals noch mehr kaputtgegangen, als das jetzt getauschte Differential.

Das wird dann vielleicht nur ein (Bernina)-Techniker beurteilen können.

Link to comment
Share on other sites

Also so spontan finde ich, dass auch die linke Seite zu locker aussieht. Und nur von der rechten Seite her hätte ich jetzt auch auf eine viel zu lockere Fadenspannung getippt. Hast du mal probiert, ob die sich noch verändern lässt? Also einmal eine ganz lockere, einmal eine ganz feste gewählt und verglichen? Und hast du nach deinem "Unglück" die Nadeln ausgetauscht? Ist das bei allen Stoffen so, oder nur bei elastischen?

 

Gruß,

Svenja

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

 

bei Problemen mit ovis gehe ich schulmäßig vor :

 

1. Maschine reinigen

 

2. messer prüfen , schleifen, einstellen

 

3. frische qualitätsnadeln verwenden, richtiges nadelsystem

 

4. korrekt und exakt einfädeln, am besten verschiedene farben

 

5. ALLE fadenspannungen wie bei neumaschine auf mittlere Einstellungen

 

dann bitte vom nähtest Fotos hochladen

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle, danke für die schnellen Antworten,

 

die Nadeln habe ich beide getauscht, es sind die auf dem Bild zu sehende ORGAN 130/705H (diese sind auch in der Anleitung empfohlen). Auch habe ich die Maschine bei der Gelegenheit auch gereinigt und geölt.

Die Einstellung des Differentialtransports (Rad an der linken Seite) hat keinen Einfluss auf das Ergebnis, ich habe das Rad während des Nähens der Probenaht kontinuierlich von 0.7 bis 2.0 gedreht - sieht meiner Meinung nach immer gleich schlecht aus.

Die Fäden habe ich wie empfohlen farblich unterschiedlich neu eingefädelt, damit man eventuell besser sehen kann woran es liegt.

 

Ich hoffe mit meinen Angaben und den Bildern kann jemand dem Fehler auf die schliche kommen. Ansonsten muss sie wohl diese Woche zum Techniker. Entweder es ist wirklich noch mehr dabei kaputt gegangen oder mein Mann hat beim Einbau des Differentials irgendwas verstellt, auch wenn er meinte es sei "idiotensicher".

 

Vielen Dank.

P1050113.jpg.f2da293d979e892225e186f377f16de8.jpg

P1050114.jpg.4f2640d36aef196147f4b970d352edd2.jpg

P1050116.jpg.bf8819d4f8094cd5de76c7e262dc3eb8.jpg

P1050117.jpg.854dddf18514fd3a4d42337c5e68b3cc.jpg

P1050118.jpg.71f4c7cbbe79ff82b65be765f32869f7.jpg

P1050119.jpg.24c013efd953615919719e0f86fe0f9a.jpg

P1050120.jpg.bd91b58731810a1b63c42130642af46f.jpg

Link to comment
Share on other sites

wenn ich ehrlich bin, sieht die Naht für eine Bernina recht bescheiden aus. Ich hatte die Maschine auch mal, hatte aber immer Probleme mit dem linken Nadelfaden.

 

Ich denke, du wirst die Maschine zum Einstellen zum Händler bringen müssen.

 

 

LG Heike

Link to comment
Share on other sites

Hmm...vielleicht ist auch nicht nur "oben", aondern auch unten was kaputt gegangen? Also an den kleinen Teilen, um die die Greiferfäden herumgewickelt werden?! Und Fadenspannung von oben bis unten durchändern bringt auch nichts? Ich denke, dann würde ich sie auch einpacken (mitsamt eines genähten Beispieles) und zum Händler gehen...:( Falls du danach schlauer wirst, wäre ich mal neugierig, woran es gelegen hat :) ...

Viel Glück!

Svenja

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

eine Frage hätte ich dazu: hast Du beim Einfädeln oben durch die Spannungsscheiben einen echten "Ruck" machen müssen, um die Fäden durch zu kriegen? Könnte nämlich sein, dass zumindest einer der Fäden neben den Spannungsscheiben läuft anstatt durch.

 

Nur so eine Überlegung...

 

viele Grüße, haniah

Link to comment
Share on other sites

Zumindest der rote Faden läuft nicht richtig in die Maschine rein - die Bernina hat doch hinten oben so Metallösen, in die der Faden rein muss.

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Zumindest der rote Faden läuft nicht richtig in die Maschine rein - die Bernina hat doch hinten oben so Metallösen, in die der Faden rein muss.

 

Sabine

 

Jo stimmt, sehe ich jetzt erst. Das muss richtig klicken, wenn du den Faden in die Spannung legst.

 

 

LG Heike

Link to comment
Share on other sites

Entweder es ist wirklich noch mehr dabei kaputt gegangen oder mein Mann hat beim Einbau des Differentials irgendwas verstellt, auch wenn er meinte es sei "idiotensicher".

 

Ich fürchte auch, ersteres, denn das Differential hat doch nur mit dem Stofftransport zu tun. Du hast aber Probleme mit der Fadenspannung/Stichbildung. Wenn du sicher bist, richtig eingefädelt zu haben - siehe vorige Kommentare - und es trotzdem nicht klappt, ab zum Doc damit. Drück dir die Daumen... :)

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

 

den rosa nadelfaden zuerst mal korrekt einfädeln

 

er siht zu locker aus, das kann aber daher kommen, dass der faden nicht richtig zwischen den spannungs-scheiben liegt

 

unter umständen , wegen der Unregelmäßigkeit, läuft der faden nicht sauber von der Garnrolle

 

"gibt es "Drallknöten" ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr alle,

 

ich habe nochmal alles richtig eingespannt, mir war der rosa Faden herausgerutscht. Aber das hat auch nichts geändert. Danke für eure Antworten, ich habe sie jedenfalls heute vormittag zum Fachhändler gebracht.

 

Ich hoffe, es wird nicht zu teuer. :eek:

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle und danke für die vielen Antworten,

 

ich habe alles ausprobiert, auch den Faden nochmal in die Spannscheibe eingelegt, das hat aber alles rein gar nichts geändert. Ich habe sie heute vormittag zum Techniker gebracht...schauen wir mal was der sagt :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Liegt es evt. am Hebel für den Rollsaum? Sieht auf dem Foto so aus, als wäre er auf Rollsaum gestellt,also nach vorne geschoben. Aber vielleicht täuscht das Foto.

Wenn ich nicht etwas verwechsle müsste der Hebel hinten sein :confused:

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Mihi hat recht - der kleine weiße Hebel rechts neben der Stichplatte ist auf Rollsaum gestellt (vordere Position) - zum normalen Overlocken muß der nach hinten geschoben sein....

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...