Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

josef

gewerblich tätig
  • Content Count

    15,761
  • Joined

  • Last visited

About josef

  • Rank
    Nähmaschinenmechaniker

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Werneck, Unterfranken
  • Interessen
    PC, musik, schwimmen, Modelleisenbahn
  • Beruf
    nähmaschinen-mechaniker

Sonstige Angaben

  • Maschine
    haushalt, handwerk, industrie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. diese halbrunden Platten haben keine Vertiefungen, sondern liegen falschrum die Maschine hat nämlich keine Transporteurversenkung der Transporteur wird nur abgedeckt bitte Foto von der anderen Seite
  2. der Mensch denkt, Gott lenkt bilde den Imperfekt : der Mensch dachte, Gott lachte
  3. nein, die Rändelschraube für den Füßchendruck ist zu weit in die Maschine geschraubt dein kompletten Teile breitest du am besten auf dem Küchentisch aus und stellst das Foto als Anhang hier ein
  4. in meinen Beiträgen hab ich irgendwann mal erwähnt, daß ich bei Pfaff gelernt hab ...
  5. jedenfalls ist der Nähfußdruck zu hoch und die Oberfadenspannung ist falsch zusammengebaut
  6. das Problem kannst du einkreisen, wenn du einen anderen Pfaff-Anlasser dransteckst wenn es dann genau so ist, liegt es Motor
  7. mit dem Ausbau des Hebels hast du doch schon deine "Fingerfertigkeiten" bewiesen du mußt nur die Teile in deiner Maschine festhalten, die Schraube lösen dann den kaputten Hebel herausziehen und sofort den "neuen" hineinstecken danach schraubst du wieder fest die Maschine müßte ohne "Einstellerei" wieder funktionieren
  8. wenn du "hebammenfingerfertigkeiten" hast geht das gaaans einfach
  9. das einfachste ist : du holst dir für unter 20 E einen Hufeisenanlasser und schraubst den an dein vorhandenes Kabel
  10. es gab vor längerer Zeit jemand, der die unsinnige Theorie aufgestellt hat, daß mit Druckluft Schmutz in die Lager geblasen werden können wenn du die Maschine von ALLEN Seiten mit Pressluft (8-12 bar) auspustest, können sich die Elefanten aus dem Staub machen, weil die Gehäuse von Nähmaschinen nicht winddicht sind wenn die Maschine innen klebrig ist, hat jemand falsche Schmiermittel hinein geschüttet oder gesprüht der Biesen-Nadel-Halter kann nur mit roher Gewalt abgeschlagen werden da passt auch nix anderes dran
  11. serv bei der Montage im Werk Kaiserslautern wurde einfach eines nach dem anderen zusammengebaut da Pfaff damals in der Fertigung schon im my-Bereich (1/1000 mm) genau war, kannst du davon ausgehen, daß die Nadelstange zusammen mit dem Rahmen austauschbar ist dann hast du voraussichtlich auch nix einzustellen
  12. mit dem Kriechöl beginnst du die etwas "zähere" 130-115 flott zu bekommen danach kommt dann normales Feinmechaniker-Öl außerdem sollte der Motor von der 30 (oder 31) an die 130 passen wenn es denn sein muß, kannst du auch die Nadelstange tauschen
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.