Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

SvenjaS

Members
  • Content Count

    773
  • Joined

  • Last visited

About SvenjaS

  • Rank
    Ältestenrat

sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome 6260 QC, Babylock Desire

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo an euch alle! Vermutlich kennt mich hier niemand mehr, ich war in der Versenkung verschwunden und seit einer halben Ewigkeit nicht mehr hier im Forum (So lange, dass ich mich erst einmal über das neue Webseiten-Design gewundert habe, das kannte ich noch gar nicht). Früher war der "Gemeinsam Nähen"-Thread immer Teil meines allabendlichen Programms, aber dann ist das irgendwann verlaufen... Jedenfalls möchte ich nun versuchen wieder ein bisschen regelmäßiger vorbeizuschauen und bestenfalls auch meine Nähmaschinchen wieder zu aktivieren . Eure vielen und schönen genähten Sachen motivieren jedenfalls sehr, wieder anzufangen! Ich wünsche euch einen schönen Abend und hoffe bis ganz bald! Liebe Grüße, Svenja
  2. Hallo, da bin ich auch wieder. War mit einer ordentlichen Erkältung ausgeschaltet . Dann sag doch einfach Bescheid, Großefüß - und Reserl natürlich auch- wenn es bei euch wieder passt. Falls ich zu lang nicht antworte, am besten kurz eine PN schicken. Manchmal schaue ich ein paar Tage nicht hier rein, aber bei einer PN kriege ich ja eine Benachrichtigung auf meinen normalen E-Mail Account, das krieg ich dann auf jeden Fall mit .
  3. Hallo ihr zwei! Schön, dass ihr euch treffen konntet ! Habt ihr Lust auf den nächsten Anlauf für einen neuen Termin ? Liebe Grüße, Svenja
  4. Hallo ihr zwei! Ich hab Großefüß eben schon eine Nachricht geschickt, hier auch nochmal: Ich bin eben auf dem We nach Hause mit dem auto pausenlos gerutscht bei dem Schnee. Da wird mir die Fahrt heute Abend über die kurvige Straße nach Hagen zu heikel, fürchte ich ... Falls ihr euch trotzdem trefft, wünsche ich euch viel Spaß! Ach man, ich hätte echt Lust auf ein bisschen Nähgesabbel gehabt mit euch...Seufz. Aber ich hoffe (mal wieder) auf einen neuen Termin ...
  5. Super, dann weiß ich Bescheid! Hab Großefüß auch geschrieben. Bis Mittwoch!
  6. Wie schön, dass es passt, ich freu mich schon auf euch!
  7. Entschuldigt ihr zwei! Wir hatten in der Wohnung einen Wasserschaden, der hat mich so viel Nerven gekostet, dass ich nicht mehr dran gedacht habe rechtzeitig zu antworten... So, jetzt aber: Kommende Woche Mittwoch, 18:30 in Hagen also. Muss man da reservieren?
  8. Daaanke euch für die vielen Anregungen ! Danke dir! Seh ich genauso. Es steckt viel Liebe und Zeit drin, das sieht man auch, finde ich. Da muss er nicht rumliegen, zumal solche Pullover ja auch gern richtig lang halten... Und hast du dafür spezielles Garn genommen? Ja, eine Ovi hab ich. Genau so hatte meine Oma ihn schon einmal enger gemacht, aber ich würde jetzt sagen, dass da an jeder Seite noch zwischen 5-8 cm weg müssen. Der Schnitt sitzt einfach sehr sackartig so, wie er jetzt ist, das mag ich nicht. Er muss nicht knalleng sitzen, locker reicht mir schon, aber der Schnitt in sich sollte schon irgendwie passiger aussehen, wenn ich ihn trage, finde ich. Im Moment hat das was von "Ach, sie muss die Sachen ihrer großen Schwester auftragen" . @ jadyn: Danke, da schau ich mal rein! Ich denke so 5-8 cm pro Seite können gut noch weg, und dan sitzt er nicht mal direkt eng, sondern locker, aber ohne so rumzuschlabbern wie jetzt. Die Armlöcher sind auch ein gutes Stück zu weit unten für meinen Geschmack, die hängen irgendwo zwischen Achsel und Ellenbogen, das mag ich nicht gern. Wie gesagt, Schnitt aus Omas Zeiten eben...Aber der Pulli ist so schön und aufwändig gemacht! Handnähte trennen hab ich auch schon gedacht, aber ICH SEH SIE NICHT ! Die Teile sind natürlich mit der Wolle selbst zusammen genäht. Ich krieg es beim besten Willen nicht hin, gerade in den dunklen BEreichen, die Naht vom Strickwerk zu unterscheiden. Das würde ich zerschnippeln, ziemlich sicher. Wie oben geschrieben, ich kann die eigentlichen Nähte kaum ausfindig machen, das ist mir ein wenig heikel...daher kam die Idee mit der Overlock. Mit versäubern meinst du per Hand oder mit der Maschine? An alle: Was sagt ihr denn zur Benutzung von "Aufribbelhilfen" wie Bügelvlies o.ä.? Wäre das eine Möglichkeit bzw. zusätzliche Sicherheit die Fäden zusammen zu halten? Oder nützt das bei Wolle nichts und macht die Nähte nur hart?
  9. Für mich wäre der Mittwoch schöner (ging der Mittwoch prinzipiell bei euch beiden? Ich bin grad zu faul den ganzen Thread nochmal durchzublättern, bis ich die richtigen Stellen finde...). Wir könnten es ansonsten auch nochmal beim Kroneck Salis in Bad Iburg versuchen mit ner Reservierung, wenn das für euch einfacher ist?
  10. So, im Anhang sind die Bilder. - der gesamte Pullover: - eine Seitennaht: - der Pulli auf links gezogen: - die Seitennaht von links: - Ärmelnaht auf links: - Detailaufnahme der Maschen:
  11. Hui, danke für die vielen Antworten, ihr seid super!! Hm, ich seh schon, ich muss mal ein Foto zeigen. Es ist tatsächlich ein mit Liebe extra für mich gestrickter Norweger, ziemlich aufwändiges Muster (sieht zumindest für mich als Stricklaie so aus). Prinzipiell mag ich im Sinne der Gemütlichkeit auch zu große Pullover ab und an mal ganz gern. Nur leider ist der hier wirklich insgesamt eher unförmig, und das sieht weder nach passend noch nach konsequent oversized aus, und das find ich irgendwie blöd. Zumal ich ihn, wenn er eine etwas - sagen wir mal - tagestaugliche Passform hätte, ich ihn auch im Büro etc. anziehen würde, und das hat er eigentlich sehr verdient. Ich zeig euch mal ein Bild, schaffe ich nur heute nicht mehr. Hilft es vielleicht im Hinblick auf mögliches Aufribbeln, wenn man Nahtband oder ähnliche Nahtverstärker/ Antiausfranshilfen vorher aufbügelt? Und brauche ich dann bestimmtes Garn? Bauschgarn und Co? Oder reicht das normale? Ich hab halt so ein bisschen Schiss davor, dass ich jetzt munter dran lang nähe, und spätestens nach der ersten Wäsche stellt sich raus, dass die Wollfäden doch nicht von der Overlocknaht gehalten werden und mir der ganze Pulli unter den Fingern aufribbelt. Dann wäre nämlich wirklich nichts mehr zu retten. Prinzipiell fühlt es sich auch eher moralisch falsch an, so einen Pulli mit der Ovi noch zu bearbeiten, ich finde irgendwie auch, dass man das im Strickwerk selbst ändern müsste. Aber die Strickerin wird fürchterlich pikiert sein und das schlichtweg nicht machen (sie ist auch schon wirklich alt), und ihn nun gar nicht zu tragen finde ich für so ein Werk auch zu lieb- und respektlos...
  12. Hallo zusammen und ei frohes neues Jahr! Mal eine kurze Frage: Ich habe einen handgestrickten Pullover, der ist mir bloß leider viel zu groß. Kann man gestrickte Pullis, wie ich es mit anderem Stoff auch tun würde, mit einer Overlock oder Nähmaschine enger nähen? Ich müsste eigentlich nur einmal ganz klassisch an beiden Seitennähten und an der Ärmelunterseite ein paar cm enger nähen. Oder kann man das mit gestrickten Pullovern nicht machen, weil die dann sofort aufribbeln? Ein bisschen Angst hab ich schon, dass das dann passiert... Die Arbeit per Hand mit Wolle wollte ich mir bloß nicht machen, zumal ich vom Stricken absolut keine Ahnung habe, nicht die passende Wolle habe, und das würde dann wohl hinterher wie Kraut und Rüben aussehen. Danke schonmal für Antworten! Svenja
  13. Haaaallloooo ihr alle! Ein frohes neues JAhr auch von mir !! Ich seh schon, die ersten von euch haben sich motiviert hingesetzt und genäht, ich habe zumindest den Vorsatz dazu *hüstel*... Mal sehen, wann ich wieder dazu komme. Heute hab ich zum Glück noch frei, ich fühle mit euch allen, die grade schon wieder bei der Arbeit sitzen! Und ich freue mich auf ein neues Nähjahr mit euch! Liebe Grüße, Svenja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.