Jump to content

Partner

crasch stoff zuschneiden


Recommended Posts

Hallihallo:)

hilfe :banghead:

ich versuch seit ein halbes tag den Baumwoll Stoff zuschneiden es bewegt sich total her und hin in den Kurs habe ich gelernt, dass man den Muster ausmesst ,dann die benötige cm von dem Stoff abmesst ,nadel dran ,Stoff drauf wieder nadel einstecken und dann zuschneiden - geht nicht schrecklich

wenn ich den Stoff längst mit den Hand durchstreife hat er eine breite ,wenn aber muss ich den Stoff etwas in der breite durchstreiche wird es zu breit für meine benötige cm:mad:

eure Ideen ?hat jemand schon Erfahrung gemacht? oder allgemein?

danke:)

Edited by haifa
grammatikfehler
Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 26
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • haifa

    12

  • Wesch

    5

  • Crusadora

    4

  • Capricorna

    2

Hallo Haifa,

 

ich habe mir letztes Jahr ein hüsches Kleid aus Crash-Stoff genäht, da bin ich am Anfang genauso verzweifelt wie du. (Ich bin so verzweifelt, dass ich kurz davor war, ihn glatt zu bügeln.)

Du musst den Stoff so hinlegen, dass der Crash-Effekt bleibt, dann Schnittmuster auflegen und ein Bisschen Vertrauen haben, das wird schon. :)

 

Was soll es denn werden? (ich bin ja auch gar nicht neugierig :rolleyes:)

 

LG! Andrea

Link to comment
Share on other sites

Oh, ich glaube, ich habe dich falsch verstanden, entschuldige.

Doch du hast Recht, du musst natürlich den Fadenlauf unbedingt beachten!

Allerdings darfst du den Stoff beim Auflegen des Schnittmusters nicht glatt ziehen (das meinte ich).

Du machst es also genauso wie im Kurs. Aber sei vorsichtig, dass du den Stoff nicht verziehst. Lege das Schnittmuster also möglichst locker auf den Stoff und wenn die Abstände stimmen, kannst du das Schnittmuster feststecken.

 

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wenn du die Falten vor dem Zuschneiden glatt streichst, würde sich der Stoff ja an deinem Körper wieder zusammenziehen. Ein Kleidungsstück würde dadurch zu eng werden.

 

Deswegen schneidet man Crash genauso zu, wie er "liegt", ohne zu versuchen, den vorher glatt zu kriegen.

 

Wenn er sehr glitschig ist, würde ich notfalls eine Kante mit Tesa an der geraden Tischkante/Schneidematte festkleben. Mindestens die seitlichen Kanten sollten ja theoretisch gerade sein; die Schnittkanten oben und unten können alleine durch einen schiefen Zuschnitt schief sein.

 

Viel Erfolg und liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Kerstin :)

erst danke für deine schnelle hilfe!

ich versuche den Stoff nicht glätter machen ,sondern weis nicht wie ich es präzise tun kann ,damit NUR die nötige cm da sind ,aber keine über viel /wenig

das gekräschte ist ja nicht gleichmessig sind ,sondern bedingt -mal mehr und breit, mal weniger und dünner auch :confused::o

ich stehe ohne weitere Idee :o

übrigens das Muster ist von Cynthia Rowley;) von Simplicity

Edited by haifa
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hilft es dir, wenn du den Schnitt gleich doppelt aus dickerer Malerfolie ausschneidest, dann musst du nicht im Stoffbruch zuschneiden und kannst das Muster gut durch die Folie sehen?

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

 

zeig doch mal ein Foto von dem Stoff; vielleicht reden wir ja über verschiedene Dinge.

 

Es ist eigentlich egal, wie stark der Crash an dieser oder jener Stelle ist; du legst trotzdem den Schnitt auf und schneidest zu. Nur so bleibt der Crash ja im Originalzustand, wie er sein soll.

 

Natürlich hast du dann hinterher mehr Stoff, wenn du am Crash ziehst, weil es ja eben gecrasht ist. Das ist bei Crash aber eigentlich genau das, was beabsichtigt ist.

 

Das Schnittmuster muss natürlich auch zum Stoff passen. Welche Nummer hat der Schnitt genau? Cynthia hat bestimmt mehr als einen Schnitt für Simplicity gemacht, könnte ich mir denken.

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr Lieben:hug:

das ist dasselbe muster ,was ich neulich erwähnt habe 2406 Simplicity

die Fotos kommen auch, obwohl die sind ja auch schon dagewesen;)

Link to comment
Share on other sites

Na klar darf man das! Das würde ICH zum Beispiel machen, wenn mich der Stoff so ärgern würde!:D

Aber ich würde oben so viel umschlagen, dass man drei schmale Tunnel für drei einfache Gummibänder nähen kann, das fällt schöner und sieht professioneller aus! Unten einfach umnähen und du bist deinen Ärger los!:D

Du hast dann einen leichten Sommerrock, zu dem alle möglichen Oberteile passen und für deinen schönen Schnitt findest du sicherlich einen Stoff, der dich nicht zur Verzweiflung treibt!

Edited by Wesch
Link to comment
Share on other sites

Crashbaumwolle geeignet für? - Hobbyschneiderin 24 - Forum

betrag 3

da sind die Fotos :D

 

es geht bei mir gerade um, das ich keinen Fadenlauf ermitteln kann :o

tut mir leid

darf man aus dem Crash nur ein rock schneiden? oben eine gummi annähen und alles schwierige stoffeigenschaften vergessen?:confused:

 

 

Der Fadenlauf müsste eigentlich parallel zur Webkante sein. Das dürfte kein Problem sein.

Link to comment
Share on other sites

:)die Sache ist ,das die Kante auch nicht ruhig gerade liegt ,sondern auch mit Crash verseht ist!;)

wenn ich den Stoff kaufe muss ich darauf achten ,das der eher praktisch zum zuschneiden ist ,und nicht nur SCHÖN:confused:

mal überlegen:

:D

SUCHE ICH IMMER EIN FALSCHER STOFF ZUM HOBBYAUSÜBEN?:o

Edited by haifa
Link to comment
Share on other sites

:hug: Ja, ich glaube schon, dass du es dir mit deinen Stoffen besonders schwer machst!:D Aber dafür wirst du, wenn du über die "Übungszeit" hinweg bist, alles wie im Schlaf nähen können! ;) Darauf kannst du dich freuen!:D:D

 

Ich habe mir den Schnitt angeschaut, es gibt da mehrere Versionen. Ich würde an deiner Stelle für das Kleid zuerst einmal einen leichten, glatten Baumwollstoff, vielleicht Batist, einfarbig oder kleingemustert (aber nicht kariert) nehmen. Später, wenn du weißt wie es geht, dann kannst du in Stoffen schwelgen!;)

Link to comment
Share on other sites

na ja :)

es ging ,aber ERST um ein Kleid aus DEM Crashstoff;)

und nicht um den Muster selbst:o

danke für die hilfe

Edited by haifa
Link to comment
Share on other sites

:hug:Haifa, wenn der Stoff nicht zu teuer war und du es unbedingt aus dem Stoff machen möchtest, das kannst du dann doch probieren! Du hast ja schon ein paar Sachen genäht, hast Augenmaß und Erfahrung gewonnen, vielleicht machst du dir mehr Gedanken als nötig!

Du könntest den Fadenlauf mit einem Heftfaden und großen Stichen markieren. Auf den Fotos erkennt man den Fadenlauf recht gut.

 

Ich bin ganz begeistert von deiner Geduld, das ist so viel wert! Man schafft, was man schaffen will, heißt es!;)

Link to comment
Share on other sites

hallo zurück!:)

ich habe jetzt der Stoff auf dem Tisch liegen gelassen um etwas Abstand davon nehmen ;)

morgen versuche weiter zu machen :D

eigentlich ,als ich begann den Betrag zu schreiben -dachte es würde viel mehr mit praktische Erfahrungen teilen :chat:

Edited by haifa
Link to comment
Share on other sites

hallo haifa- ich stand vor gar nicht langer Zeit vor dem gleichen Problem und habe mir wie folgt geholfen:

Fadenlauf sollte klar sein- längs der Webekanten

ich habe den Stoff insgesamt quer mit durchsichtigem Klebestreifen fixiert über die gesamte Stoffbreite in Abständen von ca 10 cm und habe das Kleid für mein Patenkind dann zugeschnitten, hat prima geklappt.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Haifa,

 

mit Baumwollcrash habe ich keine Erfahrung, aber mit einem Viskosekrepp, der sehr rutschig war. Ich habe den Stoff sehr kräftig gestärkt, danach ging das Zuschneiden und Verarbeiten gut. Nach dem Nähen alles ausgewaschen, fertig.

 

Gruß, Toque

Link to comment
Share on other sites

:eek::banghead::verwirrt::freak::nix::ohnmacht:

Hallo :)Ihr Lieben,

heute habe ich mein Crash durch stärke gezogen;)

jetzt steht es wie ein wand , ich kriege es nicht mal doppelt auslegen :mad:

soll ich jetzt die stärke wieder auswaschen?

Link to comment
Share on other sites

Liebe Haifa,

 

ach du Schreck! Wenn der Stoff dir jetzt zuuu steif ist, zieh ihn ein bisschen durchs Wasser; sodass noch etwas Stärke drin bleibt. Ich glaube, ich habe es seinerzeit mit meinem Viskosekrepp so gemacht: durchs Stärkebad gezogen, nass der Länge nach zusammengelegt, sodass die Webkanten schön aufeinander lagen, und so doppelt zum Trocknen auf die Leine gehängt. Mein Stoff war auch bretthart gestärkt, ich fand das aber gerade hilfreich.

 

Vielleicht kannst du den "Wandeffekt" auch etwas mildern, indem du den Stoff zusammenknüllst und etwas durchknetest. Probier das doch mal an einem Stück. Zum Glück kann Baumwolle ja etwas vertragen...

 

Viele Grüße,

 

Toque

Edited by Toque
Link to comment
Share on other sites

es geht doch mit dem fadenlauf irgendwie , aber sehr schwierig ,weil auch die Kante ist gecrasht:mad:

gegen stärke hilft besser dampfbügelln :)

freundliche grüsse und schönnen tag noch :hug:

Link to comment
Share on other sites

nee

nie auch im sinne gehabt ;) ich habe dampfeisen etwa 15 cm oberhalb gehalten - mache immer ,wenn ich seide bügle:)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...