Jump to content

Partner

Schnitt ändern?


kalala

Recommended Posts

Ich habe (mal wieder) eine Frage...

Für eine Hochzeit möchte ich mir ein Kleid nähen aus Dupionseide- die habe ich schon gekauft, weil sie mir vor ein paar Tagen vor die Füße gesprungen ist.

Eigentlich finde ich diese Schnitt sehr schön:

V1182 | Misses' Dress | New Sewing Patterns | Vogue Patterns

 

Den habe ich auch schon hier liegen.

 

Nun werde ich aber "Beinfreiheit" brauchen (ich werde dort vermutlich auch Cello spielen), deshalb bräuchte ich ein Kleid mit ausgestelltem Rock. Wäre es nun möglich den Vogue-Schnitt dahin umzuändern?vielleicht eine Art Bahnenrock nach unten?

Oder sieht das Kleid dann völlig merkwürdig aus?

 

Und die zweite Frage: Natürlich mache ich bei so einem stoff vorher ein Probeteil- was für einen Stoff nehme ich denn dafür am geschicktesten?

 

Herzlichen Dank schonmal für Eure Tipps!

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • kalala

    5

  • minnie-bs

    4

  • nowak

    3

  • sikibo

    1

Top Posters In This Topic

Ich nehme immer Bomull vom Schweden. Der verhält sich aber anders al s Seide.

Am Besten wäre natürlich ein ähnlicher Probestoff - welcher da in Frage kommt, weiß ich aber auch nicht.

 

Das Etuikleid besteht ja schon aus Bahnen, die auszustellen ist sicher kein Problem. Je nachdem wie schick es sein darf, könntest Du das Etuikleid auch ein ganzes Stück kürzer machen und einen weiten Rock ansetzen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe sowas schon ab und zu gemacht, ist gar ein Problem. Vermutlich wirst du ein bisschen probieren müssen ab wann und wieviel du ausstellst..

 

Und das Kleid evtl. Etwas verlängern. Ich persönlich finde es sieht bei Erwachsenen immer wie rausgewachsen aus wenn weite Kleider oberhalb des Knie enden, aber das ist auch ein bisschen Geschmackssache und muss auch nicht von jedem so empfunden werden.

 

Den Stil des Kleids verändert es natürlich aber es muss deswegen nicht merkwürdig aussehen.

Link to comment
Share on other sites

oh, das sind ja schnelle und beruhigende Antworten, danke!

 

Also werde ich mal ein Probemodell angehen und gucken wie ich den Rock abändere.

 

Habt ihr noch weitere Vorschläge für Probestoffe? Dupionseide habe ich noch nie verarbeitet, deswegen bin ich da noch sehr unsicher...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wenn man den Bomull ungewaschen verwendet, hat der imo einen ähnlich festen Fall wie ungewaschene Dupionseide. Ich sehe da kein Problem für ein Probemodell :)

 

Nach dem Waschen kann oder wird sie halt sehr viel labberiger; jedenfalls der eine, den ich mal verarbeitet hatte; keine Ahnung, ob das die Regel ist. Der Fall des Rockteils kann sich dadurch deutlich verändern.

 

Wie gut das aussieht, ist eine gute Frage. Ein Etui-Kleid mit ausgestelltem Rockteil ist dann eigentlich kein Etui-Kleid mehr. Was aber nicht heißt, dass es schlecht aussehen muss.

 

Vielleicht wäre für die Bewegungsfreiheit sonst ein Schlitz in der hinteren Mitte eine Lösung?

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Dupionseide ist ja oft etwas steifer oder irre ich mich da?

 

Evtl daher irgendwas ähnlich steifes billiges Polytaftteil oder günstige Baumwolle mit Stärke behandeln für das Probeteil?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wenn man den Bomull ungewaschen verwendet, hat der imo einen ähnlich festen Fall wie ungewaschene Dupionseide. Ich sehe da kein Problem für ein Probemodell :)

 

Nach dem Waschen kann oder wird sie halt sehr viel labberiger; jedenfalls der eine, den ich mal verarbeitet hatte; keine Ahnung, ob das die Regel ist. Der Fall des Rockteils kann sich dadurch deutlich verändern.

 

Wie gut das aussieht, ist eine gute Frage. Ein Etui-Kleid mit ausgestelltem Rockteil ist dann eigentlich kein Etui-Kleid mehr. Was aber nicht heißt, dass es schlecht aussehen muss.

 

Vielleicht wäre für die Bewegungsfreiheit sonst ein Schlitz in der hinteren Mitte eine Lösung?

 

Liebe Grüße

Kerstin

 

Danke, dann nehme ich ungewaschenen Bomull- den habe ich noch hier.

Ein Schlitz wird leider nicht reichen, denn ich muss das Cello zwischen die Knie nehmen können. meine sonstigen Röcke sind daher auch alle weit, also Teller, Bahnen, Glocken....

 

Ich werde mal ein Probeteil machen und dann entscheiden wie mir das Etuikleid gefällt, wenn es kein Etuikleid mehr ist :D

Link to comment
Share on other sites

Persönlich glaube ich, daß die Raffung ihren Reiz als "Betonung" mit einem weiten Rock verliert.

 

Aber Bomull kostet ja nicht viel.

 

(Die andere Alternative wäre, die vorderen Teilungsnähte mit unsichtbaren RVs zu nähen und dann zum Cello spielen kühn bis oben hin aufzuzippen. Das hängt dann aber davon ab, ob du dich damit wohl fühlst. Sieht dann natürlich schon sehr sexy aus...)

 

(Oder Godets aus Chiffon oder einem anderen leichten Stoff einzuarbeiten, die beim Öffnen des oder der Reißverschlüsse sichtbar werden.)

Link to comment
Share on other sites

(Oder Godets aus Chiffon oder einem anderen leichten Stoff einzuarbeiten, die beim Öffnen des oder der Reißverschlüsse sichtbar werden.)

Die Idee finde ich cool.

Es gibt von Vogue noch ein Kleid mit so einer Raffung, die Nummer 8787. Da gibt es als Modellvariante einen weiten Rock, also warum nicht? Das Modell ist allerdings für Jerseystoffe.

Link to comment
Share on other sites

 

(Oder Godets aus Chiffon oder einem anderen leichten Stoff einzuarbeiten, die beim Öffnen des oder der Reißverschlüsse sichtbar werden.)

 

Die Idee muss ich mir grad Klauen, die ist genial :hug:

 

Ich hab festgestellt dass mir Bleistift ganz gut steht, da ich immer mit dem Rad unterwegs bin ist es für mich aber nicht alltagstauglich. So könnte ich mir jetzt Godets einbauen die ich zum radfahren einfach auf zippe

 

(Oder wenn ich mal wieder mit grossen Schritten auf den wartenden Zug springen muss :rolleyes::o)

Link to comment
Share on other sites

Eine Möglichkeit wären auch Falten in den Teilungsnähten, die beim Sitzen aufspringen und Platz geben für´s Musikinstrument. Aber das ist natürlich eine Frage des Geschmack´s bzw. Deiner Vorlieben. Ich weiß auch nicht, ob der Stoff dafür nicht zu steif ist.

Link to comment
Share on other sites

 

(Oder wenn ich mal wieder mit grossen Schritten auf den wartenden Zug springen muss :rolleyes::o)

 

*Kopfkino* hihi....:rolleyes:

 

ne, Scherz beiseite! nowak, was hast du mir denn da für einen Floh ins Ohr gesetzt? Die Idee gefällt mir! ich werde mal drüber schlafen :)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab festgestellt dass mir Bleistift ganz gut steht, da ich immer mit dem Rad unterwegs bin ist es für mich aber nicht alltagstauglich. So könnte ich mir jetzt Godets einbauen die ich zum radfahren einfach auf zippe

 

Wenn du Chiffon für die Godets nimmst, mußt du allerdings drauf achten, daß die Nahtzugabe mehrfach gesichert und am besten verklebt ist. Sonst zerlegt sich das Gewebe gerne, sobald viel Zug drauf kommt.

 

(Und rate, woher ich das weiß... :rolleyes: Die zweite Version hielt dann aber bombenfest. :D )

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich habe jetzt ein Probeteil aus Bomull genäht, bei dem jede Bahn von der Hüfte an nach unten um 6 cm pro Seite breiter wird. Das Ergebnis ist sehr bequem und cellotauglich ;-) Mit dem Aussehen bin ich auch sehr zufrieden, so dass ich dann demnächst mit dem richtigen Stoff starten kann.

Ich bin nur ein wenig misstrauisch, weil ich so gut wie gar nichts ändern musste.... bei meinen letzten "größeren" Nähwerken von anderen Schnittmusterherstellern musste ich immer so viel ändern. Sollte vogue mir besondern gewogen sein? (oh, welch schlechter Wortwitz...) Ich werde das demnächst nochmal mit einem anderen Schnitt testen :D

Link to comment
Share on other sites

Ich muß bei Vogue auch weniger ändern als bei Burda.

 

Die Hersteller haben alle ein etwas unterschiedliches "ideal" für die Figur im Kopf bzw. als Vorlage, daher gibt es da Unterschiede. Wenn man einen Hersteller findet, bei dem man einfach besser ins "Modell" paßt, dann weiß man, an was man sich zu halten hat.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...