Jump to content

Partner

WIP - das Knotenshirt Nr. 136 aus der Burda 4/14


Recommended Posts

Also, hier ist er, der angedrohte WIP-Versuch. ;):p:D

 

Es darf gegessen, getrunken (Tee, Saft und Wasser, Kekse und Schokolade hinstell) und gequatscht werden. Krümel auf dem Boden sind nicht tragisch - Lamiat hält nix fest.

Wer rauchen möchte: Links durch den Flur und dann die Tür - die Terrasse ist vollständig überdacht.:p Aschenbecher steht auf'm Tisch.

 

 

Ich zeig Euch meine Version des Knotenshirts aus der Plus-Strecke der Burda style 4/2014.

Das Modell 136.

 

Als erstes - als Probemodell in Größe 48. Mit kurzem Arm - für mehr reicht der probestoff nämlich nicht.

Und weil das garantiert nicht so sitzt, wie es sollte, das ganze anschließend nochmal in schön, mit langem Arm und in Größe S.

(Nein, nicht in Small - in SiRu.;) )

Vorneweg:

48 nach burda passt mir in aller Regel - also bis zur Taille auf jeden Fall - ganz gut. Ich muß nur Länge rausnehmen. Burda konstruiert anscheinend in großen Größen eher für 1 Meter 80 lange Geschöpfe - ich bring's nur auf 163 cm. (Ja ich weiß, wieso, ändert aber nix an dem Zuviel an Länge an manchen Stellen.)

Da mir in der Hauptsache Beinlänge fehlt, spielt die Längenänderung keine so große Rolle diesmal. (Nur meine übliche Kürzung in halber Armlochhöhe einmal rundum - und auch nur den üblichen 1 cm.)

Und zwischen Taille und Hüfte (also dem wo man den Meßwert 20 cm unterhalb der Taille abnehmen sollte) schieb ich ein bißchen *hüstel* Bauch vor mir her.

Nein, einfach die nächstgrößere Größe funktioniert nicht wirklich zufriedenstellend. Das gibt Weite rundum - ich brauch den Platz vorne.

 

So. Und jetzt müssen erstmal die Fotos von der Kamera runter, und ich ein paar Stündchen schlafen.

 

Guts Nächtle!

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 78
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • SiRu

    49

  • Broody

    7

  • Seewespe

    4

  • Himbeerkuchen

    3

Top Posters In This Topic

Posted Images

Da werde ich mich glatt mal dazusetzen und dir zuschauen. Das Shirt interessiert mich sehr. Das Shirt steht auch noch auf meiner Liste.

Link to comment
Share on other sites

Oh schön, da schau ich sehr gerne zu, dieses Shirt hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Da bin ich sehr interessiert dran, auch wie es Dir gelingt, dem Bäuchlein Platz einzubauen.

Link to comment
Share on other sites

Ups - noch ein paar nachtaktive....:winke:

 

Erste Bilder. (nachbearbeitete, nech?!)

Der aktuelle Stand des Probemodells.

 

Es sitzt nicht schlecht - Schulter, Brustbereich, Ausschnitt find ich für mich durchaus okay. (Am Armloch sind selbstnatürnich die Nahtzugaben noch dran.)

 

Aber weiter unten, so unterhalb des Knotens .... neeee, das geht noch gar nicht.

532cd760-57be-4063-b91b-61b7447fd742-b.JPG.3ea2abeb6c41476d0e1d13db990e01f9.JPG

4649167b-f00c-4e35-bba8-16921235d6ef-b.JPG.9bd86fb7d84dc84d1bb623df9e660521.JPG

Link to comment
Share on other sites

Ups - noch ein paar nachtaktive....:winke:

 

Erste Bilder. (nachbearbeitete, nech?!)

Der aktuelle Stand des Probemodells.

 

Es sitzt nicht schlecht - Schulter, Brustbereich, Ausschnitt find ich für mich durchaus okay. (Am Armloch sind selbstnatürnich die Nahtzugaben noch dran.)

 

Aber weiter unten, so unterhalb des Knotens .... neeee, das geht noch gar nicht.

 

Holla, Du bist aber fix, schon die erste Anprobe... Ja, also was soll ich sagen, ich finde, es ist auch UNTER dem Bauch evtl. was eng und betont dadurch erst recht den Bauch????

Link to comment
Share on other sites

Erst mal vielen Dank für diesen WIP!

 

Hmm, so ähnlich würde es dann bei mir bauchtechnisch aussehen... nicht so toll. Aber der Ausschnitt ist echt burdauntypisch "zahm":p

Link to comment
Share on other sites

Schnell?:eek:

Ich?? :eek:

Und dann noch beim nähen??? :kratzen: :freak: :ohnmacht:

 

.... das täuscht.:lachen:

 

 

So, nachdem ich das Probedings jetzt noch 2 mal an- und ausgezogen habe... das wandert in die Tonne.

Warum?

Das Ding ist definitiv zu eng.

Das Probeteil hat ja schon 3 cm mehr Gesamtumfang, als Burda vorgesehen hat, weil ich die 1,5 cm Nahtzugabe an den Seitennähten ausgenutz und mit der Ovi zusammennähend an den Schnittkanten lang gerattert bin.

 

Nuuuuuu ja... :confused:

Ich hab mir mal das Maßband geschnappt.

Und folgendes festgestellt:

Konfektions Gr 48 nach Burdatabelle.........Meine Körpermaße......Das Probeteil........Schnittmusterteile auf dem Bogen...
Oberweite.......110 cm....................................106 cm...................100 cm.............97 cm ...
Taillenweite.......92 cm.....................................87 cm.....................90 cm............ 87 cm ...
Hüftweite........116 cm....................................116 cm..................112 cm............109 cm ...

Bauchweite - ungefähr auf Bauchnabelhöhe:........117 cm

 

Na, was fällt auf?

Genau. Trotz Weitenzugabe von 3 cm über die Seitennähte hat das Teilchen immer noch weniger Gesamtumfang, als die Maßtabelle für die reinen Körpermaße ausgibt.:ohnmacht:

:kratzen:Es ist also entweder absichtlich mit Minusweite konstruiert worden (und vergessen worden, das anzumerken, normalerweise schreibt Burda sowas dazu) - oder es ist ein Fehler passiert.

So leger, wie das Modell am Model auf dem Foto sitzt - tipp ich jetzt mal auf letzteres.

(Nein, ich hab Burda deswegen noch nicht kontaktiert...)

 

Ich teste jetzt mal Gr. 50... das sollte dann schon was brauchbarer werden.

 

Bin dann mal neu abkopieren...

Stoff für den nächsten Versuch liegt schon bereit.

Link to comment
Share on other sites

So leger, wie das Modell am Model auf dem Foto sitzt - tipp ich jetzt mal auf letzteres.

(Nein, ich hab Burda deswegen noch nicht kontaktiert...)

 

vielleicht was das Model mit der Größe gerade krank und die zierliche Kollegin ist eingesprungen? Wenn zu viel Weite mit Klammern hinten weggesteckt wird, halte ich auch das für möglich :rolleyes:

 

liebe Grüße

Lehrling

Link to comment
Share on other sites

Von der Guten gibt's auch Fotos von der Seite in der Strecke - ich glaub der ihre große Größe.

Aber so grundsätzlich... würde mich "sowas" bei Modefotos auch nicht wirklich wundern.

 

Abkopiert ist jetzt Gr. 50 - jetzt hab ich zumindest überall Körpermaß + max. 2 cm. Soweit, wie sich das jetzt nachmessen lässt, heißt das.

 

Jetzt wird noch die übliche Kürzung in halber Armlochhöhe vorgenommen, das ganze abgelichtet, und dann...

... hab ich hoffentlich mal wieder brauchbares zum zeigen.

Link to comment
Share on other sites

4 Pfund Schoki später...

:p

 

So.

Also den Schnitt erst mal in Gr. 50 (lt.Burda ;)c040.gif) auskopiert.

 

Das sieht bei mir dann erstmal so aus:

 

Vorderteil rechts, noch original

k-P3260009.jpg.709d35a1bab88dd4be4965c7cdac1b49.jpg

Link to comment
Share on other sites

Jetzt wird geändert.

1. Schritt: Die Brusttiefe (und die Rückenlänge)

Ich kürze in halber Armlochhöhe 2(!) cm (nicht 1, wie vorn behauptet) umlaufend raus.

Dafür zeichne ich mir zwei Linien mit 1 cm Abstand und leg mir die zur Falte.

Anschließend muß ich nur die Kanten noch ein bißchen begradigen...

 

Ich füge anschließend weder am Ausschnitt wieder Tiefe ein, noch vertiefe ich das Armloch... womit der Ausschnitt automatisch auf viel freundlichere Halsnähe kommt, (nix mehr mit lässt bis zum Bauchnabel gucken :p) und das Armloch wird deutlich achselnäher. (Burda-Original reicht so'n Armloch bei mir immer bis zum UBB des BH - und das ist viel zu tief. *find*).

 

Bei mir sorgt diese Kürzung auch dafür, das der Brustabnäher liegt, wo er hingehört. Und sauber auf den Brustpunkt weißt... statt unmotiviert auf halberm Weg zur Taille rumzugammeln.

k-P3260015.jpg.a1b563da4f0df5e67a4d837a769b2a39.jpg

k-P3260016.jpg.60aef9ef114764e65125f2a0140272c2.jpg

Link to comment
Share on other sites

2. Schritt: Der Bauch braucht Platz.

 

Okay - superkorrekt wäre: Raffung zudrehen, den Grundschnitt um den notwendigen Bauch spreizen , danach die Raffung wieder einfügen . Dann kann ich aber auch gleich selbstkonstruieren.

Also: Quick and dirty.

 

Ich schneide ein: senkrecht in der vorderen Mitte, bis kurz vor die Teilungsnaht.

Und ein weiteres Mal quer dazu...

k-P3270028.jpg.3255606aa523455c907d45bc372c9543.jpg

k-P3270029.jpg.794458e0d51d5c056b84193cbf7971a9.jpg

Link to comment
Share on other sites

...und ziehe die Seitennaht so weit zur Seite, bis ich knapp unterhalb der Taille meine Bauchbreite erreicht hab.

Das gibt in der Mitte vom Schnittteil erst mal ein großes Loch, das ich mit Folie(nresten) überklebe.

Anschließend wird der Verlauf der Seitennaht angeglichen. Ich brauch ja nicht mehr Hüftweite, als ursprünglich eh vorhanden.

(Dafür liegt das Schneiderlineal auch schon da.)

k-P3270030.jpg.c30a3cbb1d3fbbca9e494bcb5ece998d.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das linke Sitenteil wird passend (Nahtzahl 4) angelegt, und ebenfall gespreizt. Hier passiert allerdings nur ein waagerechter Schnitt...

einfach soweit auseinander ziehen, das auch hier die Bauchbreite erreicht wird. Seitennaht ausgleichen...

k-P3270031.jpg.8ada94a00a36c484bd2f46f4fd173cc5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Danach muß noch die Saumlinie ausgeglichen werden - dazu beide Vorderteile ab NZ 4 aneinanderlegen und unten einen schönen Bogen einzeichnen.

k-P3270032.jpg.e163990e4e3f0d793c51559aa917e028.jpg

Link to comment
Share on other sites

:o Und richtig clever wär's gewesen, die Naht unterhalb des Knotens - also da, wo die NZ 4 'ne Rolle spielt - etwas zu verlegen.

Die wird bei der ganzen Baucheinfügerei nämlich automatisch schief.

 

Also - merken: Die beiden Vorderteile aneinandergelegt, Saumlinie ausgeglichen... jetzt vom rechten Vorderteil bei NZ 4 etwas wegschneiden und am linken wieder ankleben (halber Betrag der Bauchweite?, so das die Naht, die vom Saum zum Knoten läuft, wieder genau lotrecht den Bauch runter läuft, und nicht zur linken Seitennaht weißt.

 

:o Ich hab's prompt vergessen - und ja, das sieht man.

 

Das Foto zeigt den Soll-Zustand...

k-P3270023.jpg.426dcc1038501df71c6a7f1bb1a99a2d.jpg

Link to comment
Share on other sites

Okay... dann wird zugeschnitten.

Sah dann so aus:

 

rechtes Vorderteil - linkes Vorderteil - Rückenteil

k-P3270037.jpg.4849c0b4eccc3cd383754bf396f7ff77.jpg

k-P3270036.jpg.59bfacfac4fe127019a0ea9229cd8477.jpg

k-P3270038.jpg.9ba23b2af6a1be79cb3792a4926d65fe.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nachts, wenn alles schläft, schmeiß ich die Nähma an... *träller*

 

Als erstes kommen die Brust-Abnäher dran. (:p Foto spar ich mir. Das könn' wer alle.)

 

Dann der Halsausschnitt an den Vorderteilen.

Ich hab da etwas anders gearbeitet, als Burda sich das so vorstellte.:o

 

Die Nahtzugabe habe ich bis max. 2 mm Breite in's Vorderteil hinein mit einem Streifen Vlieseline H180 bebügelt (G785 geht auch, nur nix dickeres/stabileres), direkt anschließend auf dem Vorderteil liegt ein ca. 1,25 cm breiter Streifen Soluweb...

(Bild 1)

Wenn ich die verstärke Ausschnittkante jetzt umklappe, und dann noch mal mit Dampf drüber bügel, verkleben sich die beiden Lagen erstmal.

Ergebnis: eine erstmal gut fixierte und recht stabile Kante.

(Bild 2)

k-P3280006.jpg.1857b81d2cf74daa6af1e8cf3f5381e5.jpg

k-P3280007.jpg.797801325af5d1189b3300c5dd2e4386.jpg

Link to comment
Share on other sites

Soluwebverklebungen sind temporär - einen Waschgang überleben sie nicht.

Also muß abgesteppt werden.

Ich hab mir dafür 'nen hübschen Nutzstich ausgesucht (soviele Möglichkeiten bietet die Innovis-10 da nicht)... und drauf geachtet, das er an beiden Vorderteilen in die selbe Richtung zeigt. Spiegeln geht nämlich nicht... also gibt's einmel Stoffgewurschtel rechts der Nähmanadel.

k-P3280016.jpg.1256b7db84460c8cb362f2d4e646ec5e.jpg

k-P3280011.jpg.0771ae096a4bb7b119be7b25615b8ca6.jpg

Link to comment
Share on other sites

Und nu...

der Knoten.

 

Ich habe erstmal die Nahtzugabe an den Querstrichen bis zur markierten Nahtlinie eingeschnitten, das Stückchen NZ dazwischen dann nach "links" gebügelt und an der Bruchkante mit dem Sägezahnstich abgesteppt.

(Das funktioniert jetzt nämlich noch viel einfacher, als nach dem Steppen der Taillennaht.:p)

k-P3280017.jpg.bdf2d3374d97df5c32628280e206e607.jpg

k-P3280019.jpg.e7bdf59fe5ba00fb8712b537d7e6a396.jpg

Link to comment
Share on other sites

rechtes Vorderteil ab NZ 1 bis zum Querstrich steppen, Nahtzugaben zurückschneiden, Vorderteil auffalten und Nahtzugaben zusammen nach oben(!) bügeln...

sah bei mir dann so aus:

(:o das dritte Foto zeigt die ungebügelte Naht, das 4. die gebügelte)

k-P3290021.jpg.8a5fe8bb014ee34750dd270802fde020.jpg

k-P3290022.jpg.a7e35b5926a304b86fc24d6a639f6775.jpg

k-P3290023.jpg.b34c2633756f54558a8ae4c2b6a2389b.jpg

k-P3290024.jpg.1bab7214ba33e2fcc6e862f430f783de.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Siru! Ich finde deine Änderungen ganz spannend.

Wenn du da Weite aus dem Armloch rausnimmst, musst du dann auch aus der Armkugel etwas rausnehmen?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...