Jump to content

Partner

Die Redaktion stellt (sich) vor - Strickforums-frieda


Strickforums-frieda

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin die Neue in der Redaktion hier auf der hobbyschneiderin24.net-Seite.

 

Mein Name ist Gabriele (gerufen werde ich Gabi), aber in diversen Foren bin ich als frieda bekannt (so auch in dem namensergänzenden Strickforum), was auch im wirklichen Leben ein gängiger Spitzname für mich ist.

 

Es war nicht ganz einfach, aus der Menge der Bücher in meinen Schränken diejenigen auszuwählen, mit denen ich mich vorstellen möchte. Nach reiflicher Überlegung ist meine Wahl dann auf die folgenden Werke gefallen:

Fleece and Fibre Sourcebook
Bild: frieda

1. "The Fleece and Fiber Sourcebook: More Than 200 Fibers, from Animal to Spun Yarn" [Englisch] von Deborah Robson und Carol Ekarius

ISBN: 978-1603427111
Gebundene Ausgabe: 438 Seiten
Verlag: Storey Pub (1. Juni 2011)

Gebundene Ausgabe: 438 Seiten

Dieses Buch kann ich einfach nur als grundlegend bezeichnen. Textilien bestehen nämlich erst einmal aus Fasern. Und in diesem Buch geht es um nichts anderes als tierische Fasern. Die durchschnittliche Hobbyschneiderin wird wahrscheinlich nie mit der schieren Bandbreite an Fasern aus diesem Buch in Berührung kommen, Schurwolle ist im Stoffgeschäft Schurwolle, wie das Schaf hieß, das weiß da keiner mehr. Für diejenigen unter uns, die in der Textilverarbeitung aber am alleruntersten Ende ansetzen, nämlich dem Spinnen von Garn, gibt es in diesem Buch eine Fülle von Informationen darüber, welche Faser welche Eigenschaften hat. Außer den einzelnen Schafsrassen werden auch Ziegenfasern (Mohair und Kaschmir), die Kameliden und diverse andere faserspendende Tiere (z.B. Yak, Bison, Pferd, Hund, Katze, Kaninchen) behandelt.
Das Buch ist unglaublich liebevoll aufgemacht und enthält viele Fotos von den faserspendenden Tieren. Weitere Bilder von den Fasern selber, dem gesponnenen Garn und von Webproben machen das Buch zu einem Werk, das man immer gerne wieder in die Hand nimmt. Und wenn es nur dazu ist, sich das Bild von diesem umwerfend niedlichen Herdwick-Schaf anzusehen, das einen so freundlich aus den Seiten anlächelt. Ein gutes Buch, um es auf dem Wohnzimmertisch zu platzieren.
2. "Handbuch Weben" von Erika Arndt

Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Mai 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3258069937

Gebundene Ausgabe: 275 Seiten

Auf dem Weg zum Stoff bringt uns dieses Buch die nächste nötige Technik näher: Das Weben. Ich würde behaupten, wenn man auf einem richtigen Webstuhl mit Schäften weben lernen möchte und nur ein Buch auswählen dürfte, dann sollte man dieses hier nehmen. Man bekommt hier die komplette Bandbreite des Themas nähergebracht, von unterschiedlichen Webstuhltypen, über Bindungslehre, über das Lesen einer Webpatrone, zum Einrichten des Webstuhls und dem letztendlichen Weben selber. Neben dem umfangreichen Theorieteil bietet das Buch auch diverse Gewebe zum Nachweben an.
Meiner Meinung nach gewinnt man ein ganz anderes Verständnis für Stoffe, wenn man weiß, wie sie hergestellt werden. Und was für einen Arbeitsaufwand es benötigt, ehe man so einen Stoff auf dem Ballen käuflich erwerben kann.
Es ist ein sehr technisches Werk, aber das Weben ist auch eine sehr technische Beschäftigung, das Buch wird dem Thema also durchaus gerecht.
Zum Schmökern ist es allerdings nicht das richtige, es ist eben ein echtes Lehrbuch.
Handbuch Weben
Bild: frieda

Patternmaking for fashion design
Bild: frieda
3. "Patternmaking for Fashion Design" [Englisch] von Helen Joseph-Armstrong

Verlag: Prentice Hall; Auflage: 0004 (8. Februar 2005)
Sprache: Englisch
ISBN: 0-13-111211-2

Ringeinband: 832 Seiten

Auf dem Weg zum Kleidungsstück machen wir jetzt einen kleinen Sprung in der Herstellungskette.
Dieses Buch setzt hauptsächlich da an, wo man bereits einen fertigen Grundschnitt vorliegen hat. Es enthält zwar auch ein Kapitel über das Zeichnen des Grundschnittes, allerdings würde ich dafür eher auf Müller und Sohn oder Hofenbitzer zurückgreifen, die in diesem Bereich wesentlich ausführlicher sind.
Die wirkliche Stärke dieses Buches liegt meiner Meinung nach wirklich in den Umformungen des Grundschnittes. Alleine die Möglichkeiten der Arm- und Armlochgestaltung nehmen ca. 60 Seiten ein. Es gibt zwar diverse Bücher, die sich mit der Erstellung von Schnittmustern aus Grundschnitten beschäftigen, aber ich kenne keines, das so ausführlich ist und soviele einzelne Möglichkeiten aufzeigt (832 Seiten, das sagt doch schon alles ...). Das Buch ist sehr ausführlich bebildert, so dass wahrscheinlich auch diejenigen damit arbeiten können, deren Englisch nicht ganz so perfekt ist. Manchmal ist es fast zu ausführlich, aber es ist sicher einfacher, eine Seite schneller umzublättern, als sich fehlende Inhalte selber zusammenreimen zu müssen.
Die Form eines dicken Ringbuches ist toll, um es aufgeschlagen neben sich liegen zu haben, während man über einer Schnittmusterumstellung brütet. Leider ist der Preis des Buches in der Zwischenzeit ziemlich gesalzen.

Dies als ein kleiner Einblick, was mich in Sachen Handarbeit so umtreibt.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit meinen Mit-Redakteurinnen.

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 31
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Strickforums-frieda

    6

  • Ika

    4

  • Bloomsbury

    4

  • sanimi

    3

Top Posters In This Topic

Hallo frieda,

vielen Dank für deine schöne Vorstellung :D

Sehr interessant und spannend, deine Büchervorstellung, hab von keinem Buch bisher gehört! Die klingen alle toll :cool:

Viel Spaß in der Redaktion wünsch ich dir :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frieda!

 

Insbesondere die Vorstellung des letzten Buches finde ich spannend! Geht es da auch um Ausschnittvariationen? Dafür suche ich aktuell gerade ein Buch.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Strickforums-Frieda, ich schätze deine Beiträge hier und im Strickforum sehr.

Hab schon viel gelernt dadurch.

Aber ganz besonders mag ich deinen Frieda-Humor. :D

Schön, dass du die Redaktion weiter verstärkst.

 

Liebe Grüße

Samba

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabi, vielen Dank, dass du dich auf uns eingelassen hast ;) und unser Redaktionsteam nun verstärkst!

 

Du wirst unser Angebot hier sicher gut ergänzen, ich freue mich schon auf deine Beiträge!

 

Deine Bücher klingen sehr interessant!

Link to comment
Share on other sites

Ja, das kann ich mir vorstellen, dass das Buch ansprechend ist. Es sieht schon von außen so aus. Darin würd ich gern mal blättern.

 

Danke für die Vorstellung! :)

Link to comment
Share on other sites

Danke, für diese Büchervorstellung.

Weckt durchaus Begehrlichkeiten, auch wenn ich wohl keine Weberin ;) mehr werde.

 

Mein Sohn arbeitet vormittags in der Weberei/Textilwerkstatt und ich habe seinen Webstuhl schon oft bewundert und auch seine Geduld bei der Arbeit.:)

Link to comment
Share on other sites

Ja, das kann ich mir vorstellen, dass das Buch ansprechend ist. Es sieht schon von außen so aus. Darin würd ich gern mal blättern.

 

Danke für die Vorstellung! :)

 

Ich meinte das erste Buch "The Fleece and Fiber Sourcebook". Konnte mir den Namen nicht merken und hab es dann trotz Kopieren vergessen, es hier einzufügen. :o

Link to comment
Share on other sites

Insbesondere die Vorstellung des letzten Buches finde ich spannend! Geht es da auch um Ausschnittvariationen? Dafür suche ich aktuell gerade ein Buch.

Das Buch ist obergenial und zeigt Varianten von allem und jedem ;)

Leider habe ich auf meines gerade keinen Zugriff und kann nicht auf die

Ausschnittvariationen schauen...

 

Wenn man es benutzt, muss man die inch/cm-Umrechnung ein bisschen verinnerlichen.

Lea

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gabi,

 

wäre es möglich die Schrift von den Bildern zu nehmen? Ich habe nämlich leider Probleme deinen Bericht zu lesen!

 

Danke :hug:

Link to comment
Share on other sites

wäre es möglich die Schrift von den Bildern zu nehmen? Ich habe nämlich leider Probleme deinen Bericht zu lesen!

 

:confused:

Da ist keine Schrift auf den Bildern.

 

Was für einen Browser benutzt du denn?

Link to comment
Share on other sites

Oh, das tut mir leid, dass Du es nicht lesen kannst! Ich hatte es extra vorher im Internet-Explorer und im Firefox probiert, es war bei mir in beiden gut lesbar.

 

Welchen Browser benutzt Du denn, und wie ist Deine Bildschirmauflösung?

 

Zur besseren Lesbarkeit schicke ich gleich noch mal den Text ohne Bilder hinterher, warte kurz ...

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Auf dass es lesbar sei:

Hallo,

 

ich bin die Neue in der Redaktion hier auf der hobbyschneiderin24.net-Seite.

 

Mein Name ist Gabriele (gerufen werde ich Gabi), aber in diversen Foren bin ich als frieda bekannt (so auch in dem namensergänzenden Strickforum), was auch im wirklichen Leben ein gängiger Spitzname für mich ist.

 

Es war nicht ganz einfach, aus der Menge der Bücher in meinen Schränken diejenigen auszuwählen, mit denen ich mich vorstellen möchte. Nach reiflicher Überlegung ist meine Wahl dann auf die folgenden Werke gefallen:

 

 

1. "The Fleece and Fiber Sourcebook: More Than 200 Fibers, from Animal to Spun Yarn" [Englisch] von Deborah Robson und Carol Ekarius

 

ISBN: 978-1603427111

Gebundene Ausgabe: 438 Seiten

Verlag: Storey Pub (1. Juni 2011)

 

Gebundene Ausgabe: 438 Seiten

 

Dieses Buch kann ich einfach nur als grundlegend bezeichnen. Textilien bestehen nämlich erst einmal aus Fasern. Und in diesem Buch geht es um nichts anderes als tierische Fasern. Die durchschnittliche Hobbyschneiderin wird wahrscheinlich nie mit der schieren Bandbreite an Fasern aus diesem Buch in Berührung kommen, Schurwolle ist im Stoffgeschäft Schurwolle, wie das Schaf hieß, das weiß da keiner mehr. Für diejenigen unter uns, die in der Textilverarbeitung aber am alleruntersten Ende ansetzen, nämlich dem Spinnen von Garn, gibt es in diesem Buch eine Fülle von Informationen darüber, welche Faser welche Eigenschaften hat. Außer den einzelnen Schafsrassen werden auch Ziegenfasern (Mohair und Kaschmir), die Kameliden und diverse andere faserspendende Tiere (z.B. Yak, Bison, Pferd, Hund, Katze, Kaninchen) behandelt.

Das Buch ist unglaublich liebevoll aufgemacht und enthält viele Fotos von den faserspendenden Tieren. Weitere Bilder von den Fasern selber, dem gesponnenen Garn und von Webproben machen das Buch zu einem Werk, das man immer gerne wieder in die Hand nimmt. Und wenn es nur dazu ist, sich das Bild von diesem umwerfend niedlichen Herdwick-Schaf anzusehen, das einen so freundlich aus den Seiten anlächelt. Ein gutes Buch, um es auf dem Wohnzimmertisch zu platzieren.

 

 

2. "Handbuch Weben" von Erika Arndt

 

Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Mai 2006)

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3258069937

 

Gebundene Ausgabe: 275 Seiten

 

Auf dem Weg zum Stoff bringt uns dieses Buch die nächste nötige Technik näher: Das Weben. Ich würde behaupten, wenn man auf einem richtigen Webstuhl mit Schäften weben lernen möchte und nur ein Buch auswählen dürfte, dann sollte man dieses hier nehmen. Man bekommt hier die komplette Bandbreite des Themas nähergebracht, von unterschiedlichen Webstuhltypen, über Bindungslehre, über das Lesen einer Webpatrone, zum Einrichten des Webstuhls und dem letztendlichen Weben selber. Neben dem umfangreichen Theorieteil bietet das Buch auch diverse Gewebe zum Nachweben an.

Meiner Meinung nach gewinnt man ein ganz anderes Verständnis für Stoffe, wenn man weiß, wie sie hergestellt werden. Und was für einen Arbeitsaufwand es benötigt, ehe man so einen Stoff auf dem Ballen käuflich erwerben kann.

Es ist ein sehr technisches Werk, aber das Weben ist auch eine sehr technische Beschäftigung, das Buch wird dem Thema also durchaus gerecht.

Zum Schmökern ist es allerdings nicht das richtige, es ist eben ein echtes Lehrbuch.

 

 

3. "Patternmaking for Fashion Design" [Englisch] von Helen Joseph-Armstrong

 

Verlag: Prentice Hall; Auflage: 0004 (8. Februar 2005)

Sprache: Englisch

ISBN: 0-13-111211-2

 

Ringeinband: 832 Seiten

 

Auf dem Weg zum Kleidungsstück machen wir jetzt einen kleinen Sprung in der Herstellungskette.

Dieses Buch setzt hauptsächlich da an, wo man bereits einen fertigen Grundschnitt vorliegen hat. Es enthält zwar auch ein Kapitel über das Zeichnen des Grundschnittes, allerdings würde ich dafür eher auf Müller und Sohn oder Hofenbitzer zurückgreifen, die in diesem Bereich wesentlich ausführlicher sind.

Die wirkliche Stärke dieses Buches liegt meiner Meinung nach wirklich in den Umformungen des Grundschnittes. Alleine die Möglichkeiten der Arm- und Armlochgestaltung nehmen ca. 60 Seiten ein. Es gibt zwar diverse Bücher, die sich mit der Erstellung von Schnittmustern aus Grundschnitten beschäftigen, aber ich kenne keines, das so ausführlich ist und soviele einzelne Möglichkeiten aufzeigt (832 Seiten, das sagt doch schon alles ...). Das Buch ist sehr ausführlich bebildert, so dass wahrscheinlich auch diejenigen damit arbeiten können, deren Englisch nicht ganz so perfekt ist. Manchmal ist es fast zu ausführlich, aber es ist sicher einfacher, eine Seite schneller umzublättern, als sich fehlende Inhalte selber zusammenreimen zu müssen.

Die Form eines dicken Ringbuches ist toll, um es aufgeschlagen neben sich liegen zu haben, während man über einer Schnittmusterumstellung brütet. Leider ist der Preis des Buches in der Zwischenzeit ziemlich gesalzen.

 

Dies als ein kleiner Einblick, was mich in Sachen Handarbeit so umtreibt.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit meinen Mit-Redakteurinnen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frieda!

 

Insbesondere die Vorstellung des letzten Buches finde ich spannend! Geht es da auch um Ausschnittvariationen? Dafür suche ich aktuell gerade ein Buch.

 

Zum Thema Kragen und Ausschnitte habe ich bei einem schnellen Blick eben auch so um die 60 Seiten gefunden. Und dann kommt dazu auch noch etwas in den anderen Kapiteln vor, z.B. in dem Teil, der sich mit Shirts befasst.

 

Ich finde eigentlich jedes mal wieder etwas neues, wenn ich da reinschaue. (es war mir ganz entfallen, dass darin sogar Badeanzüge behandelt werden)

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte das erste Buch "The Fleece and Fiber Sourcebook". Konnte mir den Namen nicht merken und hab es dann trotz Kopieren vergessen, es hier einzufügen. :o

 

Das ist echt ein total schönes Buch. Übrigens, das Bild von dem erwähnten lieben Herdwick-Schaf findet man wenn man mal nach "Herdwick Schaf im Adlerfarn" sucht. Ich könnte jedesmal vor Begeisterung quietschen, wenn ich das sehe. (merkt man, dass ich Schafe liebe? :D)

Bei Amazon gibt es auch einen "Blick ins Buch", da kann man auch einene Eindruck gewinnen, wie das von innen aussieht.

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frieda,

als ich deinen Namen gelesen habe, dachte ich mir doch fast dass du das bist (aus dem Strickforum).

 

Ich müsste mich auch mal vorstellen, das werde ich sicher auch noch nachholen.:rolleyes:

 

Viele Grüße

Sonja

Link to comment
Share on other sites

Oh, hallo, ja, den Namen habe ich schon mit dem Hintergedanken gewählt, dass man mich gerne wiedererkennen darf ...

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

vielen dank für die interessanten buchvorstellungen (inkl. kaufanreiz :D)!

 

ich finde es auch toll, dass du in der redaktion mitmachst, deine beiträge (auch im strickforum) sind immer sehr fundiert und lesenswert. :-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frieda, schön das du das Redaktions-Team verstärkst. Deine Buchvorstellung macht einen wirklich neugierig und das Schaf ist Zuckersüß :D

Link to comment
Share on other sites

Liebe Namens-Sister

 

du hast ja richtig klasse Sahnestückchen in deiner Bibliothek, ganz böse Verführung..... ;) :)

 

vielen lieben Dank für die Vorstellung der Bücher, da kannte ich nämlich kein einziges von und danke noch mal für deine Rezensionen, wirklich sehr informativ und interessant

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...