Jump to content

Partner

Anpassung von Burda NR. 8765-V


munchy

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Dürfte ich Euch mal um Hilfe bitten?

Ich bin noch Anfängerin im Nähen, habe aber schon ein paar Kleinigkeiten gemacht. Jetzt möchte ich den Rock Nr. 8765 von Burda gerne für eine Freundin als Geschenk nähen. http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/rock-gehschlitz-bleistiftroecke_pid_222_65.html Bei der Größenbestimmung hab ich mich, wie in der Anleitung beschrieben steht, an der Hüftbreite orientiert.

 

Allerdings fiel mir dann beim Ausschneiden auf, dass der Rock oberhalb der eigentlichen Hüftbreite (zur Taille hin) doch um einiges schmaler wird! Leider hat meine Freundin so eine Taille gar nicht, so dass der Rock oben herum 7 cm zu eng wäre. Ich habe jetzt versucht, das Schnittmuster so zu schneiden, dass es passt, indem ich es von oben gekürzt habe, bis zu einem Punkt, wo die Taillenweite passen sollte. Jetzt ist der Rock allerdings fast ein Viereck mit nur einer leichten Andeutung von Taille oben und ich frage mich, ob das so überhaupt funktionieren kann???? :confused:

 

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, bevor ich mir die ganze Arbeit jetzt umsonst mache!!

 

danke!!! :):)

lg, munchy

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • munchy

    4

  • lea

    2

  • Luthien

    1

  • Strickforums-frieda

    1

Wenn die Figur Deiner Freundin nun mal so ist, dann kann das schon sein, dass das Schnittmuster so aussehen soll. Wobei das jetzt natürlich schwierig zu beurteilen ist, ohne ein Bild von ihr gesehen zu haben, aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du richtig gemessen hast.

 

Wobei ich das Schnittmuster eher so geändert hätte, dass ich die Abnäher und die Hüftkurve entsprechend angepasst hätte und nicht einfach oben gekappt.

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt versucht, das Schnittmuster so zu schneiden, dass es passt, indem ich es von oben gekürzt habe, bis zu einem Punkt, wo die Taillenweite passen sollte.

Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Die obere Kante wird dann wahrscheinlich in der Taille sitzen, weil das die schmalste Stelle ist, aber die

Hüftlinie rutscht mit nach oben und es wäre Zufall, wenn das dann gut sitzt.

Wenn Du den Stoff noch nicht zugeschnitten hast, solltest Du den Schnitt lieber so ändern, wie Frieda vorgeschlagen hat.

 

Etwas ohne Anprobieren als Geschenk zu nähen ist sowieso ein Risiko.

Grüsse, Lea

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für Eure Hilfe! Ich habe es jetzt nochmal so probiert, wie Frieda das vorgeschlagen hat. Mit der Hüftkurve hab ich es hinbekommen, aber wie ändere ich denn die Abnäher? Gibt es da irgendwelche Regeln, wie Abnäher sein sollten, damit das alles passt?

 

Anprobiert wird der Rock natürlich auch, leider wohnt sie etwas weiter weg, so dass ich den Rock grundsätzlich schonmal fertig nähen wollte und dann, falls nötig, noch Anpassungen vornehmen kann.

 

Ich hab bisher nur einen Rock für mich selbst genäht, das ist viel einfacher! :D

Link to comment
Share on other sites

Sind die 7 cm die Differenz zwischen der Taillenweite Deiner Freundin und der Taillenweite aus der Masstabelle des Schnitts?

Dann musst Du die 7 cm in der Taille zugeben, z.B. nur in den Seitennähten - das sind dann 1,75 cm pro Teil. Von dem neuen Punkt in der Taille eine schöne Kurve auf die breiteste Stelle der Hüfte zeichnen.

 

Es kommt ein bisschen auf die Figur Deiner Freundin an, ob Du an den Abnähern auch was machen solltest.

Abnäher machen "Beulen" in den Stoff - je grösser der Abnäherwinkel, desto steiler der entstehende Berg. Die Spitze des Abnähers zeigt immer zum "Gipfel", also z.B. Brust, Po, Bauch.

 

Grüsse, Lea

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lea, ja das hast Du richtig verstanden. Mit schönen Kurven zeichnen hab ich es nicht so, aber ich hab es hinbekommen. Da hat die Burda Maßfrau definitiv ganz schön Taille ;)

Ich hab an den Abnähern bisher auch nichts verändert und der Rock nimmt schon Formen an. Ich glaube, dass er gut wird! :)

Link to comment
Share on other sites

Bei dem Abnäherinhalt rechnet man bei Maßröcken im Allgemeinen die Hälfte des Taille/Hüfte-Unterschieds des halben Teils (man zeichnet immer nur halbe Teile) plus 0-1cm auf den Hüftbogen und den Rest auf die Abnäher verteilen. Du kannst ja mal nachmessen, ob das bei dem Schnitt hinkommt.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info, das ist ja schonmal ne Regel, mit der man was anfangen kann. Da meine Freundin tatsächlich "keine" Taille hat, ist der Rock für sie sicherlich kein gutes Beispiel, aber ich werds mir mal für die Zukunft notieren. :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...