Jump to content

Partner

Zweitmaschine zu 6600 gesucht


Jenny8008

Recommended Posts

Derzeit bin ich auf der Suche nach einer Zweitmaschine zu meiner Dicken, weiß aber nicht so recht wie ich meine Prioritäten setzen soll. Im Moment habe ich drei Janomes im Auge, zum einen weil ich dann die ganzen zusätzlichen Füßchen und Spulen verwenden kann, zum anderen weil ich mit der Marke tendenziell gut kann.

 

Must haves sind:

-verstellbarer Füßchendruck

-Freiarm

-gute Durchstichkraft, robust

-Nadelstopp einstellbar

 

Ganz nett wären:

-Fadenschere

-das Jersey-Knopfloch das die Dicke nicht hat

 

Zierstiche sind sekundär, mit der Zwillingsnadel sollte man gut nähen können (im Zweifelsfall gibt es halt eine zweite Spulenkapsel).

Ich möchte sie als sinnvolle Ergänzung zu meiner Dicken.

 

Hauptsächlich nähe ich alles Mögliche an Bekleidung (viel Jersey), es können aber auch Taschen oder Kleinkram vorkommen, Quilten möchte ich nicht damit.

 

Bisher habe ich die Janome Sewist 625E, die 3018 und die 4030 im Auge, bin für andere Vorschläge aber offen. Budget geht bis ca. 500€, wobei mir weniger natürlich lieber wäre.

 

Was meint ihr?

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 20
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Jenny8008

    7

  • Ulrike1969

    3

  • Himbeerkuchen

    3

  • Allyson

    2

Derzeit bin ich auf der Suche nach einer Zweitmaschine zu meiner Dicken, weiß aber nicht so recht wie ich meine Prioritäten setzen soll.

 

Warum genau möchtest Du eine Zweitmaschine? (Diese Frage jetzt einmal, um herauszufinden, was Du eigentlich brauchst, auf der anderen Seite, ich habe ja das Schwestermodell von Elna, und habe bisher nicht den Hauch eines Wunsches nach einer Zweitmaschine verspürt, also liegt in der Frage auch ein Hauch Neugier. ;))

 

Hauptsächlich nähe ich alles Mögliche an Bekleidung (viel Jersey), es können aber auch Taschen oder Kleinkram vorkommen, Quilten möchte ich nicht damit.

 

Hast Du schon eine Overlock? Wenn ich höre, dass Du viel Jersey-Bekleidung nähst, dann erscheint mir eine Overlock viel naheliegender als eine zweite Nähmaschine. Um mal die Verwirrung bei der Suche komplett zu machen ... :)

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Was Frieda-Freude-Eierkuchen über eine Overlock schreibt, macht für mich Sinn, wenn Du viel Jersey verarbeitest. Die Sewist 625e kann ich auch wärmstens empfehlen, ich finde, es ist für den Preis eine wirklich sehr gute Maschine.

Link to comment
Share on other sites

Warum genau möchtest Du eine Zweitmaschine? (Diese Frage jetzt einmal, um herauszufinden, was Du eigentlich brauchst, auf der anderen Seite, ich habe ja das Schwestermodell von Elna, und habe bisher nicht den Hauch eines Wunsches nach einer Zweitmaschine verspürt, also liegt in der Frage auch ein Hauch Neugier. ;))

 

Letztens hatte ich bei einem Ärmel (für ein Biedermeier-Kleid) das Problem dass ich ihn ohne Freiarm fast nicht hinbekommen hätte, es war mitten im Ärmel eine Naht zu machen die sich nur schlecht hinpfriemeln ließ.

 

Außerdem bekomme ich mit der Dicken die Zwillingsnähte nicht immer einwandfrei hin (zumindest nicht ohne Tricks), ich würde es schätzen wenn ich eine Zweitmaschine hätte die ich entsprechend eingefädelt lassen kann.

 

Und außerdem... Ja, ich möchte auch aus Spaß an der Freude eine zweite. :) Ich wurde vor kurzem angefixt als ich bei einer Freundin ihre Maschinen geputzt und wieder instandgesetzt habe, da kam dann die Idee auf dass doch eine kleine Zweitmaschine ganz nett wäre.

 

 

Hast Du schon eine Overlock? Wenn ich höre, dass Du viel Jersey-Bekleidung nähst, dann erscheint mir eine Overlock viel naheliegender als eine zweite Nähmaschine. Um mal die Verwirrung bei der Suche komplett zu machen ... :)

 

Grüßlis,

 

frieda

 

Ja, habe ich. :)

 

Ich habe auch schon über eine Cover nachgedacht, die würde aber als Ersatzmaschine ausfallen wenn die Dicke mal zur Reparatur muss. (Wobei diese Option sicher auch mal akut wird wenn ein unerwarteter Geldsegen über mich hereinbricht. :D)

 

 

EDIT: Außerdem möchte ich eine Maschine die sich leichter transportieren lässt, und die ich nicht erst aus ihrem Tisch herausnehmen muss.

Edited by Jenny8008
Ergänzt
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir eine Zweitmaschine (für Kurse) kaufen würde, dann würde ich die Elna 520 nehmen. Aber die kostet nochmal 100 Euro mehr.

Link to comment
Share on other sites

Guest janeway
EDIT: Außerdem möchte ich eine Maschine die sich leichter transportieren lässt, und die ich nicht erst aus ihrem Tisch herausnehmen muss.

 

und die nicht 11 kg wiegt (oder waren es 13?)

 

genau deswegen habe ich auch schon über eine zweitmaschine für reisen und kurse nachgedacht...

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir eine Zweitmaschine (für Kurse) kaufen würde, dann würde ich die Elna 520 nehmen. Aber die kostet nochmal 100 Euro mehr.

 

Noch eine Stimme für die Elna 520.... sie hat u.a. auch ein "elastisches"Knopfloch

 

Passen dann die Füße von Janome?

 

Die Elna hatte ich auch schon im Auge, aber leider führt mein Händler nur Janome.

Link to comment
Share on other sites

Elna kannst du online direkt bei"Elna" bestellen

und die Füße passen. Bei der 520 sind auch nicht sooo viele dabei, da hast du nicht alles doppelt ;)

 

 

 

und momentan gibt es noch ein tolles Gütermann Nähfadenalbum gratis dazu

Link to comment
Share on other sites

Letztens hatte ich bei einem Ärmel (für ein Biedermeier-Kleid) das Problem dass ich ihn ohne Freiarm fast nicht hinbekommen hätte, es war mitten im Ärmel eine Naht zu machen die sich nur schlecht hinpfriemeln ließ.

 

Außerdem bekomme ich mit der Dicken die Zwillingsnähte nicht immer einwandfrei hin (zumindest nicht ohne Tricks), ich würde es schätzen wenn ich eine Zweitmaschine hätte die ich entsprechend eingefädelt lassen kann.

 

Und außerdem... Ja, ich möchte auch aus Spaß an der Freude eine zweite. :) Ich wurde vor kurzem angefixt als ich bei einer Freundin ihre Maschinen geputzt und wieder instandgesetzt habe, da kam dann die Idee auf dass doch eine kleine Zweitmaschine ganz nett wäre.

 

 

 

 

Ja, habe ich. :)

 

Ich habe auch schon über eine Cover nachgedacht, die würde aber als Ersatzmaschine ausfallen wenn die Dicke mal zur Reparatur muss. (Wobei diese Option sicher auch mal akut wird wenn ein unerwarteter Geldsegen über mich hereinbricht. :D)

 

 

EDIT: Außerdem möchte ich eine Maschine die sich leichter transportieren lässt, und die ich nicht erst aus ihrem Tisch herausnehmen muss.

eine cover ist ein geschenk gottes-du glaubst gar nicht wie gluecklich ich bin das ich eine habe:)

Link to comment
Share on other sites

Als Zweitmaschine würde ich mir keine schwere mechanische Maschine suchen - damit würde die Janome Sewist 625E wegfallen.

Wobei ich diese Maschine schon empfehlen könnte, bei mir stehen sie zu viert im Nähladen und werden von allen möglichen Nähanfängern und -könnern benutzt. Sie sind wirklich robust und bisher haben wir alles damit genäht, was nähbar ist. Der Nähfußdruck klappt auch sehr gut.

Aber sie ist kein Leichtgewicht, da mechanisch.

LG

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

In der Zwischenzeit habe ich entdeckt dass die 3018 wohl keinen verstellbaren Nähfußdruck hat - damit ist sie aus dem Rennen.

 

Das Gewicht der 625E schreckt mich nicht, ich bin recht fit. :jump:

Sie hört sich am ehesten nach dem an was ich will...

 

Wie gesagt, die Elna hatte ich auch schon im Auge. Allerdings ist der Händler in diesem Fall k.o.-Kriterium, eine Bestellung im Internet kommt für mich dieses Mal nicht infrage.

Link to comment
Share on other sites

Die sewist 625 ist keine rein mechanische, sonder mit elektronischer Unterstützung für bessere Durchstichkraft, wenn ich das noch richtig erinnere. Sie ist jedenfalls toll, ich habe gerne auf ihr genäht (ich hatte sie mal kurzfristig leihweise zum Ausprobieren)

Link to comment
Share on other sites

Die sewist 625 ist keine rein mechanische, sonder mit elektronischer Unterstützung für bessere Durchstichkraft, wenn ich das noch richtig erinnere. Sie ist jedenfalls toll, ich habe gerne auf ihr genäht (ich hatte sie mal kurzfristig leihweise zum Ausprobieren)

 

Richtig, sie hat eine elektronische Unterstützung mit der z.B. manuell die Geschwindigkeit runtergeregelt werden kann. Sonst ist aber fast alles mechanisch. Ohne dem "E" in der Bezeichnung ist sie ohne dieser Unterstützung.

Ändert letztendlich nichts am Gewicht der Maschine :)

 

Ich finde sie auch wunderbar, für meine Zwecke hier eine sehr gut geeignete Maschine und gerade die Geschwindkeits-Runterregelung begrüßen die Nähanfänger sehr.

 

LG

 

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Richtig, sie hat eine elektronische Unterstützung mit der z.B. manuell die Geschwindigkeit runtergeregelt werden kann. Sonst ist aber fast alles mechanisch. Ohne dem "E" in der Bezeichnung ist sie ohne dieser Unterstützung.

Ändert letztendlich nichts am Gewicht der Maschine :)

 

Ich finde sie auch wunderbar, für meine Zwecke hier eine sehr gut geeignete Maschine und gerade die Geschwindkeits-Runterregelung begrüßen die Nähanfänger sehr.

 

LG

 

Ulrike

 

Wie kommst du mit ihr mit der Zwillingsnadel klar?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Kurzes Update:

 

Es wurde jetzt doch eine Cover, die Janome Cover Pro 1000 CPX - am Freitag bekomme ich sie (hoffentlich, beim Händler ist sie schon).

 

Eine Freundin rief mich, kurz bevor ich die 625E bestellen wollte, an und sagte mir dass ich ihre Drittmaschine haben könne, da sie keine drei normalen Nähmaschinen braucht. :)

 

Ich freu' mich tierisch auf die Cover!!!! :jump::roller::D

Link to comment
Share on other sites

Oh toll! Dann erzähl uns mal wie du mit ihr zurechtkommst :)

Ich träume gerade sowohl von Cover als auch von Zweitmaschine :D

 

Und was hast du jetzt für eine kleine Nähmaschine dazu?

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Inzwischen sind ja ein paar Monate vergangen, wie schon woanders erwähnt habe ich mich dem Trend zur Zweitmaschine (oder Dritt- oder Viert- oder.... ;)) angeschlossen.

 

Ich habe mir im September die W6 N5000 gekauft. Die hat zwar auch keinen verstellbaren Füßchendruck, da ich aber Cover, Overlock und meine Dicke habe war das nicht das ausschlaggebende Kriterium. Beim Testen hat sich dann gezeigt dass sie mit Jersey auch ziemlich gut ohne klarkommt, und im Zweifelsfall kann ich den Raupenfuß meiner Janome anbauen.

 

Anlass war ein Dirndl-Nähkurs den ich mache, am Montag geht es los. :) :hüpf:

Link to comment
Share on other sites

Hey dann viel Spaß! Halt uns auf dem Laufenden wie sich die Maschine macht (ich liebäugel mit der Elna Star für irgendwann mal) :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...