Jump to content

Partner

Brustabnäher rausnehmen, aber wie?


fixes schneiderlein

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich soll für eine Freundin ein Nachthemd in Größe 54 mache (sie mags gerne bequem). Mein T-Shirt-Schnitt, den ich als Vorlage für das Nachthemd meiner Frau genommen habe, geht aber nur bis Größe 46. Da ich irgendwie Probleme hatte, den Schnitt hochzugradieren, habe ich mir heute den Schnitt 8100 von Burdastyle gekauft.

Dieser Schnitt hat im Bereich der Brust einen Abnäher. Die Freundin hätte aber gerne einen geraden Schnitt, wenns geht. Kann ich den Abnäher rausrechnen? und wenn ja, wie? Ich muss ja dann die Rundungen der Ärmel anpassen. Ich bin da ein bisserl unsicher.

 

Danke schon Mal für die Antworten.

 

Gruß Mario

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 8
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • fixes schneiderlein

    4

  • stoffmadame

    1

  • hajulina

    1

  • Strickforums-frieda

    1

Dieser Schnitt hat im Bereich der Brust einen Abnäher. Die Freundin hätte aber gerne einen geraden Schnitt, wenns geht.

 

Jetzt nicht ganz zielführend, aber meine spontanen Gedanken zum obigen waren:

 

*Händering* aber warum denn nur? Sie wird doch vorne nicht komplett flach sein bei dieser Größe, und wie heisst es so schön, "Abnäher sind Freunde!". Sie verbessern die Passform um Längen!

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Du weißt, dass du auch beachten musst, ob das ein gewebter, sprich nicht dehnbarer Stoff ist, oder ein Jersey oder Sweatstoff? Wobei je weiter das Kleidungsstück ist, umso weniger wichtig wird das.

 

Ich würde mir glaub ich weiter helfen, indem ich den 46er Schnitt auf den 54er mit Abnäher legen würde, und dann da meine Schlüsse draus ziehen... :cool:

 

Ob mir das allerdings helfen würde, wenn der Abnäher in den Ärmelausschnitt mündet, weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wie schon Frieda geschrieben hat: Abnäher sind Freunde.

Natürlich kannst Du ihn rausdrehen. Bei Gr. 52 wird das aber zeltähnlich.

lg

heidi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stoffmadame,

 

es ist ein Jersystoff und ja, der Abnäher sitzt im Ärmel. Ich werd das mit dem Schnitt drüberlegen mal versuchen.

 

Danke Mario

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich richtig gelesen habe, wirds ja ein Nachthemd. Und da würde ich ( 85G und Abnäherfan sowieso) im Nachthemd niemals nicht Abnäher haben wollen. Das drückt doch und ist unbequem.

Aber...heute grad ein T-Shirt gemacht und da hab ich den Abnäher nur seitlich gerafft. Also einfach die Mehrlänge, die der Abnäher hat einkräuseln und fertig. (Ich mach das ja ganz schnell mit der Overlock, stecke die Teile oben an der Seitennaht zusammen, ein paar cm gleich aufeinander, dann von unten her anfangen, auch gleich aufeinander stecken und ca in Höhe der Brust ist dann das Vorderteil länger als das Rückenteil, dann dehne ich das einfach bis es aufeinanderpasst und drüber nähen fertig. Für ein einfaches T-shirt, Sport, Nachthemd usw wunderbar)

Link to comment
Share on other sites

Äh - Okay, Schnittmuster mal richtig auf den Tisch gelegt, Tasse Kaff daneben und nochmal geschaut - und siehe da... Abnäher doch nicht im Ärmel, sondern darunter.

Damit sollte es dann auch mit der Anleitung von hajulina funktionieren. Wenn nicht, mach ich es wie von Marion72 vorgeschlagen - einfach einraffen.

 

Danke allen für die Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...