Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  
Alt 08.12.2006, 11:47
ma-san ma-san ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 17.495
AW: nahtzugabe anzeichnen

Hallo,

ich verrat euch meinen Trick wie ich gleichmäßige NZ an den Schnitt bekomme (denn ich habe keinen Rollschneider mit Abstandhalter):

da ich mit dem Rollschneider zuschneide, habe ich natürlich die dazugehörigen Matten. Und die haben eine aufgedruckte Einteilung. Und manche Matten haben auf der einen Seite cm und auf der anderen inches.
Also nehme ich bei Schnitten, bei denen ich keine große Änderung erwarte, die cm-Seite, lege meinen Folienschnitt so drauf, dass ich einen 1cm Abstand zu meiner Schnittkante habe. Mache mit dem Folienstift einen Strich und ein wenig weiter das Gleiche. Dank der Transparenz der Folie geht das ratzfatz und ist mE schneller als mit dem Handmaß.
Wenn 1,5cm gebraucht werden nehme ich die inch-Seite und male einen halben inch an (jaaa, ich weiß, dass ein halber inch nicht genau 1,5cm ist!!)
Und bei Schnitten wo ich mir nicht sicher bin, aber kein Probeteil machen möchte, nehm ich einen ganzen inch. Oder nur an bestimmten Stellen am Schnitt.
Also mit Folie und Schneidematteneinteilung hat sich die NZ am Schnitt anzeichen erheblich vereinfacht und ist nun keinen Stöhner mehr wert.
Veel success!
ma-san
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17461 seconds with 12 queries