Jump to content

Partner

Bitte Hilfe für eine infizierte Rebecca-Anfängerin


rory

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

ihr habt es nun geschafft und mich mit dem Dessous-Nähen angesteckt. Inspiriert von euren tollen Sachen, habe ich mich auch mal dran gemacht.:)

 

Bei Ela also ein Set bestellt, den Rebecca-Schnitt dazu und auf gings.

 

Das Set ist ganz schön quietschig in den Farben aber das war mir für den Moment egal. Streng nach dem Motto, dass der mindestens der erste BH eh in die Tonne geht!;)

 

Meine Maße sind UB 86 und BW 106. Nach "löfs" Erklärungen hier im Forum habe ich großzügig nach unten gerundet und auf Elas Seite bei UB 80 geguckt und bin auf eine Größe von 80G gekommen (dazu passend habe ich mir auch einen Bügel gekauft).

 

Dann habe ich mich erst einmal streng an die Anleitung gehalten, mache ich beim ersten Mal immer. Hat auch ganz gut geklappt, aber es wird doch immer wieder offenbar: Wer lesen kann ist klar im Vorteil und es ist wohl besser, erst einmal bis zum Schluss zu lesen... Naja, der Nahttrenner soll ja nicht arbeitslos werden.

 

Als ich dann zum Schluss den Bügel eingeschoben habe, stellte ich fest: zu lang! Hmm, gesessen hat der BH eigentlich ganz gut, aber mit zu langem Bügel geht ja nun nicht. Wollte ihn auch nicht kürzen, daher einen neuen bestellt (dafür, dass ich nur einen Bügel bestellen wollte, war das Paket ganz schön groß, das heute gekommen ist und soo tolle Sachen drin:o).

 

Nun habe ich den Bügel eine Nummer kleiner reingeschoben und er passt. ABER: ich vermute mal, er ist jetzt zu schmal, denn unterm Arm dellt er etwas ein, ich hoffe, man kann es auf meinen nicht wirklich schönen Fotos sehen (bin, was das betrifft, auch noch Anfänger, sorry).

 

Außerdem gefällt es mir nicht so recht, dass die Naht zwischen Ober- und Untercup soweit unten verläuft, dass man den Mittelpunkt so durch die Spitze schimmern sieht.

 

Kann es sein, dass ich das Cup noch eine Nummer größer machen muss?? Oder sollte ich den Schnitt anpassen, indem ich Untercup größer und Obercup kleiner mache?

 

Ich dachte mir, ich frag lieber mal bei euch Experten nach, bevor ich weitermache.

 

Ach so, noch was: Das verwendete Material ist relativ dehnbar, auch das Futtermaterial, was auch nicht soo toll ist. Beim nächsten wollte ich es fester machen.

 

Oh je, nun habe ich aber ganz schön viel geschrieben, aber es ist schwer, dass alles schriftlich in Worte zu fassen.

 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

IMG_1339.jpg.e716a3c798010c405403268a53f60dd7.jpg

 

IMG_1341.jpg.eb3cbca80f7c98ecd2152747c6141365.jpg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • rory

    4

  • löf

    2

  • Topcat

    2

  • anna1981

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Huhu,

ja, ich denke, du solltest mal 80H versuchen. Denn eigentlich ist der Schnitt ein Full-Cup und bei dir sieht es noch nicht ganz danach aus. Schwebt das Mittelstück? Leider sind die Bilder sehr klein und deshalb ist es schwer zu sehen, aber es sieht ein bisschen danach aus. Ein schwebendes Mittelstück ist auch ein Zeichen von zu kleinen Körbchen.

Und bei deinem nächsten Exemplar das Körbchen und die Rückenteile mit Powernet abfüttern, damit es mehr Halt gibt. (Die Rückenteile brauchen Kraft, damit sie Die Brust an Ort und Stelle halten können, das sollte möglichst nicht Aufgabe der Träger sein. )

Außerdem könntest du dein Mittelstück noch etwas anpassen. Ich denke, es kann noch ein Stück schmaler. So, dass die Bügelbänder noch genau nebeneinander drauf passen.

Die Bügel sehen wirklich zu klein aus, wenn sie in die Seite pieksen, dann ist das kein gutes Zeichen. :)

 

Bei dem 80H könnte es dir am Armauschnitt etwas zu eng werden, denn er reicht ja jetzt schon recht weit hoch, das müsstest du ausprobieren..

 

Aber für den ersten: RESPEKT! Der sieht schon wirklich wirklich gut aus. :)

 

Viel Erfolg und Spaß beim Nähen des nächsten Exemplars. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo löf,

 

toll, gleich eine Antwort von der Super-Expertin.

 

Stimmt, die Bilder sind ziemlich klein, ich arbeite dran. Dafür sieht man dann wenigstens die eher mittelmäßige Verarbeitung nicht:D

 

Das Mittelstück "schwebt" ein ganz bisschen, vor allem auf einer Seite, was wahrscheinlich auch am unsauberen Arbeiten liegt und möglicherweise durch etwas weniger Stoff behoben werden könnte. Die Bügel liegen tatsächlich nicht ganz dicht aneinander.

 

Auf jeden Fall versuche ich mal das nächstgrößere Körbchen, dann müsste ja eigentlich auch der längere Bügel passen.

 

Na, ich mach mich nochmal an die Arbeit. "Leider" ;)fahre ich heute Abend für 3 Tage in den Skiurlaub, aber danach gehts sofort wieder los!

 

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem gefällt es mir nicht so recht, dass die Naht zwischen Ober- und Untercup soweit unten verläuft, dass man den Mittelpunkt so durch die Spitze schimmern sieht.

 

Das ist mir beim Rebecca auch schon aufgefallen als ich die Passformdiskussionen hier im Forum verfolgt habe. Und dass das Cup-Seitenteil viel zu schmal ist für große Größen und deshalb zu weit weg von der Cupmitte verläuft. Ich habe dein Eindruck, dass daher bei dem Schnitt die Brustspitze grundsätzlich von der Mitte weg schielt (und natürlich nach unten weil das Cup-Unterteil zu schmal und das Oberteil aus Spitze zu breit ist)... Werde demnächst auch einen Rebecca nähen und bin am überlegen ob ich nicht von anfang an das untere Cupteil höher mache und das Seitenteil mehr in die Mitte reinragen lasse. Leider sind solche Änderungen schwer realisierbar, man muss viel tüfteln. Mache mich schon mal auf 1-2 BHs gefasst, die nur zu Hause tragbar sind :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hallo anna1981!

 

Hast Du Dir auch überlegt, daß das so gewollt ist? Das mit dem Seitenteil erscheint ja noch irgendwie logisch, aber den Brustpunkt verlegen zu wollen, halte ich nicht für möglich. Die Brustwarze ist nun einmal die höchste Erhebung, wenn Du die Naht nach oben verlegst, veränderst Du die gesamte Tiefe und Krümmung des Cups. Dann würde alles wahrscheinlich plötzlich himmelwärts schauen und die Erdanziehung in die entgegengesetzte Richtung arbeiten. :eek:

 

Alles was ich bisher über Schnittänderungen über BH's gelesen habe, läuft darauf hinaus, daß es immer nur möglich ist die Naht über den Brustpunkt zu verändern.

 

In einem Punkt muß ich Dir leider recht geben: beim Rebecca ist die Gefahr sehr groß, daß die Brüste wie bei mir auseinanderschielen. Das habe ich auch nur mit Hilfe einer lieben HS "aus dem Schnitt" schaffen können.

 

Die Durchsichtigkeit des BH's zu entschärfen, geht nur, wenn man die Spitze unterlegt oder den Obercup gleich aus Oberstoff näht :).

 

Fazit: Um Deine Änderungen zu realisieren, wirst Du wahrscheinlich mehr als die 8 genähten BH's brauchen, die ich fabriziert habe, bevor er wirklich gepaßt hat...........

Link to comment
Share on other sites

Hallo kisakim!

 

Diese Richtung habe ich ja selbst den Brustpunkt verlegt, damit mein Busen nicht mehr auseinanderschielt :).

 

A b e r anna1981 beabsichtigt ja, zumindest habe ich das so verstanden, das Untercup zu verbreitern und das Obercup schmäler zu machen. Das würde bedeuten, das der Brustpunkt nach oben wandert. Und das meinte ich mit himmelwärts und Erdanziehung :p.

 

Sie kanns ja probieren, ich meinte ja nur.

Link to comment
Share on other sites

das Untercup zu verbreitern und das Obercup schmäler zu machen. Das würde bedeuten, das der Brustpunkt nach oben wandert. Und das meinte ich mit himmelwärts und Erdanziehung .

 

Nö...:p das funktioniert auch, warum auch immer! Bei den Standardschnitten habe ich immer unten zu wenig und oben - faltiges Zu Viel.

Darum liegen meine Brustwarzen auch immer über die Naht , obwohl das Körbchenvolumen OK ist (der Mittelstück liegt brav an). Ich war richtig verzweifelt!

Und mittelweile schneide ein Untercup eine Körbchengröße grösser, als Obercup. Und die Spitze oben wird ganz leicht gezogen. Vielleicht ist das gegen alle Konstruktionsgesetze, aber das wirkt!

PS. Ich weiß es nicht, wie es bei der Rebecca funktioniert- ich habe sie noch nicht genäht. Aber dieses Brustwarzen-hoch-schauen Problem merke ich vor allem bei allen Sewy Schnitten.

Edited by kisakim
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo an alle,

 

hat ja ein bisschen gedauert, aber nach Urlaub und mehreren Fehlversuchen habe ich jetzt einen Rebecca genäht, der tragbar ist. Noch weit entfernt von perfekt, aber zumindestens bequem tragbar.:)

Ich habe dieses Mal einen sehr festen Stoff gewählt, das Mittelstück und das UB-Band mit Charmeuse gefüttert, die Seitenteile, Untercups und das Rückenteil mit Powernet (relativ fest).

Das Mittelstück liegt ganz glatt an, aber ich glaube, es könnte noch schmaler sein. Aber wie passen dann das Bügelband drauf? Überlappend annähen? Hmm. Ich habe wirklich nicht sehr viel Platz zwischen meinen Brüsten, war mir vorher nie aufgefallen.:confused:

An der Seite schlägt er sehr viele Falten, ich könnte mir allerdings vorstellen, dass das ein Verarbeitungsproblem ist, kein Passproblem.

Leider hatte ich nur einen schmalen Verschluss in der passen Farbe, das ist auch nicht so toll und die Träger wären wohl besser, wenn sie so seitlich in einem Bogen angenäht wären, denn sie rutschen auch ein wenig.

Mir gefällt auch weiterhin nicht, dass die mittlere Naht unter dem Brustmittelpunkt verläuft (sieht man auf dem Foto nicht so deutlich, Gott sei Dank).

 

 

Naja, vielleicht hat ja noch jemand einen Vorschlag zur Verbesserung.

 

Liebe Grüße, Anja

hs.jpg.6b7b19e2e26e9b3f5be55a7456d85ce4.jpg

hs2.jpg.cdf683f1f2f12ef5396cf75d54a0bd22.jpg

hs3.jpg.2d4cba15d28dc066fc17e89759e717e3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn DU nicht so ganz damit zufrieden bist, ich finde ihn toll. Die Farbe ist einfach genial (so was ähnliches hab ich auch noch hier herumliegen!).

Link to comment
Share on other sites

Ich finde auch, dass es sehr schön aussieht und die Naht gar nicht weit davon entfernt ist, wo sie (zumindest nach meinem Empfinden) sein soll... Darf ich fragen, welche Cups das sind? Ich habe jetzt den Rebecca so abgepaust, wie er auf dem Schnittbogen ist und hoffe, dass das Problem mit dem zu großen Cupoberteil bei meiner Größe (D) auch noch nicht auftritt und das Ganze gut aussieht.

 

Ich denke, das Größenverhältnis von Cupober- und Unterteil lässt sich schon ändern. Man muss natürlich beide entsprechend anpassen. Ich habe sowas ähnliches schon bei einem BH mit Mittelnaht gemacht. Da sollte die Naht eben mehr zur Brustmitte wandern und es hat gut geklappt. Aber hoffen wir das beste, nämlich dass der Rebecca so passen wird wie auf dem Schnitt ohne komplizierte Änderungen.

Link to comment
Share on other sites

Darf ich fragen, welche Cups das sind?

 

Das ist 80H. Ober- und Untercup sind unverändert, beim Seitencup habe ich die äußere Nahtzugabe weggelassen und dann natürlich auch die angrenzenden Teile abgeändert.

Ich hatte auch schon mal versucht, die Nahtlinie etwas nach oben zu verlegen, sah aber merkwürdig aus. Vielleicht bastel ich heute noch mal dran, bei dem Wetter kommt eh nix anderes in Frage...;)

 

LG, Anja

Link to comment
Share on other sites

Die Falten - zumindest sieht es danach aus - kommen daher, dass der Oberstoff und deine Futterstoffe unterschiedliche Elastizitäten haben und sich dann unter der Zugspannung unterschiedlich verhalten.

 

Kannst du in dem BH noch mal deinen Brustumfang ausmessen?

Eventuell würde für dich noch eine Cupgröße mehr in Frage kommen, damit die Cup-Naht an die Stelle wandert, wo sie hingehört. (Auf dem zweiten Bild sieht es aber ja zumindest von der Seite schon danach aus, als ob der Brustpunkt an der richtigen Stelle im Körbchen säße)

 

Dass du "nur" einen 2er Verschluss hattest dürfte auf die Passform nicht so viel Einfluss haben, aber natürlich auf die Bequemlichkeit. :)

 

Ich würde das Mittelstück auch noch schmaler machen. Oben sollte es ja gleichbreit bleiben, damit du die Bügel überhaupt reinbekommst (etwas können sich die Bügelbänder dazu überlappen, aber i.d. R. reicht es, wenn sie exakt nebeneinander liegen), nach unten hin würde ich das Mittelstück dann etwas zusammenschieben (quasi einen Abnäher raus nehmen).

Oder aber, du machst das Mittelstück einfach 1-2 cm niedriger und lässt das obere Cupteil entsprechend auch niedriger enden. Denn dann kannst du das Mittelstück einfach noch mal schmaler falten. Ich würde - je nach Motivation - wohl beides mal ausprobieren ;)

 

Auf dem 1. Bild sieht es so aus, als könntest du beim nächsten Tragen die Brust noch etwas gründlicher einsortieren, man sieht rechts den Schatten der Brustfalte. Versuch mal das Mittelstück noch etwas nach oben zu zuppeln beim Anziehen, dann dürfte sich alles noch etwas besser in die Kurve legen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Respekt, der sieht echt klasse aus für den ersten!!!

 

Ich habe ähnliche Maße und bin sehr glücklich mit dem Danglez DB3, da ist das Mittelstück kleiner. Das ist auch der erste BH, der bei mir in der Mitte nicht wegsteht.

 

Ich habe ihn komplett mit starkem Powernet verstärkt, und er hält super.

 

Wünsche dir noch viel Erfolg und Spaß beim BH Nähen!

 

LG

Karin

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Der Bh ist echt toll geworden, auch wenns schon lange her ist und ihr seid schuld, das ich mir jetzt auch den Rebecca Schnitt bestellt habe.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...