Jump to content

Partner

Tastatur und Drucker Hülle


Batra

Recommended Posts

Mein Papa wird Samstag 83 Jahre alt.

 

Keine Wünsche zum Geburtstag, "Ich hab doch alles und brauch nix mehr...."

 

Ich dachte mir aber, dass ihm eine Abdeckung für die PC Tastatur und eine für seinen Drucker schon Freude machen könnte.

 

Die einzige Anleitung die ich gefunden habe ist die von Husqvarna nur kann ich mir unter dieser Anleitung nicht so viel vorstellen.

Sonst stell ich mich nicht so doof an.

 

Habt ihr vielleicht schon mal sowas genäht und Vorschläge für mich?

Stoff hab ich hier, von Ikea also ist keine Applikation nötig.

Ihr könnt mir sicher auf die Sprünge helfen.

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Batra

    3

  • Benedicta

    1

  • Anonymus

    1

Popular Days

Top Posters In This Topic

Posted Images

Ist im Grunde nicht so schwer. Eigentlich nur eine Tasche, die auf dem Kopf steht.

 

Hast Du die Masse von Tastatur und Drucker?

 

Dann ein Rechteck zeichnen von der Grundfläche, das verlängerst Du an allen Seiten um die Höhe. An den Seiten zusammennähen. Eventuell unten noch einen Gummi annähen, dann sitzt die Hülle fest ...

 

20090223.png.0e60eeea0f5fca93630e482fccae071c.png

Link to comment
Share on other sites

Danke Troy

 

ich werde den Schnitt bestimmt so hinbekommen, nur sieht es sicher besser aus wenn man es noch irgendwie verstärkt, entweder doppelter Stoff und, oder, Vlies dazwischen.

Link to comment
Share on other sites

ich werde den Schnitt bestimmt so hinbekommen, nur sieht es sicher besser aus wenn man es noch irgendwie verstärkt, entweder doppelter Stoff und, oder, Vlies dazwischen.

Ich hab meinem Bruder mal ne Bassverstärkerhülle nach dem Prinzip genäht.

Dazu hab ich einen Grundschnitt wie den von Troy doppelt genommen, rechts auf rechts gelegt, Vlies drauf und dann die Kreuzform nachgenäht (dabei das Vlies mitfassen dass es nicht verrutschen kann) - Wendeöffnung lassen!

Dann wenden und Steppen.

 

Zum Schluss habe ich die Kanten knappkantig zusammengesteppt (bei Troy die roten Linien).

Dabei gibt es dann eine kleine "Wulst" an den Ecken, das war in meinem Fall aber erwünscht (dämpft Stöße noch zusätzlich ab).

(Quasi wie offenkantig verarbeitet, nur dass keine offenen Stoffkanten da sind weil der Stoff selbst verstürzt wurde... Ähh :o schwer zu erklären)

 

Grüße,

Benedicta

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...