Jump to content

Partner

Bumerangferse, ich verzweifel an der Anleitung


Mystik

Recommended Posts

:(

 

Hallo,

 

ich möchte ENDLICH nicht mehr die langweilige, alte Ferse machen.

Mind. 3 Bücher liegen neben mir und im Netz habe ich auch gestöbert, nur setze ich die Anleitung scheinbar falsch um.

 

Leider jetzt ohne Pics, ich versuche es mal zu beschreiben:

 

Die Reihe liegt vor mir und ich lege den Faden vor bzw. hinter die erste Masche (natürlich vorne vom Blickwinkel auf meine Reihen gesehen) und hebe dann die erste Masche einfach nur ab und ziehe feste am Faden. Dann stricke ich die restlichen Maschen und in der nächsten Reihe geht es auf der anderen Seite wie gerade beschrieben weiter.

Die abgehobenen Maschen stricke ich nicht mit.

 

Nun sieht das aber völlig löchrig aus und nicht so wie auf dem Bild im Buch. (der Schritt davor ist nur schlecht abgebildet) Auf dem Bild sieht das ja so aus, wie meine normale Socke, wenn ich aus der Seitenreihe die Maschen aufnehme :confused:

 

Oder muß ich den Faden wie oben nach vorne legen und dann dort irgendwie die 1. Masche stricken mit dem nach vorne liegenden Faden?

Nur sieht es dann auch nicht wirklich doppelt aus.

 

 

völlig planlos und ich gebe vermutlich bald wieder auf und nehme die alte nicht so schön sitzende Variante :(

 

grüße, sandra

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 21
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Mystik

    9

  • Viola210

    2

  • Fingerhütchen

    2

  • Quetschfalte

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Huhu,

 

auf der Seite war ich auch schon :o

 

1 Masche mit dem Faden der vor der Arbeit liegt abheben. So entsteht die doppelte Masche.

 

So mache ich das, aber das werden keine doppelten Maschen. Das sind dann Einzelmaschen, wie sonst auch nur extrem langgezogen und zwischen den Maschen sind dann große Lücken. :eek:

 

Auf dem Bild sieht es doppelt aus, nur bei mir nicht :confused:

 

Oder muß ich Faden UND Masche abheben, irgendwie? Ich habe jetzt immer den Faden vorgelegt und nur die Masche abgehoben *kopfkratz*

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

die verlinkte Anleitung hatte ich auch und bin aus ihr auch nicht so schlau geworden. Schließlich bin ich mit meiner angefangenen Socke ins Handarbeitsgeschäft getigert, als die Ferse dran war! Die Löcher entstehen, wenn Du den Faden der doppelten Masche nicht stark genug festziehst, meine erste Fersenhälfte ist auch ziemlich atmungsaktiv :rolleyes:Beim 2.Teil sah es schon besser aus, also nur Mut! Und bei dem ersten Versuch mit Fersenkäppchen habe ich auch 1x Zeigen gebraucht, danach hat es immer funktioniert.

Viel Erfolg, Gruß Anne

Edit:Faden und Masche abheben, so eine Art Zunahme, dabei schön stramm ziehen...

Link to comment
Share on other sites

Huch,

 

RE: ich hatte motiviert meine Socke hervorgeholt und die Ferse aufgetrennt.

 

So, nun habe ich Faden und Masche abgehoben, festgezogen. Es sieht nun fast so aus wie auf dem Bild (ein wenig windschief), nur beschleicht mich jetzt beim Durchlesen wieder das Gefühl, etwas sei falsch. :eek:

 

Links (Rückreihe) sieht es ganz gut aus, nur vorne ist nun eine Lücke..naja, erste Socke. Mhm, nach oben ziehen? Ich zog nach unten, was vielleicht die komischen Lücken auf einer Seite erklären würde...aber doppelte Maschen sind nun rechts und links.

 

 

@Quetschfalte, ja das Zeigen fehlt mir auch. Manchmal vermisse ich eine Oma, die ich um Rat fragen kann.

 

Oft ist es wie im Matheunterricht: man kommt auf keine Lösung, weil man ein Vorzeichenfehler übersah :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

 

:entschuldigung:

Das wußte ich nicht.

 

Aber so, wie es Karla/Zwirni beschreibt, solltest Du es mal probieren. Du hast dann schon a) den Faden und b) die abgehobene Masche auf der Nadel. Und das Strammhalten ist wichtig. Hab da auch Erfahrungswerte sammeln dürfen.

Ich hab mal eine sehr gute Anleitung vom Wollladen bekommen, ich glaub, die ist von Junghans. Vielleicht kannst Du mal im Wollgeschäft nachfragen, ob die nicht auch so was in petto haben?

Link to comment
Share on other sites

@Sandra, nur Mut. Du schaffst das schon - dauert eben ein wenig.

Ich hatte in meinem Leben in der Schule 1 Paar Socken gestrickt. Und das wars dann.

Durch die HS ermutigt, dachte ich: das kann doch soooo schwer nicht sein.

Und ich bin an der Bumerang-Ferse fast verzweifelt. Aber hier wurde mir sehr geholfen.

Und heute kann ich es gut. Habe bestimmt schon - ich hab sie jetzt nicht gezählt - aber schon viele Paare gestrickt.

Mach weiter: Auch hier gilt: Übung macht den Meister!

Das wird schon.

Link to comment
Share on other sites

Ja, das kann ich auch bestätigen, einfach üben; auch wenn es am Anfang etwas komisch aussieht, beim Weiterstricken wird es meistens besser.

 

 

moka :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

 

auch ich habe Schwierigkeiten mit dieser Ferse, obwohl ich die Technik vom Maschinenstricken her schon ewigen Zeiten kenne.

 

Dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass es auch mit meiner Art des handstrickens zu tun hat. Ich habe den Strickfaden nämlich auf der rechten Hand. Früher strickt man so. Ich kann es auch mit links (bzw. gleichzeitig mit beiden) aber es ist viel gleichmäßiger mit dem Faden auf der rechten Hand.

 

Das macht allerdings bei den neuen Anleitungen ein Unterscheid in den Erklärungen, weil man scheinbar immer von Strickfaden auf der linken Hand ausgeht.

Noch mal genauer: ich meine nicht Rechts- oder Linkshänder = gemeint ist den Strickfaden auf der rechten (ich selbst) oder auf der rechten Hand.

 

Sandra, wenn Du drei Bücher hast ist doch sicher das mit der CD dabei?

Schau mal nach der Herzchenferse.

Die ist sehr leicht zu stricken und bietet sich besonders bei einem hochen Spann an. Ich habe sie aber auch schon für meine zarten kleinen Füßchen Größe 37 mit niedrigem Spann gestrickt.

 

Und ansonsten, wie schon alle sagen bzw. wie immer im Leben = üben.

Ich stricke zwar seit ewigen Zeiten und alles mögliche, aber Socken stricken ich noch nicht so lange. Da übe ich auch noch dran.

 

Viel Erfolg!

 

Gruß

Helga

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

habe die Socke nun zigmal zurücksetzen müßen und wieder von vorne die Ferse versucht.

 

Nunja, es sieht nicht aus wie auf den Pics im Netz. Ich bin nun bei den 2 Reihen über alle Nadeln und versuche mich nun an die weitere Anleitung.

planlos..völlig planlos

 

mittlere Maschen rechts stricken..habe ich getan

 

 

nun würde ich die andere Nadel links der Mitte ja weiter rechts stricken. Aber bei VS steht, ich soll den Faden nach vorne legen, abheben und die restlichen Maschen links stricken, wenden???:confused:

Aber wenn ich jezt links stricke..wieso schon die erste Masche als Doppelmasche und wieso links? Ich habe doch ein rechtes Muster?

 

Oder soll ich nun nach den 2 normalen Reihen genau das machen, was ich am Anfang mit den Doppelmaschen tat???

 

Ich glaub, ich gebe doch auf... wieder ein Wochenende und nix funktioniert :(

 

sandra

 

leich frustriert ist

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

genau so ist es. Nach den zwei Runden mit allen Maschen werden nun wieder nur die Maschen der Ferse gestrickt. Auch wieder mit Doppelmaschen nur mit dem Unterschied das jetzt die doppelten Maschen in jeder Reihe abgestrickt werden.

Probier es immer wieder, ich habe as am Anfang auch niicht kapiert , aber es wird.

LG, Martina

Link to comment
Share on other sites

Hallo ! Ich stricke schon Jahrelang Socken und habe mich auch an dieser Ferse probiert und muß gestehen ich stricke meine alte ,Herzferse.Liegt auch gut um den Fuß und strickt sich meiner Meinung nach viel schneller.Gruß Alex

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die bisherigen Antworten!

 

Die Rückreihe klappt noch nicht, aber ich bin jedenfalls Dank Eurer Hilfe schon viiiel weiter gekommen als sonst ;)

 

CD? Nein, ist leider nicht dabei. Herzchenferse sagt mir etwas. Habe von TOPP einige Bücher sowie Sockenbuch und Strickbuch von K. Buss, aber auch bei den Anleitungen (1 Photo?) mußte ich bei anderen zugucken.

 

Muß nun nochmal dumm fragen zum unteren Teil:

 

Im Gegensatz zum Anfang der Ferse muß ich nun die Doppelmaschen gleich vorne an der Nadel stricken. OK

 

Nun steht dort: aus der 1. DM eine neue zweifache DM arbeiten: DM abstricken, wenden, Faden vorholen und nach hinten ziehen. Nun liegen 4 Fäden auf der Nadel.

:confused::confused::confused:

hö?

 

Also ich stricke die 1. DM normal rechts, wende dann meine Arbeit und mache aus der gerade gestrickten Masche wieder eine DM?! Dann liegen aber nur 2 Fäden wieder da. Oder was heißt abstricken in dem Fall?

Und falls ich das mal verstanden habe => ich müßte dann also nach der 1 DM wenden und mich somit vorarbeiten, andersherum als am Anfang bis zur letzten Masche?

 

Ich stricke schon über 20 Jahre, beigebracht als Minikind von meiner Uroma, auch komplizierte Muster, aber NIE nach einer Anleitung. DA liegt der Hund begraben. Anleitungen sind für mich Böhmische Dörfer und oft merke ich erst nach Erfolg, daß ich XY schon kannte, aber nicht aus der Anleitung ableiten konnte.

 

Mußte meine andere Socke weglegen, das ständige Auftrennen hatte Spuren hinterlassen. Sitze nun mit schöner Regia Saturn Wolle hier und hoffe dies motiviert nochmal, ich möchte das nun endlich durchziehen!!! Sonst immer aufgegeben, jetzt will ich es wissen! :D

 

grüße, sandra

mit Knoten im Hirn und in den Fingern :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

So, habe nun pi mal Daumen weiterversucht.

 

Leider nicht wie in der Anleitung 4 Fäden gehabt.

 

Hoffentlich klappt hier mein erster Anhang in einem Posting.

 

Ist meine Probesocke, kann man das durchgehen lassen? Ist das eine

Bumerangferse?

 

 

grüße, sandra

Socke.jpg.da90ff7a0f30ee879fdf8ed04d7a0cb6.jpg

Link to comment
Share on other sites

Sieht nach Socke aus :D, wird doch :super:

 

Mich hat die Bumerangferse nicht überzeugt, ihr fehlt der Zwickel der IMHO den Strumpf erst bequem und passend macht.

 

Hast Du den Strumpf so mit Ferse mal anprobiert, nicht dass es jetzt nicht passt oder über dem Spann zu eng wird. :winke:

Link to comment
Share on other sites

:super: ich finde das ist dir gelungen.

 

Zur Passform kann ich sagen, meinen Füssen passt die Bumerangferse sehr gut.

Bei meinem Sohn und meinem Göga ist die Normalferse oder eine "erweiterte Bumerangferse" die bessere Wahl, wegen sehr hohem Rist.

 

LG charliebrown

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

 

also ich habe das ohne die 2 Reihen gemacht. Eigentlich sollte es so werden, wie es im

"neue Patchworksocken stricken"

steht.

Mein Ziel: sich genau an eine Anleitung halten, WEIL ich so Probleme mit Anleitungen habe, hat wohl nicht ganz geklappt.

Aber was ich da gestrickt habe, ist tatsächlich sehr einfach..so ohne Text. Ist halt meine erste Socke mit neuer Ferse ^^

 

 

 

Ja, Socke hatte ich an, paßt wunderbar, viiiiel besser als die normale Ferse.

Nur oben ist es mal wieder zu breit, obwohl ich sogar weniger Maschen nehme als bei der Größe vorgesehen ist.

 

 

 

:freu::freu::freu:

 

Ohne den öffentlichen Thread hier, der ja auch den eigenen Schweinehund anspricht, hätte ich das wohl wieder ein paar Jährchen aufgeschoben:rolleyes:

 

 

 

DANKE, für die Tipps, Links, Antworten.

Zur Bumerangferse (sofern meine auch eine ist :D ) gibt es ja immer wieder Hilfesuch-Threads, trotzdem finden sich immer mal wieder Menschen, die selbst die 3517253. Frage dazu noch beantworten ;)

 

grüße, sandra

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

 

Deine Socke sieht doch ganz gut aus = weiter so!

 

Oben hatte ich schon von der Herzchenferse gesprochen, dass wäre ja evtl. auch was für Dich.

Ich habe sie in einem tollen Sockenbuch mit DVD (nicht CD - war ein Schreibfehler von mir) gefunden.

 

Die Bumerangferse gelingt mir auch noch nicht ganz. Du bist also nicht allein.

 

Gruß

Helga

 

PS: Falls es interessiert: hier ist die Anleitung zur Herzchenferse auch nachzulesen.

Edited by Viola210
Link to comment
Share on other sites

So, habe nun pi mal Daumen weiterversucht.

 

Leider nicht wie in der Anleitung 4 Fäden gehabt.

 

 

Hallo,

 

auch nachdem Dein Post schon ein paar Tage älter ist...

Wenn Du die Bumerangferse ohne Zwischenreihen strickst, dann gibt es hier eine super Anleitung (Achtung pdf-Datei!):

 

http://faq.bastelundhobbykiste.de/downloads/sockenanleitung.pdf

 

Da ist das auch mit den 4 Fäden toll erklärt. Und die Bilder sind klasse.

 

Und wenn sie zu kurz ist, dann nehme ich einfach 2 Reihen vorher jeweils rechts und links der Fersenmaschen je 1 Masche durch den Querfaden auf und stricke die in die Ferse mit ein (es gibt auch Anleitungen, die die zusätzlichen Maschen zum Oberfuss zählen), wenn ich also normalerweise die Ferse über 30 Maschen stricke, dann nehme ich 4 Maschen zu und stricke sie über 34 Maschen, da spannt nix mehr. Und die Löcher in den Ecken sind dann auch Vergangenheit. Einfach das "grosse Loch" stopfe wie in der Anleitung, dann passt das.

 

Viele Grüße

 

Angie

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

 

den Faden von der Seite nehme ich auch immer, damit kein Loch entsteht. Noch bevor ich die Anleitungen im Netz las mit Tipps und Tricks :D

 

Wenn ich die Bilder ansehe, dann habe ich meine Socken so gestrickt. Den Faden auch wirklich stramm gezogen (einmal gerissen), aber es sieht dennoch nicht so "luftdicht" aus. :confused:

 

grüße, sandra

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
Den Faden auch wirklich stramm gezogen (einmal gerissen), aber es sieht dennoch nicht so "luftdicht" aus. :confused:

 

 

weil ich den Faden "falsch" gezogen habe :klatsch:

 

 

jetzt sind mit der richtigen Technik schon einige Socken entstanden.

gruß, sandra

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...