Jump to content

Partner

Welchen Stoff für Hund?


Recommended Posts

Ich hab mal eine Frage,

 

wir haben daheim neben unserer großen, die schon sehr dick angezogen ist, noch einen alten kleinen Westi Opa (16 Jahre) hier.

 

Der Arme hat Hautprobleme und wird immer schütterner.

Wir haben zwar einen Hundemantel, allerdings ist der sehr steif und er trägt ihn nicht gern im Haus (kann sich damit nicht einrollen, zum Gassigehen ist er ok).

Da er allerdings immer mal wieder ins Hautheilbad muss und hinterher nass ist, aber partout nicht unter der Decke bleiben will auch wenn er zittert wie blöd, muss ein "Kuschel"Mantel her :cool:

 

Schnitt ist nicht nötig, dazu gibts ja unmengen hier im Forum.

 

Was ich mich Frage, kann ich bei einem Hund die gleichen Stoffe verwenden wie bei einem Menschen? :confused:

Das naheliegenste für den Mantel wäre für mich Fleece oder Frottee, aber da das ja auch meist viel Polyester drin hat bin ich mir nicht sicher ob das für nasses Fell das beste ist (weil nicht so atmungsaktiv).

Wie sind da eure Erfahrungen?

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • MerryGold

    4

  • Johannika

    3

  • Birgit Hofmann

    2

  • mosine

    2

Fleece und Frottee bekommst Du auch aus Baumwolle.

Beispiele

Gelöscht wegen Verstoß gegen Forenregeln. Händleradressen und Shophinweise werden nur im Markt und in der Händlerbesprechung gepostet. Danke. Die Moderation.

 

Am besten zum Aufsaugen der Feuchtigkeit ist doch Microfaser...zwar auch künstlich, aber sehr effektiv.

Woraus bestehen eigentlich die Hundehandtücher?

 

Ich nehme für meine beiden Fellmonster stinknormale, ausrangierte Badetücher um sie nach "Draussensauwetter" etwas zu "entnässen".

Edited by nowak
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ja, stimmt schon - die meisten Hundehandtücher sind aus Microfaser.

Ich glaube du könntest aber auch einfach ein richtiges Baumwollhandtuch nehmen (so ein dickes mit schwerer Qualität, möglichst ohne Farbstoffe)

Oder du nimmst Fleece - den gibt es doch auch aus Ökobaumwolle (bin mir sicher, das ich den irgendwo schon gesehen habe.......du könntest aber Recht haben, das er damit schlechter trocknet.

 

Schwierige Angelegenheit....

 

Daumendrückende Grüße

Gabi

 

P.s. Da fällt mir gerade noch was ein - bei einem kleinen Hund kann man auch gut einen Kleinkinderpullover etwas umnähen. Für zu Hause ist das doch auch o.K. Und die gibt es ja auf jeden Fall aus Hautfreundlichem Material

Edited by Johannika
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wir haben eine alte Pudeldame mit schütterem Haar,meinTip wäre:

Hund mit einem Fön trocknen und dann etwas aus Fleece nähen.

Die Pferdeabschwitzdecken sind auch aus Fleece und Transportieren den Schweiß,der ja auch nass ist wunderbar weg und Pferde sind warm.

Auch unsere Hunde lieben Fleece egal ob als Pullover oder Decke zum Kuscheln,würde halt einen guten Fleece nehmen und nich sowas wie Decke vom Supermarkt.

 

LG

Birgit

Link to comment
Share on other sites

Warum sollte Fleece nicht gehen?

 

Wenn du einen nimmst, der sich sonst auch gut anfühlt, warum nicht für den Hund? (Ich habe keinen Hund, aber ich weiß, daß andere schon normalen Fleece verwendet haben.) Und Fleece trocknet auch schnell.

Link to comment
Share on other sites

ich würde es auch mit fleece probieren.

du kannst ja mal sehen wie er sich dann verhält in seinem mäntelchen.

wenn es ihm nicht angenehm ist merkst du das schon.

ich gebe allerdings zu bedenken, dass fleece doch recht warm hält und wenn es für die wohnung sein soll, darf es nicht zu dick sein, auch wenn sein fell schütter ist. hunde fühlen sich nicht wohl, wenn ihnen zu warm ist und da er nicht freiwillig unter einer decke bleibt mußt du gut beobachten ob ihm ein mäntelchen angenehm ist.

 

gruß

benzinchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

dünner Fleece wäre sicher eine Option, ich gebe bloss zu bedenken, dass sich Fleece sehr schnell statisch auflädt, bei Tieren allein durch die Bewegung des Stoffes gegen das Fell, könnte also sein, dass er dann ständig einen Schlag bekommt oder wahlweise Du,wenn Du ihn dann anfasst.

 

Soweit ich weiss, gibt es Fleece aber auch antistatisch.

 

Stoffe mit hohem Baumwollanteil eignen sich wohl eher nicht, da sie die Feuchtigkeit aufnehmen und halten, das funktioniert dann wie eine Kühldecke, und dem Körper wird Wärme entzogen.

 

Für den Aussenbereich hätte ich wohl eine Softshell mit angerauhter Innenfläche empfohlen, aber für innen fände ich das etwas overdressed.

Für "Innennotfälle" habe ich die besten Erfahrungen mit einem gestrickten Hundepullover (aus Mikrofaser/Wolle Mischung) gemacht, der sehr weich und komfortabel und trotzdem ausreichend Wärme spendend ist. Wenn Du etwas nähen willst, ginge ja vielleicht auch ein Strickstoff?

 

LG

Doro

Link to comment
Share on other sites

ich gebe allerdings zu bedenken, dass fleece doch recht warm hält und wenn es für die wohnung sein soll, darf es nicht zu dick sein, auch wenn sein fell schütter ist. hunde fühlen sich nicht wohl, wenn ihnen zu warm ist und da er nicht freiwillig unter einer decke bleibt mußt du gut beobachten ob ihm ein mäntelchen angenehm ist.

 

Naja, bei ihm ist das eher so dass er unter verlassensängsten leidet und ständig meiner Mutter hinterhertappt (bzw. irgendwem der an ihm vorbei läuft)

 

 

Danke für eure Antworten :)

Ich hab gestern von meiner Oma einen Bademantel mit Mirkofaser Anteil gespendet bekommen (in Rosa :D) und werds mal damit probieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Leider werde ich die Decke nicht mehr machen, denn unser kleiner ist gestern abend über die Regenbogenbrücke gegangen :traenen:

Link to comment
Share on other sites

Gerade erst habe ich diesen Bericht entdeckt und war echt geschockt!

Ich hoffe es geht dir einigermassen *einmalfestedrück*

Ich wünsche dir ganz viel Kraft - es tut mir unendlich leid

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

es tut mir sehr leid für dich,dass der Kleine gegangen ist.

16 Jahre sind ein schönes Alter,nicht viele Hunde haben das Glück bei ihrer Familie dieses Alter zu erreichen.Dein Hund wusste wie sehr er geliebt wird.

Meine Mona wurde 18 Jahre alt,ich werde sie nie vergessen aber mit der Zeit schmerzt die Erinnerung nicht mehr so und man erinnert sich an all die schönen Dinge die man zusammen erlebt hat.

Ich verstehe das dir momentan nichts wirklich helfen kann.

 

Alles liebe

Birgit

Link to comment
Share on other sites

Hallo, danke, ihr seid echt lieb :bussi:

 

Ich denke es musste ja so sein, er war auch körperlich nicht mehr fit (fast taub und blind un Herzprobleme), aber irgendwie war der Hund einfach immer da *seufz*

Aber wir haben ja noch unsere kleine Große, die grade auch sehr trauert - frisst kaum, spielt kaum und hat heute den ganzen morgen geheult :( Ich hoffe sie tröstet sich auch bald darüber...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...