Jump to content

Partner

Frage zu Beala von Farbenmix


Nerwen

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe schon bei Farbenmix und hier im Forum gewühlt, bin aber nicht fündig geworden (vielleicht sehen meine verschnupften Augen auch nicht so gut.)

 

Könnte jemand der das Schnittmuster hat mir bitte kurz sagen, wie die fertigen Maße in den Größen L und XL sind????

 

Bei der Amelia ist zwischen diesen beiden Größen so ein idiotisch großer Sprung drin (23 cm Unterschied!!!!), daß ich mir den Schnitt fast komplett neu hinbasteln müsste und das hat mich schon ziemlich enttäuscht. Die Beala würde mich auch interessieren, ich möchte nur nicht schon wieder ein Schnittmuster hier liegen haben, an dem ich erstmal ein paar Abende basteln muß. Zum Stoffverbrauch habe ich was gefunden, aber halt nicht zu den Maßen den Kleidungsstücks.

 

Lieben Dank schon mal im voraus,

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 37
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Waldfrosch

    14

  • Himbeerkuchen

    5

  • Init

    2

  • Catweasel

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo Steffi,

 

Maße Größe

 

Oberweite L = 110cm XL= 122 cm

VorderLänge L= 80 cm XL= 85 cm

Schulterbreite L= 10,3 cm XL= 10,9 cm

Ärmellänge L= 64,5cm XL= 65 cm

Stoffverbrauch bei 140 cm breit L= 220 cm XL= 230 cm

 

LG Ute

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Habe auch eine Frage zum Beala-Pulli. Zwar eine andere, aber die Überschrift passt halt auch dazu!! :D

 

Aaaaalso: ich mache mir eine Beala Jacke. Habe gestern alles schön zugeschnitten und später dann bemerkt: ich habe 2 Ärmelteile zu wenig ausgeschnitten. Für 2 komplette Ärmelteile fehlt mir der Stoff. Kann man die Ärmel viell auch in Höhe des Ellenbogens teilen, also aus 2 Stücken (insgesamt also 3 Teile für einen Ärmel) fertigen? Dafür würd der Stoff noch reichen.

 

Wenn ja, würdet Ihr dann eher das vordere oder das hintere Ärmelteil teilen?

 

Danke Euch schonmal für eure Hilfe...:)

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich würde auch den hinteren Ärmel teilen.

Teilen kann man ja immer und überall,

solange man beim Teilen die Nahtzugabe nicht vergisst.

Viel Spass!

Ich habe Beala auch als Jacke genäht und bin sehr begeistert! :)

LG Barbara

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

wer hat schon eine Beala-Jacke genäht :rolleyes: ? Wie muß ich den Schnitt denn da verändern ? (Bin Nähanfänger wie man merkt....)..... Muß ich das Vorderteil quasi teilen und dann mehr für die Knopfblende rechnen oder einen Reißverschluß rein nähen --- das wäre noch etwas schwierig für mich glaube ich ? Wäre ganz arg nett wenn ich da einen Tipp bekommen könnte. Bildanleitung wäre natürlich grandios :clown::jump::freu:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

oja, das wäre schön! Habe eben nach einem Schnitt für eine relativ einfache Jacke gesucht. In der Ottobre wurde ich fündig, nur reicht da der Stoff nicht. Aber für eine Beala müsste es gehen. Ich wäre dann für RV, obwohl ich das einnähen hasse. Aber Übung macht den Meister;)

Sind 2cm für die RV-Zugabe genug?

 

lg

 

xquadrat

Link to comment
Share on other sites

Das Vorderteil ist ja im Schnitt eh nur halb abgebildet im Stoffbruch - nehme ich doch an (hab den Schnitt nicht da)? Dann einfach das Teil 2 cm vom Bruch entfernt an den Stoff legen und so zuschneiden. Am Bruch auseinander schneiden (oder gleich woanders hinlegen, den Stoffbruch braucht man dann ja nicht). Für eine Knopfleiste würde ich ca. 4 cm mehr zugeben auf jeder Seite in der Mitte.

 

LG

Ana

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ja, so dachte ich mir das auch. Werde ich nachher gleich mal probieren. Hoffe es kommt nichts dazwischen!

 

Danke für die Hilfestellung:hug:

 

lg

 

xquadrat

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Hallo,

jetzt hab ich den alten Fred mal ausgkramt, weil ich auch zum ersten Mal an Beala sitze.

Habe einen total schönen Double Fleece geholt und mich auf die Angaben beim Schnittmuster verlassen...Weite passt, an den Schultern perfekt...ziemlich lang, das lässt sich ja beheben...aaaber..es fühlt sich an den Ellbogen (:eek:) eng an...am Halsausschnitt, und die Kapuze fällt nicht so schön...

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich überlege, ob ich jetzt irgendwie...tja, wie...einen V-Ausschnitt reinbastele, damit ich mehr weite am Halsausschnitt habe und damit die Kapuze auch besser fällt...Hat das schonmal eine von Euch gemacht?

Hach, nach jahrelanger Nähpause neulich einen superfluppenden KwikSew Kapuzenpulli für meinen Mann genäht...hochmotiviert...und dann sochen Hürden bei Beala...:confused:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Waldfrosch,

 

ich sitze hier gerade in meiner vor zwei Jahren genähten Beala aus einem schönen Boucle mit hohem Baumwollanteil.

 

Genäht habe ich sie in Gr. 40.

 

Bei mir sitzt sie gut und den engen Halsausschnitt merke ich nur beim Ausziehen.

 

Die Ärmel sind mir nie negativ aufgefallen.

 

Ich trage meine Beala gerne als Strickjackenersatz über Jerseyshirts.

Link to comment
Share on other sites

Danke Doit, für Deine Erfahrungen.

vielleicht liegt es am doch relativ festen Stoff...und es ist einfach nur ungewohnt...Naja, ich geb noch nicht auf. Jetzt habe ich erstmal sowieso keine Zeit daran weiterzuarbeiten und bis es wieder weitergeht bestimmt neuen Mut (und vielleicht auch Ideen) geschöpft...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine in der kleinsten Größe genäht. Mein Kopf paßt nur mit Gewalt durch :mad: Wenn ich mir den Pulli noch mal nähe, dann nehme ich für den Halsausschnitt 2-3 Nummern größer.

Link to comment
Share on other sites

aua...:( da macht das Anziehen ja schon richtig Spass...

Naja, an den Ellbogen ein bisschen enger als sonst sieht ja irgendwie auch schön aus hab ich beschlossen...Trompetenärmel halt...:p

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

darf ich Euch nochmal nach Hilfe fragen?

nachdem ich mich bis zum Wochenende nur noch auf meine Granny-Decke konzentriert habe (die jetzt auch endlich kunterbuntschönfertig auf dem Sofa rumliegt :-)) ist jetzt doch langsam wieder der Pullover dran. Die bisherigen Temperaturen haben ja auch nicht dazu beigetragen, dass ich es eilig hatte einen neuen Kuschelpulli zu haben...;-).

Jetzt habe ich erstmal entschlossen die Kapuze wieder abgetrennt um irgendwie den Halsausschnitt zu retten. Ich weiß nur immer noch nicht wie. Der jetzige Rundhalsausschnitt ist mir defnintiv zu eng. Nach wälzen meiner schlauen Bücher ist mir immer noch nicht klar, wie ich da am einfachsten und ordentlichst aussehend einen V-Ausschnitt reinmache...einfach V-Ausschnitt mit Nahtzugabe reinschneiden und nach innen umnähen? Vielleicht auch aus dem Fleece ein "V-Bündchen" basteln und das irgendwie einnähen? Ich glaube mein Problem ist, dass ich nicht so geübt bin und mich grad nicht richtig rantraue...und es soll doch nicht (wieder) gehuddelt aussehen...

würde mich über Tips von Euch sehr freuen...

Link to comment
Share on other sites

Ich hab Beala für meine Mutter genäht, beim ersten Modell war auch der Halsausschnitt zu eng, beim zweiten Modell hab ich die Kapuze weggelassen und den Halsauschnitt verändert (siehe Bild). Das geht bestimmt auch in Verbindung mit der Kapuze.

IMG_0310.jpg.605f31dae3e88d4ac29c46ac80c2f89e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Gloria, das sieht total schön aus...aber ich trau mich schon gar nicht daran, den Ausschnitt noch einzufassen...das hab ich erst einmal probiert mit mäßigem Erfolg...vielleicht einfach nur nach unten weiter ausschneiden...

stelle gerade fest...Perfektionismus gepaart mit Faulheit führt nicht gerade zu mutigen Unternehmungen...;)

Rita, so eine Kringelkapuze hab ich auch schonmal gemacht...glaube auch damals inspiriert durch Deinen Fred...aber diesmal möchte ich sie nicht, sie ist im Schnitt schon so schön gerade zipfelig...ich guck mir aber nochmal ganz in Ruhe Deinen Strang an ob ich da noch was zur Ausschnittlösung finde...das schaffe ich jetzt nicht...aber irgendwo habe ich gelesen einen Keil vorne einzusetzen...das könnte eine gute Lösung sein...vor allem wenn ich den aus der Innenseitenfarbe :) mache...

Vielen Dank für Eure Unterstützung:p

Link to comment
Share on other sites

Du hattest die Kapuze schon wieder abgetrennt oder? Sonst fände ich die Möglichkeit, die ich dir vorgeschlagen hatte, wirklich das einfachste.

Link to comment
Share on other sites

ja, ich hatte sie schon abgetrennt. ich weiß noch nicht wie ich den ausschnitt dann "schön" hinbekomme. wenn der ausschnitt weiter wird und die kapuze so bleibt hab ich ja ein bisschen ausschnitt übrig...also die kapuze geht dann ja nicht mehr ganz rum...nahtzugabe kapuze-ausschnitt zeigen ja eher nach oben...den "übrigen" halsausschnitt würde ich ja aber "nach unten" umnähen...verstehst Du was ich meine?...ach, ich muss mich einfach mal dransetzen am wochenende spätestens...immer nur überlegen ist ja doof :o

Link to comment
Share on other sites

Wenn du jetzt nochmal die Kapuze anheftest und dann mit 1cm mehr rundherum nähst hast du das Problem glaube ich nicht. Dann wird halt die Kapuze mit kürzer.

Zur Not könntest du die Kapuze vielleicht nochmal eine Nummer größer zuschneiden?

 

Oder mach nen lockeren Rollkragen dran. Mach den Halsausschnitt rundherum oder auch nur vorne etwas tiefer. Miss dann an deinem neuen Halsausschnitt aus wie lang der Stoffstreifen sein müsste (vermutlich so etwa 10% kürzer als der Ausschnittumfang). Dann langes Jerseyrechteck ausschneiden, an den kurzen Seiten zusammennähen, längs falten und dann mit den offenen Kanten an deinem abgeänderten Halsausschnitt annähen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...