Jump to content

Partner

BH Rebecca - Futter Seitenteil - Probleme


vancouver19

Recommended Posts

:)Liebe Hobbynäher- und -näherinnen,

 

wieder grüßt Euch eine neue Nähbegeisterte und möchte sich zuerst einmal für die vielen tollen Forumsmitglieder bedanken, die sich die Zeit und Mühe nehmen, uns armen Gefrusteten zu helfen und ein wenig Mut zu machen.

 

Da ich obenherum gut ausgestattet bin (95 F/G :rolleyes:) und nix Gescheites zu einem annehmbaren Preis finde, versuche ich mich auch an der BH-Näherei. Der vernünftige Mensch besuche einen Dessouskurs - dachte ich mir -, aber die Enttäuschung war recht groß. Es passte auch nichts, also war nicht so doll.

 

Dank der lieben Unterstützung von Frau Föhner (hier wohl als "Ela" bekannt) wagte ich mich an den berüchtigten BH Rebecca. Voller Elan machte ich mich an meinen Probe-BH, aus dem Stoff des mißglückten BH-Kurses.

 

Habe mich ganz wacker geschlagen - gehöre nicht unbedingt zu den begnadeten Nähern - und schwupps da war es auch schon, das erste Problem. Ich versuche mal ein Bild einzufügen.

 

Ich habe das Seitenteil brav auf die Cups genäht (Träger "innen"), dann ebenfalls das Futter-Seitenteil drüber, ohne Nahtzugabe. Dann steht, man solle die NZ in das Seitenteil legen und absteppen. Also bleibt die NZ offen und unversäubert liegen. Oder soll ich die Cups zwischen Seitenteil + Futter fassen und jeweils umlegen, so dass alle NZ schön verdeckt sind ???

 

Dann sehe ich aber noch die Rückseite des Trägers und das oben offene, verkürzte Futter-Seitenteil, also alles unversäubert?

 

Ich verstehe es nicht und meine Familie wird schon langsam wahnsinnig, da Mama es schon ist.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand einmal Zeit fände, mir ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

 

Herzlichen Dank schon im Voraus an alle.

 

Liebe Grüße

 

vancouver19

1477930442_BHRebecca.jpg.6b5e9335387a4dfacda7f19f28416efe.jpg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 19
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • vancouver19

    7

  • löf

    4

  • Pim

    3

  • FeeShion

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo, erst mal herzlich willkommen hier im Forum!

Und keine Bange, Du bekommst den BH schon hin. Das mit der Enttäuschung nach dem Nähkurs kennen ich auch, mein BH hat damals auch überhaupt nicht gepaßt.

Aber zu Deinem Problem: Ich verarbeite Oberstoff und Futter immer wie eine Lage, also nicht so, wie ich z.B. eine Jacke füttern würde. Die Nahtzugabe, also drei Lagen Stoff, schlage ich in das Seitenteil und steppe es so ab, wie man es auf Deinem Bild an der Naht zwischen Ober- und Untercup sieht. Anschließend zurückschneiden. Dein Problem am Träger hat sich dann gleich mit erledigt, weil das Futter beim Ansteppen des Trägers gleich mit erfaßt wird. Beim Zurückschneider der Nahtzugabe darauf achten, daß die verschiedenen Lagen verschieden breit zurückgeschnitten werden, dann gibt es keinen dicken Wulst. Probleme mit Kratzen oder Drücken an den Nähten habe ich noch nicht gehabt, und ich füttere immer den kompletten Bh mit Powernet, da kommt eigentlich an den Nähten ganz schön was zusammen.

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Brigitte,

 

mein Gott, welch' schnelle Antwort. Herzlichen Dank. Aber ich Dummi verstehe es noch immer nicht so ganz. So, wie man es auf meinem Bild sieht, ist es doch offiziell fast schon fertig?! Ich kann da doch nicht - wie bei den Cups - ein Stoffteil über das andere wenden, so dass man diese Naht nicht sieht, oder? Vielleicht bin ich da auch etwas "empfindlich" oder begriffsstutzig. Das Trägerende - also, wo er angenäht ist - kann man auch nirgends von der Rückseite aus verstecken?

 

Auf ein Neues und lieben Dank.

 

vancouver19:confused:

Link to comment
Share on other sites

Ich kann da doch nicht - wie bei den Cups - ein Stoffteil über das andere wenden, so dass man diese Naht nicht sieht, oder?

Doch, klar kannst du, das ist doch laut Anleitung auch so gedacht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Zur Trägerlösung : Ich verlängere das Seitencupteil oben zum Träger hin um ca. 2 cm und es kommt ein Ring dran.

 

Dann wird die Einzugsware am (die am Obercup) länger zu geschnitten und per Hand über diese Naht gelegt.

Das sieht von innen dann seht ordentlich aus.

 

Ich weiß leider nicht wie ich es dir mit der Naht erklären soll ,

zeigen könnte ich es dir:rolleyes:

 

Gruß Nicolina

DSC09897.jpg.4accb87801ef246b549b0236cda7f6dc.jpg

DSC09895.jpg.e7aefe586f08bf762fa24df8d985b1e0.jpg

DSC09898.jpg.0ff4857e78430f76088df4902d5b9e72.jpg

DSC09900.jpg.d90c640ce8c1061d6de0079716b7194d.jpg

Link to comment
Share on other sites

:)Hallo Ihr Lieben,

 

so viel Unterstützung, ich bin begeistert.

 

Also, mein BH-Innenleben sieht so aus wie das von Leviathan, nur mit Futter, und so habe ich es auch laut Anleitung verstanden.

 

@Pim

Dein Innenleben sieht so aus, wie ich mir das vorstelle, es steht aber laut Beschreibung - meines Erachtens - so drin, dass man das Seitenteil rechts auf rechts auf die Cups näht und dann wieder rechts auf rechts - das ist doch direkt oben drauf, oder? - das Futter drüber. Dann kann es aber nicht so aussehen wie bei Dir. Da die Nahtzugabe vom Futter-Seitenteil wegfällt, habe ich dann aber bei der "Sandwichmethode" das Problem, wie ich nach dem Drehen den schönen Umschlag zum Befestigen des Futters auf der Trägerrückseite mache.:(

 

Die Anleitung von **fee** habe ich ja auch schon unzählige Male gelesen und da sieht es auch irgendwie so aus wie bei mir.

 

@Nicolina74

danke, dass habe ich wenigstens kapiert. Auch eine sehr schöne Lösung, die BH-Trägerenden von hinten "verschwinden" zu lassen.

 

So, ich hoffe inständig, dass alle aus meinem Geschreibsel schlau werden und nochmals vielen Dank an alle.

 

LG

 

vancouver19

Edited by vancouver19
Link to comment
Share on other sites

Da die Nahtzugabe vom Futter-Seitenteil wegfällt,

STOPP!!!

Die Nahtzugabe entfällt nur an dem kleinen Stückchen oben, wo der Träger angesetzt wird...

Link to comment
Share on other sites

@Leviathan

Ich finde es auch so schon ok, immerhin bist DU weiter als ich.

 

@Pim

aber ohne das Stückchen Nahtzugabe, kann ich doch nicht schön umschlagen, da mir das - ich habe das Futter doch tiefer angesetzt - jetzt Richtung Träger wieder fehlt. Irgendwie verstehe ich diese doch so schöne Variante einfach noch nicht komplett, aber es wird schon etwas besser.:klatsch1:

 

LG

vancouver19

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade leider nur zugeschnittenes Powernet hier liegen, aber ich habe mal die Stecknadeln gezückt und ein paar Bilder gemacht, vielleicht hilft es? Sonst muss ich wohl noch den Oberstoff zuschneiden ;)

 

Aaalso:

Obercup + Untercup sind aufeinandergenäht und ich habe nun das Seitenteil einmal aus Oberstoff und einmal aus Unterstoff (in diesem Fall 2 mal aus Powernet ;) )

DSC00990.jpg.1eda7f4bbcd0b4456b29aa0ddd87002e.jpg

 

Jetzt werden beide Teile festgesteckt - Oberstoff rechts auf rechts:

DSC00991.jpg.b7a866138725f1b79c87b70a472f6df9.jpg

Futter auf der Rückseite:

DSC00992.jpg.7c6f19483722540dd7654553b6aeba3a.jpg

Eigentlich wäre die Oberkante des Cups ja schon mit Wäschegummi versehen, das habe ich hier dadurch "angedeutet", dass ich die 0,7cm nach links geklappt und festgesteckt habe.

Oben steht nun die NZG der Seitenteile über - das soll so :)

DSC00993.jpg.60de837c1323e81b0145d961f2e960dc.jpg

Jetzt wird das Seitenteil festgenäht - ich habe die Stecknadeln umsortiert. Und nun wird der Träger mit der rechten Seite nach oben (rechte Seite des Trägers und rechte Seite des Seitenteils aus Oberstoff liegen aufeinander) zwischen Seitenteil und Cup (auf der Oberstoffseite) gelegt.

DSC00994.jpg.63b99c3031056b22fc171fe18dd5b601.jpg

 

.. mehr im nächsten Post..

Link to comment
Share on other sites

Jetzt nähe ich oben genau die überstehenden Seitenteile mit dem Träger mit Geradstich fest. Im oberen Bild wäre das also kurz über der schwarzen Stecknadel.

Wenn es fest ist, kann ich die Seitenteile nach außen klappen und die Nahtzugabe ist innen versteckt, der Träger ist fest:

DSC00995.jpg.fe8a624f7384557b77ee8c6f4325b65f.jpg

 

(Die blaue und weiße Nadel geben immer noch vor, das angenähte Wäschegummi zu sein ;) )

 

 

Ich schneide jetzt immer erst die Nahtzugabe an der Ecke zurück, an der es knubbelt (dort, wo der Träger an die Verbindungsnaht von Oberkörbchen und Seitenteil stößt). Und dann steppe ich die Trägerkante ab und schneide die restliche Nahtzugabe auch noch zurück.

 

Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter - ansonsten frag einfach :)

viele Grüße **

Link to comment
Share on other sites

@löf:)

 

ich glaub', jetzt hab' ich es kapiert. Es war sehr nett, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, für mich ein Muster zusammenzusetzen.

 

@ Alle, die mir geholfen haben.

 

Nochmals herzlichen Dank an alle, die mir geantwortet haben. Ich hätte nicht gedacht, dass alle so hilfsbereit sind.

 

Ehrlich gestanden, hatte ich etwas Bedenken, zu fragen, da ich - noch als stille Leserin - manchmal feststellen musste, dass ab und zu ein doch etwas rüder Umgangston herrscht. Das fand und finde ich sehr schade, schließlich sind wir doch alle froh, wenn uns geholfen wird und wenn jemand mal eine ungeschickte Frage stellt oder ähnliches, sollte man doch nicht gleich so heftig reagieren. Das schreckt viele Hilfesuchende ab, wie ich auch von persönlich bekannten "Profi-Näherinnen", die hier auch im Forum geschrieben haben, erfahren musste.

 

Aber Ihr :freu: wart alle ganz toll.

 

Es grüßen vancouver19 und der hoffentlich irgendwann vollendete "Rebecca".

Link to comment
Share on other sites

Die Anleitung von **fee** habe ich ja auch schon unzählige Male gelesen und da sieht es auch irgendwie so aus wie bei mir.

 

Hallo Vancouver!

 

Nö! :D In meinem BH siehst du von innen keine einzige NZG. Die verschwinden bei mir alle zwischen den Schichten. Ist auch so beschrieben in dem WIP und der Sewy-Anleitung.

Pegasus und Pim scheinen den BH genauso zu nähen.

Du musst einfach nur das Seitenteilfutter auf die andere Seite der Nahtzugabe legen. ;) Wenn du es dann umklappst, hast du bei dir auch keine sichtbare NZG mehr.

Gutes Gelingen!

Link to comment
Share on other sites

@Fee

 

Deine Beschreibung/WIP war sehr schön gemacht, aber ich habe wohl nicht so genau hingeschaut oder es eben einfach nicht gleich richtig verstanden. :nix:

 

Wenn das Werk was werden sollte, zeige ich es natürlich gerne. Ich bin - wie gesagt - keine der Begnadeten (eher ein Kopf- als ein Handmensch), aber das macht gar nix. Hier wo ich wohne, kenne ich leider auch keine Live-Unterstützung, aber "never give up hope".:klatsch:

 

LG

vancouver19

Link to comment
Share on other sites

Vancouver, du brauchst dich doch nicht entschuldigen!

Dafür ist das Forum doch da, damit Fragen gestellt werden können.

 

Was den Live-Kontakt angeht: Frag doch einfach mal in der Kontaktbörse hier im Forum nach. In Hessen gibts sicher auch ein paar kleine Nähgrüppchen, die sich über Zuwachs freuen würden. ;)

Und wenn es sie nicht gibt und du wirklich Interesse daran hast, dann kannst du ja auch versuchen, etwas auf die Beine zu stellen! Nur Mut! :super:

Link to comment
Share on other sites

:)@fee

 

ist schon ok. Wenn es mich packt, werde ich mich nach passionierten Mitnäherinnen in meinem Umkreis umschauen, das klappt schon. Ich hoffe, ich bekomme das Teilchen jetzt hin, ohne wieder so viel Auftrennen zu müssen, denn das kann einen schon wahnsinnig machen, vor allem, weil die Spitze jetzt langsam anfängt, auszufransen. :(

 

LG

vancouver

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...